weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.658 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

12.06.2014 um 13:41
@JPhys2
JPhys2 schrieb:Es ist nur so dass der Islam die einzige Religion ist die heute noch Theokratien hat.
*hust* Vatikan *hust*


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

12.06.2014 um 13:43
Ich denke,es ist nicht der islamische Staat an sich der verabscheuungswürdig ist , für einen Staat,der eine bestimmte Religion festlegt kann der eigene Bürger nur wenig .
Ich finde eher verabschuungswürdig das die Scharia in einer " angeblich zivilisierten " Welt noch Strafen vorsieht die ins tiefste Mittelalter gehören .
Wie kann es sein das es öffentliche Auspeitschungen und noch einige andere Dinge mehr gibt ?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

12.06.2014 um 13:45
@merlinia
Auch bei dem was du sagst, stimme ich dir uneingeschränkt zu. Ich weiß, dass viele Angehörige des Islams friedliebende Menschen sind, allerdings eher von anderen und aus Filmen.

Interessant ist auch die Tatsache, dass es den Islam vielleicht gar nicht gibt, ebensowenig wie das Christentum. Es existieren viele unterschiedliche Ansichten davon, was Islam oder Christentum sei. Lässt man jede Ansicht und Gruppierung gelten, so findet man dann eine große Zahl unterschiedlicher Islamreligionen und Christentumreligionen vor. Aus diesem Grund ist es merkwürdig, wenn man im Singular von etwas spricht, das nicht als identifizierbare Einzelheit existiert.

In diesem Sinne sehe ich auch einen Islam, der nicht rückwärtsgewendet reagiert und der Frauen als gleichwertig zu Männern anerkennt als akzeptabel an. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es diesen Islam gibt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

12.06.2014 um 13:51
@interrobang
Wie ich schon geschrieben habe ging es mir darum dass es ein Problem ist wenn religös begründete Entscheidungen Menshcen aufgedrückt werden die die Religion nicht teilen.

Das findet im Vatikan nicht statt weil die Einwohner da nicht geboren werden sondern sich freiwillig entscheiden dem Club der Wahnsiinigen beizutreten
Darum habe ich den Vatikan hier an dieser Stelle nicht als Theokratie gezählt...

Freilich ist das nicht deren Verdienst. Man muss sich nur die Geschichte ansehen und man weiss wie schnell sich der Vatikan zur Brutstätte des Wahnsinns entwicklet wenn man ihn lässt.


melden
WhiteGoodman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.06.2014 um 04:28
Islam-eine friedliche Religion?

Nein


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.06.2014 um 14:32
Es gibt durchaus islamische Staaten die den Frauen mehr Rechte einräumen . In den meisten islamischen Staaten gibt es allerdings eine strenge Familienhierarchie nach der der älteste ( das kann der Vater oder auch der Großvater sein ) unumstrittenes Familienoberhaupt ist . Mir ist es in einer Familie einmal passiert das ich eingeladen wurde und es regte sich Unmut bei einigen jüngeren das ein Christ,also ein in ihren Augen Ungläubiger , ihr Haus betrat . Das ging eine ganze Weile bis der Großvater eingriff und mit einigen barschen Worten für Ruhe sorgte . Sein Sohn sagte mir später das der Großvater gesagt hatte : Er ist hier eingeladen also unser Gast . Das er nicht dem Islam angehört weiß ich aber es gibt das Gastrecht und danach werden wir verfahren . Und als Gast bist Du denen " heilig " hätte ich jetzt fast gesagt . Was mir allerdings ebenfalls auffiel - die Frauen waren echt zum bedienen der Männer da , bei ihnen sitzen durften sie allerdings nicht . Bei einem der Mädchen fiel mir auf das sie ziemlich steif lief und auch den Rücken dementsprechend steif hielt , vermutlich ist sie einige Tage vorher für irgendetwas geschlagen worden und das scheint ziemlich hefttig gewesen zu sein . Ich kriegte nur aus dem Augenwinkel mit das einer der Männer einer Frau mit der Hand leicht drohte und sie daraufhin ganz schnell verschwunden war .


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.06.2014 um 18:33
@Nightshadow81

Deckt sich mit meinen Erfahrungen, wobei es natürlich gravierende Unterschiede gibt.
Manche legen den Koran fast wörtlich aus, manche so wie es ihnen in den Kram passt und manche leben völlig "normal" bis auf ein paar Gebete o.Ä..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.06.2014 um 20:49
Ich kenne einige Familien die Moslems sind und ich muss sagen das ich kaum größere Probleme hatte,selbst als " Ungläubiger " nicht . Was ich allerdings ( leider ) erleben musste war das eine von den Töchtern einer Familie deren Verhalten mir gegenüber wohl einem der anwesenden Männer missfiel
geschlagen werden sollte , habe da beim Familienoberhaupt interveniert und dem gesagt das sie sich nicht schuldig fühlen und man von einer Strafe absehen solle .
Das wurde dann auch getan-obwohl einige Söhne anfangs mächtig murrten und meinten gerade WEIL sich das Mädel einem Gast gegenüber unziemlich benommen habe müsse sie bestraft werden . Einer verlangte sogar meinen Rauswurf .
Doch auch hier setzte sich der Großvater kraft seiner Autorität als Familienoberhaupt durch und jagte die Söhne kurzerhand hinaus . " An meinem Tisch herrscht Frieden und solange ich hier das sagen habe ist unser Gast unser Gast und was mit ihm passiert entscheide immer noch ich . "
Er entschuldigte sich anschließend mit dem Vater zusammen für das Verhalten der Jungs - hab es ihnen nicht übelgenommen . Ich wollte es halt nicht das die Tochter für einen minimalen Fehler Prügel bekommt-n umgeworfenes Glas ist kein Beinbruch .


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.06.2014 um 22:01
Islam ist wahrscheinlich immer das, was die Menschen sind.


melden
somma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

14.06.2014 um 09:42
ES WIRD DER FALSCHE VERBRÜGELT; WENN DIE MUSLIME IN IHRER GESAMTHEIT VERURTEILT WERDEN:

Auch die Muslime wollen in Frieden in Freude und Harmonie leben. WER NICHT?

DER Urheber von Hass, Gewalt, Verfolgung, Mord und Todschlag ist der KORAN.

DER befiehlt die Gräueltaten zu begehen, - für alle Zeiten wird dies im KORAN niedergelegt!!

Wenn man den Menschen die Furcht vor der Hölle und die Wohltaten des Himmels in Aussicht stellt

OHNE zu Hinterfragen ob die Verkünder dieser AUSSAGEN auch ein Recht dazu haben, oder

Autorität dafür sind, so kommt man zu dem Ergebnis, "DAS BLINDE mit Farben handeln!"


Ein Hinterfragen kommt einem Abfall gleich, und das ist bereits ein Grund diesen zu töten!


WARUM IST MAN NICHT BEREIT die Religionen die aus Abraham hervorgingen zu EINER einzigen

RELIGION zum WOLE der MENSCHEIT zusammenzuführen!


DAS 21 JAHRHUNDERT SOLLTE DEN MENSCHEN DOCH DIE ERKENNTNIS BRINGEN; DAS

ÄNDERUNGEN ANSTEHEN; WENN MAN MIT DEN BISHERIGEN METHODEN ins CHAOS treibt!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

14.06.2014 um 13:58
@somma schrieb:
DER Urheber von Hass, Gewalt, Verfolgung, Mord und Todschlag ist der KORAN.
Nicht nur der: Im Grunde kann jede "heilige Schrift" zu Mord und Totschlag interpretiert werden.
@somma schrieb:

OHNE zu Hinterfragen ob die Verkünder dieser AUSSAGEN auch ein Recht dazu haben, oder

Autorität dafür sind, so kommt man zu dem Ergebnis, "DAS BLINDE mit Farben handeln!"
Da fängt es doch schon an:
Wer hat denn die einzig wahre Wahrheit™ und kann entscheiden wer recht hat und wer nicht?
Wenn du das die verschiedenen Religionsanhänger fragst, werden alle sofort "HIER ICH!!!" schreien.
@somma schrieb:
Ein Hinterfragen kommt einem Abfall gleich, und das ist bereits ein Grund diesen zu töten!
Das ist das Problem jeder Religion.
@somma schrieb:
WARUM IST MAN NICHT BEREIT die Religionen die aus Abraham hervorgingen zu EINER einzigen

RELIGION zum WOLE der MENSCHEIT zusammenzuführen!
1. Weil die Religionen sich zu sehr unterscheiden (obwohl sie alle vom Judentum abgeschrieben haben) und jeder behauptet der einzig wahren anzugehören.
@somma schrieb:
DAS 21 JAHRHUNDERT SOLLTE DEN MENSCHEN DOCH DIE ERKENNTNIS BRINGEN; DAS

ÄNDERUNGEN ANSTEHEN; WENN MAN MIT DEN BISHERIGEN METHODEN ins CHAOS treibt!
Dogmen kann man nicht reformieren, weil die ewig Gestrigen dies nicht zulassen.
Du schriebst ja selbst:
somma schrieb: für alle Zeiten wird dies im KORAN niedergelegt!!
Und nicht nur dort - alle "heiligen Schriften" sind unveränderlich (es sei denn natürlich, sie werden wiedermal angepasst, um den hohen Vertretern der jeweiligen Religion irgendeinen Vorteil gegenüber dem Pöbel zu sichern).


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

21.06.2014 um 13:32
BqDLUMrIQAEaz-V

ich höre so oft etwas von einem "moderaten" islam -- nur warum sieht und hört man nie etwas von fatwas ,die sie gegenüber jene moslems aussprechen , die sich schlimmer als steinzeitmenschen aufführen ?


melden
Fooo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

29.07.2014 um 19:43
Ja ich habe noch nie was friedlicheres als den Islam gesehen

Sure 47:4
“Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“
Gibt noch mindestens 20 andere teilweise krassere Aufrufe.

Muss man das überhaupt diskutieren ? Und wenn ich dann die Muslime hören die immer sagen ja aber bla bla.

Wird nicht auch zum täuschen der anderen aufgerufen ?

Ich halte den Islam eher für eine kriegstreibende Religion.
Die immer stärker wird.

Warum sind denn die Menschen in den islamischen Ländern am unglücklichsten ?

Zwangsheirat Zwangsvergewaltigung Steinigung Ehrenmord.

Eine friedliche Religion ? Natürlich.

Sobald man sich kritisch äußert ist man Rechts geschickt eingefädelt würd ich mal sagen


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

30.07.2014 um 01:02
@Fooo
Fooo schrieb:Sure 47:4
“Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“
Gibt noch mindestens 20 andere teilweise krassere Aufrufe.
es geht um den Krieg:
Wenn ihr im Krieg auf die Ungläubigen trefft, schlagt ihnen auf den Nacken, bis ihr sie außer Gefecht gesetzt habt! Dann legt sie in Fesseln! Die Gefangenen könnt ihr später in Gnade oder gegen Lösegeld oder im Austausch freilassen. So habt ihr zu verfahren, bis der Krieg zu Ende ist. Wenn Gott wollte, hätte Er sie ohne Krieg besiegt. Aber Er will die einen von euch durch die anderen prüfen. Die Werke der Gläubigen, die auf dem Weg Gottes getötet werden, wird Er nicht zunichte machen,

Ein bischen hintergrunwissen braucht man dazu schon. Wen du willst empfehle ich dir einen Koran der immer den hintergrund zu den Versen mitliefert.


melden
spite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

30.07.2014 um 12:18
Fooo schrieb:Ja ich habe noch nie was friedlicheres als den Islam gesehen

Sure 47:4
“Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“
Gibt noch mindestens 20 andere teilweise krassere Aufrufe.

Muss man das überhaupt diskutieren ? Und wenn ich dann die Muslime hören die immer sagen ja aber bla bla.

Wird nicht auch zum täuschen der anderen aufgerufen ?

Ich halte den Islam eher für eine kriegstreibende Religion.
Die immer stärker wird.

Warum sind denn die Menschen in den islamischen Ländern am unglücklichsten ?

Zwangsheirat Zwangsvergewaltigung Steinigung Ehrenmord.

Eine friedliche Religion ? Natürlich.

Sobald man sich kritisch äußert ist man Rechts geschickt eingefädelt würd ich mal sagen
Was soll das bitte beweisen? In der Bibel und auch in anderen Glaubenslehren in Schrift findet man zahlreiche solche Aufrufe. Das ist nichts Besonderes, vor Allem nicht wenn man es gemäß der Zeit in der es geschrieben wurde sieht. Nur weil es mehr fundamentale Islamisten (Am Prozentsatz gesehen, man möge mich korrigieren falls es falsch ist) als fundamentale (bibeltreue) Christen gibt, heißt das nicht, dass der Islam per sé nun die gewalttätigere Religion ist.

Man muss solche Dinge auch immer im Bezug der Zeit und des Kulturraumes sehen, in manchen islamischen Ländern gibt es heute noch öffentliche Exekutionen, Dinge die für einen Westeuropäer unverständlich sind sind für einen Saudi tagtäglich. Das ist, als würdest du Eingeborene dafür verurteilen weil sie sich gegenseitig abmurksen. Das liegt im menschlichen Urinstinkt und wurde erst durch jahrzehntelange Indoktrination und des propagierten sozusagen "Normalzustands" der Moral eines Menschen erreicht. Das führt natürlich in Ländern mit weniger Medienabhängigkeit bzw. Ländern in denen Medien für große Teile der Bevölkerung teils nichtmal zur Verfügung stehen dazu, dass die Bevölkerung nach unseren Maßstäben verroht ist und "veraltet" rüberkommt. Aus diesem Grund glauben auch viele dieser Menschen noch "wirklich" an den Koran, anders als viele Christen vielleicht an Gott glauben, aber nicht an jede einzelne Stelle an der Bibel, und diese vmtl. nicht einmal gelesen haben. Und vorallem nicht daran, dass sie im eternalen Höllenfeuer auf Ewig verdammt sind, während ein Islamist Ähnliches zu befürchten hat, jedoch auch davon überzeugt ist 99 Jungfrauen zu kriegen ;)

Der fundamentale Islamist fühlt sich dann durch bestimmte Ereignisse dazu gezwungen auf eben jene Textstellen zurückzugreifen, die er für so ernst nimmt, dass er bereit ist diesen (zugegeben, nicht-zeitgemäßen) Richtlinien zu folgen und z.B. in den heiligen Krieg zu ziehen.


Das ist religiöse Konsequenz die ihresgleichen sucht gepaart mit dem religiösen Eifer den wir überall finden.


melden
spite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

30.07.2014 um 12:26
Und, by the way. Mal abgesehen von eben jenem Mörder der gesteinigt wird, oder jedem Dieb dem der Arm abgehackt wird, bin ich mir sicher dass die Menschen dort im Durchschnitt weitaus glücklicher als hier zu Lande sind.


melden
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

30.07.2014 um 23:45
Zitronenfalter falten Zitronen,

die Erde ist eine Scheibe,

Krieg ist Frieden,

Unwissenheit ist Stärke,

und ...Islam ist Frieden !


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.07.2014 um 00:06
Islam-eine friedliche Religion?

Ist schon wieder Karneval ...!


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.07.2014 um 18:02
@spite

Das ist eine ziemlich lächerliche Aussage, zu behaupten, dass Menschen in Ländern ohne Menschenrechte glücklicher sind an in solchen, die diese Menschenrechte in ihrem Gesetz verankert haben. Von Fortschritt, Bildung und medizinischer Versorgung, die in so einem zivilisierten Land gegeben sind, ganz zu schweigen.


melden
Anzeige
Ctrl-C
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.07.2014 um 23:13
Der Islam an sich ist zwar keine friendliche Religion, aber der Frieden ist sein größtes Ziel. Dieser Frieden kann nur dann erreicht werden, wenn alle ungläubige entweder in Islam übertreten oder getötet werden. Somit gibt es dann kein Haus des Krieges mehr sondern nur das Haus des Islams und überall herrscht Frieden. Das Konzept hat m.E. einen kleinen Hacken, denn wie können wir über den totalen Frieden reden, wenn die meisten iin der letzten Zeit getöteten Moslems ebenfalls von Moslems eben im Haus des Islams umgebracht worden sind, also im "Sandkastenversuch" funktioniert das Schema nicht, weil es DEN Islam angeblich nicht gibt.

Fazit: Wenn der Westen also morgen freiwillig und komplett in Islam übertritt, wird es nichts bringen, weil es sich herausstellen wird, es sei ein falscher Islam gewählt worden und die Menschen seien nach wie vor ungläubig.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baum der Erkenntnis165 Beiträge
Anzeigen ausblenden