Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 00:07
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Abseits des Platzes und des Rampenlichts ist die Aufmerksamkeit aber deutlich geringer als vor einem Millionenpublikum. Gerade wenn es um grundlegende gesellschaftliche Themen wie Gewalt, Rassismus oder Homophobie geht, finde ich so kleine Zeichen der Solidarität völlig in Ordnung.
Der Fußball kann sich aber kurz vor oder während des Spiels nicht sämtlichen Themen annehmen.
Und ist nicht so, das ich grundsätzlich dagegen wäre, ich denke aber, das ich verstanden wurde...


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 01:01
Zitat von boraboraborabora schrieb:Es sei denn, ein schwarzer Mitspieler oder auch jeder andere hätte Anfeindungen erfahren müssen, da gehört es dazu, sich mit dem Vereinskameraden zu solidarisieren u. das auch zu demonstrieren, während des gesamten Spieles u. auch danach.
Und wer sagt dir, dass Neuer diese spezielle Armbinde nicht auch deswegen trägt, weil ein homosexueller Mitspieler angefeindet wurde? Dass sich so wenige Profis als homosexuell outen, heißt nicht, dass es auch nur so wenige gibt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 06:48
Zitat von boraboraborabora schrieb:Der Fußball kann sich aber kurz vor oder während des Spiels nicht sämtlichen Themen annehmen.
Mir sind aber Spieler mit Ausrufezeichen in den Augen lieber als Spieler mit Fragezeichen in den Augen.
Rücksichtnahme auf die mit den niedersten Beweggründen ist falsch!

Das sehe ich auch in Bezug auf die Stadionbeleuchtung in München so.

Sollen sich doch Machthaber in Ungarn und Polen drüber aufregen.
Die spielen ebenso wenig eine Rolle, wie persönliche Meinungen.

Also weiter so!
Meine ich!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 08:09
Zitat von boraboraborabora schrieb:Der Fußball kann sich aber kurz vor oder während des Spiels nicht sämtlichen Themen annehmen.
Ich glaube, es war auch gar nicht die Rede davon, sich sämtlichen Themen gleichzeitig annehmen zu wollen. Aber in diesem Fall gibt es eben einen konkreten Anlass mit Ungarn. Und der Spielverlauf wird davon ja nicht beeinflusst. Sieht man die Außenfarben innerhalb des Stadions überhaupt so gut?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 08:57
@martenot
Momentan ist der soggn Pride Monat, deshalb überhaupt will der deutsche Spielführer seinen Rainbow Armbinde tragen über das ganze Turnier.
Schaut man sich diese EM als Laie an darf man feststellen, nie war der Sport politischer und nicht nur der Fußball.
Kniefall, Greenpeace Aktion, Regenbogenfarben, Buhrufe auf den Rängen, Protest gegen Orban und seine schwulenfeindliche Politik.
Dem gegenüber steht die UEFA bzw der DFB. Klare Positionen wären angebracht und das bitte vor solchen Turnieren.
Wer bitte tritt denn uA als Gastgeber auf? Mit Sicherheit nicht nur die Hüter der Menschenrechte.
Die Frage bleibt, wie geht Show u Entertainment, Commerz und Sport in Zeiten wie diesen überhaupt noch politisch correct zusammen.
Die Show lebt vom Sponsoring und der Fluss des Geldes kommt nicht immer aus der PC Ecke.
Sport wird nie wieder unpolitisch sein können. Die soggn Unschuld im Sport gab es nie und wird es nie geben. Sport war immer auch eine Art Symbolik und Instrument ( siehe Olympia in Nazi Deutschland, Sport in der DDR usw)
PS Herr Restle hat angeregt für Mittwoch jedem Fan auf den Rängen eine Regenbogenfahne in die Hand zu drücken. Kann man machen muss man aber nicht. Meine Meinung , das wird das Spiel am Ende überlagern und am Ende wird man nur über plakative Symbolik zu hören bekommen. Echte Fußballfans zahlen aber mit Sicherheit zukünftig nicht für politische Statements sondern für Aktion auf dem Spielfeld. Man stelle sich vor ein paar Fans auf den Rängen haben keine Lust bunte Fähnchen zu schwenken weil Herr Restle das angeregt hat.
Was, wenn beim nächsten mal alle auf Wunsch eines Journalisten eine Sonnenblume fürs Klima, oder einen Luftballon für Kinderrechte, oder eine Kerze für die Opfer von Terrorismus zu halten hätten?
Die Liste wäre unendlich zu erweitern. Wäre es dann nicht logischerweise an der Zeit, in Rotation in den Stadien zukünftig jede Art von Unrecht und Menschenrechtsverletzung anzuprangern?
Wo bleibt das Zeichen für weltweite Frauenrechte u Menschenrechte allgemein insbesondere zB in Hinblick Katar 22'?
So viele Fragezeichen und die alten Herren der UEFA und vom DFB können sich immer noch nicht entscheiden ob Commerz vor Haltung oder umgekehrt.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:02
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Was, wenn beim nächsten mal alle auf Wunsch eines Journalisten eine Sonnenblume fürs Klima, oder einen Luftballon für Kinderrechte, oder eine Kerze für die Opfer von Terrorismus zu halten hätten?
Keine Ahnung, was wäre dann? Würde man ja wahrscheinlich auch nicht alles gleichzeitig machen. Meistens wird so eine Aktion von einem konkreten vorangegangenen Ereignis ausgelöst. Ich weiß auch nicht, ob jetzt jeder Fan irgendwelche Gegenstände (in die Kameras) halten muss, aber es ging zunächst ja nur um die Beleuchtung des Stadions, die ja schon seit Jahren immer mal wieder unterschiedlich gefärbt ist. Es ist meines Wissens nichts Neues, hier die Außenfarben irgendwelchen Ereignissen anzupassen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:14
Zitat von boraboraborabora schrieb:Grundsätzlich solidarisch zeigen können sich die Spieler doch auch außerhalb des Spieles.
Könnten sie machen, aber sie können dies auch grundsätzlich innerhalb eines Spieles machen, zum Beispiel mit Regenbogenfarben-Armbinden, oder anti-rassistischen Logos auf den Trikots.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Absolut, jedoch meine ich, das es sich um Fußballspiele handelt, da sollte man die Politik mal Politik sein lassen und auch irgendwelche Bekundungen.
Sport wurde schon immer für politische Zwecke genutzt und missbraucht.
Wenn ein Signal, wie ein buntes Stadion, dazu beitragen kann, auf menschliche und politische Missstände aufmerksam zu machen, dann sollte man das auch tun.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Vielleicht vor oder nach dem Spiel.
Wieso sollte man die Regenbogenfarben-Beleuchtung während des Spiels abschalten?
Zitat von boraboraborabora schrieb:Der Fußball kann sich aber kurz vor oder während des Spiels nicht sämtlichen Themen annehmen.
Nur weil sich der Fußball mal einem gesellschaftlichen Thema angenommen hat, sollte man nicht daraus schließen oder so tun, als ob er sich nun sämtlichen Themen annehmen würde, die er selbstverständlich auf gar keinen Fall bewältigen könnte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:17
Zitat von LandluftLandluft schrieb:dass Neuer diese spezielle Armbinde nicht auch deswegen trägt, weil ein homosexueller Mitspieler angefeindet wurde? Dass sich so wenige Profis als homosexuell outen, heißt nicht, dass es auch nur so wenige gibt.
Keine Sorge, wäre längst in riesengroßen Schlagzeilen in der Presse.

Ansonsten können sich die Spieler nicht mit sämtlichen Mißständen kurz vor oder während des Spieles solidarisieren, das würde den Rahmen sprengen.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Was, wenn beim nächsten mal alle auf Wunsch eines Journalisten eine Sonnenblume fürs Klima, oder einen Luftballon für Kinderrechte, oder eine Kerze für die Opfer von Terrorismus zu halten hätten?
Die Liste wäre unendlich zu erweitern. Wäre es dann nicht logischerweise an der Zeit, in Rotation in den Stadien zukünftig jede Art von Unrecht und Menschenrechtsverletzung anzuprangern?
Wo bleibt das Zeichen für weltweite Frauenrechte u Menschenrechte allgemein insbesondere zB in Hinblick Katar 22'?
So auch meine Denke.
Einige Zuschauer möchten zumindest mal während eines Fußballspieles "abschalten" von den Problemen.
Und wenn man damit anfängt, muss man jedem Mißstand gerecht werden, was ja nicht geht.

Vorstellbar wäre für mich, das die Mannschaften z. B. Videoclips abdrehen, die vor oder nach dem Spiel gezeigt werden.


5x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:28
Zitat von boraboraborabora schrieb:Einige Zuschauer möchten zumindest mal während eines Fußballspieles "abschalten" von den Problemen.
Nun ist eine gefärbt beleuchtete Außenfassande eines Fußballstadions ja vermutlich während des Spiels gar nicht oder kaum sichtbar, weil überwiegend das Spiel und nicht die Außenfassade gezeigt wird, oder?

Würdet Ihr sagen, dass es nicht gelingen kann, während des Spiels abzuschalten, wenn die Außenfassade in Regenbogenfarben beleuchtet wird? Worin genau besteht dann die psychische Belastung für die Zuschauer?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:31
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ansonsten können sich die Spieler nicht mit sämtlichen Mißständen kurz vor oder während des Spieles solidarisieren, das würde den Rahmen sprengen.
Sie solidarisieren sich ja nur mit einem Missstand und nicht mit sämtlichen Missständen.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Nun ist eine gefärbt beleuchtete Außenfassande eines Fußballstadions ja vermutlich während des Spiels gar nicht oder kaum sichtbar, weil überwiegend das Spiel und nicht die Außenfassade gezeigt wird, oder?
So ist es. :Y:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:34
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Sie solidarisieren sich ja nur mit einem Missstand und nicht mit sämtlichen Missständen.
Ja eben.
Dadurch könnten sich andere, die unter Mißständen zu leiden haben, benachteiligt fühlen, was ich nachempfinden kann.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:38
@borabora

Ja, aber wenn sie sich mit gar nichts solidarisieren, könnten sich alle benachteiligt fühlen. Also ist es m.E. gut, wenn sie sich mal einer Sache annehmen, was ich verstehen kann.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:44
Zitat von boraboraborabora schrieb:Dadurch könnten sich andere, die unter Mißständen zu leiden haben, benachteiligt fühlen, was ich nachempfinden kann.
Was bedeuten würde, dass man sich letztlich nie mit irgendwem solidarisieren könnte, weil sich dann immer alle anderen benachteiligt fühlen?

Ich persönlich bin eher so gestrickt, dass ich mich als Angehöriger einer Minderheit durchaus auch mitgemeint fühlen kann, wenn es eine Solidaritäts-Aktion für eine andere Minderheit gibt, aber vielleicht fühlen sich viele dann dadurch benachteiligt?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:48
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:aber wenn sie sich mit gar nichts solidarisieren, könnten sich alle benachteiligt fühlen
Das sehe ich nicht als Argument an, sich "nur" einer Sache anzunehmen.
Im Grunde ist es auch nicht Aufgabe der Fußballspieler kurz vor oder während eines Spiels.

Die müssen sich auf das Spiel konzentrieren, aber heisst ja nicht umsonst, das Fußball die schönste Nebensache der Welt ist / sein soll^^
Zitat von martenotmartenot schrieb:Was bedeuten würde, dass man sich letztlich nie mit irgendwem solidarisieren könnte, weil sich dann immer alle anderen benachteiligt fühlen?
Ich habe gewiss nichts dagegen, "privat" jeder einzelne Spieler oder als Mannschaft außerhalb der Spielzeit ist das doch auch und jederzeit möglich.

Im Grunde könnte man dies bei allen Ausstrahlungen machen, die von einem breiten Publikum gesehen werden.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:53
Zitat von boraboraborabora schrieb:Die müssen sich auf das Spiel konzentrieren, aber heisst ja nicht umsonst, das Fußball die schönste Nebensache der Welt ist / sein soll^^
Und das ist nicht möglich, wenn das Stadion von außen farbig beleuchtet ist?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 09:54
Zitat von martenotmartenot schrieb:Und das ist nicht möglich, wenn das Stadion von außen farbig beleuchtet ist?
Ich denk, Du hast nicht verstanden, worum es mir ging?
Tut mir leid, ich habe es so gut erklärt, wie ich kann.

Da ich nichts weiter zum Thema beitragen kann, ziehe ich mich wieder zurück.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 10:03
@borabora
Grundsätzlich ist es zu begrüßen, daß Sportler (vor allem die Fußballer aufgrund ihrer super exponierten Stellung) sich auch mal politisch positionieren. Was sie ja auch reichlich machen. Zumindest in den USA ist es längst üblich, dass Sportler mit Millionen followern mit einem Tweet alleine die Richtung bestimmen können. Siehe Le Bron James, oder die politischen Debatten und Gesetze pro oder contra Transgender im Sport. Da geht es hoch her zum Thema. Die Frage bleibt, werden Sportler instrumentalisiert oder machen sie das aus freien Stücken. Denn eins ist klar, wer nicht mitmacht, ist raus. Schluss mit lustig zumindest in Deutschland.
Nur eben, wo bitte sind die Grenzen? Was ist mit denen, die dem Ruf oder dem Statement nicht folgen wollen. Sei es, aus religiösen Gründen oder einfach weil sie eben keine Lust haben das Thema als Thema zu sehen?
Sind die, die nicht auf die Knie gehen automatisch Contra. Sind die ungarischen Spieler verantwortlich für ihren Herrn Orban? Was sollen sie denn tun, wenn sie für Ungarn vertraglich gebunden sind ? Sich ihrer Lebensgrundlage entziehen und auswandern? Sport soll doch verbinden oder? Kann man noch von Verbindung sprechen wenn die komplette gegnerische Mannschaft nicht nur als sportlicher Gegner gesehen wird sondern gleichzeitig noch als Feind der Menschenrechte?
Sind deutsche Spieler eigentlich auf die Knie gegangen bisher in diesem Turnier? Warum nicht? Weil BLM momentan hier kein Thema ist so wie 2020?
Angesichts der Rufe von den ungarischen Fans von den Rängen gegen Frankreich ? Sollte da nicht zusätzlich zur Regenbogenarmbinde und zur bunten Arena nicht noch der Kniefall kommen?
Ich sage das bewusst provokant. Man stelle sich vor, morgen passiert irgendetwas wirklich schlimmes auf der Welt was Opfer fordert, irgendein Terrorakt?
Dann würde man die Beleuchtung im Stil von Je suis Paris oder so ähnlich switchen. So ein Turnier zieht sich hin. Da könnten viele Themen angerissen werden. Platz dafür wäre. Auf den Tricots und Banden ist ne Menge Platz . Soll der für immer exklusiv nur für zahlende Kunden reserviert sein?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 10:03
Zitat von boraboraborabora schrieb:Das sehe ich nicht als Argument an, sich "nur" einer Sache anzunehmen.
Daß sich der Fußball nun sämtlicher Themen annimmt, ist m.E. auch kein Argument.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Im Grunde ist es auch nicht Aufgabe der Fußballspieler kurz vor oder während eines Spiels.
Werbung auf den Trikots mit sich herum tragen, gehört auch nicht zu den Aufgaben der Spieler. Warum gibt es da keinen Einspruch?
Zitat von boraboraborabora schrieb:Die müssen sich auf das Spiel konzentrieren
Und das können sie nicht, weil eine (1) Armbinde und die Beleuchtung des Stadions in den Regenbogenfarben leuchten?
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich habe gewiss nichts dagegen, "privat" jeder einzelne Spieler oder als Mannschaft außerhalb der Spielzeit ist das doch auch und jederzeit möglich.
Es ist auch innerhalb des Spiels möglich. Oder warum sollte das nicht möglich sein? Inwiefern beeinflusst denn eine Regenbogen-Armbinde und eine Regenbogen Beleuchtung des Stadions die Spieler? Armbinden und eine Beleuchtung des Stadions sind doch auch sonst vorhanden. Nur weil sie jetzt in den Farben des Regenbogens leuchten, soll das plötzlich die Spieler beeinflussen? Tut mir leid, aber mich überzeugt das nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 10:39
Zitat von boraboraborabora schrieb:Keine Sorge, wäre längst in riesengroßen Schlagzeilen in der Presse.
Sicher? Oder fußt deine Spekulation auf etwas Belastbarem?
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ansonsten können sich die Spieler nicht mit sämtlichen Mißständen kurz vor oder während des Spieles solidarisieren, das würde den Rahmen sprengen.
Das tut ja auch niemand - es geht nur um eine Armbinde, die ein nun auch von der UEFA als positive Angelegenheit bewertetes Anliegen unterstützt. Mit Verlaub: Das war ein reichlich billiges Ablenkungsmanöver.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2021 um 11:04
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Was, wenn beim nächsten mal alle auf Wunsch eines Journalisten eine Sonnenblume fürs Klima, oder einen Luftballon für Kinderrechte, oder eine Kerze für die Opfer von Terrorismus zu halten hätten?
Die Liste wäre unendlich zu erweitern. Wäre es dann nicht logischerweise an der Zeit, in Rotation in den Stadien zukünftig jede Art von Unrecht und Menschenrechtsverletzung anzuprangern?
Wo bleibt das Zeichen für weltweite Frauenrechte u Menschenrechte allgemein insbesondere zB in Hinblick Katar 22'?
Der Unterschied zur Regenbogenfahne ist im Gegensatz zu deiner Aufzählung der, dass homosexuelle Menschen kein vollwertiges Mitglied dieser Gesellschaft sein dürfen. Seit Hitzlsperger ist immer noch kein weiteres Outing im deutschen Fußball dazugekommen. Wenn ich mich irre, bitte korrigieren. Also im Jahr 2021 muss man im modernen, vereinten Europa allen Ernstes noch eine Regenbogenbinde tragen, um auf eine derartige gesellschaftliche Schieflage aufmerksam zu machen. Das ist der eigentliche Skandal.


1x zitiertmelden