weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 17:12
@interrobang
Ach so! :D


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 19:28
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Also argumentierst Du völlig auf der Basis Deiner Alltagserfahrung? Bist Du schon einmal auf die Idee gekommen, dass jeder Mensch sich in gewissen sozialen Zirkeln bewegt, die dazu neigen ähnliche Erfahrungen und Weltsichten zu haben?
Die spirituelle erfahrung trifft auch meist deine Person wie Umfeld.

Denke auch nicht das dies immer eins zu eins zu übertragen ist an ein andere person.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 19:33
@waterfalletje
Wie gut, dass das gar nichts mit dem Gespräch zu tun hat.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 19:53
@Pan_narrans

Das war mir klar, nur ich war mir nicht sicher ob dir klar war das jede spirtuelle erfahrung oft was mit eigene lebensumstände zutun hat.

Dachte bereicher ein wenig dein wissen, aus believer sicht :D


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 20:40
@waterfalletje
Mein Kater frisst gerne Leber. Manchmal, wenn er schlecht drauf ist, brate ich ihm etwas Leber in neutralem Öl oder Butterschmalz an. Das scheint ihn zu freuen :)


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 20:57
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Also argumentierst Du völlig auf der Basis Deiner Alltagserfahrung? Bist Du schon einmal auf die Idee gekommen, dass jeder Mensch sich in gewissen sozialen Zirkeln bewegt, die dazu neigen ähnliche Erfahrungen und Weltsichten zu haben?
Ja bin ich, keine neue Idee mit dem Mikrokosmos.
Ich lese Autoren aus der ganze Welt, bin deutschland weit sehr gut vernetzt, mit Menschen die ähnliche Erfahrungen haben und zu selben Schlüssen kommen und hier taucht jeden Tag, gefühlt ein neuer User auf, der aus seinem Leben berichttet und auch die Erfahrungen teilt wie Millionen anderer Menschen.
Das Dein Mikrokosmos ganz anders aufgebaut ist bezweifel ich überhaupt nicht, wobei vieleicht gibt es in deinem Bekanntkreis Menschen die auch solche Erfahrungen machen, nur reden sie nicht darüber, weil sie glauben, keiner würde sie verstehen.
Durfte mich auch schon mit einigen austauschen denen es so geht, "Keiner versteht mich, gut das Du da bist und wir reden könennen".
Pan_narrans schrieb:Du meinst mich und alle andere Atheisten, die sich für die christliche Orthodoxie aussprechen?
Oh, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt.
Damit meinte ich auschließlich die User hier, die anders aber nicht unbedingt besser denken und glauben.
Ist einfach ein ganz typischer Satz^^


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:02
@Lepus
Lepus schrieb:Jemand beleidigt = Atheist
Jemand beleidigt nicht = kein Atheist
Wie meinen ? Nö, wenn Jemand das atheistische Weltbild Anderen gegenüber in beleidigender Weise verteidigt, kann man zumindest zwingend vermuten, das Derjenige selbst Atheist ist. Oder würde das ein Nichtatheist, der möglicherweise noch gläubig ist und deshalb auch indirekt angegriffen wurde in dieser Weise tun ?


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:04
@Kayla
Ich bezog mich da ganz auf dein Geschriebenes, was ich zitiert habe.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:06
@Lepus
Lepus schrieb:Ich bezog mich da ganz auf dein Geschriebenes, was ich zitiert habe.
Und was war daran unverständlich ? Andere haben es auch verstanden.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:09
@cucharadita
Du erinnerst Dich, dass das auf Deine Andeutung gemünzt war, dass Christen en masse zu Deiner Neureligion konvertieren würden?
Diese Behauptung kannst Du aus dem von mir genannten Gründen nicht alleine auf Deine Alltagserfahrung begründen. Dazu bräuchtest Du schon irgendeine Art von Erhebung.

Aber das ist auch irgendwie wieder ein Nebenkriegsschauplatz. Selbst wenn die meisten Christen konvertieren würden, könnest Du den verbliebenen nicht einfach ihr Christsein absprechen, so wie Du es vor ein paar Seiten versucht hast.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:16
@Pan_narrans

Danke für die Diskussion :)
Bei null Verständniss, für das was ich schreibe, hat das echt keinen Sinn mehr.


melden
melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:20
cucharadita schrieb:Ja bin ich, keine neue Idee mit dem Mikrokosmos.
Ich lese Autoren aus der ganze Welt, bin deutschland weit sehr gut vernetzt, mit Menschen die ähnliche Erfahrungen haben und zu selben Schlüssen kommen und hier taucht jeden Tag, gefühlt ein neuer User auf, der aus seinem Leben berichttet und auch die Erfahrungen teilt wie Millionen anderer Menschen.
Das Dein Mikrokosmos ganz anders aufgebaut ist bezweifel ich überhaupt nicht, wobei vieleicht gibt es in deinem Bekanntkreis Menschen die auch solche Erfahrungen machen, nur reden sie nicht darüber, weil sie glauben, keiner würde sie verstehen.
Durfte mich auch schon mit einigen austauschen denen es so geht, "Keiner versteht mich, gut das Du da bist und wir reden könennen".
Sehr viele von solchen Menschen stehen und fallen für alles was man ihnen vorgibt, wenn man nur überzeugend genug ist, was sie besonders anfällig für Ideologien macht die jeder normale Menschen-verstand instinktiv ablehnen würde. Leute in einer Psychose sind anfällig für Quatsch jeder Art, glauben alles, saugen alles wie ein Schwamm auf und teilen sich mit ohne weiter darüber nachgedacht zu haben. Ich glaube deswegen das besonders religöse Menschen charakterschwach sind und manipuliert werden können, was ausgenutzt wird. Wie z.B im Nationalsozialismus in der Okkultismus eine große Rolle gespielt hat.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:27
@Lepus

Damit meinte ich nicht die überheblichen Deutungen auf meinen Beitrag der von dir Genannten. Und wissenschaftlich beweisen muss ich schließlich nicht, wenn es bei mir so rüber kommt. Wenns nicht stimmt, wire wollten sie denn das beweisen ? Ist doch lächerlich immer aus jeden noch so klitzkleinen Sch..... eine Staatsaffaire zu machen nur weil man sich als superintellektuell ausweisen möchte.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:35
@supercasanova

Ich mach hier jetzt nicht den Erklärbär für Psychose und Sprituellekrise und wie mit Menschen denen sowas zustößt in diesem Land verfahren wird.
Werde vieleicht einen Thread dazu mal aufmachen^^

Charakterschwach, Obacht...Hochmut kommt vor Fall.
Wobei, okey, ja in der Akutphase kann man schon in so manche schräge Richtung geraten, mit Hilfe und Selbstreflextion kann man sich wieder sehr gut Erden.
Ich arbeite genau mit solchen Menschen, bin Fachkraft und weiß worüber ich spreche.
Auch wenn ich mich scheinbar für die Anderswelter/Skeptiker völlig missversträndlich ausdrücke, jedoch weiß ich, das genug andere mich hier oder egal wo ich mich mit Menschen austausche verstehen.

Danke auch Dir für Dein Interesse und schönen Abend noch :)


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:37
@supercasanova
Mir gefällt Deine Aussage. :)
Aber so weit braucht man gar nicht gehen. Das betrifft auch nicht nur besonders religöse Menschen. Schau Dir "Astro TV" an, da werden Millionen umgesetzt.
Ich kenne es allerdings nicht im Original, sonder nur von Olli Kalkofe. ;)

Manchen Menschen fällt es schwer, sich mit den eigenen Problemen auseinander zu setzen, bzw. Sie überhaupt als Problem wahrzunehmen.
Da scheint es einfacher zu sein, sein Leben in die Hände des "Schicksals" und/oder irgend einer "Gottheit" zu legen.
Sicherlich ist es einfacher, sich z.B. einen bunten Stein unters Kopfkissen zu packen, als sich mit sich selber auseinander zu setzen. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:46
@supercasanova
supercasanova schrieb:Ich glaube deswegen das besonders religöse Menschen charakterschwach sind und manipuliert werden können,
Dann waren also z.B. die Geschwister Scholl u. A. im Untergrund, charaktersschwach, obwohl sie mit christlichen Werten erzogen wurden ? Verallgemeinerungen sind da nicht so gut. Es gab und gibt immer Ausnahmen. Und was das Cro der Leute denkt und glaubt kann man doch gar nicht wissen und oder ob z.B. Atheisten darunter sind/waren oder nicht.


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:49
@Kayla
Kayla schrieb: Ist doch lächerlich immer aus jeden noch so klitzkleinen Sch..... eine Staatsaffaire zu machen nur weil man sich als superintellektuell ausweisen möchte.
Was für ungewöhnlich selbstreflektierende Worte von dir!
Hat dich letztlich also doch noch die Einsicht gepackt?


melden

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:51
@DiePandorra

Ich trage die volle Verantwortung für alles was ich tue nicht Gott, das Universum oder sonst wer, ich bin es!

Bunte Steine, viel Therapie und gute Selbsreflektion können wahre Wunder bewirken :D

Danke für Ihre Kenntnissnahme

Edit: Und mein Schicksal habe ich selbst in der Hand und formees, durch meine Gedanken und mein Handeln.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

29.08.2014 um 21:52
@geeky
geeky schrieb:Hat dich letztlich also doch noch die Einsicht gepackt?
Das sollte bei dir mal endlich der Fall sein, sonst würdest du mich nicht ständig anschreiben, obwohl du gar nicht angesprochen wurdest oder gemeint warst.


Ist doch lächerlich immer aus jeden noch so klitzkleinen Sch..... eine Staatsaffaire zu machen nur weil man sich als superintellektuell ausweisen möchte.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden