weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

08.04.2009 um 21:02
@Merlina

O. K. soweit - aber unser GOTT ist kein Kreis, gell


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

08.04.2009 um 21:22
0ne2seven schrieb:manchmal weiss ich wirklich nciht wovon du so redest =)
Was hattest Du da nicht verstanden? @0ne2seven


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.04.2009 um 22:16
Schon wieder versucht ihr Gott mit dem Verstand zu erfassen, Wörter und Eigenschaften für ihn zu finden, ja mancheiner sogar ihm ein Geschlecht zuschreiben zu wollen.
Oh weh Menschen...
Wörter sind bloss Wörter, egal welche Bedeutung Sie haben, niemals werden Sie die Herrlichkeit, Allmächtigkeit und Ewigkeit des Gottes (Heiligen Geistes) beschreiben können.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.04.2009 um 22:22
@mahadeva

Trotzdem sollten wir erläutern, wer oder was nu der 'Böse Gott' ist.
Immerhin wollen wir ja ins Himmelreich, gell


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.04.2009 um 23:05
@mahadeva

Du hast geschrieben:

der Väterliche Aspekt: das erschaffende
der Sohn: das was erschaffen wurde
der heilige Geist: die Einheit

Für mich besteht der Widerspruch darin, daß etwas nicht Erschaffener und Geschaffenes zugleich sein kann.
Warum @Sidhe war da nicht die Rede von der Dreifaltigkeit GOTTES?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 12:42
@mahadeva
ich hab dir in dem sinn recht gegeben

aber sehe ich da keine trinität..

Es ist TEIL von ihm...

"denn der Geister Gottes sind es viele" es ist aber nciht der einzige ;)
(def.versuch: pure manifestation, funkt jedoch nicht ohne das gedachte dabei..führt befehle aus, hat aber auch einen gewissen eigenwillen einprogrammiert...siehe:" der geist sucht sich nach seinem willendie zu segnenden aus (wobei hier die interpretationsfrage vorherrscht...seinem eigenen oder SEINEM Willen.)


@Niselprim
na gibst mal ein comment noch auf mein thread mitter kettenreaktion ab oder willst denn willkürlich auslassen? :))


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 12:44
Dreifaltichkeit -> 3Söhne Noahs...DIE DREI URVÄTER ALLER GESCHLECHTER der gesamten Menschenbevölkerung =) siehe einfach alle oiden mythen der oiden nationen =)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 16:09
@0ne2seven

Ja, Kettenreaktion: Aus Neid und Eifersucht wird Hass, der zu Mord führen kann ;)
Dass Kain geizig war, bei seinem Opfer, können wir uns denken, muss aber nicht unbedingt so gewesen sein. Doch könnte es aber so gewesen sein, dass Abel halt das beste Tier opferte und Kain das Beste für sich selbst beanspruchen wollte.
Was aber nur ein Paradebeispiel für die Wirkungsweise des Bösen bedeutet!
Würden wir annehmen, der Abel seien die 'Friedlebenden' und der Kain seien die 'Atlanter', dann wüssten wir ja, was wir unbedingt meiden zu versuchen sollten, und welches Karma zu überwinden sei!


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 18:00
lol ...


ich widerhol ich ungern was redest bitte?

:D

aber einerseits hast schon recht...nur das mim karma irritiert ein wenich

das Kain nachkommen in heutiger zeit noch hat oder what?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 20:32
Mal für gewisse Überlegungen und als Denkanstoß :D
http://video.google.de/videoplay?docid=6446525869840510457

Was meint ihr dazu?
@0ne2seven @mahadeva @Merlina @Sidhe @snafu @taothustra1 @saviorself


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 20:36
@Niselprim

Kann ich dir sagen. Sobald ich die Zeit hatte, ein Video anzusehen, welches fast eine Stunde dauert. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 20:38
@Merlina

Jou ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 21:41
lol

er glaubt ich kuck mir das jz mal an :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.04.2009 um 21:42
@0ne2seven

Richtig - damit Du auch mal verstehst :D


melden
saviorself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2009 um 00:29
@Niselprim

Ich halte das für Science-Fiction-Quatsch. Hatte mal vor längerer Zeit ein Buch von diesen Typen gelesen.


melden
saviorself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2009 um 00:37
Aber einiges stimmt natürlich, was sie sagen. Es ist durcheinander gemischt. Das meiste halte ich trotzdem für Quatsch.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2009 um 00:42
@Niselprim
hah verstehen und herumphantasieren sind zwei sachen du verlierst leicht den überblick hab ich das gefühl =)


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2009 um 10:03
saviorself schrieb:Ich halte das für Science-Fiction-Quatsch.
Was haltest Du für Science-Fiction-Quatsch - Dass die Illuminaten in der Erde Leben oder dass die ELohim 'von oben' runtergekommen sind? @saviorself
Was haltest Du davon überhaupt für Quatsch und was stimmt natürlich?
0ne2seven schrieb:hah verstehen und herumphantasieren sind zwei sachen du verlierst leicht den überblick
Nee @0ne2seven Du verklärst die Dinge! Ich habe gefragt was Ihr davon haltet ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2009 um 13:07
naja wenn du mir darauf sagst das ich daraus lernen soll =) kamm es mir schon fantasy-artig vor :D



das video gibt dir keinen überlblick =) es nimmt ihn dir


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

11.04.2009 um 18:47
@taothustra1
taothustra1 schrieb:Dennoch ist in diesem Zusammenhang die Frage interessant, ob diese Mythen nun von Menschen erfunden wurden, oder ab da am Anfang so etwas wie eine höhere Eingebung stattgefunden hat.

Denn wenn sie stattgefunden hat, dann liegt in den Mythen tatsächlich ein Wissen verborgen, daß der Mensch nicht haben konnte.
Auf den Erdboden ist der Mensch insoferne fähig, Einfluss zu nehmen, indem er sein Ackerland pflegt und bearbeitet, doch Sonne und Wasser ist vom Himmel, der Gnade Gottes abhängig. Dies waren wohl dieersten Erkenntnisse, welche den Grund gaben um eben diese Kräfte des Himmels gewogen zu stimmen.
Vielleicht sind die Mythen entstanden, nachdem man legendäre Helden/Herrscher/Könige in Sternbildern/Konstellationen verewigt/vergöttlicht, unsterblich gemacht. Nachdem es oben so wie unten ist, und unten so wie oben, war es an den astronomischen Veränderungen, und dem Lauf der Planeten ablesbar, was der Lauf der Geschehen war und sein könnte. Vllt entstand auf diese Weise so manche Prophezeiung.

Denn ist nicht das wahre und ursprüngliche Buch Gottes das unermessliche All, mit All seinen Zeichen und Botschaften der Sterne, die Ordnung im Chaos, welche in diesen Bewegungen ersichtlich sind.

Gilgamesh `s Geschichte zB, oder Teile davon, sind womöglich aus den Sternen, Planeten und deren Bewegungen/Ereignisse , entstanden. Bzw, in den Himmel erhoben und weitergeführt , nachdem der Mensch, der Held in dn Himmel erhoben wurde, vergöttlicht wurde.
Die Guten sind immer in den Himmel gekommen. zu den Helden, zu Osiris, zu Jesus.
Manche sehn ja sogar Khomeini im Mond. ;)

Die Egypter bauten den Himmel auf Erden nach, da für sie sie das Oben dem Unten entsprach und umgekehrt.
Demnach kannten sie die Verbindung, und konnten sie benutzen. Gott sprach mit ihnen, da sie die richtige 'Nummer' wussten. und somit die Möglichkeit hatten eins zu sein mit dem göttlichen Willen, welcher in ihnen zum Ausdruck kam. Waren sie deshalb fähig diese Bauwerke zu schaffen, um genau dies zu manifestieren? War dies der göttliche Wille?
Nämlich wenn man hierbei bedenkt, dass die Struktur der entwicklung der Gesellschaftsformen genauso einer fraktalen Ordnung unterliegt, wie sonst alles in der Natur? und dies in Egypten auf vollkommene Weise ersichtlich wurde? Und welche nach wie vor ihre Gültigkeit hat.
Moses nahm dieses Wissen mit sich, brachte es in 'Form', in Materie, worauf die 40 Jahre weisen.,und JHVH sprach mit ihm am Sinai.

Vllt ist das ein Grund für meine Annahme, dieser "rote Faden", welcher durch die Schöpfungsgeschichten ,die zwischen den grossen Flüssen , Nil, Tigris entstanden sind, kabalistische Struktur erkennen lässt. woher kommen die hebräischen Buchstaben/Laute, bzw die phönizischen? Diese sind die Vollendete Perfektion, und enthalten die Geschichte der Menschheit und kann ich eigentlich nur als göttlichen Ursprungs bezeichnen.
Es wird auch das Buch des Thoth genannt, undes wird Thot als Erfinder der Schrift bezeichnet.
Woher kommt Thoth, bzw sein Wissen? aus Atlantis?

Wer waren diese Menschen, welche dies wussten zu interpretieren, sozusagen eine Ordnung darin ersahen, die göttliche Struktur oder das göttliche Gedankenmuster zu erkennen, und es immer weiter zu perfektionieren. und in Geschichten, Botschaften und Wissen einbauten, welches in Worten nicht vermittelt werden kann. so dass die Geschichte, sogar die Buchstaben selbst und ihrer Beziehung zueinander, als Träger oder Fahrzeug fungieren.
Der Baum des Lebens. welcher auch jener der Erkenntnis ist, je nach betrachtungsweise. Von oben oder von unten gesehen, stellt dies dar. Unendlich vervielfältigt, in seiner Vielfältigkeit, vom Micro in den Macrokosmos ist das gesamte was ist, in, mit und durch diese Struktur verwoben
Aus dem Anfang der 1, zur Vollendung , der 10.
Was auch nichts anderes bedeutet als oben wie unten. Von der Unsichtbarkeit zur Sichtbarkeit.ausgedrückt durch die vervielfältigung der 1 , mittels einer 0
Der Gedanke [Gottes] verwirklicht, inder Illusion der Materie/Matrix.


Die 10 Gebote sind die 10 Sephirot des Lebensbaum welche auch in ihren Sinn übereinstimmen.

Der Bibelcode, welchen ich meine betrifft nur die Genesis, Tora. im Original. nicht das NT.
* Das Notarikon behandelt Buchstaben-Transformationen, die heutzutage ebenfalls häufig angewandt werden: Wortbildungen aus den Anfangsbuchstaben anderer Worte bzw. Sätzen. Auch der umgekehrte Vorgang ist ein Teil des Notarikon. Ein nicht hebräisches Beispiel: das FIAT LUX, als Anfangsbuchstaben für die vier Elemente Flatus, Ignis, Aqua, Terra.
* Die Temura behandelt Wortpermutationen mit den Ziel, den Zahlwert oder die Bedeutung der Worte zu verändern.
* In der Gematria werden Entsprechungen zwischen Worten gesucht und zwar mit Hilfe des Zahlwertes eines Wortes. In der hebräische Sprache entspricht jede Buchstaben-Glyphe einem Zahlwert. Die Thora (AT) ist voll tiefgreifender kabbalistischer Entsprechungen, die viele dunkle Stellen erklären. Wenn man sich näher damit beschäftigt, kann man sogar den Eindruck gewinnen, daß die in der Thora niedergeschriebene Geschichte nebensächlich wäre. Ein Kabbalist kann über den jüngst entdeckten "Bibelcode" in seiner pseudowissenschaftlichen Hybris und seiner Oberflächlichkeit nur lachen - oder weinen.
http://www.ipev.org/~luci/Zahlraum/Kabbala_rechts.html
taothustra1 schrieb:Sollte es ihnen tatsächlich so offenbart geworden sein, warum sollte ein hoher Geist sich
zu einem oder mehreren späteren Zeitpunkten - in welchen sich das Begriffsvermögen der Menschen in einem weiterentwickelten Status befindet - nicht wieder offenbaren können bzw wollen ?
Was sollte ihn davon abhalten ?
Hast Du Dir diese Frage noch nicht gestellt ?
Vllt geschieht dies bereits, und wird in anderer Form, eben dem weiterentwickelten Status angepasst, denjenigen offenbart, welche diese Frequenz empfangen können. Vllt muss ein hoher Geist nicht unbeding die Form eines einzelnen Menschen annehmen, sondern könnte vllt auch kollektiv wirken. :)


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden