weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 12:16
@waterfalletje
@ramisha

Willkommen im Club der Atheisten ! Den Religioten schwimmen offenbar - zumindest in diesem Forum - allmählich die Felle davon. Deren "Beweise" und Irrtümer liegen ja auch zu offensichtlich total neben der Kapp'. Das ist schon sehr peinlich für die Anhänger und Verteidiger der Kinderficker-Sekte und der evangeliotischen Dünnbrettbohrer.


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 12:22
@Argus7

ich weiß ja nicht, aber die Verwendung von "Kinderficker" und "Dümmbrettbohrer" zeigt mir, dass du so ein ganz toller Hecht bist, der diskussionstechnisch absolut nix auf der Latte hat.

Ich bin zwar ebenfalls Atheist, mit solchen pre-pubertären Sprüchen erweist du aber einer Diskussion wie dieser hier einen Bärendienst ...


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 12:28
@Argus7

Ich möchte mich trotzdem von dein 'ton' distanzieren.

Für mich sind nicht alle kinderficker in die katholische kirche.

Das finde ich genauso daneben, solche behauptungen..

Das meine ich das schlechte siegt.

Die, die es nicht sind, werden in ein topf gepackt. Sowass mag ich nicht!

Wäre ein wenig zu einfach.


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 12:31
Respekt anders gläubigen gehört für mich dazu.

Es sei man versucht sein ding so durchzusetzen das man über zahlreiche leiche geht.
und versucht frauen zu versklaven.

Dies hat nicht mit glauben zutun.

Die zeigen nur was sie von ihre mutter halten die sie geboren haben.
Und lernen nichts.
Kenne da genug menschen mit muslimische glauben die viel respekt haben vor frauen.

Also auch respekt vor islam und andere glauben wo mensch freiweilig drin ist!


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 12:38
@emanon

Auch in dem Fall wieder nur diktiert. Mich beschleicht die Ahnung, dass da wohl jemand des Schreibens nicht mächtig ist. Oder aber Gott ist tierisch faul, verständlicherweise, hat er doch schon 7 (bzw. 6) ganze Tage hart gearbeitet...


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 13:40
@Kausal
Kausal schrieb: Dann hätte man vielleicht eine unmissverständliche Schrift gehabt, die wesentlich präziser wäre
Glaubst du können Menschen mit Antworten etwas anfangen ?


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 13:43
@Kausal
6 Tage harte Arbeit für einen einzigen Planeten!
Wie soll der da den ganzen Rest des Universums erschaffen haben?
Und beim Menschen hat er erst noch gepfuscht...

@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Glaubst du können Menschen mit Antworten etwas anfangen ?
Wenn nicht, hat er was falsch gemacht! Das kannst du dann nicht den Menschen ankreiden. Er ist ja schließlich allmächtig. Dann soll er gefälligst auch die Antworten so gestalten, dass die Menschen was damit anfangen können...


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 13:56
@Brunche
Oh @Brunche langsam denke ich daß hier solche Fragen zu stellen eindeutig viel zu früh für viele
hier sind.
Sorry für meine Frage.


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 13:59
@Threadkiller2
Super Antwort! So kann man sich natürlich auch drücken wenn man keine Argumente hat...
Threadkiller2 schrieb:Sorry für meine Frage.
Sollte vermutlich heißen "Sorry für meine Antwort". Dann würde es wenigstens Sinn ergeben!


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 14:18
@Threadkiller2

Was sie nicht verstehen können das glauben immer noch Glauben bedeutet.
Und ich denke diese diskussion gab es immer schon.

Wir machen nur weiter ;-)


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 14:44
@Brunche
Ich möchte hier nicht beleidingend wirken aber du hast nicht mal meine Eingansfrage verstanden aber versuch mit irgendwelchen Argumenten dagegen zu argumentieren von den du nicht mal die geringst Ahnung hast, sorry glaube mir lass das sein leg einfach die Bibel zu seite, lebe dein leben, vieleicht dann aber nur dann vieleicht verstehst du einmal deine Frage
selbst.

