weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das zweite Gebot und das Kruzifix

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Gebote, Kruzifix
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das zweite Gebot und das Kruzifix

18.09.2013 um 20:15
@snafu
snafu schrieb: die Katholiken haben es gestrichen.
Nein @snafu so ist das nicht gemeint, durch schreichung des zweiten gebotes könnte man in wirklichkeit meinen daß die zehn Gebote damit entschärft worden sind, um irgend welche bildnise zu machen zu dürfen.
Das ist aber hier nicht der Fall, durch das schtreichen des zweiten Gebotes gewann das erste Gebot ( 1 Du sollt keine anderen Götter haben neben mir) an wichtigkeit
so würde ich sagen daß das Bilder verbot eher verschärft worden ist und nicht umgekehrt.


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das zweite Gebot und das Kruzifix

18.09.2013 um 20:46
@domitian
domitian schrieb:Genau, Glauben ist ein Menschenrecht! Sollte jeder dürfen und zwar was er will.
So sehe ich auch und wenn das Bildnisverbot "falsch" verstanden würde, würde irgend welche Menschen dann leer ausgehen.


melden

Das zweite Gebot und das Kruzifix

18.09.2013 um 21:40
hallo @domitian
domitian schrieb:Ob das was in der Bibel steht auch wirklich so auf den Steintafeln des Moses gestanden hat? Wie will man das nachprüfen, wenn man die Steintafeln nicht zum Vergleich heran ziehen kann?

Und das Wort Dekalog steht so nicht in der Bibel. Da steht als Überschrift: Die 10 Gebote. Aber die Überschriften wurden ohnehin erst später vom Menschen eingefügt. Die gabs damals nicht.
Es steht in der Bibel:


Ex 34,28 Mose blieb dort beim Herrn vierzig Tage und vierzig Nächte. Er aß kein Brot und trank kein Wasser. Er schrieb die Worte des Bundes, die zehn Worte, auf Tafeln.


und in Deut4:13 und 10:4

-->

http://books.google.at/books?id=fJo8a0KQgSYC&pg=PA15&lpg=PA15&dq=Zehnwort+bibel&source=bl&ots=sLjPrmgypn&sig=ZQkwCcpsra1...


Die wörtliche Übersetzung ist, die zehn Worte, die hebräischen Rabbis aber sagen wörtlich Zehnwort.. whatever.... :)
domitian schrieb:
Naja, was deine Kaballistischen Zahlenspielereien angeht, da kenne ich mich nicht mit aus, daher sagt mir das herzlich wenig :D
Ich denke es könnte dir schon was sagen, wenn du eben diese 10, die ich weiter oben so beschrieben habe, als in dir selbst erkennst. Als dein Körper, als die "Bestandteile" deiner Welt, deines Denkens Fühlens und die Art (Kunst), wie du deine Welt kreierst.

Ist eigentlich nicht zu übersehen auch wenn du dich damit "nicht auskennst'. Man sollte es vllt langsam lesen und auch ein bisl darüber nachdenken. :)


melden

Das zweite Gebot und das Kruzifix

18.09.2013 um 23:49
Die beiden Steintafeln sind symbolisch die beiden Hände des Menschen, die 10 Gebote symbolisieren die 10 Finger. -> Der Geist formt, durch die Hände des Menschen die Welt.

Ein Neugeborener Mensch nimmt zuerst seine Hände wahr, als erstenTeil von sich selbst. Das ist ein essentieller Unterschied zum Tier, so dass sich erste Synapsen im Gehirn, über die Hände zur Umwelt beziehen. Was Geben/Nehmen bedeutet, das Hand-eln , das Tun, das Kreieren der Welt. in der Form der Zehn-heit. Zehnwort.



Gott sagte bei dieser Gelegenheit am Sinai: "Ich bin der ich bin".
Also ist Er das "ich", jedes Menschen, welches sich mit seinen 10 "Möglichkeiten" auf zwei "Tafeln" seine Welt kreiert. Mit seinen Händen, in bewussen Taten. Was er zuvor in seinem Geist erschaffen hat, als Idee.

Es ist das System. Und auch der "Fall in die Materie".
von der Einheit der 1, der einheit Gottes, wie es im ersten gebot dargestellt ist, bis in die Vielfalt der 10.
in die Sichtbarkeit, dessen, was im dem 10. Gebot als materielle Welt Besitz (Gut) und Frau beschrieben ist.

An beiden Händen haben wir 28 Fingerglieder, was die Mondphase darstellt. An einer Hand 14, zwei Wochen zunehmend, an der anderen Hand zwei Wochen abnehmend. Ohne die Daumen, 12, für die Stunden des Tages und der Nacht.
Und an 28 Fingergliedern kann man die Zahlen von 1 bis 1000 abzählen. entsprechend der 28 hebräischen Buchstaben, die gleichzeitig eine Zahl sind. und womit man rechnen kann, so dass ein Ergebnis ein Wort ist . -> Im Anfang war das Wort!
Es liegt alles in unseren Händen. :)

@threadkiller
threadkiller schrieb:Das ist aber hier nicht der Fall, durch das schtreichen des zweiten Gebotes gewann das erste Gebot ( 1 Du sollt keine anderen Götter haben neben mir) an wichtigkeit
so würde ich sagen daß das Bilder verbot eher verschärft worden ist und nicht umgekehrt.
Geh mal in eine katholische Kirche, dann verstehst du, warum es gestrichen worden ist. ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Meine Wahrheit22 Beiträge
Anzeigen ausblenden