weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

14.01.2018 um 19:45
Bublik79 schrieb:Kannst du bitte mir den Beitrag zeigen wo du das her hast? Erscheint mir ohne Kontext etwas komisch :D
Puh, ich weiß nicht ob ich das kann, aber ich werd versuchen mein Bestes zu geben :)
dedux schrieb:Letztlich ist das Ziel die Transzendenz, die jenseits egoistischer Maßstäbe liegt.
Bublik79 schrieb:Du setzt ein Ziel, was auch ein Ego hat und das ist Trennung.
Beitrag von Bublik79, Seite 840
Bublik79 schrieb:Erfahren! ;)
Ok. Na dann sag ich, danke dass ich an deiner Erfahrung Teil haben durfte.

Ich bin dann mal raus.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

14.01.2018 um 20:01
Simplething schrieb:Wieso aber glaubst du, dass es wohl überlegt sein sollte? Was spielt es für eine Rolle, für dich, ob etwas nun so oder so betrachtet wird?
Schnelle, unüberlegte Urteile sind Vorurteile und richten bekanntlich die grössten Schäden an.
Ich hasse nichts mehr als laute Populisten mit eindeutigen Vorurteilen.
Alles was Menschen tun hat seine Gründe und die wollen für ein Werturteil ergründet werden.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

14.01.2018 um 20:08
Simplething schrieb:Letztlich ist das Ziel die Transzendenz, die jenseits egoistischer Maßstäbe liegt.
Bublik79 schrieb:
Du setzt ein Ziel, was auch ein Ego hat und das ist Trennung.
Dedux setzt ein Ziel als Transzendenz, auch ein Ego hat ein Ziel und das ist Trennung.

So war das gemeint. Stimme zu etwas unverständlich, auch für mich ohne Kontext.
benihispeed schrieb:Alles was Menschen tun hat seine Gründe und die wollen für ein Werturteil ergründet werden.
Stimme zu.


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 18:56
Bublik79 schrieb:Es geht darum dir zu zeigen dass das Böse auch das Gute sein kann, da alles relativ ist und nicht so wo das Böse abgetrennt von der Einheit ist, so wie du das deutest.
Nicht ich deute das @Bublik79 sondern das geht aus der Bibel so hervor.
Weißt du noch, ich hatte doch erklärt, Finsternis, Tod und das Böse sind gleichermaßen anzusehen.
So - und die Genesis beschreibt:
1,4 Und Gott sah das Licht, daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis.
... also - was Gott trennt, kannst du nicht zusammenführen ;)
Bublik79 schrieb:Ich hätte gerne auf jede Frage eine Antwort, damit wir mit dem Bösen weiterkommen!
Nee du, mit dem Bösen komme ich bestimmt nicht weiter.
Bublik79 schrieb:Da @Niselprim behauptet hat dass das Kollektiv entscheidet was Gut und was Böse ist. Ist es es mir jetzt auch nach deiner Darstellung eines Kollektivs nicht klar, wie und wer als Kollektiv eine Entscheidung trifft wer auf den Scheiterhaufen kommt und das Böse ist?
Es ist durchaus möglich, dass man sich mit dir darüber nicht wirklich unterhalten kann @Bublik79
Siehe, was ich dir hierzu auch geschrieben habe:
Niselprim schrieb:Nö du @Bublik79 das Böse ist die Vernichtung des Daseins, des Lebens; das Böse ist die beabsichtigte Zerstörung von Bäumen.
Niselprim schrieb:Überleg doch mal - sorry für das krasse Beispiel - @Bublik79
Sind beispielsweise Vergewaltigung, Kinderschändung, Mord und Krieg gut oder böse?
Denkst du nicht auch, dass diese Beispiele eigentlich von jedem Menschen als böse bewertet sein sollten und diese Machenschaften unbedingt vermieden werden müssen, weil ja eben dadurch jedes einzelne Opfer durch die Hölle geht. Bist du nicht dafür, Schändung abzuschaffen, damit nicht weiter geschändet wird; bist du nicht dafür, Krieg abzuschaffen, damit es nicht noch mehr Kriegsopfer gibt; etc?
Niselprim schrieb:Jedoch dass Finsternis im Universum vorhanden ist, beweist nicht, dass diese von Gott ist, denn die Bibel erklärt ja, dass die Finsternis im Anfang bereits ist. Somit gehört die Finsternis nicht zu Gott und auch nicht zur Schöpfung Gottes, weil göttliche Schöpfung ja nur Gutes hervor bringt.
Der Wille Gottes, also Das Wort Gottes (Welches den Willen zum Ausdruck bringt),
ist nicht die Finsternis sondern Das Licht. Und da Das Wort Gottes nicht nur Das Licht
sondern auch Die Wahrheit und Das Leben ist, entspricht die Finsternis dem Gegenpfad
des Lebens und der Wahrheit nämlich dem Tod und der Lüge.
Nachdem du aber mit derartigen Beispielen dein Unverständnis zeigtest:
Bublik79 schrieb: Bublik79 schrieb:Kannibale essen Menschen und sind im Vergleich zum Tieresser böse, dabei ist der Tieresser im Vergleich zum Vegetarier Böse. Also, ist der Tieresser jetzt Böse oder Gut?

Für einen radikalen Moslem wäre das Gute dich als das Böse, als Ungläubigen zu töten. Was bist du jetzt Gut oder Böse?

@Niselprim beantworte bitte die zwei Fragen.
... wollte ich dir eigentlich nur noch eine einfache Erklärung über Gut oder Böse geben:
Niselprim schrieb:Diese Fragen habe ich schon beantwortet @Bublik79 - jede böse Absicht ist nicht gut.
Die einfachste Erklärung für das Böse ist wohl das:
Für was man ins Gefrängnis kommt, das sind ganz bestimmt, offiziell und für alle in der Gesellschaft lebenden Menschen, böse Taten.
... aber auch diese Anwort ist nicht gut genug für dich @Bublik79


Sieh es doch einfach mal so - ganz egal wie beispielsweise aus deinem Beispiel radikale Moslems es auffassen wollen - im christlichen Abendland wandern sie dafür ins Gefängnis.
Bublik79 schrieb:Wie trennt man jetzt das Gute und Böse?
Wenn ich in Guter Absicht handelte und durch das Kollektiv als Böse verurteilt wurde. Bin ich Gut oder Böse? Wer ist dann das Böse?

Weder noch oder Beides! Es gibt kein abgetrenntes Böses, sondern ist subjektiv wie wer das jetzt sieht.
Wenn es Kollektiv ist, dann möchte ich wissen wie im Kollektiv so ein Urteil zustande kommt und ob das Kollektiv nach so einem Urteil nicht selbst Böse handelt?
Kennst du die Aussage unseres Herrn, Jesus Christus:
Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein
Hmm... :ask:
Sicherlich sollte man hier nicht jemand oder etwas als Böse verurteilen und hinrichten.
A B E R :ask: Warum sollte diese Steinigung nicht sein? @Bublik79


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 19:08
Simplething schrieb:Wenn ich sage es gibt keine Einheit, dann meine ich damit eine erfahrbare Einheit.

Wenn jemand "Einheit" erfährt, dann war es keine Einheit, da es immer noch den Erfahrenden und die Einheit gibt.
Wenn Einheit bestehen würde, dann würde es niemanden geben der sie erfahren könnte.

Gedanklich ist diese Einheit natürlich, als Ergänzung der Dualität, vorhanden. Da aber eine Trennung zwischen Beobachter und Beobachteter vorhanden sein muss, damit eine Beobachtung (im Sinne von wahrnehmen) überhaupt sein kann, ist für mich eine Einheit nur in der Dualiät existent.
Koman schrieb:Also ich würde es eher so ausdrücken:
Die Einheit kannst du nur durch die Dualität/in der Dualität erkennen.
Mit der Einheit oder dem Eins sein ist es so:
Körper und Geist ergeben als Einheit die lebende Seele.
Dieses Bewußtsein ist dann eine Einheit in Paargenossenschaft (ergänzende Dualität).
Aber es gibt auch unversöhnliche Dualität - dies sei bei diesen Überlegungen zu beachten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 19:11
Huhu @Niselprim
Aber es gibt auch unversöhnliche Dualität - dies sei bei diesen Überlegungen zu beachten.
Erkläre das mal etwas näher.


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 19:17
Koman schrieb:Erkläre das mal etwas näher.
Mache ich gerne :) @Koman
Aber im Moment hab ich ziemlich wenig Zeit.
Also ganz gewiss werde ich das näher erklären ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 19:18
@Niselprim

Cool, ich warte gerne:)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 19:49
Niselprim schrieb:Nicht ich deute das @Bublik79 sondern das geht aus der Bibel so hervor.
Das ist das schlimme wenn man selbst nicht in der lage ist nachzudenken über Etwas, das ist ein Problem wenn man einem Menschen ein Buch gibt und dieser unüberlegt, wie es anders sein könnte, dann nach seinem eigenen unüberlegten Verständnis versucht das Wort umzusetzen und gegen das Böse dann in dem Fall vorgeht. Siehe dir die Folgen an auf dieser Erde!
Niselprim schrieb:Nee du, mit dem Bösen komme ich bestimmt nicht weiter
Du willst auf keine Frage antworten?
Weil du dir selbst ins Knie geschossen hast und jetzt nach Deiner Deutung Jesus böse ist, ja dein Gott! Und du willst mir noch sagen dass du nicht deutest?
Eigentlich, da du nicht bereit bist über Böse auf meine Fragen zu antworten, ist weitere Diskussion mit dir sinnlos.

Die Katze ist im Sack und ich hab dich beim Wort. ;)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

16.01.2018 um 21:55
Niselprim schrieb:.. also - was Gott trennt, kannst du nicht zusammenführen ;)
Das ist eine Erkenntnis lose Aussage eines Egos. ;)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.01.2018 um 18:10
Zum Gut und Böse!

Ich habe einen Guten und einen Bösen Gedanken.
Bin ich jetzt Gut oder Böse?

Ein Vergewaltiger rettet einem fast ertrunkenen Kind das Leben. (Vergiwaltiger wollte durch Gewalt Leben zeugen)
Ist der Vergewaltiger und Retter Gut oder Böse?

Ein Messer auf dem Tisch wird von einem als Mordwaffe gesehen und von einem anderen als Hilfsmittel.
Ist das Messer Gut oder Böse?

Wie kann man etwas aufteilen was als Einheit ist?

Lutherbibel 1912
der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HERR, der solches alles tut.

Textbibel 1899
der das Licht bildet und Finsternis schafft, der Heil wirkt und Unheil schafft, - ich, Jahwe, bin's, der alles dies bewirkt.

Modernisiert Text
der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HERR; der solches alles tut.


Wer immer noch meint dass in Einem ein abgetrenntes Böse gibt, der hat nichts verstanden.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

17.01.2018 um 18:57
Bublik79 schrieb:Wie kann man etwas aufteilen was als Einheit ist?

Lutherbibel 1912
der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HERR, der solches alles tut.

Textbibel 1899
der das Licht bildet und Finsternis schafft, der Heil wirkt und Unheil schafft, - ich, Jahwe, bin's, der alles dies bewirkt.

Modernisiert Text
der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HERR; der solches alles tut.
Ein vergewaltiger ist Böse, weil er vergewaltigt hat und in der Situation des Kindes ein guter weil er es nicht ersäufen hatt lassen.
Nur die eine gute tat behebt nciht das andere, ist ja aber auch nicht die frage von Bublik....

Das Messer ist klar Neutral
Und Gott der Alles erschuf ist insofern verantwortlich das er alle taten zulässt....(Freien Willen gab) sowie auch beide Aspekte damit Erschuf, aber natürllich nicht nach der Meinung des Diskussionsleiter...
Nach Niselprim ist ancheinen das Böse einfahc so entstanden oder aber weil es den teufel gibt, nur kann ja der Teufel es nur geben wenn es die Absolute Einheit es erschafft...
- - -
Dachte ich geb da mal wieder mein Senf dazu um zu shcauen wie Niseplrim reagieren wird...


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.01.2018 um 18:26
Sarv schrieb:Nach Niselprim ist ancheinen das Böse einfahc so entstanden oder aber weil es den teufel gibt, nur kann ja der Teufel es nur geben wenn es die Absolute Einheit es erschafft...
- - -
Dachte ich geb da mal wieder mein Senf dazu um zu shcauen wie Niseplrim reagieren wird...
Nö du @Sarv auf deine Anregungen gehe ich ebenso wenig ein, wie ich es mit @Bublik79
handhaben werde, weil ihr beide meine Ausssagen verdreht, indem ihr euer unsinniges Gedankengut auf mich umlegt, nur weil ihr nicht begreifen wollt, dass eine Lüge immernoch eine Lüge bleibt - auch wenn Sonstige es gerne anders darstellen würden.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

18.01.2018 um 18:57
Niselprim schrieb:Nö du @Sarv auf deine Anregungen gehe ich ebenso wenig ein, wie ich es mit @Bublik79
handhaben werde, weil ihr beide meine Ausssagen verdreht,
Ha, ha, du bist hier der alles biegt und verdreht!
Ich habe gesagt dass das Böse subjektiv ist!
Du hast gesagt wenn das Kollektiv jemanden verurteilt, wie zB wegen Vergewaltigung, dann ist es Böse.
Jesus wurde von Kollektiv zum Tode verurteilt!

Damit wäre Jesus DEINER DEUTUNG nach Böse!

DU hast gesagt es war nicht das Kollektiv sondern ein paar Mächtige.
Ich habe dich gefragt was für dich ein Kollektiv ist?
Und drauf bist du nicht mehr bereit zu antworten!
Und jeder weiss hier auch wieso!
Weil du kompletten nicht überlegten Unsinn von dir gibst und jetzt es anderen unterstellst.

Wer ist hier die Schlange?

Wer verdreht hier was? Nur weil du nicht deiner eigenen Schlussfolgerungen folgen kannst und jetzt das an was du Glaubst selbst als Böse hingestellt hast.


melden

Guter Gott - Böser Gott

18.01.2018 um 19:28
simplething schrieb:
Wenn ich sage es gibt keine Einheit, dann meine ich damit eine erfahrbare Einheit.
Wenn jemand "Einheit" erfährt, dann war es keine Einheit, da es immer noch den Erfahrenden und die Einheit gibt.
Wenn Einheit bestehen würde, dann würde es niemanden geben der sie erfahren könnte.
Gedanklich ist diese Einheit natürlich, als Ergänzung der Dualität, vorhanden. Da aber eine Trennung zwischen Beobachter und Beobachteter vorhanden sein muss, damit eine Beobachtung (im Sinne von wahrnehmen) überhaupt sein kann, ist für mich eine Einheit nur in der Dualiät existent.



Koman schrieb:
Also ich würde es eher so ausdrücken:
Die Einheit kannst du nur durch die Dualität/in der Dualität erkennen.
Niselprim schrieb:Mit der Einheit oder dem Eins sein ist es so:
Körper und Geist ergeben als Einheit die lebende Seele.
Dieses Bewußtsein ist dann eine Einheit in Paargenossenschaft (ergänzende Dualität).
Aber es gibt auch unversöhnliche Dualität - dies sei bei diesen Überlegungen zu beachten.
Koman schrieb:Erkläre das mal etwas näher.
Niselprim schrieb:Aber es gibt auch unversöhnliche Dualität - dies sei bei diesen Überlegungen zu beachten.
Im Gegensatz zur lebenden Seele ist der Tod
- halt eben genau so, wie es in der Genesis beschrieben ist @Koman
""2,7 - da bildete Gott, der HERR, den Menschen, [aus] Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele.""
------> Zuvor war er wohl eine tote Seele :ask:
--- halt auch genau so, wie es abermals in der Genesis beschrieben ist:
""1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe;
und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.
1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht.
1,4 Und Gott sah das Licht, daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis.""

------> Also es war Finsternis und Gott macht das Licht an :ask:
------> Gott sah, dass das Licht gut war und trennte es von der Finsternis :ask:


Beispielsweise eine Sinuskurve hat eine positive und eine negative Extreme; d. h., wenn es aufwärts geht, dann nur bis zum Scheitelpunkt, denn dann geht es abwärts - und umgekehrt. Dieses Auf und Ab ergibt dann eine Einheit - die Sinuskurve. Viele Sinuskurven hintereinander gesetzt, ergibt eine Frequenz (bspw. 60 Perioden in einer Sekunde entsprechen 60 Hz).
Die Herzfrequenz bspw. des Menschen beträgt im Normalzustand etwa 80 - 100 Schläge in der Minute. Zustande kommt dieser Puls, weil das Herz "schlägt" und so das Blut immer wieder durch den Blutkreislauf im Körper pumpt. Sauerstoff erhält der Körper über die Lunge, indem sie sich in der Atemfrequenz ausdehnt und zusammenzieht, um Luft ein und aus zu atmen.
Was aber, wenn das Herz nicht schlägt oder wenn die Lunge nicht atmet? Dann ist der Körper tot, also nicht mehr lebend. Somit ist der Tod unversöhnlich mit dem Leben, weil beide miteinander nicht machbar ist -> toter Körper = nicht lebender Körper.
Mann und Frau = Ehe/Familie
Plus und Minus = Elektrizität
Nord- und Südpol = Magnetismus

Tod und Leben = ?
Finsternis und Licht = ?
Ein toter Körper entsdpricht auch nicht einer lebenden Seele, weil ja der Lebenshauch entschwunden ist. Sowie ein toter Körper kein(em) Bewußtsein besitzt(entspricht), weil der Geist fehlt. Der Körper ist zwar da, aber um eine Einheit zu bilden (Körper und Geist) fehlt der Geist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.01.2018 um 20:22
Niselprim schrieb:Aber es gibt auch unversöhnliche Dualität - dies sei bei diesen Überlegungen zu beachten.
Was soll denn das bitte sein ? Dualität ist immer ungleich gegeneinander und damit unverrsöhnlich, weil aus schwarz nicht weiß und aus weiß nicht schwarz wird.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.01.2018 um 20:31
KL21 schrieb:Was soll denn das bitte sein ? Dualität ist immer ungleich gegeneinander und damit unverrsöhnlich, weil aus schwarz nicht weiß und aus weiß nicht schwarz wird.
Lies halt einfach beispielsweise hier mal nach, was Dualität ist @KL21
Wikipedia: Dualität

Außerdem habe ich bereits in dem post oberhalb deines von eben schon Bezug zu dem Thema unversöhnliche Dualität genommen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.01.2018 um 10:39
Niselprim schrieb:
Außerdem habe ich bereits in dem post oberhalb deines von eben schon Bezug zu dem Thema unversöhnliche Dualität genommen
Ja das hast du, z.B. tote Seele, die es gar nicht gibt, weil Seele, Leben ist. Entseelt ist der tote Körper. Tote oder starre Materie.
Niselprim schrieb:------> Zuvor war er wohl eine tote Seele :ask:
--- halt auch genau so, wie es abermals in der Genesis beschrieben ist:


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.01.2018 um 20:09
Bublik79 schrieb:Zum Gut und Böse!

Ich habe einen Guten und einen Bösen Gedanken.
Bin ich jetzt Gut oder Böse?
Das Gute und das Böse ist immer relativ.
Zivilisatorisch,kulturell,nach Geschlechter,nach Alter,kurzum nach Interessenlage.


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.01.2018 um 21:11
damesic00 schrieb:Das Gute und das Böse ist immer relativ.
Zivilisatorisch,kulturell,nach Geschlechter,nach Alter,kurzum nach Interessenlage.
OmG, es gibt hier wirklich Menschen die Ihr Hirn nicht nur zum lesen sondern auch zum Nachdenke benutzen. :)

Ich habe schon gezweifelt dass hier Vernunft und Verstand im Einklang geben wird, was das Gute und Böse angeht.

Genau das versuche ich @Niselprim zu zeigen, aber da kommt nichts an. Traurig aber das ist die Realität die anderen von solchen Predigern vorgegaukelt wird.
Und das ist mMn. der Grund für noch mehr Leid.

Wenn solche Prediger dann auch noch Menschen die nachdenke können als Böse hinstellen. Einfach schlimm und das seit Tausenden Jahren.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden