weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

03.06.2009 um 22:36
Danke @alphawal , freue mich dass Du damit was anfangen kannst, doch denkst Du nicht, dass die ausschliessliche Beachtung der ZAHLen ohne ihre ErZÄHLungen, vllt eine unvollständige Betrachtungsweise der ganzheit ergeben könnte. und dass es dann vllt nur das Skelett der einen Zahl ist, welches mit dem Skelett einer anderen verglichen wird. ;)

Es ist Shin, welches der Geist ist, und auch das Feuer. Welches den Wert 300 hat, ebenso wie Ruach Elohim, der Geist über dem Wasser. So kann man daraus ersehen, dass das Wasser das Feuer trägt. So wie Jesus übers Wasser ging, symbolisiert als den Geist, der er war /in ihm war.

Der kabalistische Baum ist das Ursystem. welche in die Tora und im NT installiert ist. Es ist erstaunlich, auch im Islam exisiert der Baum als Kubus. ersichtlich in der Kaaba (la?).
Wir dürfen nicht vergessen, die kleinen unangenehmen Abweichungen sind der Ausdruck der Evolution und Bewegung des Baumes, was sich wahrscheinlich auch letzlich in den Ergebnissen unserer Gedanken bemerkbar macht . Das grosse Arkanum sind die 22 Buchstaben, die Geschichte der Menschheit. das Buch Thoth.


melden
Anzeige
_wünsche_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

04.06.2009 um 18:31
Es gibt nur einen Gott auf der Welt .


melden

Guter Gott - Böser Gott

04.06.2009 um 23:30
Hi @snafu
snafu schrieb:Den Tempel kann man hier in dieser Hinsicht wohl auch mit dem Körper vergleichen. Welcher ja auch dem Lebensbaum entspricht. Ein Vorhang bedeckt etwas, oder teilt etwas, in geteilte Sichtweisen. Die Illusion zeriss und die dahinterliegende Wahrheit wurde sichtbar. die Teilung wurde aufgehoben zu einem Ganzen. die Trennung aufgelöst, die Möglichkeit der Transformation wurde installiert.
Nicht der Körper ist der Tempel, denn das Herz! Der Körper sind der Vorhof und die Zinnen. Somit ist das mit dem Lebensbaum, nach der Kabbala nicht richtig!
Die Teilung wurde nicht aufgehoben, sondern erst durch das Zerreißen offensichtlich. Mitmenschlich gesehen sollen wir teilen aber spirituell Körper und Geist trennen.
Dazu Johannes:
Das hohepriesterliche Gebet.
Kapitel 17
17,1 Dies redete Jesus und hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche, 17,2 wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, daß er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 17,4 Ich habe dich verherrlicht auf der Erde; das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. 17,5 Und nun verherrliche du, Vater, mich bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
17,6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Dein waren sie, und mir hast du sie gegeben, und sie haben dein Wort bewahrt. 17,7 Jetzt haben sie erkannt, daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist; 17,8 denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und wahrhaftig erkannt, daß ich von dir ausgegangen bin, und haben geglaubt, daß du mich gesandt hast. 17,9 Ich bitte für sie; nicht für die Welt bitte ich, sondern für die, welche du mir gegeben hast, denn sie sind dein 17,10 - und alles, was mein ist, ist dein, und was dein ist, mein -, und ich bin in ihnen verherrlicht. 17,11 Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir. 17,12 Als ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast; und ich habe [sie] behütet, und keiner von ihnen ist verloren als nur der Sohn des Verderbens, damit die Schrift erfüllt werde. 17,13 Jetzt aber komme ich zu dir; und dieses rede ich in der Welt, damit sie meine Freude völlig in sich haben. 17,14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt hat sie gehaßt, weil sie nicht von der Welt sind, wie ich nicht von der Welt bin. 17,15 Ich bitte nicht, daß du sie aus der Welt wegnimmst, sondern daß du sie bewahrst vor dem Bösen. 17,16 Sie sind nicht von der Welt, wie ich nicht von der Welt bin. 17,17 Heilige sie durch die Wahrheit: dein Wort ist Wahrheit. 17,18 Wie du mich in die Welt gesandt hast, habe auch ich sie in die Welt gesandt; 17,19 und ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie Geheiligte seien durch Wahrheit. 17,20 Aber nicht für diese allein bitte ich, sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben, 17,21 damit sie alle eins seien, wie du, Vater, in mir und ich in dir, daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast. 17,22 Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, daß sie eins seien, wie wir eins sind 17,23 - ich in ihnen und du in mir -, daß sie in eins vollendet seien, damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt und sie geliebt hast, wie du mich geliebt hast. 17,24 Vater, ich will, daß die, welche du mir gegeben hast, auch bei mir seien, wo ich bin, damit sie meine Herrlichkeit schauen, die du mir gegeben hast, denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. 17,25 Gerechter Vater! - Und die Welt hat dich nicht erkannt; ich aber habe dich erkannt, und diese haben erkannt, daß du mich gesandt hast. 17,26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, womit du mich geliebt hast, in ihnen sei und ich in ihnen.


Und Matthäus:
Die Frage nach dem größten Gebot.
Mk 12,28-34; vgl. Lk 10,25-28.

22,34 Als aber die Pharisäer hörten, daß er die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, versammelten sie sich miteinander. 22,35 Und es fragte einer von ihnen, ein Gesetzesgelehrter, und versuchte ihn und sprach: 22,36 Lehrer, welches ist das größte Gebot in dem Gesetz? 22,37 Er aber sprach zu ihm: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand." 22,38 Dies ist das größte und erste Gebot. 22,39 Das zweite aber ist ihm gleich: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." 22,40 An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.



Die Frage nach dem Christus.
Mk 12,35-37; Lk 20,41-44.

22,41 Als aber die Pharisäer versammelt waren, fragte Jesus sie 22,42 und sagte: Was haltet ihr von dem Christus? Wessen Sohn ist er? Sie sagen zu ihm: Davids. 22,43 Er spricht zu ihnen: Wie nennt David ihn denn im Geist Herr, indem er sagt: 22,44 "Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde lege unter deine Füße?" 22,45 Wenn nun David ihn Herr nennt, wie ist er sein Sohn? 22,46 Und niemand konnte ihm ein Wort antworten, noch wagte jemand von dem Tag an, ihn weiter zu befragen.

snafu schrieb:Wobei wir doch erfahren haben, dass der Grund für den Paradiesverlust auch der Gehorsam sein kann, siehe Enki, welchem gehorcht wurde von Adapa/Adam.
Wenn dies die erstsünde war, war der Mord eben die Zweitsünde, welche durch Jesus Opfer aufgehoben wurde. es geht um Leben und Tod, nicht um Sex.
'Asche zu Asche und Staub zu Staub' wurde längst vor Kain und Abel festgelegt - das hatten wir auch schon - und nein, Abel hat den Tod nicht eingeleitet, wenn dann Kain mit seiner Tat aus Neid und Eifersucht.
snafu schrieb:Chokmah ist rechts der Sohn. die Spiegelung des Gottes, und links sitzet der hl. Geist. Binah , die Mutter.
Oihjoi!

Heilung eines Besessenen - Lästerung des Geistes.
Mk 3,20-30; Lk 11,14-23; 12,10.

12,22 Dann wurde ein Besessener zu ihm gebracht, blind und stumm; und er heilte ihn, so daß der Stumme redete und sah. 12,23 Und es erstaunten die ganzen Volksmengen und sagten: Dieser ist doch nicht etwa der Sohn Davids? 12,24 Die Pharisäer aber sagten, als sie es hörten: Dieser treibt die Dämonen nicht anders aus als durch den Beelzebul, den Obersten der Dämonen. 12,25 Da er aber ihre Gedanken wußte, sprach er zu ihnen: Jedes Reich, das mit sich selbst entzweit ist, wird verwüstet; und jede Stadt oder jedes Haus, die mit sich selbst entzweit sind, werden nicht bestehen. 12,26 Und wenn der Satan den Satan austreibt, so ist er mit sich selbst entzweit. Wie wird denn sein Reich bestehen? 12,27 Und wenn ich durch Beelzebul die Dämonen austreibe, durch wen treiben eure Söhne sie aus? Darum werden sie eure Richter sein. 12,28 Wenn ich aber durch den Geist Gottes die Dämonen austreibe, so ist also das Reich Gottes zu euch gekommen. 12,29 Oder wie kann jemand in das Haus des Starken eindringen und seinen Hausrat rauben, wenn er nicht zuvor den Starken bindet? Und dann wird er sein Haus berauben. 12,30 Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich, und wer nicht mit mir sammelt, zerstreut. 12,31 Deshalb sage ich euch: Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden; aber die Lästerung des Geistes wird den Menschen nicht vergeben werden. 12,32 Und wenn jemand ein Wort reden wird gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wenn aber jemand gegen den Heiligen Geist reden wird, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch in dem zukünftigen. 12,33 Entweder macht den Baum gut, dann ist seine Frucht gut, oder macht den Baum faul, dann ist seine Frucht faul; denn an der Frucht wird der Baum erkannt. 12,34 Otternbrut! Wie könnt ihr Gutes reden, da ihr böse seid? Denn aus der Fülle des Herzens redet der Mund. 12,35 Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatz Gutes hervor, und der böse Mensch bringt aus dem bösen Schatz Böses hervor. 12,36 Ich sage euch aber, daß die Menschen von jedem unnützen Wort, das sie reden, Rechenschaft geben müssen am Tag des Gerichts; 12,37 denn aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.



melden

Guter Gott - Böser Gott

04.06.2009 um 23:31
_wünsche_ schrieb:Es gibt nur einen Gott auf der Welt .
Richtig @_wünsche_
Gelobt sei JESUS CHRISTUS!


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 02:56
@Niselprim
warum ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 03:07
@Niselprim


_wünsche_ schrieb:
Es gibt nur einen Gott auf der Welt .
Niselprim schrieb:Richtig @_wünsche_
Gelobt sei JESUS CHRISTUS!
Welcher ist denn jetzt der eine Gott ? Jesus oder der Namenlose?


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 03:12
@james1983
ja das frage ich mich auch


melden
_wünsche_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 16:01
_wünsche_ schrieb:
Es gibt nur einen Gott auf der Welt .


niselprim schrieb:
Richtig @_wünsche_
Gelobt sei JESUS CHRISTUS!

@james1983

Welcher ist denn jetzt der eine Gott ? Jesus oder der Namenlose?

Jesus ist kein gott , er ist im christlichem glaube der sohn gottes.
gott ist eine gestalt die man weder sehen noch fühlen oder riechen kann..
manche glauben an den gott manche nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 16:13
@_wünsche_
sorry das sollte an @Niselprim
gehen wegen richtig und gelobt sei jesus christus


melden
_wünsche_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 16:17
@_wünsche_
sorry das sollte an @Niselprim
gehen wegen richtig und gelobt sei jesus christus

@james1983
upps sorry ^^


melden
alphawal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 18:52
@james1983
@_wünsche_
@Niselprim
ja es gibt nur eine gott auf der welt
und den kann ich nur in meinem nächsten finden
dazu braucht es unendliche hingabe
und verstand des herzens
gott als auch mal sehr verzweifelt sehen zu können
ö.ä.
und sogar sich selbst als gott erkennen können in
hilfslosigkeit machtlosigkeit frustriertheit ect..

mit gott geduldig sein ist grosses


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 18:58
@alphawal
also jesus oder Gott?


melden
alphawal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 19:08
@james1983
sturrkopp

liest mal jesus wort
es gibt keinen gott ausserhalb des menschen
also kann jesus gott sein aber auch jeder andere
es kommt darauf an ob du ihn sehen kannst
mit dem herzen wei niselprim sagt verstehen kannst
deshalb sagt uns jeus
wer suchet der findet
und
wer unter einem stein guckt der wird mich finden

nisleprim kann uns sicher dei richtigen stellen orginal zitieren

und von mir aus erklär ich es euch gründlich
falls nicht soweiso der groschen schon gefallen ist

immer bin ich bereit das zu erklären bis es jeder begriffen hat
das ist mein leben


melden

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 19:18
@alphawal
du bist ja auch ein gut funktionierender memoid. und ein bewahrer und verbreiter deiner Idee.

Diese Qualität will ich dir garnicht abstreiten.

Dennoch steht auch in der bibel dass keine anderen Götzen verehrt werden sollen.

und was ist ein riesiges kreuz mit einem angenagelten Messiahs?


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

05.06.2009 um 19:25
Dass die Welt nebenher zu Grunde geht wundert einem schon gar nicht mehr!
Wie wär es denn wenn dieser Gott endlich seine Propheten nimmt und in die Wüste schickt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.06.2009 um 19:18
@geobacter

und wie wärs wenn du die leute einfach leben lässt so wie sie es für sich selbst richtighalten?
geobacter schrieb:Dass die Welt nebenher zu Grunde geht wundert einem schon gar nicht mehr!
achso, die gläubigen menschen sind schuld an dieser dummen heutigen schlechten lage der welt?

hm...dann solltest du auch wissen, das die Gottfrage dich als Mensch zu der heutigen Wissenschaft gebracht hat. du solltest gott nicht so verachten, nur durch leute die gott wiederlegen wollten bist du zu deinem heutigen wissensstand gelangt, sonst würdest du noch in der steinzeit auf der weide die schafe hirten, bei jedem blitz zu gott beten das er erbarmen haben soll dich nicht zu töten und könntest nicht mal lesen und schreiben können. am besten sind die leute, die sich für was besseres halten obwohl sie das letzte sind.

meine meinung ;)


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.06.2009 um 19:59
Selbstverständlich @sacrum_lux

wie Recht Du doch hast! Es besteht überhaupt kein Zweifel darüber,
dass es in den Reihen der Gläubigen keine Arschlöcher gibt.
Ja wie denn und woher denn, wer sich der hohen Magie des spirituellen Glaubens bedient
ist ein unfehlbarer Mensch.

Es sind nur die die Bösen, die sich natürlich hinter dem Unglauben verkriechen
und wir sollten schleunigst wieder in Zeitalter der Inquisition zurückkehren
und den Respektlosen gegenüber der hohen Spiritualität endlich wieder Manieren beibringen.

Oh Du großer Guru des Göttlichen, was ist die schwache Vernunft des Menschlichen schon wert, wenn es darum geht Dich in Deiner Erhabenheit zu bestauen,
die natürlich fern von jeder Wirklichkeit, auch nur schauen muss, dass sie jeden Tag eine mit Materie gedeckten Tisch vorfindet, um nachher dort zu scheißen, wo der größte Teil der Spiritualität seine Ursprung findet.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.06.2009 um 22:07
NoSilence schrieb:warum ?
Es kann nur einen VATER geben @freydank
james1983 schrieb:Welcher ist denn jetzt der eine Gott ? Jesus oder der Namenlose?
JESUS ist der geliebte MenschenSOHN unseres VATERS @james1983
james1983 schrieb:wegen richtig und gelobt sei jesus christus
ER ist das WORT GOTTES :D
james1983 schrieb:was ist ein riesiges kreuz mit einem angenagelten Messiahs?
Die ERLÖSUNG ;)
alphawal schrieb: sogar sich selbst als gott erkennen können in
hilfslosigkeit machtlosigkeit frustriertheit ect..
Upps @alphawal das hört sich richtig antichristlich an!
alphawal schrieb:es gibt keinen gott ausserhalb des menschen
also kann jesus gott sein aber auch jeder andere
Blabla...!!!
alphawal schrieb:und von mir aus erklär ich es euch gründlich
falls nicht soweiso der groschen schon gefallen ist

immer bin ich bereit das zu erklären bis es jeder begriffen hat
das ist mein leben
Als MöchtegernAntichrist?
Da selbst JESUS sich nicht als HERR nennen ließ! Wie willst Du dann (ein) GOTT sein?
sacrum_lux schrieb:meine meinung
Hmm...irgendwie...naja... @sacrum_lux


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.06.2009 um 22:40
james1983 schrieb:
was ist ein riesiges kreuz mit einem angenagelten Messiahs?

Die ERLÖSUNG
Au, @Niselprim , wie kann es sein, das dieses Bild die Erlösung in Dir auslöst?
In mir sagt es Au. Es sagt auch, seht wie er gelitten hat für euch schlechte Sünder.
Alle welche diese Bilder herstellen und schnitzen, haben die Absicht, dieses Leid zu verbreiten. Und das Gefühl der Schuld. Erbsünde aufgehoben , doch die Schuld ist an ihrer Stelle. Denn Freude vermittelt es nicht, welche das Gefühl der Erlösung wäre.
Also beugt euch weiterhin in derSchuld unter den Schuldigen während Jesus noch immer am Kreuz blutet.


melden
Anzeige
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.06.2009 um 22:50
@Niselprim

Wenn dein Gott mir über den Weg laufen sollte würde ich ihm raten mich direkt zur Hölle zu schicken ohne erst von mir stellvertretend für all die vielen Blutopfer des Vatikans einen symbolisch gemeinten gehörigen Schlag in die Fresse zu kriegen für all das Elend und Leid das die ihn vertretende Gruppe auf Erden der ehrenwerte Vatikan verursacht hat.

Kein Höllenfeuer der Welt und kein Jauchzen, Zähne knirschen und Schreien kann mich von dieser Meinung abbringen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden