weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 21:11
@NIselprim
Ich stimme dir zu , wo ich es anders sehe schrieb ich es.
Was folgt nun, ich bin gespannt


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 21:19
Jep @shauwang
Da es mit dem Wörtlichen bei Manchen nicht so klappt, dann versuchs ich halt mal bildlich,
wie ich die Bibel in der Erzählung um GOTT und die Welt selbst betrachte ;)

Die Schöpfungstage erzählen vom Entstehen des Lebens,
genau genommen (wies der Zufall so will) das des Menschen.
Und sie erzählen von Mutter Erde, ähm genau genommen :D
Was bedeutet, dass beides unbedingt miteinander zu tun hat :ok:
Ansonsten sind in der Genesis verschiedene Perspektiven und Zusammenhänge beschrieben.

Der Exodus erklärt die Geburt und die Offenbarungen
(besonders das letztes Buch: Offenbarung durch Johannes)
erzählen in die Richtung wie es (das Leben) werden wird.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 21:26
shauwang schrieb:Text
Das ist mir soweit alles klar und geläufig


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 21:29
Ja @shauwang Was dabei ist die Schlange? Wenn nicht die Umlaufbahn der Erde?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 21:38
@NIselprim
NIselprim schrieb:Ja @shauwang Was dabei ist die Schlange? Wenn nicht die Umlaufbahn der Erde?

mir ist nur dieser Zusammenhang geläufig
Offb 12,9 Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.

Offb 20,2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, das ist der Teufel und der Satan, und fesselte ihn für tausend Jahre

In der Schöpfungsgeschichte ist die Schlange offensichtlich eine Metapher für den Teufel.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 22:03
shauwang schrieb:Offb 12,9 Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.
Vorher hattest mich noch gefragt
shauwang schrieb:Wer der Teufel und was heißt fortgestoßen ,von wem , weswegen
Aber wie siehst Du Offbg. 12,9?

...
Die Frau, ihr Kind und der Drache.
Kapitel 12
12,1 Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: Eine Frau, bekleidet mit der Sonne, und der Mond [war] unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt ein Kranz von zwölf Sternen. 12,2 Und sie ist schwanger und schreit in Geburtswehen und in Schmerzen [und soll] gebären.

...
Und zurück zur Schöpfung ;)
3,14 Und Gott, der HERR, sprach zur Schlange: Weil du das getan hast, sollst du verflucht sein unter allem Vieh und unter allen Tieren des Feldes! Auf deinem Bauch sollst du kriechen, und Staub sollst du fressen alle Tage deines Lebens! 3,15 Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen. 3,16 Zu der Frau sprach er: Ich werde sehr vermehren die Mühsal deiner Schwangerschaft, mit Schmerzen sollst du Kinder gebären! Nach deinem Mann wird dein Verlangen sein, er aber wird über dich herrschen!
shauwang schrieb:In der Schöpfungsgeschichte ist die Schlange offensichtlich eine Metapher für den Teufel.
Wie war das nochmal:
3,1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott, der HERR, gemacht hatte;


@shauwang


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 22:19
@NIselprim
NIselprim schrieb:Aber wie siehst Du Offbg. 12,9?
Das war vor der Erschaffung oder während der Erschaffung der Erde,als der Satan mit einer Schar Anhänger gegen Gott rebelierte, die Ursache hatte wohl was mit der Erschaffung zu tun gehabt.

Die Fr au ist die Kirche,die zwölf Sterne die 12 Apostel und das Kind die Mitglieder

Ich sagte ja schon ,daß die schlange eine Methapher ist für den Teufel.
Eva sprach nicht mit einer Schlange sondern mit Satan als Geistmensch im Garten.
die Verse
15 Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen.

Sprechen nicht von einer Schlange sondern vom Teufel

Es gab sicher Schlangen im Paradies,aber keine welche Jahrtausende lebt und sprechen kann eine schlange auch nicht,welchen Grund sollte auch eine Schlange haben mit Eva zu sprechen


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 22:26
Das war vor der Erschaffung oder während der Erschaffung der Erde,als der Satan mit einer Schar Anhänger gegen Got rebelierte, die Ursache hatte wohl was mit der Erschaffung zu tun gehabt.
Unter anderem, ja @shauwang sehe ich auch so.
shauwang schrieb:Die Fr au ist die Kirche,die zwölf Sterne die 12 Apostel und das Kind die Mitglieder
Symbolisch vielleicht schon,
a b e r Du wirst merken, da will ich noch ein bisschen dran feilen ;)
Wenn Kirche, dann welche, und was ist mit der Sonne?
shauwang schrieb:15 Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen.

Sprechen nicht von einer Schlange sondern vom Teufel
Oder von der Umlaufbahn der Mutter Erde :)
shauwang schrieb:Es gab sicher Schlangen im Paradies,aber keine welche Jahrtausende lebt und sprechen kann eine schlange auch nicht,welchen Grund sollte auch eine Schlange haben mit Eva zu sprechen
Ähm...wie sah die Schlange vorher aus, bevor sie auf dem Bauch kriechen musste?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 22:50
@NIselprim


Mond ,Sonne , Sterne


die Frau die Kirche Gottes ist,welche Jesus durch die 12 Apostel gründetet
eine Repräsentation der Kirche, der Braut Christi, der Ehefrau des Lammes. Johannes der Offenbarer sagte im 12 Kapitel: ‚Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt.’ein großes Zeichen am Himmel, ähnlich den Dingen auf der Erde. Da waren der Mond am Boden, die Sonne in der Mitte und die Sterne über allem.
Das sind die Hauptgrade der Auferstehung

Du meinst die Erde sei ein Feind Gottes und der Menschen ?


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 22:58
shauwang schrieb:Du meinst die Erde sei ein Feind Gottes und der Menschen ?
@shauwang Absolut nicht!
shauwang schrieb:eine Frau, mit der Sonne bekleidet
Diese Frau ist Mutter Erde
und sie ist auch eine menschliche Frau; Maria, die Mutter Jesu.
shauwang schrieb:der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt.
Am Tag ist der Mond unter den Füßen. Ja?
Und Nachts siehst Du die Sternbilder.
Bildlich als Kranz dargestellt, durchläuft die Erde die zwölf Sternbilder.
Symbolisch stellen sie im AT die 12 Stämme dar und im NT die 12 Apostel.

Aber eine Kirche sehe ich immer noch nicht. Wo siehst Du eine oder kannst eine benennen? @shauwang


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2012 um 23:32
@NIselprim
Ja klar wenn die Sonne oben ist steht der Mond unter der Erde als unter dir.


Mt 16,18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.



6 Und die Frau entfloh in die Wüste, wo sie einen Ort hatte, bereitet von Gott, dass sie dort ernährt werde tausendzweihundertundsechzig Tage

Die Frau kann nicht die Erde sein,wohl aber die Kirche, welche sich bis dahin versteckt halten konnte


melden

Guter Gott - Böser Gott

27.06.2012 um 12:35
shauwang schrieb:Mt 16,18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.
Auch Matthäus:
Erste Leidensankündigung - Bedingungen der Nachfolge.
Mk 8,31-9,1; Lk 9,22-27.

16,21 Von der Zeit an begann Jesus seinen Jüngern zu zeigen, daß er nach Jerusalem hingehen müsse und von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten vieles leiden und getötet und am dritten Tag auferweckt werden müsse. 16,22 Und Petrus nahm ihn beiseite und fing an, ihn zu tadeln, indem er sagte: [Gott] behüte dich, Herr! Dies wird dir nicht widerfahren. 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Geh hinter mich, Satan! Du bist mir ein Ärgernis, denn du sinnst nicht auf das, was Gottes, sondern auf das, was der Menschen ist.
:(
shauwang schrieb:6 Und die Frau entfloh in die Wüste, wo sie einen Ort hatte, bereitet von Gott, dass sie dort ernährt werde tausendzweihundertundsechzig Tage

Die Frau kann nicht die Erde sein,wohl aber die Kirche, welche sich bis dahin versteckt halten konnte
Mutter Erde wurde zur Wiedergutmachung in dies Sonnensystem verbannt
(Wüste bedeutet hier die Ungewissheit und Bedrohung).
Die Funktion der Sonne hier auf der Erde ist ja wohl klar ;)

Und der Drache stand vor der Frau, die im Begriff war, zu gebären, um, wenn sie geboren hätte, ihr Kind zu verschlingen. 12,5 Und sie gebar einen Sohn, ein männliches [Kind], der alle Nationen hüten soll mit eisernem Stab; und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und zu seinem Thron. 12,6 Und die Frau floh in die Wüste, wo sie eine von Gott bereitete Stätte hat, damit man sie dort ernähre tausendzweihundertsechzig Tage.

---> Übrigens geht hier ganz klar hervor, dass GOTT das eingefädelt hat <---

Maria musste mit dem Jesuskindlein, wegen des Kindsmordes nach Ägypten fliehen.
Jesus CHRISTUS ist in den Himmel aufgefahren und sitzt zur Rechten GOTTes.
Was Du als Kirche bezeichnest, ist Ausdruck für die Gemeinde Christi @shauwang
Die wahren Christen mussten sich versteckt halten und GOTT half ihnen.
Die 1260 Tage ist zur halben Zeit die Herrschaft der angeblichen Nachfolger Jesu, das päpstliche Rom.

12,13 Und als der Drache sah, daß er auf die Erde geworfen war, verfolgte er die Frau, die das männliche [Kind] geboren hatte. 12,14 Und es wurden der Frau die zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste fliege, an ihre Stätte, wo sie ernährt wird eine Zeit und Zeiten und eine halbe Zeit, fern vom Angesicht der Schlange. 12,15 Und die Schlange warf aus ihrem Mund Wasser, wie einen Strom, hinter der Frau her, um sie mit dem Strom fortzureißen. 12,16 Und die Erde half der Frau, und die Erde öffnete ihren Mund und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Mund warf. 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.

Hier wird auch beschrieben, dass die Welt größer wurde und weitere Erdteile entdeckt wurden.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

27.06.2012 um 21:45
@NIselprim
Na gut wir kommen wegen der Frau zu keiner Einigung,ich mu0 auch sagen , da zu viele Metaphern sind um ein klares bild zu erhalten.
NIselprim schrieb:12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.
Dieser krieg begann mit der Gemeinde Jesu und setzt sich bis heute fort
NIselprim schrieb:Mutter Erde wurde zur Wiedergutmachung in dies Sonnensystem verbannt
Was sollte sie denn wo gemacht haben


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 13:02
Mutter Erde ist eins der Äonen des Alls @shauwang
Sie ist die Erst-Erkenntnis und als Sophia wird sie auch Weisheit genannt.
Diese Weisheit sollte man aber nicht mit der GÖTTlichen WEISHEIT, den CHRISTUS verwechseln,
da sie nur die Geheimnisse der Erde trägt. Das Geheimnis ist als Begriff zu verstehen, der das Wissen beschreibt, welches nicht gewußt oder bewußt ist, aber dennoch ans Licht kommen kann.


Kann schon sein, dass es für Dich zu viele Metaphern sind.
Aber sehe ich in der Offbg 12 eindeutuig einen Schnitt in die Schöpfungsgeschichte.
Denn in der Genesis 3 wird die Schlange erst zur Schlange
bzw. hat diese Schlange mit den Menschen zu tun.
In Offbg 12 aber ist die Rede von der Frau, der Erde, den Nachkommen,
dem Drachen und der Schlange.
Betrachte einfach mal diese Bildbechreibung so,
dass der Drache mit Mutter Erde zu tun hat
und die Schlange mit Eva ;)

- Dennoch ist mir klar, dass die Kräfte des Satan gleichermaßen
Mutter Erde und das Leben penetrieren -

In Offbg 12, der Kampf des Michael... sehe ich auch eine Verknüpfung zur Genesis 6.
Was in diesem Zusammenhang wiederum darauf hinweist,
dass Satan mit Evas Nachkommen ebenso umgeht wie mit der großen Mutter.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 14:01
@NIselprim
Zu tun hat das irgendwie alles miteinander,wie du das siehst ,sehe ich das auch nicht unbedingt als falsch an

Niselprim schrieb:
Mutter Erde wurde zur Wiedergutmachung in dies Sonnensystem verbannt


Dazu ferhlt noch eine ausführlichere Erklärung


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 21:31
Die Mutter des Lebens lag einem Irrtum auf und brachte so selbst Satan hervor.
Er war ihr Erstgeborener. Aufgrund des Irrtums trat bei seinem Hervokommen ein völlig anderes Bildnis in Erscheinung als das der himmlischen Hervorkommen - sein Aussehen war das eines Drachen mit Löwenkopf und er/es war/ist nicht ganz richtig im Kopf^^
Als sie ihn sah und betrachtete, erschrak sie sehr, versteckte ihn in einer Wolke - damit ihn die anderen Geschöpfe des GOTTeshimmels nicht sehen würden, wenngleich sie wusste, dass der Heilgie GEIST trotzdem Kenntnis davon hat - und weil sie ihn nicht wollte, da sie es nicht vorzeigen konnte,
stieß sie ihn fort von sich und der Heimat. So kam Satans Abstand zu GOTT zustande.
ER, Satan, fernab vom Himmel GOTTes, in der Dunkelheit und Einsamkeit, war verblüfft über seine Schaffungskraft , die er von seiner Mutter vererbt bekam. So schuf er sich dies und das und gab ihnen alle Gewalt aber nichts von der Kraft, welche er von seiner Mutter hat, damit er immer über seine Gewalten herrschen könnte. Er dachte, weil er es nicht besser wusste, sie seien allein, und bediente sich an dem Licht seiner Mutter und schwächte ihre Leuchtkraft.*

Der MUTTER-VATER,
der Autogenes, der Kopf des Alls, CHRISTUS, der 'Gedanke GOTTes', der erste Mensch,
aber zeigte sich ihnen im Bildnis des Menschen und belehrte sie.
Überwältigt von der Licht-Erscheinung und dem Wissen schmiedeten Satan und seine Gewalten
einen Plan, ebenso den Menschen für sich zu erschaffen (im Bildnis des GOTTes),
damit er ihnen Licht sei.
Nach Ausführung in ihren Schaffungskräften war Adams psychischer Körper fertiggestellt,
aber er lag regungs- und leblos da :(

Ja @shauwang jetzt kommt der Odem ;)

Die Mutter Satans aber wollte die Kraft, welche sie ihm vererbt hat, wieder zu sich nehmen
und bat den heiligen GEIST, sich dem Adam zu erbarmen,
welcher seinen Ratschluss Satan überbringen ließ, er solle dem Adam seinen Atem einhauchen,
wodurch Adam lebendig würde. Was Satan aber nicht wusste, ist, dass dabei aus ihm die Kraft seiner Mutter hervor kam und er dem Adam diese Kognition einhauchte. Dadurch war Adam besser im Denken als Satan und seine Gewalten, was dem Satan nicht gefiel, weil er Adam nicht beherrschen konnte.
Nun ja, dann kommt die Sündenflut mit der Folge des Leibrockes und der Bekleidung.

*Die Mutter sah wie ihr Erstgeborener ihr das Licht in seine Dunkelheit entzog
und erkannte, da er sie schwächte, dass diese Finsternis nicht gut ist.
In Einsicht bereute sie ihren Fehler in einem langen Weinen und sie schämte sich dermaßen
vor den anderen Geschöpfen des GOTTeshimmels, dass sie nicht mehr wusste wo sie hin sollte.
Die aber (...Michael und Co....) bemerkten ihre Buße und unterbreiteten dem Heiligen GEIST ein Angebot. Sophias Paargenosse kam mit ihr übereinkam, damit er ihren Fehler berichtigte
und sie wurde nicht zu ihrem Äon gebracht, sonderm in das Herrschaftsgebiet ihres Erstgeborenen.
Dort sollte sie bleiben, bis sie ihren Fehler wieder gut gemacht hat.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 21:55
@NIselprim
Mal eine Frage, wer war der Partner von Mutter Erde,also der Vater von Satan


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 22:00
Der Vater des Satan war eben keiner @shauwang

Dieser Paargenosse, der den Fehler Sophias berichtigte, weiß ich selbst noch nicht.
Aber ich befürchte fast, dass der Mond der Abel ist
und dann ist die Annahme nicht fehl, dass Satan dieser Paargenosse ist :(
Nur, wo steckt dann Kain?

Ich befürchte, wir werden sehr erschüttert sein, wenn es tatsächlich so ist.
Wo wir óhnehin bereits erschüttert sein dürften, da Satan uns den Atem des Lebens einhauchte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 22:57
Falsch verstanden. Ich meinte nicht zwingend unseren kleinen Lehmklumpen.
Das Universum ist groß. Warum die erste "Erde" nicht woanders?
@psreturns
Um im anderen thread nicht offtopic zu werden, würde ich vorschlagen,
hier darüber weiter zu reden.
Vorab, wäre es gut, wenn Du dich ein wenig einlesen würdest ;)

Schlaf gut und träum schön, bis Morgen :)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2012 um 23:00
@NIselprim

Mir ist dieser thread nicht fremd, nur manchmal etwas langatmig. ;)
Dir auch eine gute Nacht. :)


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden