Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.755 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:So ein Wirt könnte rechtsgesinnt sein.
Du - als Nicht-Rechter - forderst nun von ihm, dass er entgegen seiner politischen Einstellung handelt.
Dann bewirtet er doch das Klientel, mit dem er sich abgeben will. Braucht also nicht rumjammern, wenn andere sein gastronomisches Angebot nicht mehr wahrnehmen. Soll er halt groß dran schreiben das er gerne weiß-deutsch und AfD zu Gast hat.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:19
@Optimist
Man muss aber auch dazu sagen, dass da die Presse ein bisschen hyperventiliert hatte nur wegen dieser Gauland Veranstaltung. Plötzlich rief bei uns in der Geschäftsführung die Frankfurter Neue Presse an und wollte wissen ob wir denn nicht den Laden lieber schließen würden wenn diese Veranstaltung da mit den angekündigten Gegendemonstranten stattfindet. 😁

https://www.fnp.de/frankfurt/trotz-afd-veranstaltung-oberrad-unsere-geschaefte-bleiben-offen-10362404.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:21
@CMO

Und konnte der Laden bis heute schon wiedereröffnet werden? Schließlich wurde er doch mit sicherheit völlig zerlegt, ausgebraubt und gebrandschatzt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:25
@bone02943
Der Laden war nie deswegen geschlossen worden. 😅

Ganz davon abgesehen hatte ich ohnehin wenig Angst vor Linksradikalen, da in unserer Schaufensterdekoration eine Karl Marx Büste steht. LOL


Bildschirmfoto 2020-01-25 um 01.22.58Original anzeigen (0,8 MB)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:26
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Braucht also nicht rumjammern, wenn andere sein gastronomisches Angebot nicht mehr wahrnehmen.
darum ging es mir nicht bei meinem Einwand, sondern darum was kuno7 und CMO angesprochen hatten.
Und das kann es mMn einfach nicht sein, dass wir nun schon wieder so weit sind - wie damals in der DDR - wenn man anderer politischer Meinung war, dass man dann denunziert wurde und dann Angst haben musste vor möglichen Folgen.

Was ich sagen will: Nur weil man politisch anderer Meinung ist (und nichts Verbotenes tut), darf es nicht zu solchen Dingen kommen - also noch mal in diesem Sinne - es geht also nicht um ein Wegbleiben von Gästen, sondern darum:
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Dieses denunzieren von Lokalitäten, die es nich abgelehnt haben, der AfD einen Veranstaltungsort zu geben halte ich aber mindestens für grenzwertig, vor allem vor dem Hintergrund, dass in der Vergangenheit schon Gewalttaten gegen solche Lokalitäten begangen wurden, gegen die öffentlich zum Boykott aufgerufen wurde.
Es scheint mir nahe liegend, dass solche Anprangerungen auch gewalttätige Spinner animieren mit Sachbeschädigungen oder schlimmerem gegen diese Lokalitäten vorzugehen und dies von den Denunzianten zumindest billigend in Kauf genommen wird.
Zitat von CMOCMO schrieb:Ich erinnere mich an die Wahlkampfrede von Alexander Gauland in einem Gebäude, das sich eine Straße entfernt von einer unserer Einzelhandelsfilialen in Frankfurt am Main befindet. Entsprechend wurden wir von der Polizei im Vorfeld vor möglichen Sachbeschädigungen im Rahmen politischer Auseinandersetzungen gewarnt. Interessanterweise aber nicht etwa ausgehend von den Anhängern der AfD sondern tatsächlich insbesondere vor den Gegendemonstranten.
Es geht auch nicht darum was dann tatsächlich aus den Fällen geworden ist oder was tatsächliche Konsequenzen sind, mir geht es um das Prinzip, dass es in einer Demokratie für politische Meinungen offensichtlich Maulkörbe geben soll.
Wie gesagt, das hatten wir schon mal.


4x zitiert1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es geht auch nicht darum was dann tatsächlich aus den Fällen geworden ist oder was tatsächliche Konsequenzen sind, mir geht es um das Prinzip, dass es in einer Demokratie für politische Meinungen offensichtlich Maulkörbe geben soll.
Wie gesagt, das hatten wir schon mal.
Ja ich verstehe Dich. Ich persönlich kann dazu ganz generell nur sagen, dass es für Geschäftsleute (das schließt auch Gastwirte mit ein) prinzipiell meiner Meinung nach nie sehr ratsam ist ihre Geschäftsräume einer politischen Partei zu Verfügung zu stellen. Wir hatten dasselbe einmal als die FDP einen Abstimmungskasten in unserer Filiale abstellte um Stimmen für einen Bürgerentscheid zu sammeln. Als dann der SPD Ortsverband androhte das Geschäft zu boykottieren, haben wir das Ding direkt wieder rausgeschmissen weil wir natürlich als Enzelhändler keinesfalls zwischen die politischen Fronten geraten wollten, worunter das Geschäft letztlich nur hätte leiden können. Und das ganz unabhängig davon ob der Zweck der Abstimmung letztlich eine gute Sache war oder nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:34
@Optimist

Denuzieren, was soll das denn heißen? Dann muss ein Wirt eben aufpassen und die AfD nur bei Nacht und Nebel durch die Hintertür ins Lokal lassen. Dann bekommt sowas vielleicht auch keiner mit.
Ich denke es wird ja wohl noch möglich sein dürfen, darüber zu berichten. Zumal seitens der AfD nichts anderes gemacht wird. Beitrag von bone02943 (Seite 3.433)
Die AfD reagierte wie schon im vergangenen Oktober und rief sowohl über die Facebook-Seite „AfD deckt auf und fragt nach“ als auch über die persönlichen Profile der Redner an der Kundgebung dazu auf, das Wirtshaus bei „TripAdvisor“ schlecht zu bewerten.
Das passiert also wenn ein Wirt sich weigert, die AfD, oder ihr nahstehende Personen in seiner Wirtschaft zu begrüßen.

Und niemand bekommt hier einen Maulkorb. Jedem steht es frei zu bewirten wen er will. Wenn es dann im Anschluss heißt, dass Kundschaft ausbleibt, dann muss man sowas halt vorher wissen.
Wenn ich mitbekomme das mein Hausarzt homophob ist, dann suche ich mir auch einen neuen und sage allen die ich kenne, wessen geistes Kind er ist.

Und von Gewalttaten rede ich nicht. Diese lehne ich ab, was aber nicht bedeutet, dass man plötzlich nichts mehr sagen darf, dass wäre dann ein von euch verteilter Maulkorb.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:37
@bone02943
Wie gesagt: Das betrifft ja nicht nur die AfD. Wenn der Wirt eine FDP Veranstaltung in seinen Räumlichkeiten zulässt kann es durchaus sein, dass die SPD Mitglieder als Kunden danach nicht mehr zum Essen kommen.

Man muss aber auch dazu sagen, dass diese Parteiwerbung auch ganz schön perfide eingeschleust wird. Bei uns wollten die Linken auch mal ein Stimmkasten für einen Bürgerentscheid für bezahlbare Mieten aufstellen. Da rufen dann aber nicht etwa die Linken an sondern Vertreter von irgendwelchen Vereinen, die den Linken nahe stehen. Wenn man da nicht kritisch nachrecherchiert hat man da ohne es zu wissen ganz schnell mal zugesagt sein Geschäft für eine politische Wahlkampagne zur Verfügung zu stellen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:40
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Dann muss ein Wirt eben aufpassen und die AfD nur bei Nacht und Nebel durch die Hintertür ins Lokal lassen. Dann bekommt sowas vielleicht auch keiner mit.
und das in einer Demokratie?
Erinnert mich wie gesagt wirklich stark an DDR-Zeiten, wo sich z.B. Schwule unter dem Dach von evangelischen Einrichtungen getroffen hatten (weil man nicht einfach mal so irgendwo in ganz normalen Räumen sich treffen konnte...)...
... und dann Stasi-Mitarbeiter mit eingeschleust worden waren. Ich kenne Stasiakten, welche über diese Versammlungen dann berichtet hatten.
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Und niemand bekommt hier einen Maulkorb
doch irgendwie schon, wenn einem Wirt nahegelegt wird, dass er doch lieber keine AfD-Leute in seine Gaststätte lässt
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Wenn es dann im Anschluss heißt, dass Kundschaft ausbleibt,...
Wie gesagt, darum gehts nicht.
Ich hatte zitiert worum es mir geht.
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich denke es wird ja wohl noch möglich sein dürfen, darüber zu berichten. Zumal seitens der AfD nichts anderes gemacht wird. Beitrag von Bone02943 (Seite 3.433)
Zitat von Bone:
Die AfD reagierte wie schon im vergangenen Oktober und rief sowohl über die Facebook-Seite „AfD deckt auf und fragt nach“ als auch über die persönlichen Profile der Redner an der Kundgebung dazu auf, das Wirtshaus bei „TripAdvisor“ schlecht zu bewerten.
so was verurteile ich genau so, ist nicht richtig in einer Demokratie.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:45
@Optimist

Ja was meinst du denn? Willst du die Leute zwingen bei Rassisten oder deren Freunden zum Essen zu gehen, weil Demokratie?
Was ist denn das für eine Demokratie, wo es keine Kritik geben darf, mit welchen Gästen sich jemand gerne abgibt?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:doch irgendwie schon, wenn einem Wirt nahegelegt wird, dass er doch lieber keine AfD-Leute in seine Gaststätte lässt
Man kann sowas jedem nahelegen, sich besser nicht mit denen einzulassen. Wenn doch muss sich aber keiner wundern, wenn sich andere angewidert abwenden. Mit Rechtsextremen oder deren Unterstützern nichts zu tun haben zu wollen, ist auch eine Freiheit die wir hier haben. Ich muss niemanden aus Zwang heraus leiden können, unterstützen oder weiterhin befreundet bleiben. Ich darf mich abwenden, wenn mir dessen politische Einstellung nicht passt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:49
@bone02943
noch mal (und dann gebe ich es auf ;) ), es geht mir nicht um ausbleibende oder angewiderte Gäste. Und ich habe auch nicht im Geringsten was dagegen wenn sich jemand positioniert und Kritik an einer politischen Strömung oder Partei übt.
Mir gehts einizig und alleine um diesen Aspekt bei diesen Dingen, was die Wirte betrifft (wenn man denen etwas nahe legt):
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Es scheint mir nahe liegend, dass solche Anprangerungen auch gewalttätige Spinner animieren mit Sachbeschädigungen oder schlimmerem gegen diese Lokalitäten vorzugehen und dies von den Denunzianten zumindest billigend in Kauf genommen wird.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:54
@Optimist

Ich bin nicht für die Taten anderer verantwortlich, die evtl. mal in Zukunft vielleicht passieren können. Ich spreche für mich, ich benutze keine Gewalt, ich sage was Sache ist, das wars.
Wenn jetzt jemand meint mir einen Maulkorb verpassen zu wollen, weil es auf dieser Welt gewaltätige Spinner gibt, die vielleicht eine Wirtschaft bedrohen, angreifen oder zerstören, dann sage ich weiterhin was ich davon halte.
Ich rufe weder zu Gewalt auf, noch denuziere ich.

An sich aber sollte man sich lieber mal mit der AfD befassen, denn das ist hier Thema und dort gibt es genug, wo man sieht was deren ständige Hetze so alles zum Vorschein bringt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:56
@Optimist

Ich will nicht viele Worte verlieren, aber wer die Afd kritisiert zieht sich Hass und Morddrohungen zu, dass scheint aber kaum wen mehr zu jucken und da kommt keine Seitenweise Empörung. Warum nicht?
400 Morddrohungen nach AfD-Kritik: Ex-"Spiegel"-Journalist Kazim erlebt Hasswelle
https://www.derstandard.de/story/2000113706167/400-morddrohungen-nach-afd-kritik-ex-spiegel-journalist-kazim-erlebt
Oldenburger Polizeipräsiden erhält Droh-Mails
Unbekannte drohen laut "Spiegel", Kühme zu erschießen
Kühme hatte zuvor die AfD kritisiert
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/morddrohung-oldenburg-polizei-kritik-afd-100.html
AfD-Kritiker Restle erhält Morddrohung
https://www.n-tv.de/politik/AfD-Kritiker-Restle-erhaelt-Morddrohung-article21156798.html

@bone02943 @Groucho @che71


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 01:59
@tudirnix

Eben, damit sollte man sich hier befassen, denn wo das ganze Endet hat man ja bei Lübcke gesehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 02:01
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:An sich aber sollte man sich lieber mal mit der AfD befassen,... und dort gibt es genug, wo man sieht was deren ständige Hetze so alles zum Vorschein bringt.
das ist ja unbestritten. Und da rennst du auch bei mir offene Türen ein.
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich bin nicht für die Taten anderer verantwortlich, die evtl. mal in Zukunft vielleicht passieren können. Ich spreche für mich, ich benutze keine Gewalt, ich sage was Sache ist, das wars. Wenn jetzt jemand meint mir einen Maulkorb verpassen zu wollen, weil es auf dieser Welt gewaltätige Spinner gibt, die vielleicht eine Wirtschaft bedrohen, angreifen oder zerstören, dann sage ich weiterhin was ich davon halte. Ich rufe weder zu Gewalt auf, noch denuziere ich.
Diese deine Meinung dazu respektiere ich natürlich.
Nur sehen es eben nicht Alle so wie du und nur das wollte ich zu bedenken geben.
Aber damit lasse ich es jetzt auch gut sein.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:aber wer die Afd kritisiert zieht sich Hass und Morddrohungen zu, dass scheint aber kaum wen mehr zu jucken und da kommt keine Seitenweise Empörung.
so was empört mich genau so.
Mich empören jegliche Aktionen - egal von welchem Lager - wo die Meinungsfreiheit bedroht wird.
Wie gesagt, hatte es jahrelang live miterlebt wie man sich da fühlt, brauche ich nicht mehr sowas.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 02:06
Also die AfD hat sich schon in eine sehr seltsame Richtung entwickelt. 🤔

Das was @tudirnix da zitiert hat geht ja genau genommen schon fast in Richtung Terrorismus.


melden
melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 02:20
@tudirnix
Wenn man diese Flügel-Vertreter so reden hört könnte man immer denken, Deutschland stehe gerade am Rande des Ruins. Dabei geht es uns eigentlich so gut wie schon seit Langem nicht mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 02:27
@CMO

Die VT des Volkstods ist Kern völkisch nationalistischer Ideologie.

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/volkstod-in-historischer-kontinuit-t

Vlt. interessiert dich auch das umfangreiche Verfassungsschutzguachten, das den Flügel und die JA als Veradchtsfälle und die Gesamtpartei als Prüffall einstuft. Gibt es hier nachzulesen:
https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-verfassungsschutz-gutachten-zur-afd/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2020 um 02:32
@tudirnix
Interessieren schon. Mir fehlt nur die Lust / Zeit um mir die ganze Akte da durchzulesen wenn ich ganz ehrlich sein soll. 😆

Allerdings bin ich wahrscheinlich auch nicht der richtige Adressat für sowas, da ich weder bisher jemals meine Stimme der AfD gegeben habe noch selbiges vorhabe zu tun. 😉

Aber ich vermute dennoch dass es ziemlich schwierig sein dürfte eine so große Partei insgesamt zu verbieten.


melden