Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.523 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

22.01.2016 um 13:42
"Das ist eine Eskalation, die zweifeln lässt, ob die Beteiligten noch wissen, worum es hier geht", kritisiert SWR-Chefredakteur Frey im SPIEGEL. "Um die Information. Um die Meinungsbildung der Bürger. Aber das geht gerade im machttaktischen Fingerhakeln völlig unter."

"Mich ärgert das Demokratieverständnis der Regierungsparteien", sagte Frey. "Man möchte denen fast zurufen: Was seid ihr eigentlich für Schönwetterdemokraten, wenn ihr euch jetzt wegduckt, anstatt euch auf die Bühne zu begeben!" Frey kritisierte insbesondere die Grünen. Die Partei habe bei der Landtagswahl 2011 in Rheinland-Pfalz davon profitiert, dass auch Parteien in die Sendung eingeladen waren, die nicht im Parlament vertreten waren. "Wenn dieselbe Partei heute sagt, wir haben zwar damals von diesem Prinzip profitiert, aber heute sind wir gegen dieses Prinzip, weil es dem politischen Konkurrenten nutzt, dann ist das mehr als nur ironisch."
gute Idee, Wahlkampf für die afd durch die etablierte Parteien.


melden

AfD

22.01.2016 um 13:52
Für die AfD ist das optimal.
Eine Teilnahme an der Elefantenrunde wäre für sie sowieso problematisch, da eine eher neue Partei meist keine erfahrenen Kandidaten hat, die in solchen Talkrunden eine gute Figur abgeben.


melden

AfD

22.01.2016 um 13:59
Ich glaube, SPD und Grüne brauchen etwas Nachholbedarf in punkto Demokratie. Peinliche Aktion.


melden

AfD

22.01.2016 um 14:02
Die AfD in Ostholstein (Kreis in Schleswig-Holstein) hatte eine Veranstaltung unter dem Titel „Deutsche Selbstwahrnehmung“ in Stockelsdorf. Der Referent ist/war Mitglied des Kreisverbands Stormarn.
Hier ein paar seiner vorgetragenen Thesen:

„Mut zu Deutschland“ steht auf der Leinwand. Dirk Helms, Mitglied des AfD-Kreisverbandes Stormarn, beginnt seinen Vortrag. Erst blickt er auf Frankreich und Großbritannien. Die „wachsende Zahl der Muslime“ sei zwischen Lille und Marseille auffällig — dort denke man, man sei in Afrika.“ Er spricht vom „ Einnisten anderer Kulturen“.
[...]
Das Szenario, in dem sich die BRD befinde, erklärt Helms in 60 Minuten. Das Volk sei in Bezug auf seine Identität „völlig verunsichert“ und werde täglich manipuliert. Die Medien missbräuchten ihre Macht und verbreiten Unwahrheiten. Unterdrückung sei an der Tagesordnung und am „Schicksal“ der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Eva Herman, die wegen ihrer positiven Äußerungen über die Mutterrolle im Dritten Reich ihren Job verlor, zu sehen. Der Beginn des Zweiten Weltkrieges sei, entgegen der Forschungsmeinung, nicht von Hitler geplant gewesen. Die Alliierten hätten eine „erbarmungslose Propaganda“ verfolgt.

Als er sich so richtig warm geredet hat, kommt er auf das KZ Dachau zu sprechen:
Im Konzentrationslager Dachau seien erst im Nachhinein von den Alliierten Gaskammern eingerichtet worden — um zu täuschen. Dann berichtet er von einem angeblichen KZ-Überlebenden, der Schülern eine ausgedachte Geschichte erzählt habe, jedoch nie ein KZ von innen gesehen habe. Nach dem Vortrag gibt‘s Applaus, aber auch ein wenig Kritik.

