weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:03
@Cricetus
Cricetus schrieb:Argumentativ zerlegt ist eine Neuschöpfung von dir, nehem ich an?
Was ich damit meine ist, auch wenn das Lebewesen auf einen biologischen Zellhaufen reduziert werden kann, bleibt es dennoch ein Lebewesen, dem man Empfindungen, Erfahrungen und Erkenntnisse (Seele) nicht einfach absprechen kann.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:04
@Kayla
Aber es gibt ja auch durchaus Dinge in dieser Welt, die keine lebendigen Zellen besitzen z.B. Steine. Und denen sprichst du doch auch Leben zu, wenn ich das richtig verstanden habe, oder?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:06
@Cricetus
Cricetus schrieb:z.B. Steine. Und denen sprichst du doch auch Leben zu, wenn ich das richtig verstanden habe, ode
Blödsinn, ich habe geschrieben das sie im Bewusstsein, in der Wahrnehmung sind und nicht das sie z.B. selbständig mit der Straßenbahn fahren können, indem sie sich ein Ticket lösen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:09
@Kayla
Das habe ich auch nicht rausgelesen.
"Im Bewusstsein" heißt dann aber für dich nicht, dass sie selbst Bewusstsein haben, sondern irgendetwas anderes, nehme ich an?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:11
@Cricetus
Cricetus schrieb:"Im Bewusstsein" heißt dann aber für dich nicht, dass sie selbst Bewusstsein haben, sondern irgendetwas anderes, nehme ich an?
Genau. Steine sind im Bewusstsein in der Wahrnehmung und erhalten von daher Bedeutung, denk mal an Edelsteine.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:13
@Kayla
Ich glaube, dass das Problem an deinen Äußerungen ist, dass dich niemand versteht, weil du und auch alle anderen Esoteriker ständig Wörter komplett anders gebrauchen, als sie im normalen Sprachgebrauch vorzufinden sind.
Davon abgesehen, verstehe ich nicht, was das ganze mit einer Weltseele zu tun haben soll. Dass man Steine sehen und an sie denken kann, wird hier wohl kaum jemand bestreiten. Trotzdem ist der Weg zu einer Weltseele oder sonstwas sehr, sehr weit.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:15
@Cricetus
Cricetus schrieb:Trotzdem ist der Weg zu einer Weltseele oder sonstwas sehr, sehr weit.
Ich habe Dir doch gerade erklärt, es kommt darauf an, welche Bedeutung man selbst, (Bewusstsein) den Dingen gibt. Wenn man sie für tot hält, Steine ausgenommen, dann ist Alles tot und manchmal bewegt sich was. Ziemlich eingeschränkt und traurig das Ganze.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:19
@Kayla
Wieso ist es mir denn verboten einen Unterschied zwischen Lebewesen und Materie zu machen?
Und was wertet dein Weltbild gegenüber einem solchen auf?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 16:31
@Cricetus
Cricetus schrieb:Und was wertet dein Weltbild gegenüber einem solchen auf?
Es wertet nicht auf, sondern es ist ganz einfach anders als Deines.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 19:13
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:@xtom1973
Indemfall nicht.
Aber das Beweist immer noch nicht die Existenz einer Seele...
Nein, das beweist nur, daß das Thema dich nur von Außen interessiert und du nach deinem Tod zu den Überraschten zählen möchtest. Es beweist, daß du nichts investieren möchtest um die Wahrheit zu erkennen.

Wie ich schrieb, kann das für dich und andere der bessere Weg sein. Aber es macht auch unsere Konversation sinnlos, denn ich selber bin lang genug durch das Tal der Finsternis gewandelt und brauche keine Beweise oder Argumente mehr, so daß mir auch deine Nachfragen nichts bringen können.
Snowman_one schrieb:Es ist deine persönliche Erfahrung die du als Seele interpretierst.
Dein Versuch ist von niemanden Nachvollziehbar oder nachweisbar, ausser von dir selbst.
Möglich, wie ich bereits schrieb. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, daß wir alle SO unterschiedlich sind. Und mir persönlich ist es auch gleich geworden, was die Seele ganz genau ist. Denn ich werde es auf dieser Seite der Existenz nie genau verstehen, so wie auf dieser Seite der Existenz auch "Gott" niemals nachgewiesen werden wird. Was ich gesehen habe reicht mir für mein tiefes Vertrauen.

Viele von denen, die nicht suchen und nicht glauben, WOLLEN gar nichts wissen. So wie man nicht wissen will, was aus der Kaulquappe wird, kann man sich auf "Positionen" versteifen, nicht blos auf Meinungen. Schaun wir zurück in die Menschheitsgeschichte ist das sogar ein wichtiger Grund für Kriege, Mord und Totschlag zwischen großen Egos.

Ich denke da braucht es noch einige Inkarnationen und viel Erfahrung. Ich werte das alles nicht, es ist mir schlicht egal. Ich bin kein Prediger und ich weiß, daß man nur selber erfahren kann (fünfte Erwähnung). Ich preise und danke dem großen, Ganzen für die gewonnene Weisheit, die offenbar nicht jedem zu Teil wird und auch mich nur durch Zufall "erreicht" hat. Vor allem die Furchtlosigkeit vor dem Tod ist für mich persönlich von ganz exzellenter Qualität und Bedeutung. :)


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 19:44
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Vor allem die Furchtlosigkeit vor dem Tod ist für mich persönlich von ganz exzellenter Qualität und Bedeutung. :)
Das kann ich nur bestätigen. Die Angst vor dem Tod ist mitunter einer der größten Triebfedern in der menschlichen Existenz.

Grüße


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:16
@xtom1973
xtom1973 schrieb: Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, daß wir alle SO unterschiedlich sind. Und mir persönlich ist es auch gleich geworden, was die Seele ganz genau ist.
Der Unterschied zwischen uns ist wohl vor allem, das es mich eben interessiert, ob die Sachen, die ich weiss auch wahr sind.
Dir ist es wie du oben sagtst, egal...

Du bist offenbar von Anfang an davon ausgegenagen das du eine Seele hast.
Deshalb hast du eine gefunden.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:23
Kayla schrieb:Ich auch nicht.
:D
Kayla schrieb:Da ist gar nichts festgelegt, denn das würde dem freien Willen widersprechen.
Da gings um die Gesetzmäßigkeiten, sowie Naturgesetze oder Biologie @Kayla
Und diese sind nun mal längst festgelegt und tasten nicht den freien Willen an.
pere_ubu schrieb:oje oje , jetzt erklär mir mal bitte den unterschied zwischen willen und weisung
Indem man den Willen unseres VATERs erfüllt bzw. darauf vertraut,
weil ja SEIN Wille geschehen wird :D @pere_ubu
tut man das IHM Wohlgefällige :)
pere_ubu schrieb:also ,was nützt es zwischen gut und böse allein zu unterscheiden, selbst verbrecher sind sich zumeist bewusst etwas böses getan zu haben.
Ja. Also Du willst wissen, was es bedeutet, zwischen gut und böse zu unterscheiden?
Hab ich gestern bereits erklärt ;)
Niselprim schrieb:es geht darum, ob man erkannt hat - das Gute vom Bösen zu unterscheiden - die Wahrheit vom Irrtum bzw. von der Lüge zu trennen.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:26
Niselprim schrieb:die Wahrheit vom Irrtum bzw. von der Lüge zu trennen
DAS versuchen die Atheisten die ganze Zeit. ^^


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:28
Ja @Reigam ohne GOTT liegen sie dem Irrtum auf.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:39
xtom1973 schrieb:Ich denke da braucht es noch einige Inkarnationen und viel Erfahrung. Ich werte das alles nicht, es ist mir schlicht egal. Ich bin kein Prediger und ich weiß, daß man nur selber erfahren kann (fünfte Erwähnung). Ich preise und danke dem großen, Ganzen für die gewonnene Weisheit, die offenbar nicht jedem zu Teil wird und auch mich nur durch Zufall "erreicht" hat. Vor allem die Furchtlosigkeit vor dem Tod ist für mich persönlich von ganz exzellenter Qualität und Bedeutung.
Ich denke @xtom1973 Viele sind einfach noch sehr jung und haben noch nicht viel im Leben erlebt
oder, besser gesagt, vom Leben mitbekommen, dass sie sich wahrhaftige Gedanken machten.

Denkst Du wirklich, des war ein Zufall?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:41
@Niselprim
Niselprim schrieb:ohne GOTT liegen sie dem Irrtum auf
Interessant... wieso liegen Leute einem Irrtum auf, wenn sie nicht an Unbewiesenes glauben?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:42
Was ist denn im Bezug auf GOTT noch nicht bewiesen? @Thawra


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:42
@Niselprim

Hm... fangen wir mal bei seiner Existenz an?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.08.2012 um 20:43
GOTT ist das Universum @Thawra den Beweis dafür hab ich Dir gerade geliefert :)


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Relativität27 Beiträge
Anzeigen ausblenden