Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.09.2020 um 22:02
Deutlicher kann man es nicht machen, dass sich der Verfassungsschutz alle Schritte gegen die AfD gründlich überlegen sollte, bevor er sie fasst.
Juristisch muss alles allen Instanzen standhalten können.
Die Versuche, die NPD zu verbieten, waren dagegen vergleichsweise Pille-Palle!

Die Wortwahl ist schon eine Hausnummer!



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.09.2020 um 23:13
Texaslighting
schrieb:
hast du auch eine seriöse Quelle? Das ist doch das linke PI News.
Diese Quelle ist seriös und hier gestattet, ganz im Gegensatz zu PI, also spar dir doch den nicht passenden Vergleich.
Texaslighting
schrieb:
Und durchwühlen werde ich mich da sicher nicht, da es viel zu umfangreich ist.
Dann hast du kein Interesse an Fakten.
Texaslighting
schrieb:
bitte poste den Beleg, dass es seit Wochen die Absicht zu einem Sturm auf den Reichstag gab und das massenhaft verbreitet wurde.
Dan lies dich durch meine Quellen aber diese sind dir ja zu umfangreich, klassischer Fall von: Keine Lust auf Fakten.
Texaslighting
schrieb:
Was hat das mit besagter versuchter Stürmung und Übernahme zu tun?
Und nochmal, weil es so schön ist: Lies die Quellen.
Texaslighting
schrieb:
Aber ich habe bis ich um 18 Uhr gegangen bin nichts gewalttätiges wahrgenommen, es war sehr ruhig und friedlich und viele Familien mit Kidnern waren da.
Weil Familien ja auch keine Faschos sein können.
Texaslighting
schrieb:
Ich sehe aus deinen Zitaten immer noch nicht den wochenlangen Aufruf. Bitte nachreichen.
Lies die Quellen, ach, ich vergas, ist dir ja zu aufwendig.
Was machst du dann also in einem Diskussionforum?
Texaslighting
schrieb:
aber was jetzt das große Problem mit den Reichsflaggen sein soll, erschliesst sich mir trotzdem nicht.
Ja, dann hast du wohl den Anschluss verpasst, denn wer das Problem nicht sieht, hat etwas grundlegendes nicht begriffen.
Texaslighting
schrieb:
Außerdem ist die Sicherheitsorganisation ja selber schuld, wenn es angeblich seit Wochen bekannt ist, dass es so einen Sturm geben wird, wenn sie dann nur drei Leute da hin beordern.
Stell dir vor, es wurde sogar kritisiert, dass dort nur drei Polizisten standen, eben weil es klar war, was passieren würde.
paranomal
schrieb:
Vieles spricht ganz klar dafür, dass diese Demos nicht unterwandert werden, sondern von vorne herein eine Handreichung sind.
Eben, die Querdenker gehen doch mit Holocaust-Leugnern und anderen Faschos auf Kuschelkurs. Der Ballweg hat das neulich noch versucht schön zu reden beim rbb, was ihm der Sundermeyer aber nicht durchgehen lies. Gibt ja auch zig Beweise, dass sie sich nicht distanzieren, allein das Interview vom Bergmann mit Compact.
chriseba
schrieb:
Man kann sie als Veranstalter sogar verweisen. Wenn man denn will. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Eben, "Alarmstufe Rot" hat das prima gezeigt:
Bei “Alarmstufe Rot” demonstrierten heute in Berlin 5000 Teilnehmer:innen. Sie formulierten sechs Forderungen. Flexibilisierung des Kurzarbeitergeldes, sowie rückzahlungsfreie Hilfen, Kredite, Rückerstattung von Steuern und einem Rettungsdialog mit der Bundesregierung beispielsweise. „Man hat den sechstgrößten Wirtschaftszweig einfach vergessen“, heißt es von den Lautsprecherwägen. Bundesweit beschäftige die Branche eine Million Menschen und erwirtschaftee jährlich 130 Milliarden Euro Umsatz.

Die Anliegen von “Alarmstufe Rot” sind nicht so lächerlich wie, dass sie keine zwanzig Minuten beim Einkaufen keine Maske tragen wollen. Hier geht es um wirtschaftliche Existenzen. Und um konkrete Möglichkeiten, wie die Politik in der Pandemie helfen kann. Siehe da, es geht, wenn man will: Die Leute halten Abstand, tragen Masken. Und weit und breit keine Reichsflagge. Es wollte auch niemand das Reichstagsgebäude “stürmen”. Fast so, als müsste man nicht mit Nazis die Verfassung abschaffen wollen, um gegen die Corona-Politik zu protestieren.

Dass man unerwünschte Personen(gruppen) auch einfach von der Demo verweisen kann, halt “Alarmstufe Rot” auch gezeigt. Während Querdenken ganz zufällig unfähig war, die AfD, NPD, III. Weg, die Rechte, bekannte Holocaustleugner, Die Identitären und alle Reichsflaggen-Träger:innen von der Demo zu verweisen, hat “Alarmstufe Rot” “Querdenker” der Demo verweisen lassen, wie sie beleidigt berichten:

EhebwExXgAEjLNXOriginal anzeigen (0,2 MB)
Quelle: https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/alarmstufe-rot/



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2020 um 22:50
@Kürbisgesicht @eckhart @chriseba

wie sagt der Volksmund so schön "karma is a bitch" glaub ich zwar nicht dran, aber...
Corona-Fall in der AfD-Bundestagsfraktion
Ein Abgeordneter der AfD-Bundestagsfraktion hat sich mit dem Coronavirus infiziert und krank gemeldet.
In anderen Parteien ist der Ärger groß.
Schon länger hielten sich viele AfD-Parlamentarier im Bundestag nicht an die Empfehlung, eine Maske zu tragen.
...

Die AfD hat sich zuletzt vielerorts an Demonstrationen von Corona-Leugnern oder Kritikern der Corona-Politik von Bund und Ländern beteiligt.
https://www.rnd.de/politik/corona-fall-in-der-afd-bundestagsfraktion-abgeordneter-aus-brandenburg-ist-infiziert-BVK2ZUVS...



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2020 um 23:14
Die AfD hat sich zuletzt vielerorts an Demonstrationen von Corona-Leugnern oder Kritikern der Corona-Politik von Bund und Ländern beteiligt. So zeigte sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Robby Schlund in Berlin mit Plakaten, die den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach und den Virologen Christian Drosten in Häftlingskleidung zeigten, versehen mit dem Wort “schuldig”.
Quelle: https://www.rnd.de/politik/corona-fall-in-der-afd-bundestagsfraktion-abgeordneter-aus-brandenburg-ist-infiziert-BVK2ZUVS...

lese ich noch in der Quelle.
Mit einer Unschuldsvermutung hat sie es also auch nicht so, die selbsternannte "Rechtsstaatspartei AfD"



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.09.2020 um 08:22
@tudirnix
Häh, verstehe ich nicht...

Wie kann die Person an etwas erkranken, was es nach Meinung vieler Anhänger nicht gibt? /s

Und schön zu sehen, dass man sich ja augenscheinlich doch abgrenzen kann (Alarmstufe Rot). Muss man halt wollen.

Aber wenn man wie bei Querstellen ähh Querdenken schon teils den gleichen Stallgeruch wie ein rechter Rand hat...

... dann wird das schwer.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.09.2020 um 17:56
Vielleicht bringt das zumindest den ein oder anderen zur Einsicht, dass Corona Leugnung gefährlich und das Auffordern zum Nichteinhalten von Schutzmaßnahmen asozial ist. Dem Erkrankten wünsche ich gute Besserung und seinen Parteigenossen vielleicht mal Einsicht.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.09.2020 um 19:56
Die AfD in Niedersachsen beschäftigt sich mit den wirklich wichtigen Dingen: Nachdem die bisherige Landesvorsitzende Dana Guth ihren Posten an Jens Kestner, einen mutmaßlichen Vertreter des offiziell aufgelösten Flügels, verloren hat, ist sie nun aus der Landtagsfraktion zusammen mit zwei Parteifreunden aus der Fraktion ausgetreten, wodurch der AfD der Fraktionsstatus verloren geht, so meldet der NDR. Allerdings wollen die nicht-ganz-so-krassen-Nazis um Guth einen Teil ihrer bisherigen Fraktionskollegen zum Übertritt bewegen, um eine neue Fraktion ohne die Flügel-Nazis zu gründen.

Währenddessen hat in Bayern die Landtagsfraktion sich auch nicht zusammenraufen können: Wie die Süddeutsche Zeitung meldet, haben die beiden verfeindeten Gruppen der Fraktion ihre Klausurtagung abgebrochen. Anders als die Niedersachsen wollen die bayrischen Nazis sich aber lieber gegenseitig blockieren, ohne dafür auf die Fraktionsmittel zu verzichten.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

gestern um 15:23
@E.Schütze
Warden
schrieb am 17.09.2020:
Wie kann die Person an etwas erkranken, was es nach Meinung vieler Anhänger nicht gibt? /s
Gibt es schon Vergiftungsverschwörungsfantastereien? Würde mich jedenfalls nicht wundern



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

gestern um 15:31
rambaldi
schrieb:
Gibt es schon Vergiftungsverschwörungsfantastereien? Würde mich jedenfalls nicht wundern
Ja, die Antifa / zionistischen Reptiloidenmenschen waren es.


(Würde mich zumindest nicht wundern wenn es EINE Person irgendwo gibt, die das glaubt)



melden