Immerhin hat ein AfDler von den 17[!] Anwesenden etwas Hirn an dem Abend bewiesen:
„Es erweckt den Eindruck, dass Sie das Dritte Reich bagatellisieren“, sagt Günther Kienitz von der AfD kritisch. Das sieht Dirk Helms anders. „Geschichte muss man eben ganz genau beleuchten“, entgegnet Helms knapp.
Den ganzen Artikel gibt es hier: http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/AfD-Vortrag-Alliierte-bauten-die-Gaskammern-von-Dachau


1x zitiert1x verlinktmelden

AfD

22.01.2016 um 14:04
@Aldaris
stimme dir voll zu.

@Subcomandante
wie schön, dass man über die afd immer neu einseitig berichtete Beiträge sieht. Es werden nämlich nur die allerletzten Mitglieder und Auftritte solcher in den Medien präsentiert, damit man die afd weiter als Nazi Partei deklarieren kann.


2x zitiertmelden

AfD

22.01.2016 um 14:09
@OfficerB
Zitat von OfficerBOfficerB schrieb:wie schön, dass man über die afd immer neu einseitig berichtete Beiträge sieht.
Naja, es steht ja im Artikel, dass immerhin einer diesen Vortrag kritisch gesehen hat. Hab ich auch extra erwähnt.
Wenn das Fußvolk der AfD auf Geschichtsrevisionismus steht, sollte man dies nicht unerwähnt lassen. Oder waren die Zuhörer, die dem Vortrag unwidersprochen folgten, einfach nur desinformiert?
Zitat von OfficerBOfficerB schrieb:damit man die afd weiter als Nazi Partei deklarieren kann.
Nach einem solchen Vortrag liegt das ja auch nahe. Wenn die AfD wirklich eine konservative Alternative sein will, dann müssten die sich von solchen Leuten trennen oder ihnen zumindest keine Plattform mehr bieten.

Ich kann da nur sagen: Selbst Schuld!


melden

AfD

22.01.2016 um 14:33
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Millionen sich wehrende Menschen zwangsumsiedeln? Wohin?
Vielleicht hat Frau Merkel bis dahin einen Plan fürs eigene Volk. Sie muss sich halt ein anderes Schlagwort ausdenken. "Willkommen" passt nicht mehr.


melden

AfD

22.01.2016 um 19:30
@allmotlEY
Vielleicht sollte Frau Merkel zu den Leuten, die immer wieder am Montag behaupten sie sind das Volk, "auf wiedersehen" sagen.


1x zitiertmelden

AfD

22.01.2016 um 19:37
@bit
Sie sollte zum ganzen Volk "Auf Wiedersehen" sagen. Noch besser "Auf Nimmerwiedersehen".


melden

AfD

22.01.2016 um 20:06
@OfficerB
Nein,es sind die Leute die in der AfD die Schaltstellen und Entscheiderposten innehaben die von Volksgemeinschaft plärren,Obama einen Quotenneger nennen und behaupten da und dort hätten Asylanten ne Zwölfjährige tagelang vergewaltigt obwohl darüber niemand was weiss


melden

AfD

22.01.2016 um 20:32
@Moses77
Irreversibel beschädigt....eine irreversible Beschädigung durch Korrosion,das stand in dem Wisch vom Mediamarkt,das die Garantie damit erloschen sei.
Mit diesen Worten drückten sie sich um die Reperatur des Ladeports,des Teils eines S4 das am häufigsten defekt geht...
Man schmeisst das Handy weg und kauft sich einfach ein neues.
Oder organisiert sich ein externes Ladegerät...damit wird die Ladezeit sogar um 60% reduziert,geil,dank der vorgeblichen irreversiblen Beschädigung.
Worin die irreversible Beschädigung Schlands nun besteht hast du nicht ausgeführt.
Aus gutem Grund
Es erspart den Schmerz nicht nur widerlegt sondern auch komplett blossgestellt zu werden


melden

AfD

22.01.2016 um 20:50
@OfficerB
Zitat von OfficerBOfficerB schrieb:wie schön, dass man über die afd immer neu einseitig berichtete Beiträge sieht. Es werden nämlich nur die allerletzten Mitglieder und Auftritte solcher in den Medien präsentiert, damit man die afd weiter als Nazi Partei deklarieren kann.
Haben sich Leute wie Dirk Helms oder Höcke in der Partei geirrt ?!
Vielleicht versucht man in einer pseudo-seriösen Partei ewig gestrige Thesen von Geschichtsrevisionisten und Holocaustleugnern unterzubringen !



@Subcomandante
@Warhead
Zitat von SubcomandanteSubcomandante schrieb:Das sieht Dirk Helms anders. „Geschichte muss man eben ganz genau beleuchten“, entgegnet Helms knapp.
http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/AfD-Vortrag-Alliierte-bauten-die-Gaskammern-von-Dachau

Und da fragen dann immer naive Zeitgenossen, was denn so schlimm und rechtspopulistisch an der AFD wäre ?!


Oder hier:
Zitat von SubcomandanteSubcomandante schrieb:Erst blickt er auf Frankreich und Großbritannien. Die „wachsende Zahl der Muslime“ sei zwischen Lille und Marseille auffällig — dort denke man, man sei in Afrika.“ Er spricht vom „ Einnisten anderer Kulturen“.
[...]
Das Szenario, in dem sich die BRD befinde, erklärt Helms in 60 Minuten. Das Volk sei in Bezug auf seine Identität „völlig verunsichert“ und werde täglich manipuliert. Die Medien missbräuchten ihre Macht und verbreiten Unwahrheiten. Unterdrückung sei an der Tagesordnung und am „Schicksal“ der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Eva Herman, die wegen ihrer positiven Äußerungen über die Mutterrolle im Dritten Reich ihren Job verlor, zu sehen. Der Beginn des Zweiten Weltkrieges sei, entgegen der Forschungsmeinung, nicht von Hitler geplant gewesen. Die Alliierten hätten eine „erbarmungslose Propaganda“ verfolgt.
http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/AfD-Vortrag-Alliierte-bauten-die-Gaskammern-von-Dachau

"Einisten anderer Kulturen", das Wort Überfremdung hat man wohl bewusst vermieden ?!

"Die Medien verbreiten Unwahrheiten", auch hier verzichtet man auf das Wort "Lügenpresse" !

Der zweite Weltkrieg und der Holocaust gehören zu den am besten erforschten Gebieten der neueren Geschichte.
Wie kann man nur auf die Idee kommen, das die Alliierten den zweiten Weltkrieg begonnen hätten ?!


melden

AfD

23.01.2016 um 02:42
@Warhead
Die irreversible Beschädigung sehe ich im Moment ganz klar im Islam an sich, in seiner Ideologie, die immer weitere Teile Deutschland vereinnahmen wird, wenn fast ausschließlich Moslems zu uns kommen, auf welchem Wege und mit welchem Status auch immer.

In einem muslimisch gewordenen Land möchte ich in heute ferner Zukunft nicht meine letzten Lebensjahre verbringen müssen und das wünsche ich auch keiner Nachfolgegeneration auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands, da durch den Einfluss des islamischen Glaubens auf Staaten, die doch überwiegend positiv verlaufende gesellschaftliche Entwicklung der letzten 200 Jahre zurückgedreht würde, wie man anschaulich sehen kann an Ländern, in denen überwiegend Muslime leben.

Man muss das ganze einmal vorausschauend betrachten und nicht nur die nächsten paar Jahre im Blick haben.
Langfristig gesehen hat sich das oben skizzierte Szenario durch die Flüchtlingskrise und den enormen Zuzug von Muslimen eben dramatisch zeitlich nach vorne bewegt und ist zm einiges realistischer geworden.
@froulein
Lies doch mal die Passagen im immernoch recht übersichtlichen Parteiprogramm und poste etwaige Unklarheiten.

Oder schau dir die Lanzsendung im ZDF mit dem Hans Olaf Henkel an, an seinen Thesen hat sich bisher nix geändert trotz Parteiwechsel.
Spätestens bis zur Wahl wird die AfD ein ausführliches Programm vorlegen können, sind ja nicht alle Gebildeten zu Alfa gewechselt.
Wenn's sein muss, wähle ich auch die, hauptsache kein Kreuz bei denen, die uns die ganzen Miseren eingebrockt haben und den weltfremden Linken mit dieser unsäglichen Kipping als Parteivorsitzende.


1x zitiertmelden

AfD

23.01.2016 um 05:13
@Moses77
In Deutschland nennt man das Religionsfreiheit.
Du darfst Herrn Zebaoth,Allah,Yahwe,das fliegende Spaghettimonster,Odin,Götterkollektiv Cthulhu oder auch gar niemanden.
Ich halte Religion jedweder Art für totalen Schwachsinn und bin der Meinung ein bisschen Leponex hat noch jeden Gott aufgelöst.
da das Recht sich zum Affen zu machen und sich mit anderen Affen zu religiösen Gemeinschaften zusammenzuschliessen im Grundhgesetz garantiert ist,ja das ganze gar als besonders schützenswert und förderwürdig deklariert ist,muss ich dir die Frage stellen...Bist du ein Verfassungsfeind?


1x zitiertmelden

AfD

23.01.2016 um 07:19
Zitat von bitbit schrieb:Vielleicht sollte Frau Merkel zu den Leuten, die immer wieder am Montag behaupten sie sind das Volk, "auf wiedersehen" sagen.
Sie sind ein Teil des Volkes. So wie du und ich auch.

Mir sind Leute, die für eine Sache auf die Straße gehen lieber, als die, die vom Sofa aus hetzen.


melden

AfD

23.01.2016 um 09:12
@allmotlEY
Da tun sie was für die Gesundheit meinst du,Fahnenschwenkstretching,Lügenpressekrakeeltriathlon,Galgenworkout


melden

AfD

23.01.2016 um 09:52
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:In einem muslimisch gewordenen Land möchte ich in heute ferner Zukunft nicht meine letzten Lebensjahre verbringen müssen
Ach komm, Deutschland ist, solange ich es kenne, noch nie christlich geworden und wird auch nie muslimisch werden.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:und das wünsche ich auch keiner Nachfolgegeneration auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands, da durch den Einfluss des islamischen Glaubens auf Staaten, die doch überwiegend positiv verlaufende gesellschaftliche Entwicklung der letzten 200 Jahre zurückgedreht würde, wie man anschaulich sehen kann an Ländern, in denen überwiegend Muslime leben.
Menschen muslimischen Glaubens müssen in aller erster Linie vor dem zittern, was islamistische Terroristen sowie ihr Pendant, rechtsextremistische Terroristen ihnen antuen wollen.
Beide, Islamisten und Rechtsextremisten, vereint im Ethnopluralismus, wollen die Zeit für uns alle zurückdrehen.
Versuche von Rechtsextremisten, Emanzipation für sich zu vereinnahmen,scheitern dermaßen,dass sie nur durch ihre Lächerlichkeit überboten werden.


1x zitiertmelden

AfD

23.01.2016 um 12:12
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:In Deutschland nennt man das Religionsfreiheit.
Du darfst Herrn Zebaoth,Allah,Yahwe,das fliegende Spaghettimonster,Odin,Götterkollektiv Cthulhu oder auch gar niemanden.
Ich halte Religion jedweder Art für totalen Schwachsinn und bin der Meinung ein bisschen Leponex hat noch jeden Gott aufgelöst.
da das Recht sich zum Affen zu machen und sich mit anderen Affen zu religiösen Gemeinschaften zusammenzuschliessen im Grundhgesetz garantiert ist,ja das ganze gar als besonders schützenswert und förderwürdig deklariert ist,muss ich dir die Frage stellen...Bist du ein Verfassungsfeind?
Ich stimme dir da sogar weitgehend zu, was deine Religionskritik betrifft, nur Menschen die an Ohrmazd oder das fliegende Spaghettimonster glauben, haben nicht das Ziel einen Gottesstaat zu errichten oder das Entstehen eines solchen zu tolerieren.
Erkläre das obige doch mal einem noch nicht einmal superstrenggläubigen oder besonders konservativen Moslem, also dieses Glauben an Luftschlösser und die Gleichsetzung des Islams mit dem Glaube an ein Spaghettimonster und schau, was passieren wird.

@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ach komm, Deutschland ist, solange ich es kenne, noch nie christlich geworden und wird auch nie muslimisch werden.
Worauf stützt du deine These, dass so etwas "nie" passieren wird?
Zitat von eckharteckhart schrieb:Beide, Islamisten und Rechtsextremisten, vereint im Ethnopluralismus, wollen die Zeit für uns alle zurückdrehen.
Versuche von Rechtsextremisten, Emanzipation für sich zu vereinnahmen,scheitern dermaßen,dass sie nur durch ihre Lächerlichkeit überboten werden.
Was haben jetzt wieder Rechtsextremisten mit dem Islam zu tun?
Willst du das jetzt alles wieder relativieren durch diesen reflexartigen Vergleich, der immer wieder sofort hochkommt?

Islamisten wollen eben genau keinen Ethnopluralismus, wenn du schon wieder dieses Thema anschneidest, sondern ihre eigene Auffassung vom Islam als Weltreligion in möglichst vielen Ländern durchsetzen, anstatt andere Länder, Religionen und Menschen zu tolerieren und ihr Leben leben zu lassen.

Und wenn du schon bei der Emanzipation bist, Muslime schaffen das auch heute schon in Deutschland, dass sich Frauen fürchten müssen und sich wie Hunde behandelt fühlen, z.B. in Flüchtlingsunterkünften.
Da schiebt einer in den Gängen mit zwei Macheten "Wache", Frauen trauen sich nicht mhr aus ihren Zimmern, das Frauenklo wird besetzt gehalten etc.
Wo leben wir denn?

Jetzt bewaffnen sich viele Frauen schon mit Pfefferspray oder gehen nur noch mit einem mulmigen Gefühl abends raus, weil unsere Polizei versagt und die innere Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist.
Der Staat versagt hier völlig und man lässt immer noch weitere solcher niemals zu integrierenden Leute ins Land.
Völliger Irrsinn.

Hier der Link zum Artikel aus der Welt von einer geflohenen Russin, die ihre Erfahrungen schildern durfte.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article151345901/Frauen-gelten-nichts-Werden-wie-Hunde-behandelt.html#disqus_thread
Anscheinend bricht das selbst auferlegte Schweigekartell jetzt völlig in unseren Medien und immer mehr solcher Berichte und Tatsachen kommen an die Öffentlichkeit.


1x zitiertmelden

AfD

23.01.2016 um 13:02
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Da schiebt einer in den Gängen mit zwei Macheten "Wache", Frauen trauen sich nicht mhr aus ihren Zimmern, das Frauenklo wird besetzt gehalten etc.
Wo leben wir denn?
Das ist wohl eher ein Problem der Heimleitung und eines schlechten Sicherheitsdienstes und nicht des Islam.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Anscheinend bricht das selbst auferlegte Schweigekartell jetzt völlig in unseren Medien und immer mehr solcher Berichte und Tatsachen kommen an die Öffentlichkeit.
Wo gibt es denn in Deutschland ein Schweigekartell ?


1x zitiertmelden

AfD

23.01.2016 um 13:47
@Moses77

Das Frauenbild ist in allen Religionen scheiße. Wenn man sich neuerdings scheinbar mit Pfefferspray bewaffnen muss um dem Moslem zu entkommen, dann nur weil man davor das Kettchen aufgefeilt hat, mit dem Frau traditionell an Heim, Hof und Herd gekettet wurde.
Das Frauenproblem nur auf den Islam auszuweiten kommt dem christlichen Flügel natürlich sehr gelegen, immerhin lenkt es von der eigenen strukturellen Sexismusproblematik ab mit der man sich sonst herumzuschlagen hätte.


1x zitiertmelden