Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kreis des Sehenden

88 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Glaube, Wissen, Sehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 12:09
@RitterCumallot
Okey :) Alles klar Ritter.
Bis zum nächsten mal :D Hau rein


melden

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 12:10
Wie oft willst du dich noch verabschieden 0.o


melden
Shpetim Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 13:07
@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Deine psychologische Deutungsfähigkeit ist arg begrenzt. Du kannst andere vermutlich nicht Einschätzung eben weil du in deiner Blase lebst.
Wenn du dich verletzt fühlst, dann liegt es vermutlich daran, dass du einem Irrtum aufgesessen bist.
Ich brauche dich nicht zu deuten Dedux, denn ich habe hier keine Gedanken die ich für mein halte. Deine Gedanken zeigen auf wo du stehst und wie du dich verhältst.

Du denkst, du bist. Dann sei, in diesem Denken, denn darin hast du Recht, mein Dedux. :)


@RitterCumallot


Du siehst wirklich den Kern dieser Diskussion. Wenigstens einer der sich nicht auf die Person, sondern auf das Thema konzentriert. Es geht um die Gedanken der Person, nicht um die Person an sich, aber einige verwechseln das aus bestimmten Gründen.


1x zitiertmelden
Shpetim Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 13:13
@simplething
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Was verstehst du unter dem grundlegenden Problem?
Unwissenheit. Das ist nicht mein Verständnis von dem grundlegendem Problem, sondern von jenen, die nach Wissen dürsten. Gebe es da kein grundlegendes Problem, dann gebe es da auch niemanden der versucht etwas, in dieser Hinsicht, zu wissen und damit uch keine Wahrheit präsentieren die fälschlicherweise nur aus de Unwissenheit heraus angegangen ist.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Ein Problem zu lösen welches selbst erschaffen/ nicht vorhanden ist?
Daraus entsteht das Problem, das gelösst werden muss. Da jeder Beweggrund, sogar der Stillstand, der Unwissenheit unterliegt, dann gibt es da selbst erschaffene Probleme und die damit einhergehende Suche nach Lösung um sich von der Ursache dieses Übels abzulenken, nämlich das alle Bewegründe auf Unwissenheit beruhen.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Mmn. ist es nicht möglich vom eigentlichen Problem wegzusehen. Jede Lösung enthält die Lösung des eigentlichen Problems.
In Wirklichkeit gibt es keine Probleme. Die Hinsicht, weg vom sehenden, hin zu dem, was man sehen will ist es, das Probleme erschafft und Lösungen sucht.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Unzufriedenheit passt für mich besser, aber im Grunde geht alles Hand in Hand.
Durch Mangel an Wissen, entsteht Unzufriedenheit. Das ist doch das Dilemma. Da gibt es kein wirkliches Ende. :)


1x zitiertmelden

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 13:43
Zitat von ShpetimShpetim schrieb:Es geht um die Gedanken der Person, nicht um die Person an sich
Wenn es keine Person gibt, wer hat die Gedanken welche auch nicht gibt, da man ja nicht seine Gedanken ist? Welche Wahrheit sollen diese Gedanken enthalten oder aufzeigen, wenn man nichts weiss?

Erspar dir den Unsinn da ich sowieso keine Sinnvolle Antwort von dir erwarte, da du ja nicht du bist, aber dennoch schreibt irgendeine Person von ihren Gedanken...


1x zitiertmelden

Der Kreis des Sehenden

23.03.2018 um 17:08
Zitat von ShpetimShpetim schrieb:Da jeder Beweggrund, sogar der Stillstand, der Unwissenheit unterliegt, dann gibt es da selbst erschaffene Probleme und die damit einhergehende Suche nach Lösung um sich von der Ursache dieses Übels abzulenken, nämlich das alle Bewegründe auf Unwissenheit beruhen.
Wieso nimmst du die Unwissenheit für die Beweggründe/ Stillstände her?
Unwissenheit über was?
Die Quelle dieser Unwissenheit ist ebenso die Quelle des Wissens, des Übels, der erschaffenen Probleme und der gefundenen Lösungen.
Natürlich ist die Quelle der Unwissenheit nichts anderes als die Unwissenheit selbst, also hast du schon recht, finde nur die Wortwahl interessant :)
Zitat von ShpetimShpetim schrieb:Unwissenheit. Das ist nicht mein Verständnis von dem grundlegendem Problem, sondern von jenen, die nach Wissen dürsten.
Ah, hab ich wohl zu schnell drüber gelesen, aber jetzt stehts schon da.
Zitat von ShpetimShpetim schrieb:Durch Mangel an Wissen, entsteht Unzufriedenheit.
Ist mMn. nur teils richtig.
Unzufriedenheit durch Mangel an Wissen entsteht erst, wenn dieser Mangel nicht akzeptiert werden kann.
Natürlich ist der Mangel kein Mangel mehr wenn er von demjenigen akzeptiert und nicht mehr als Mangel gesehen wird.


1x zitiertmelden
Shpetim Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Kreis des Sehenden

26.03.2018 um 02:38
@Bublik79
Zitat von Bublik79Bublik79 schrieb:Wenn es keine Person gibt, wer hat die Gedanken welche auch nicht gibt, da man ja nicht seine Gedanken ist?
Meinst du die Person oder das was denkt?
Zitat von Bublik79Bublik79 schrieb: Welche Wahrheit sollen diese Gedanken enthalten oder aufzeigen, wenn man nichts weiss?
Die Wahrheit nicht zu wissen.
Zitat von Bublik79Bublik79 schrieb:Erspar dir den Unsinn da ich sowieso keine Sinnvolle Antwort von dir erwarte, da du ja nicht du bist, aber dennoch schreibt irgendeine Person von ihren Gedanken...
Wenn du das denkst.

@simplething
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Wieso nimmst du die Unwissenheit für die Beweggründe/ Stillstände her?
Weil jeder und alles dem Wissen hinter her jagt.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Die Quelle dieser Unwissenheit ist ebenso die Quelle des Wissens, des Übels, der erschaffenen Probleme und der gefundenen Lösungen.
Und wenn wir nun diesen Kreislauf aufzeigen aber nicht wissen, weshalb er da ist, dann entsteht jeder Beweggrund so wie Stillstand aus der Unwissenheit. Jemand, der dies sieht, versucht weder wissentlich, noch unwissentlich etwas zu erreichen oder zu erleben. Ein Kreisel dreht sich nur um die eigene Achse, wenn es da jemanden gibt, der an dem Kreisel dreht. Und der, der an den Gedanken dreht, ist der, der denkt jenes oder dieses zu sein. Sich im Kreis zu drehen und wissentlich so tun, als würde man es nicht wissen, entsteht wohl aus der Unwissenheit heraus, warum man sich überhaupt dreht.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Unzufriedenheit durch Mangel an Wissen entsteht erst, wenn dieser Mangel nicht akzeptiert werden kann.
Ja, doch die Akzeptanz ist nur dann gegeben, wenn das jeweilige Wissen der eigenen Drehung passt. Ob es da nun akzeptanz gibt oder nicht, drehen tut es sich von ganz alleine :)


melden

Der Kreis des Sehenden

14.04.2018 um 15:14
ja durch die atmung mein lieber.
das durchkreuzen von wissen 8 und unwissen 0 ist so seine sache..


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Was ist Glaube?
Spiritualität, 74 Beiträge, am 18.04.2016 von Simplex
betonmischer am 22.11.2009, Seite: 1 2 3 4
74
am 18.04.2016 »
Spiritualität: Spiritualität.Die Grenze zwischen Wahrheit und Phantasie!
Spiritualität, 122 Beiträge, am 08.09.2014 von vali
vali am 28.08.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
122
am 08.09.2014 »
von vali
Spiritualität: Wer weiß, der glaubt zu wissen, oder?
Spiritualität, 60 Beiträge, am 27.05.2013 von kore
zlatan am 13.11.2012, Seite: 1 2 3
60
am 27.05.2013 »
von kore
Spiritualität: Mein Gedankengut, welches ich nicht erfassen
Spiritualität, 5 Beiträge, am 08.12.2012 von jimtonic
mathesm am 07.12.2012
5
am 08.12.2012 »
Spiritualität: Ist die Vorstellung von Romantik längst überschritten?
Spiritualität, 19 Beiträge, gestern um 15:41 von Thodos
Archibald am 24.11.2020
19
gestern um 15:41 »
von Thodos