@Brunche wirklich nicht böser gemeint aber ehrlich, Threadkiller2


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 14:52
@Threadkiller2 schrieb:
Oh man oh man, weisst was ich an euch hasse, wenn ihr eine Religion nicht bei namen nennen kennt, oh ja wie hasse ich das, sorry:):);)
Hä?
Da steht doch klipp und klar "Zeugen Jehovas".
Aber hasse "uns" ruhig weiter - wer ist eigentlich "uns"?
@Threadkiller2 schrieb:
Kannst du mir verraten warum ihr alle Religionen in einem Top wirft ? aus meiner Sicht kann sich um System oder unkenntnis handeln.
Unkenntnis bestimmt nicht, jedenfalls nicht bei mir.
System ja, weil alle Religionen gleich unhaltbar sind.
ABER:
Wenn ich jetzt nur vom Christentum gesprochen hätte, wäre das auch wieder in gleicher Art kritisiert worden.
@Threadkiller2 schrieb:
Was heisst geschwurbelt
DAS heißt geschwurbelt:
@Threadkiller2 schrieb:
bibel lesen heisst nicht bibel lesen sondern sich in der Schrifft wiederfinden, und du kannst dich nur selbst finden wenn du es selbst liest oder ?
Also was sollen die Menschen mit antworten anfangen wenn sie in dem gelesenenem sich nicht wiederfinden, manche stellen fragen aber mit Antworten kennen sie sowie nichts anfangen.
@Threadkiller2 schrieb:
Hast du dich schon mal gefragt warum fragen die Menschen andauernd nach "was heisst du sollst nicht töten" fragen ?
Ich weiss , und das kann ich dir sagen , um töten zu dürfen.
Ja, genau... Alle die danach fragen, wollen nur töten.. Is' klar.

Wenn ich frage, kenne ich meistens schon die Antwort und will einfach nur herausfinden, wie mein Gegenüber darüber denkt.
Bleiben wir mal bei "Du sollst nicht töten":
Wenn ich frage, was das heißen soll, will ich herausfinden, ob mein Gegenüber darüber Bescheid weiß, dass es eben nicht einfach "Du sollst nicht töten" heißt, sondern falsch übersetzt wurde.
Es hieß nämlich ursprünglich "Du sollst nicht morden deinen Nächsten".
Mit "Nächsten" war nicht etwa der Mensch aus dem Nachbarland gemeint oder der Andersgläubige.
Nein, hier war nur von Juden die rede: "Du sollst keine anderen Juden morden".
Es waren ursprünglich nämlich nur Gebote für die Israeliten und bei denen war es nicht so tragisch, wenn ein Andersgläubiger dran glauben musste.

Und das meine ich mit Unkenntnisse aufdecken:
Indem man dem Gegenüber in Form von Fragen zum nachhaken bringen will und nichts anderes.
@Threadkiller2 schrieb:
Aber abgesehen davon jeder der Fragt der wird nicht abgewiesen, das habe noch nie erlebt
daß da einer abgewiesen wurde.
Das ist gut, dass du das noch nicht erlebt hast, dann hattest du Glück.

Ich hingegen kenne es, wie gesagt, ganz anders.
@Argus7 schrieb:
Deinen Kommentar kann ich nur vollumfänglich bestätigen. Auch ich war mal evangelisch und wurde von unserem Pfarrer als "bester Religionsschüler" bezeichnet, den er jemals unterrichtet habe. Er hielt mein Interesse für die Bibel und die Religion als Beweis für meine Gottgläubigkeit.
Damals habe ich mich allerdings noch echt bemüht, an die Existenz eines Gottes zu glauben. Um mich von diesem mir eingetrichtertem Irrtum völlig zu befreien, dauerte es noch etliche Jahre. Die Beeinflussung durch den Pfarrer (Stichwort: frühkindliche Gehirnwäsche) und die religiös gestimmte Umwelt war eben sehr stark.
Genauso war es bei mir auch!
Ich war des Pfarrers Lieblingsschülerin, habe brav mitgemacht, habe (anfangs noch) harmlose Fragen gestellt, alles abgenickt (obwohl ich im inneren nicht damit konform ging), bin jeden Sonntag in die Kirche gegangen, habe die Bibel mehrfach gelesen und habe sie mit Hilfe von anderen studiert.
Später habe ich ehrenamtlich in der Gemeinde gearbeitet (Gottesdienste für Jugendliche vorbereitet, auf Freizeiten mitgefahren etc.).

Da ich hinter die Kulissen blicken konnte, fiel mir schnell die Scheinheiligkeit einiger Mitchristen auf und die Heuchelei.
Da ich fing ich an zu hinterfragen - was den anderen nicht passte (jedenfalls den meisten nicht) und kam zu dem Schluss, dass ich besser der Gemeinde fern bleibe, weil ich mit dieser Scheinheiligkeit nicht klar kam.

Da habe ich auch begriffen, dass ich mich noch so sehr bemühen konnte:
Glauben konnte ich dennoch nicht.
Also habe ich es erstmal für mich alleine versucht bis mir klar wurde, dass das für mich sinnlos ist.

Ich wurde Atheistin (obwohl ich diesen Begriff damals noch nicht kannte). ^^

@ohneskript
Du meinst sicher diese Statue von Krishna auf dem Streitwagen:

800px-GitaUpadeshTirumala

Arjuna will nicht kämpfen, weil die Gegner seine Verwandten, Freunde, Lehrer und andere Bekannte sind, doch Krishna (der sein Wagenlenker in der Schlacht ist) überredet ihn dazu zu kämpfen.

Gemäßigte Gläubige sehen darin eine Geschichte, die besagt, dass der Mensch (Arjuna) in seinem Leben (Verkörperung durch das Schlachtfeld) die menschlichen Schwächen (symbolisiert durch die Gegner Arjunas) besiegen muss.


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 16:41
@Threadkiller2
Dann klär mich doch auf du ach so erleuchteter @Threadkiller2 und lass mich nicht im Dunkeln herum irren...


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:12
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Was sie nicht verstehen können das glauben immer noch Glauben bedeutet.
Und ich denke diese diskussion gab es immer schon.
oh , nein, nein das werden die nie begreifen, das ist für sie auch nicht begreibar also ausser ihre reichweite, wie gesagt auch mit der Antwort können sie nichts anfangen, aber zu Demonstration mache ich trotztem, heute habe ich besonders guten tag :)
Also der Reihe nach.
Vertrauen, liebe, Glaube, also ohne Vertrauen keine Liebe, ohne Liebe kein Glaube, daß heisst aber nicht daß hier alle Türen verschlossen sind wenn kein Vertrauen da ist, der Versuch der ersteTür zu öffnen könnte die andere Tür zu öffnen bringen, dann u.s.w.
Aber ? ohne es zu versuchen eine Tür zu öffnen bleiben auch die anderen Türen zu.
Eigentlich in der Theorie einfach aber in der Praxis ?

Die nöttigen Beispiele finden sich in der Bibel unter Abraham-Isaak und die wichtigsten gebote.

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/22/

http://lebensprogramm.com/wichtigstesgebot.html


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:26
@Threadkiller2


Ich lese keine Bibel, oder andere dinge. Ich versuche es auf meine art, sowie es zu mir passt ;-)
Und ich denke ganz schlecht ist mein Leben nicht verlaufen. Das mit die türchen die kenne ich auch.

