Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam: Die wahre Religion?

35.220 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Wahrheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:17
Gott ist ALLES/BEWUSSTSEIN/LIEBE.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:20
@Firehorse
Was hat das mit dem Christentum zu tun? Hier geht es um den Islam. o_O


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:21
Zitat von idneverfoldidneverfold schrieb:Sure 2 Vers 256 bezieht sich vor allem darauf, dass gezwungener Glaube kein echter Glaube ist
Dann spricht sich der Quran gegen seine eigene Lehre aus. Denn eine Aufrechterhaltung des Glaubens durch die immerwährenden Höllenandrohungen IST Zwang. Die Muslime haben da praktisch die Wahl zwischen Pest und Cholera - Islam oder Hölle. Somit ist ihr Glaube an diese Ideologie und ihren Gott nicht echt, solange sie nur daran glauben, weil sie Angst vor einem jenseitigen Fegefeuer haben. Wenn es diesen unterschwelligen Psychoterror, also die Hölle, im Quran nicht gäbe, was glaubst du, wie viele Anhänger diese vermeintlich "einzig wahre Religion" wohl noch hätte?
Zitat von idneverfoldidneverfold schrieb:Sure 9 Vers 5 widerspricht keinem friedlichen Vers, man kann ja erkennen, dass es um eine bestimmte Gruppe von Menschen ging.
Ja, das kann man allerdings erkennen. Um was für eine Menschengruppe geht es in dem Vers? Um die "Ungläubigen". Und wer sind laut Quran diese "Ungläubigen" doch gleich?

Sure 5 Vers 72:
"Wahrlich, ungläubig sind diejenigen die sagen: "Gott ist der Messias, der Sohn der Maria."

Und wer hingegen sind die "Gläubigen"?

Sure 49, Vers 15:
"Gläubige sind NUR die, welche an Allah und seinen Gesandten glauben und hernach nicht zweifeln und die mit Gut und Blut in Allahs Weg eifern. Das sind die Wahrhaftigen."

Und wie sollte die Beziehung zwischen Gläubigen und Ungläubigen aussehen?

Sure 48 Vers 29:
"Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander."

Sure 3 Vers 28:
"Die Gläubigen sollen die Ungläubigen nicht statt der Gläubigen zu Beschützern nehmen; und wer solches tut, der findet von Allah in nichts Hilfe – außer ihr fürchtet euch vor ihnen. Und Allah ermahnt euch, vor Sich Selber achtlos zu sein, und zu Allah ist die Heimkehr."


Sagt alles aus. Allah will keine Freundschaft zwischen Gläubigen und Ungläubigen. Die Muslime sind die Auserwählten, mit der Aufgabe, ihre "einzig wahre Religion" auf der ganzen Welt zu etablieren. Dem Islam geht es nicht um Freundschaften oder Frieden, ihm geht es einzig um die Unterwerfung der Ungläubigen. Und deswegen heißt diese Ideologie überhaupt ISLAM. (= "Unterwerfung")


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:27
@libertarian
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:Sehr wohl kann ich das unter dieser Annahme. Denn ist er allmächtig und allwissend und hat er uns erschaffen, so ist jedes Lebewesen mit all seinen Eigenschaften und Entscheidungen genau das, was dein Gott wollte.
Er hat es also so gewollt.

Willst du behaupten, er hätte es nicht so gewollt?

Und wie soll ein freier Wille möglich sein, wenn Gott doch alle Taten der Menschen schon kennt. Ist dem so, so wäre es überflüssig den Menschen überhaupt hier auf Erden zu prüfen, wie es ja angeblich sein sollte. Da er eh schon den Ausgang es Ganzen kannte.
Irgendwie spielt das Wissen darum, wie das Theater abgeht, nicht eine Rolle ob die Schauspieler eigenen Willen haben oder nicht.
man kann in die Zukunft schauen ohne Einfluss auf die Geschehnisse zu nehmen, (man =Gott)! :D

Und das mit der Wahrnehmung ist wirklich relativ und per Auge sieht der Mensch nicht wie eine Seifenblase genau platzt. Dank Technik haben wir den Beweis,
aber nicht für alle Gebiete gibt es die Technik für Beweise,
somit bleibt Unerklärbares.
https://www.youtube.com/watch?v=XmsxmfCXKks


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:28
@lilit
Es geht darum = Gott erschaft die Menschen wie er will. Er weis alles also auch was sie machen werden. Er erschafft also Menschen nur deswegen damit sie in der Hölle landen.


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:33
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Es geht darum = Gott erschaft die Menschen wie er will. Er weis alles also auch was sie machen werden. Er erschafft also Menschen nur deswegen damit sie in der Hölle landen.
Wenn es den Richtiggläubigen gut tut,
die Vorstellung dass so viele Nichtgläubige und Falschgläubige in einer unendlich grausamen und endlosen Hölle schmoren müssen,
weil sie es verpeilt haben ihren freien Willen zum "Richtigen Glauben" mit all seinen Regeln und Ansprüchen zu nutzen,
wohl bekomms!


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:35
Zitat von lilitlilit schrieb:Abrogation ist umstritten und für mich nichts logisches.
Wenn mir etwas im Text nicht passt streiche ich es, lasse es nicht „ungültig“ so stehen. Das entwertet die Schrift, weil für was stehen dann die Verse noch da.
´

Natürlich ist es am logischsten, die nicht mehr geltenden Suren zu streichen. Aber aus irgendwelchen, für niemand nachvollziehbaren, Gründen ist es nicht geschehen. Vielleicht, weil die Muslime glauben, dass es Blasphemie wäre, das Wort Allahs, erst einmal zu Papier gebracht, zu vernichten.
Es ist aber dennoch so, dass der erste Teil des Quran, der zu der Zeit entstand, als Mohammed noch überhaupt keine Machtposition besaß, viel friedfertiger und toleranter ist, als der, der in Medina entstanden war, als Mohammed ein ganzes Gefolge und Heere um sich hatte, und damit auch viel mehr Macht. Je mehr Macht Mohammed bekam, desto menschenverachtender wurden die Suren. Und da ist es doch logisch, dass er nicht mehr gewollt hatte, dass ausgerechnet die alten friedlichen Botschaften im Quran noch weiterhin befolgt werden.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:39
@trance3008 Eigentlich ist Abrogation Blasphemie!


"An Grundsätzen zu zweifeln", so Abu Seid, "ist keine Sünde. Wer zweifelt, gebraucht seinen Verstand. Und Gott will, dass wir unseren Verstand benutzen."

Aus der westlichen Literaturwissenschaft übernahm Abu Seid die Methode, Texte historisch zu lesen - zu begreifen, wie ein Gebot damals aufgeschrieben worden ist, damit die Gläubigen es verstanden. "Der Koran im frühen 7. Jahrhundert brauchte einen angemessenen Sprachcode", sagt er. Dass sich Gott heute, 14 Jahrhunderte später, eine andere Ausdrucksweise zurechtgelegt hätte, steht für ihn außer Frage. "Alles andere wäre doch geradezu blasphemisch, eine Beleidigung für die Intelligenz Gottes!"

Abu Seid steht längst nicht mehr allein, die Zahl seiner Verbündeten wächst.

Auch bei den Schiiten gibt es Theologen, die sich auflehnen gegen orthodoxe Schriftgelehrte, gegen scheinbar übermächtige Autoritäten. Einer von ihnen ist Abdolkarim Sorusch. So wie Abu Seid gegen die Scheichs der Azhar streitet, streitet Sorusch gegen die Mullahs in Teheran.

Die Turbanträger begründen ihre Macht auf die von Revolutionsführer Ruhollah Ajatollah Chomeini 1979 eingeführte "Welajat-e Fakih", die Herrschaft des obersten Rechtsgelehrten. Nach ihr dürfen sich Irans religiöse Führer als irdische Stellvertreter jenes zwölften Imams fühlen, der im neunten Jahrhundert spurlos verschwand und seither in der Verborgenheit ausharrt. Mit seiner


ersehnten Wiederkehr verbinden die Schiiten das jüngste Gericht und die Einkehr der Gerechtigkeit auf Erden.

Die von den Mullahs damit beanspruchte Unfehlbarkeit kommt für Sorusch religiöser Despotie gleich. Auch für ihn besitzt Gottes Offenbarung ewige Gültigkeit, nicht jedoch die Schlussfolgerungen, die sich daraus ableiten lassen. In seinen Aufsätzen und Büchern propagiert er die "Wandelbarkeit der religiösen Erkenntnis". Theologen, so Sorusch, seien nicht wie Gott oder der Prophet. Was sie verkünden, sei "menschliche, unheilige Erkenntnis - behaftet mit aller Fehlbarkeit des menschlichen Geistes"."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55034211.html


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:43
http://iiit.org/Research/ScholarsSummerInstitute/TableofContents/ArgumentsforAbrogationintheQuranACritique/tabid/241/Default.aspx (Archiv-Version vom 11.04.2012)

@trance3008
Es gibt Schwertverse und es gibt friedliche Verse. Es gibt aber auch noch tausend andere Verse, die zeigen wie man die ersten beiden Arten von Versen verstehen soll. Ich sehe immernoch keinen einzigen WIderspruch in der deutschen Version, der es nötig macht, einen Vers zu streichen.


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:47
Zitat von lilitlilit schrieb:Eigentlich ist Abrogation Blasphemie!
Das wäre sie, wenn der Quran diese nicht legitimieren würde. Aber gerade das tut er doch! Siehe Sure 2 Vers 106.
Zitat von lilitlilit schrieb:"An Grundsätzen zu zweifeln", so Abu Seid, "ist keine Sünde. Wer zweifelt, gebraucht seinen Verstand. Und Gott will, dass wir unseren Verstand benutzen."
Auch dazu bezieht der Quran eine deutliche Stellungsnahme:

Sure 4 Vrs 56:
"Diejenigen, die nicht an Unsere Zeichen glauben, die werden Wir im Feuer brennen lassen: Sooft ihre Haut verbrannt ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe kosten. Wahrlich, Allah ist Allmächtig, Allweise."

Sure 3 Vers 105:
"Und seid nicht wie jene, die gespalten und uneins sind, nachdem die deutlichen Zeichen zu ihnen kamen; und jene erwartet eine schmerzliche Strafe."


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 22:50
Im Namen Allahs:
Diejenigen von den Leuten der Schrift und den Heiden, die ungläubig sind, möchten nicht (wahr haben), daß auf euch (Gläubige) etwas Gutes von eurem Herrn (vom Himmel) herabgesandt wird. Aber Allah zeichnet mit seiner Barmherzigkeit aus, wen er will. Er ist voller Huld.
Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?

Auf welche Offenbarung bezieht sich wohl "Verse tilgen"?


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:10
@idneverfold
Das bezieht sich auf den Menschen bzw. auf die Schriften vor dem Koran.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:10
Zitat von idneverfoldidneverfold schrieb:Es gibt Schwertverse und es gibt friedliche Verse. Es gibt aber auch noch tausend andere Verse, die zeigen wie man die ersten beiden Arten von Versen verstehen soll
Nein, da die Suren nicht chronologisch geordnet sind, lassen sie untereinander nicht darauf schließen, wie die einzelnen von ihnen zu deuten sind. Eben dafür gibt es auch die Hadithe, die die historischen Aspekte erläutern, und den Tafsir, der die Aussagen der jeweiligen Suren genau erklärt.
Zitat von idneverfoldidneverfold schrieb: Ich sehe immernoch keinen einzigen WIderspruch in der deutschen Version, der es nötig macht, einen Vers zu streichen.
Nun ja, wenn man ganz grob und holzhackerisch vorgeht, kann man im Grunde die ganze Mekkiah streichen. Aber glücklicherweise steht sie nicht im kompletten Widerspruch zur Mediniah. Es gibt hin und wieder Suren in dem Mediniah-Teil, die sich auf die früheren berufen. Jedoch kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass dies nicht mehr für den Umgang zwischen Gläubigen und Ungläubigen gilt, wie die Suren in meinem letzten Beitrag an dich beweisen. Und genau in diesem Punkt kollidieren Mekkiah und Mediniah auf ganzer ebene und lassen demnach darauf schließen, dass die diesbezüglichen Aussagen in dem Mekkiah-Teil nicht mehr aktuell sind.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:13
@trance3008

Und was ist jetzt das Problem wenn ich fragen darf?


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:13
@trance3008
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Das wäre sie, wenn der Quran diese nicht legitimieren würde. Aber gerade das tut er doch! Siehe Sure 2 Vers 106.
Uff, wörtlich genommen tut er noch vieles. Man müsste arabisch können, altes arabisch. Schon wenn ich Don Quichote lese im Original, staune ich ab den Ausdrücken und Wendungen.

106

Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?

Vielleicht ist damit Willen und Bereitschaft zu fortschritt gemeint, auch nach dem Koran, und nicht die Tilgung bestehender Verse?

Islam leidet an Stagnation weil Vorgaben angeblich unabänderlich da stehen, in Schrift,
aber seitjeher grottenschlecht interpretiert wurden!


1x zitiertmelden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:16
Zitat von PingPengPingPeng schrieb:@trance3008

Und was ist jetzt das Problem wenn ich fragen darf?
Er heult rum weil die Muslime sich nicht mit ihm anfreunden wollen ;)


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:18
Zitat von lilitlilit schrieb:Islam leidet an Stagnation weil Vorgaben angeblich unabänderlich da stehen, in Schrift,
aber seitjeher grottenschlecht interpretiert wurden!
Dem kann ich nur beipflichten.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:23
@lilit

Deinem Post würden ein paar Definitionen ganz gut tun.

a. was meinst du mit Stagnation
b. was meinst du mit unabänderlichen Vorgaben
c. und was ist deiner Meinung nach seit jeher grottenschlecht interpretiert worden

Danke


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:23
@Personenschutz

Zunächst einmal bin ich eine SIE. Zudem heule ich nicht, sondern ich argumentiere. Ich habe noch keine Aussage getätigt, ohne dabei auf islamische Quellen zu verweisen. Hingegen sieht man von dir wenig Argumente. Nur Polemik. Außerdem habe ich nie darum gebeten, virtuelle Freundschaften mit Muslimen schließen zu können. Ist doch Quatsch, was du mir hier unterstellst. Bitte wende dich mit deinen unsachlichen und destruktiven Kommentaren an jemand anders.


melden

Islam: Die wahre Religion?

01.04.2012 um 23:25
@trance3008
Also ich gehe ja davon aus, dass jeder Vers wahr ist...

2:190
Und kämpft auf dem Weg Gottes gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, und begeht keine Obertretungen. Gott liebt die nicht, die Übertretungen begehen.

9:5
Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf (wa-q`uduu lahum kulla marsadin)! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet (salaat) verrichten und die Almosensteuer (zakaat) geben, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.

Es muss sich also um Leute handeln, die gegen die Muslime kämpfen. Wenn du Sure 9 weiter liest, dann siehst du, auf was für einen Typ Ungläubiger eingegangen wird.

Vers 10
Sie halten hinsichtlich eines Gläubigen weder Bindung (ill) noch Verpflichtung (zimma). Das sind die, die Übertretungen begehen.
Vers 13
Wollt ihr nicht gegen Leute kämpfen, die ihre Eide gebrochen und den Gesandten am liebsten vertrieben hätten, wobei sie (ihrerseits) zuerst mit euch (Feindseligkeiten) anfingen? Fürchtet ihr sie denn? Ihr solltet eher Allah fürchten, wenn (anders) ihr gläubig seid.


1x zitiertmelden