Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das 4. Gebot

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gebote, Mutterliebe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 09:48
@ enomine

Die heilige Schrift selbst erläutert Ihren Inhalt. Wenn Du dortalso
nach 'Geboten' suchst, dann findest Du dort auch alle Antworten zu Deinen Fragenüber
diese Gebote.

Ein Beispiel:

Du fragst: ... die heilige Schriftbesagt,
man soll seine Eltern ehren. Wieso ?

Wenn ich im Buch des höchstenlebendigen
blättere um nach diesem Gebot zu suchen, dann finde ich es dort auch. Wennich nun das
beschriebene in mir aufnehme, dann kann ich Dir Antworten. Ich nutze dazueine
revieiderte Lutherübersetzung incl. der von Dr. Martin Luther übersetztenApokryphen.


Siehe selbst:

Aus dem 2. Buch Mose. Kapitel 20, Vers12.

Du
sollst deinen Vater und deine Mutter ehren,
auf daß du langelebest in dem
Lande,
das dir der HERR, dein Gott, geben wird.

Hierfindest Du Frage und
Antwort in einem Satz beschrieben. Das ist häufig so... abernicht immer der Fall.


Um bei dem oben genannten Beispiel zu bleiben:

Du kannst nun erforschen, wer
der Vater und wer die Mutter des 'Kindes' sind, demdiese Zeilen von Anfang an
geschrieben wurden!

Aus dem Evangelium nachMatthäus. Kapitel 23, Vers 9.


Und ihr sollt niemanden unter euch Vaternennen auf Erden;
denn einer ist euer
Vater, der im Himmel ist.

Ausdem Buch Sirach. Kapitel 40, Vers 1.


Großes Elend ist jedem Menschenzugeteilt,
und ein schweres Joch liegt auf den
Menschenkindern von Mutterleib an,
bis sie zur Erde zurückkehren,
die unser
aller Mutter ist.

Dusiehst -> Dem Suchenden bleiben keine Antworten
verborgen! Selbst wenn jemand es auseigener Kraft nicht vermag, die heilige Schrift
durch den eigenen Antriebaufzunehmen... es gibt jemanden, der diesen liebt und ihn
anschiebt!

Deshalbbeten wir so... wie es beschrieben steht:

Unser
Vater im Himmel!
Dein Name werde geheiligt.

Wenn jemand fragt: Warum
beten wir zumVater und nicht zur Mutter?

Dein Wille geschehe
in den
Himmeln
und auf Erden.

Bleibt eine Frage offen:

Wessen Kind
sindWIR?


Frieden sei mit Dir...



melden

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 09:59
vater im himmel, mutter kirche, mutter erde, schafe, hirten... all das ist (für michinakzeptabel), wie kann eine kirche eine mutter sein, wieso ist gott ein vater, hat erdenn gezeugt??


melden

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 10:05
Ich denke es sollte der Unterschied zwischen 'zeugen' und 'werden' erforscht werden unddas mit Blick auf 'Schöpfung'...


melden

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 10:07
gott ist gott, und kein vater. vater ist der kerl neben mama. weil gott der schöpfer ist,ist er trotzdem kein vater, weil er quasi der erzeuger ist.. das nennt man dann GOTT


melden

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 10:08
...warum ist die kirche eine MUTTER ????


melden

Das 4. Gebot

13.02.2007 um 10:25
Ich denke Du fragst mich.

Die Kirche ist eine gewaltbereite kinderlose Hure,betrunken vom Blut der Heiligen... sie ist für mich keine Mutter.


Jesuswurde 'gezeugt' um Mensch zu 'werden'...
das Wort brachte ihn in das Fleisch...
das Fleisch ist der Leib, den diese Erde hervorbrachte.

Das ist DEINEKIRCHE, das ist DEIN TEMPEL... DEIN KÖRPER

Das Wort geht von Gott aus und'veranlasst zu werden'...

Jesus wurde Mensch... und dadurch unsterblich...

auch WIR sollen Mensch 'werden'...


melden
enomine Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das 4. Gebot

16.02.2007 um 16:07
@volker
Ist schön das du die Bibel kennst,aber wieso liebst du aber deine Eltern(wenn du sie liebst.)

Ein Freund hat mir mal erzählt das in der Bibel oder sonsteiner heiligen Schrift geschrieben steht, das Eltern ungehorsame Kinder im Brunnenertränken dürfen. Macht heut zutage keiner mehr, aber wenn ich vor 2000 Jahren ungehorsamwar wäre ich im Brunnen gelandet.
Das ist die typische Aussage: "Wenn du (nicht) ...,dann ... ."
Was fehlt ? - Die Begründung.
...OK, hier und da steht mal eine,aber die sind einfach zu widerlegen:
Wenn ich meinen Eltern immer gehorche ist estrotzdem möglich, dass man mit 6 Jahren ausm Fenster falle und sterbe (ist schonvorgekommen).
Ob ein 6-jähriger lange gelebt hat ? - Ansichtssache.


Buch Sirach. Kapitel 40, Vers 1.
Heißt das es gibt keine Väter auf der Erde ? -Soll ich am Vatertag in die Kirche gehen ? Also mein Vater heißt Günther, nicht Gott.


melden

Das 4. Gebot

16.02.2007 um 16:42
eltern die einen in liebe aufwachsen und grenzen ausprobieren lassen sind ein geschenkder vernunft, es gibt nicht besseres


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 12:39
Diese sind es, die zu lieben verstanden haben...

Du sollst lieben,
liebe DeinenNächsten als Dich selbst...

Aber es gibt auch Hass,
ist das nicht Krass?


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 12:47
Ich denke, dass Kinder oft mehr Weisheit ins Leben mitbringen als ihre Elternbesitzen, weil sie einer neuen generation angehören. Das machts für die Eltern schwerAutorität zu bewahren. Es gibt auch Eltern die Fehler begehnen und man sollte sie nichtverstossen deswegen...


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 13:07
Yip...

vergeben zu lernen und zu lehren...

eine existenzielle Botschaftdie von jedem Gesandten zu hören war, zu hören ist und zu hören sein wird. Die Predigenkeine Religion sondern Wahrheiten und Weisheiten...


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 13:14
JAAA genau, und deshalb hab ich zur Zeit das Prob:
was tut man mit Eltern dieVerlustängste der eigenen Autorität besitzen und TOTAL uneinsichtig sind und deshalb deneigenen Sohn verstossen, weil sie zu blind sind, um es zu erkennnen SCHLIMM-SCHLIMM


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 19:59
Wenn du von dem 4. Gebot ausgehst, solltest du bedenken, zu welcher Zeit dieses Gebotentstanden ist. Zu der Zeit damals, aber auch heute noch in armen Ländern, sind dieKinder die Altersvorsorge. Sprich, wir ernähren dich und ziehen dich groß und wenn wir zualt sind um uns selbst noch zu ernähren, dann ernährt ihr uns. Eigentlich ganz einfachund verständlich.

Ob das heute noch so passt, ist die große Frage. Tatsache jederwird mal alt und jeder möchte dann versorgt sein.

Ich glaube nicht, dass Eltern,die ihre Kinder Mißhandeln später das Recht haben von ihren Kindern etwas zufordern.

Aber Eltern, die versuchen Ihre Kinder mit Liebe großzuziehen, solltenauch nicht verstoßen werden.

Man muss sich ja nicht unbedingt Lieben, aber dochrespektieren


melden

Das 4. Gebot

02.03.2007 um 20:53
@ stef

Ganz deiner Meinung!


melden

Das 4. Gebot

03.03.2007 um 12:27
deine eltern haben dich gezeugt, groß gezogen, ernährt und geprägt.

abgesehen vonpsychopathischen menschen die ihre kinder vergewaltigen oder sonst in irgendeinerhinsicht schaden zufügen sind für mich nicht respektabel geschweige dennehrbar.

auf die breite masse bezogen ist des gebot also in ordnung.


melden

Das 4. Gebot

03.03.2007 um 13:23
@ enomine

Du beschreibst:

Ist schön das du die Bibel kennst,
aber wiesoliebst du aber deine Eltern (wenn du sie liebst.)

Ich beschreibe:

... weildie Liebe in mir wohnt und ich diese Liebe nicht verbergen möchte...
ich renn nichttäglich zu meinen Eltern. Noch brauchen sie das nicht... aber wenn sie mich brauchen,werde ich bei ihnen sein.

Klar kann Dein Freund Dir erzählen, was er alles in derSchrift gefunden hat. Nun ist es m. E. aber auch erforderlich, das man dann darübersinniert... wenn man 'solche Anweisungen' findet... die eine Tötung nach sichziehen.

Wie kommt das mit dem Gebot überein, das wir nicht Richten... bzw. Tötensollen.

In der Bibel lese ich auch: Auge um Auge, Zahn um Zahn...

Dochwelcher 'GOTT' hat dies schreiben lassen. Wem hat der Schreiber sein Ohrgeliehen.

Ich sag es immer wieder:

Engelchen und Teufelchen sitzen nebenDeinem Ohr,
prüf Ihre reden... sei kein Tor.

Sagte Jesus nicht zu denSchriftgelehrten, das wir lediglich die Gebote halten müssten... wenn wir lange undGlücklich auf Erden Leben möchten und danach im Jenseits weiter Leben möchten.

Dafinde ich nichts beschrieben, außer Eifernder Liebe...
diese verteilt keineHiebe.

Es erübrigen sich wohl die Mosaischen Gesetze... wenn man nach den GEbotendes einzigen Gottes lebt, der die 'Liebe' IST.

Nicht das einer denkt 'Gesetze'wären jetzt überflüssig. Es gibt das Gesetz nämlich, weil es Menschen gibt... die sichnicht an Gebote halten können oder möchten.

Aber das ist wohl relativ... bzw. dasist eine Ansichtssache.

Wenn ich das Hohe Lied der Liebe aus der Schriftheraussuche und darüber sinniere, dann weiss ICH sofort, wer Menschen zu einer Tötung vonMenschen aufruft. Das ist keine Liebe...

Glaubt Ihr, das der Fürst dieser Welt...der Menschen am Boden hält, sich nach seinem Fall nicht mehr als Gott ausgibt? Bringt ersich vielleicht auch mit List in die heilige Schrift ein um vom Glauben an die Liebeabzubringen???

Man kann vieles Glauben und vorleben,
manchmal ist es haltvöölig daneben...

In diesem Sinne,

Frieden auf Deinen Wegen,
und einlanges Leben

Volker


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Wie weit würdet ihr für etwas wie Gott gehen?
Spiritualität, 27 Beiträge, am 08.10.2015 von derfa
Archibald am 07.04.2015, Seite: 1 2
27
am 08.10.2015 »
von derfa
Spiritualität: Enthalten die 10 Gebote Fehler?
Spiritualität, 737 Beiträge, am 13.03.2013 von xenix1
Dj-BlackSoul am 09.01.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 34 35 36 37
737
am 13.03.2013 »
von xenix1
Spiritualität: Das zweite Gebot und das Kruzifix
Spiritualität, 29 Beiträge, am 18.09.2013 von snafu
Adrianus am 17.09.2013, Seite: 1 2
29
am 18.09.2013 »
von snafu
Spiritualität: Sind Salafisten rückschrittlich?
Spiritualität, 13 Beiträge, am 20.04.2013 von lexa
Arouet am 30.05.2012
13
am 20.04.2013 »
von lexa
Spiritualität: Das erste Gebot
Spiritualität, 88 Beiträge, am 15.03.2010 von rockandroll
greenkeeper am 30.01.2010, Seite: 1 2 3 4 5
88
am 15.03.2010 »