Nur ich fand das unterbewusstsein irgendwie auch ganz prima.
Denke deswegen sucht jeder auf seine/ihre art!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:41
in seiner ungeduld beginnt der mensch zu glauben... und verspricht sich in der hoffnung auf erloesung, erleuchtung und den aufstieg in himmlische sphaeren. armer tropf.. der die wahrheit hinter dem schleier des ereignishorizonts nicht erkennen kann.. gleich wie sehr er sich anstrengt.


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:47
@Lepus
Lepus schrieb:(was den meisten Gläubigen verboten ist, da sie sonst merken würden, wie unsinnig das meiste ist, was so in Bibel und Co. steht).
Lepus schrieb:Hä?
Da steht doch klipp und klar "Zeugen Jehovas".
Aber hasse "uns" ruhig weiter
Mir ging um den oberen Satz, du verallgemeinerst alle, du wirfst alle Religionen in einem Topf.
Und das finde ich richtig nicht gut:)
Nimm das leben nicht immer so ernst dafür hast du auch 3 smiles bekommen:)
Lepus schrieb:System ja, weil alle Religionen gleich unhaltbar sind.
Ehrlich bist du ja, aber an deiner Meinung sollten wir arbeiten :)
Lepus schrieb:Indem man dem Gegenüber in Form von Fragen zum nachhaken bringen will und nichts anderes.
Ok.
Lepus schrieb: fiel mir schnell die Scheinheiligkeit einiger Mitchristen auf und die Heuchelei.
waren die mitchristen Pfarrer oder einfach nur "Gläubige"
Wenns um Gläubige ging hätte ich mir kein Kopf zerbrochen, es gibt solche und solche, aber deswegen wegggehen ? nein das wäre als ob ich vor etwas abhauen würde, würde ich solche Menschen wieder treffen müsste ich ja wieder Koffer packen, nein das wäre nichts für mich dann bin ich nur am wegrennen.
Lepus schrieb:Also habe ich es erstmal für mich alleine versucht bis mir klar wurde, dass das für mich sinnlos ist.
Ok es war ein Ehrlicher Beitrag, danke.


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:51
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:oh , nein, nein das werden die nie begreifen, das ist für sie auch nicht begreibar also ausser ihre reichweite, wie gesagt auch mit der Antwort können sie nichts anfangen, aber zu Demonstration mache ich trotztem, heute habe ich besonders guten tag :)
Es freut mich für dich, daß du heute mal einen besonders guten Tag hast. Vielleicht kannst du dich dann ja der Frage widmen, die ich dir schon mehrfach vergeblich stellte und zwischenzeitlich fast in Vergessenheit geriet?


Das zu Gott/in den Himmel kommen wird von den meisten Religionen doch als erstrebenswert angesehen, da die Alternative dazu nicht unbedingt erfreulich ist: Ein frommes Leben wird belohnt, ein sündiges bestraft. Un-/Andersgläubige aber stehen von vornherein auf einer Stufe mit den Sündern, egal wie fromm sie auch leben mögen. Kann also eine Religion, die Andersgläubigen die Möglichkeit abspricht, "zu Gott zu kommen", als tolerant bezeichnet werden?

Beitrag von geeky, Seite 39
Beitrag von geeky, Seite 39
Beitrag von geeky, Seite 41

Oder ist das für dich nicht begreifbar, also außerhalb deiner Reichweite? ;)


melden

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:53
@waterfalletje
waterfalletje schrieb: Ich versuche es auf meine art,
Das ist der erste und wichtigste punkt:)


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

21.08.2014 um 18:59
@geeky
geeky schrieb:Oder ist das für dich nicht begreifbar, also außerhalb deiner Reichweite? ;)
Doch mittlweile schon, mein letzter Beitrag in.
Habe aber vergesen deinen namen anzuklicken sorry.

Aber ? ich bin auch nicht der der alle fragen beantworten kann, ich hoffe du hast kein falsches Bild von mir.
Diskussion: Religion vs Wissenschaft (Beitrag von Threadkiller2)


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden