weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:04
@Koman

Auch schon mal von 'Experimenten' und 'Arbeitshypothesen' gehört?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:04
@Thawra

ahh?gabs die schon vor zehntausend jahren oder was?
löl


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:06
@Peisithanatos
sadness schrieb:
Aber ich will nicht so optimistisch sein, wahrscheinlich zieht sich der Todeskampf noch über mehr als 100 Jahre hin, mehr Zeit gebe ich unserer Spezies nicht.
Ich würde da sogar noch einen drauflegen und behaupten, dass wir uns schon sehr bald gegenseitig als Futterbeute jagen und fressen,

Mit der einfachen Begründung, dass auf einer Wiese, auf welcher kaum 3,5 Milliarden Schafe ohne Beifutter aus fossiler Sonnenenergie ein gutes und gleicheberechtigtes Auskommen haben , weil jede Schafsmutter und jeder Schafsvater die eigenen Nachkommen mit dem besseren Gras versorgen möchte als die Nachkommen der Mitschafe,

die Sache ziemlich kompliziert wird, wenn auf der Wiese mal über 7 Milliarden Schafe leben und das Beifutter aus fossiler Sonnenenrgie nicht nur langsam zu versiegen droht, sondern vor allem aber immer teurer wird und es sich nicht jedes Schaf mehr leisten kann. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:07
@Thawra
Thawra schrieb:Solange du dich hinter solchen Aussage versteckst, darfst du wirklich nicht erwarten, dass man dich ernst nimmt.
Wenn Du mit mir unbedingt über Religion reden willst, dann ist meine die Natur, das Leben und Naturphilosophie.Von ihnen lasse ich mich inspirieren. Tut mir leid, wenn ich Dir keinen Gott mit Rauschebart liefern kann.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:07
Gwyddion schrieb:Wo ist eigentlich der Anstand bzw. die Achtung des Anderen verblieben?
Genau hier;

Beitrag von Radix, Seite 2

^.^


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:08
nicht böse sein, hier reden alle von glauben!
aber die mesten tun so als wär GLAUBEN, erst jetzt entstanden:)

es geht hier aber um den anfang:)
wenn wir atheisten wiederlegen wollen dan nur am anfang:)
denn ihr wisst alle was am anfang war!


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:08
Kayla schrieb:Irrtum, ich schrieb, das ich an Vielfalt glaube und daran, das diese Vielfalt von atheistisch, starren Sichtweisen untergraben wird.
Naja, wenn ein Atheist mal ein Gespenst sehen sollte, würde er sicher umdenken (ein richtiges Gespenst und kein Schatten ;) ). Er sieht die Welt, wie sie nun einmal in der Realität ist. Für alles andere gibt es keine Beweise, egal was jemand fühlt. Deshalb nehmen viele Drogen, weil sie die Realität einfach nicht ertragen können.
Koman schrieb:ich hab die ziege beobachtet, und die chancen stehen gut, das ich es schaffe!

aber ich mach es jetzt nur!
weill ich daran GLAUBE!
aber nicht weil ich es weiß.

das eine kann ohne dem anderen nicht!
Ist dann eher Dummheit. :) Ist dann ein typischer Fall von Selbstüberschätzung.

Wenn man seine Stärken nicht einschätzen kann, geht man eben drauf. Natürliche Auslese. Wenn jugendliche meinen, sie können AUF der S-Bahn fahren, kann man ihnen auch nicht mehr helfen...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:08
Aber genau diese Frage ist doch schon beantwortet.
Nichts war zu erst da, es hat sich gemeinsam entwickelt
wenn man es linear betrachtet, dann muss etwas zuerst da sein und das ist auch das porblem.
wenn mans nicht linear (unkausal) betrachtet, wird die frage, wer zu erst da völlig sinnfrei, da alles gleichezeitig entstand und nie wirklich enstand.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:10
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Reproduktion und das sich Einverleiben anderer Lebewesen.... es ist so sinnlos, so grausam und ich votiere für eine Ende dieses absurden sinnlosen Mechanismus. Die Zukunft ist noch viel erschreckender als manche sich das heute in ihren schlimmsten Alpträumen ausmalen können. Setzt bitte kein Kinder mehr in diese Welt.
In der Tat frage ich mich wo so viele Menschen den Schrecken darin sehen selbst nicht mehr zu existieren.
Oder wo der Schrecken in der Perspektive liegt nicht länger die Existenz von irgendetwas Bewussten und Empfindsamem (auf Erden) zu erhalten.

Wozu denn weiterexistieren? Wozu Kinder in die Welt setzen?
In anderen Zusammenhang (zumThema Suizid) schrieb ich schon mal:



[...] Ebenso ist eine Bezugnahme auf jemanden der nicht mehr existiert unzulässig sofern sich die Aussagen nicht auf seine vergangene Existenz beziehen sondern seine "gegenwärtige Nichtexistenz" als Zustand begriffen wird, den dieser Jemand nun besitzt.

Du kannst eben nicht sagen dass er [der Verstorbene] besser dran wäre, wenn er noch lebendig wäre, weil er mit dem Tod gar nicht mehr (dran) ist.
Sterben mag schön oder weniger schön sein, Abhängig von der Todesart, aber tot zu sein findet für den Toten phänomenal gar nicht statt. Eine Charakterisierung der Nichtexistenz im Sinne von schön oder weniger schön und damit die Vergleichende Betrachtung mit dem Leben ist also gar nicht möglich.

[...]

Meine Aussage "Wer nie geboren wurde kann auch nicht glücklich sein." Weißt bereits auf ein Paradoxon hin welches im Zusammenhang mit Aussagen über Nichtexistenz auftritt.

"Jener" der nie existiert hat, kann nicht als jener betrachtet werden. Es ist eine ungültige Bezugnahme.

[...]

Nichtexistenz ist nichts Schlechtes. Während des Lebens haben wir noch die Möglichkeiten zum Wollen, zum Hoffen und Streben, und in dem Moment der Selbsttötung (oder allgemeiner im Moment des Todes) ist es bereits Bedeutungslos dass wir diese Möglichkeiten nicht mehr haben.



Noch ein Zitat von F.Nietzsche:
"Zeus wollte nämlich, dass der Mensch, auch noch so sehr durch die anderen Übel gequält, doch das Leben nicht wegwerfe, sondern fortfahre, sich immer von Neuem quälen zu lassen. Dazu gibt er dem Menschen die Hoffnung: sie ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert."


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:11
@Koman
Koman schrieb:weill ich daran GLAUBE!
aber nicht weil ich es weiß.
Darauf bezog sich mein Satz.
Koman schrieb:ahh?gabs die schon vor zehntausend jahren oder was?
Ja, grundsätzlich schon. Die heutige Wissenschaft ist nur die konsequente Umsetzung und Anwendung altbekannter Prinzipien. Erfunden wurden die aber nicht erst im 19. oder 20. Jahrhundert.

Wenn einer aufgrund einer Ziegenbeobachtung auf die Idee kommt, er könnte da auch rauf, dann führt er, wissenschaftlich gesprochen, ein Experiment aus mit der Arbeitshypothese, dass er grundsätzlich zur selben Kletterleistung in der Lage sei wie eine Ziege.

Dazu ist es nicht notwendig, dass der Mensch sich das so ausdrücklich denkt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:11


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:12
@Reigam
Reigam schrieb:Ist dann eher Dummheit. :) Ist dann ein typischer Fall von Selbstüberschätzung.

Wenn man seine Stärken nicht einschätzen kann, geht man eben drauf. Natürliche Auslese. Wenn jugendliche meinen, sie können AUF der S-Bahn fahren, kann man ihnen auch nicht mehr helfen...
du versüsst mir meinen abend:)hehe
selten so gelacht^^


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:13
@Reigam
Reigam schrieb:Deshalb nehmen viele Drogen, weil sie die Realität einfach nicht ertragen können.
Also ich nehme keine Drogen. Allerdings wenn ich mir den ganzen Tag vor Augen halten würde, das ich ein Zellhaufen bin, genau wie meine Familienmitglieder, Freunde und Bekannte auch und das das alles zu Mist und Sch......umgewandelt wird, wie Herr Bacter hier irgendwo im Thread zu bedenken gab, dann würde ich mir irgendwann wahrscheinlich eine anständige Dröhnung besorgen müssen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:14
@Kayla
Kayla schrieb:dann würde ich mir irgendwann wahrscheinlich eine anständige Dröhnung besorgen müssen.
Komisch. Ich weiss das alles wahrscheinlich wesentlich detaillierter als du, und doch macht es mir gar nichts aus...




Kommt jetzt wieder die 'Atheisten haben kein Ziel im Leben und sind deshalb unglücklich'-Schiene?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:16
@Thawra
Thawra schrieb:Kommt jetzt wieder die 'Atheisten haben kein Ziel im Leben und sind deshalb unglücklich'-Schiene?
Ich denke schon, das die Atheisten ein Ziel haben und zwar jenes, die ganze Welt unter ihre Sichtweise zu zwingen. Mit Alleinherrschaft ist das so eine Sache, die funktioniert auf Dauer nicht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:17
@bacter

"Ich würde da sogar noch einen drauflegen und behaupten, dass wir uns schon sehr bald gegenseitig als Futterbeute jagen und fressen,"


Yep, sehe ich auch so :D Überbevölkerung ist das eigentlich Grundübel, aus dem die meisten anderen Probleme resultieren. Man vergegenwärtige sich nur wie es in ein paar ein paar Jahren sein wird, wenn mehr als 10 Milliarden Menschen konsumieren, die Umwelt verschandeln etc. etc... welcher fatale Fehler Quantiät der Qualität vorzuziehn....damit meine ich der Lebensqualität eines jeden Einzelnen, die bei sovielen Menschen sicher nicht mehr gewährleistet werden kann.... Das Ende hat bereits begonnen ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:17
Kayla schrieb:Mit Alleinherrschaft ist das so eine Sache, die funktioniert auf Dauer nicht.
Siehe Gott :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:20
@Kayla

Uuuuund wieder ein Post, der nichts als eine haltlose Behauptung und ein Vorwurf enthält...

... und du willst hier irgendwen kritisieren?


Kannst du dich wirklich nicht von der Vorstellung lösen, dass Atheisten irgendwie beschränkt seien, weil sie nicht an unbeweisbare Behauptungen glauben? Geht das nicht? Wieso forderst du, man solle Gläubige sein lassen, wenn du dasselbe für Atheisten nicht zuzugestehen in der Lage bist?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:20
Kayla schrieb:Also ich nehme keine Drogen. Allerdings wenn ich mir den ganzen Tag vor Augen halten würde, das ich ein Zellhaufen bin, genau wie meine Familienmitglieder, Freunde und Bekannte auch und das das alles zu Mist und Sch......umgewandelt wird, wie Herr Bacter hier irgendwo im Thread zu bedenken gab, dann würde ich mir irgendwann wahrscheinlich eine anständige Dröhnung besorgen müssen.
Habe ich ja nicht gesagt.

Ist eben das schlimme am Menschen, dass er soviel nachdenken kann. :)

Ein Beispiel: Ein Frosch in unserem Teich. Seit 3 Monaten ist er da und macht nichts, außer im Wasser zu liegen. Er ist der einzige und es gibt keine anderen Frösche.....ist auch kein abwechslungsreiches Leben. :)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

02.08.2012 um 22:24
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Siehe Gott
Ja z.B. Nur mit dem Unterschied, das der, wenn es ihn gibt, die Welt nicht braucht und sich eine andere schafft, um sich zu amüsieren.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden