weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:14
@Irade77
Was ist denn jetzt mit Mohammed?
War er ein Muslim?
Er hat schließlich getötet, deswegen kann er laut dir ja keiner sein.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:15
@Irade77
Der typ ist ein bekannter Salafist. Also vermute ich er Werbung für die terroristen macht.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:16
@interrobang
salafist bedeutet nicht gleich terrorist, aber sehr weit weg sind sie davon wahrscheinlich auch nicht...


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:18
@Lepus
@interrobang
Warum muss sich ein Muslim immer rechtfertigen ihr wollt was Wissen nicht ich oder ?
Ich mach Video für Wissen also hier nochmal mit Inhaltsangabe
Abdul Adhim Wer sind die Isis erklärt 1 Stunde lang Ist kein Terrorist und kein Salafist ob er Salat isst weiß ich nicht nachfragen per Email ich bin weg zu viel ablehnung :D



melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:20
@sadrose
Is mir bekannt. Salafisten sind nicht automatisch Terroristen. Allerdings sind so gut wie alle Islamischen Terroristen Salafisten bzw Wahhabiten.

@Irade77
Irade77 schrieb:Warum muss sich ein Muslim immer rechtfertigen ihr wollt was Wissen nicht ich oder ?
Wir wissen was die IS ist. Terroristen ohne Ehre.
Irade77 schrieb:Abdul Adhim Wer sind die Isis erklärt 1 Stunde lang Ist kein Terrorist und kein Salafist ob er Salat isst
Was soll das heissen? Das es Für salafisten verboten ist Salat zu essen?
Oder das der Typ kein Salafist ist? Er ist Salafist und ist in der gleichen Lige wie Pierre Vogel mit seiner Karnevalstruppe wo man nicht weis ob die Muslime sein wollen oder Araber.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:22
@interrobang
interrobang schrieb:Pierre Vogel mit seiner Karnevalstruppe wo man nicht weis ob die Muslime sein wollen oder Araber.
ahahahhahaha jaaaaa :-) das frag ich mich auch! nah ist aber eigentlich gar nicht so lustig... eher bedenklich, aber die kann man sowieso nicht ernst nehmen...


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:23
@interrobang

Mal etwas über diesen Abdul Adhim und seine Al-Nur Moschee
So erklärt sich auch der große Zulauf, den die Neuköllner Al-Nur-Moschee hat, die nicht nur den Sicherheitsbehörden als Sammelpunkt radikaler Islamisten gilt. Jeden Sonntag herrscht großes Gedränge vor den Eingängen. Die Moschee ist ein trister Plattenbau aus den siebziger Jahren, am Rande eines Wohnviertels gelegen, im sonst menschenleeren Industriegebiet. Hier wird ein Islam propagiert, der sich auf die Salafiyya-Bewegung stützt, dessen Religionsverständnis aus der Zeit des Propheten Mohammed stammt, der sich extrem fromm und buchstabengetreu am Koran und der Scharia orientiert, also auch den Alltag kanonisch regelt, ein für allemal. Neuerungen sind verboten, eine zeitgenössische Theologie nicht zulässig. Die Salafiyya gelten als Vorläufer des Islamismus, weil sie nicht nur die Spiritualität der Menschen befriedigen wollen, sondern den Islam auch als politische Idee propagieren.

Wie ein Popstar, mit Prophetenbart und Dolby-Surround-Anlage, feuert dort der umstrittene Prediger Abdul Adhim seine Zuhörer, meist unter dreißigjährige Muslime und Konvertiten, dazu an, sich in allen Belangen des Alltages auf ihre Religion und deren Gesetze zu verlassen und sonst nichts. Eines der erklärten Ziele der Gemeinde ist es, „insbesondere die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung der in Berlin lebenden Muslime“ zu übernehmen. Scharia für alle, die mit den Grundrechten in Deutschland an ihre religiösen Grenzen stoßen. Auch die Kinder sollen möglichst früh an ein Leben nach orthodoxen islamischen Regeln herangeführt werden, deshalb betreibt der Verein gleich noch einen Kindergarten und berät Eltern, wie sie mit Kniffen und Tricks die Teilhabe ihrer Töchter am Sport- und Schwimmunterricht verhindern können.

Abdul Adhims Liste für die Vorgaben zur richtigen Kindererziehung ist lang, ganze fünfundsiebzig Punkte werden in einer Sitzung abgearbeitet. Kein einziger erwähnt das Miteinander mit Andersgläubigen als notwendig, um sich in die Gesellschaft zu integrieren. Statt dessen ruft Abdul Adhim die Eltern immer wieder dazu auf, die Kinder unbedingt in die Moschee zu bringen, „damit sie mit dem muslimischen Körper eins werden und immer drinnen sind und nicht draußen“. Draussen, das ist die nichtmuslimische Gesellschaft, von deren Feiertagen rät Abdul Adhim mit ermahnemden Zeigefinger, sich fernzuhalten und die Feinde zu verabscheuen und zu hassen.

Feinde sind Israeliten, Zionisten, Kolonialisten und andere Übeltäter, die sich in muslimischen Ländern als Besatzer aufführen – das könnten Kinder nicht früh genug lernen. Am Schluss seiner Liste mit Erziehungsratschlägen empfiehlt der Marokkaner Schießübungen und Kampfsport. Als ein Zuhörer fragt, ob auch Fußball zu empfehlen sei, winkt der Prediger nur angewidert ab. Vielleicht sind ihm nackte Männerbeine zu unislamisch. Denn auch die Kleiderordnung der Salafiyya stammt aus der Zeit des Propheten: langer Mantel und Vollbart für Männer und bodenlange Schleier für Frauen sind nicht mehr wegzudenken aus Neuköllns Straßenbild.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration-in-berlin-im-schatten-der-al-nur-moschee-1773900.html


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:25
@Herbstblume
bedenklich finde ich viel mehr, dass deutschlad soetwas überhaupt zulässt. da fehlen einem eigentlich die worte.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 13:46
@sadrose
@Herbstblume
Wären wir eine direkte Demokratie, so wie die Schweiz, so würde es diese Moschee gar nicht geben.

Da war mal eine Abstimmung in der Schweiz bezüglich eines Minaretts,
die Bevölkerung stimmte ab und sagte Nein dazu, da sie ein Machtsymbol darstellt.
Ein kontroverser muslimischer Verband in der Schweiz der von Saudi Arabien finanziert wird, hat sich diesbezüglich aufgeregt und von Diskriminierung gesprochen. Die Antwort der Schweiz war "Wir sind eine Demokratie. Sagt die Bevölkerung Nein, so hat es eins zu sein".


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:01
@cbarkyn
Aha ist klar so was kann man nicht zufällig verfälschen


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:04
@Herbstblume
Anstatt die Faz zu lesen mach dir doch selber ein Bild seid ihr alle Mitläufer oder was ist passiert ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:06
@Irade77
haha mittläufer nennt der mitläufer die anderen :D

bist du ein anhänger dieses Predigers?


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:11
@interrobang
Ich kenne nur seine Worte die ich unterschreiben


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:12
@Irade77
also bist du dafür, dass die religion (der islam) über der demokratie und dem recht des einzelnen steht?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:13
@Irade77
du unterschreibst die wirte von so einem militanten typ? naja is dein ding. ..


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:15
@sadrose
Ich bin dafür das jeder sich informiert und dann glauben soll was er für Richtig hält und die Mehrheit des Volkes dann entscheidet was für Gesetze herrschen


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:16
@Irade77
Was hat nun mein Statement mit Mitläufer sein zu tun?
Was verfälschen?
Was bringt es irgendwem irgendwas zu verfälschen?

Und in dem Fall wie du sagst, hatte die Schweizer Bevölkerung gegen ein Minarett entschieden, was ist das Problem?

Und wir sind ja informiert. Viele sind informiert, viele informieren sich, oder willst du sagen es gibt gar keine Moscheen die irgendeinen Hass predigen und das sind alles nur Lügen der Medien?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:16
@Irade77
müssen aber nicht auch die minderheiten des volkes gehört werden? und haben sie nicht auch ein recht darauf, SO zu leben, wie SIE es wollen. denn das wollen doch jetzt auch unsere muslimischen mitbürger. wäre das nicht auch im gegenzug, dass recht der christen oder homosexuellen, oder anders denkenden im iran zb.?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:17
@Irade77
also du meinst so wie in birma? dort machen die buddisten das so und vertreiben die muslime.


melden
Anzeige
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.10.2014 um 14:17
@interrobang
Erstens hast du es nicht angeschaut und verurteilst einfach so jemanden und sagst mir das er was schlechtes sagt


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sein und Realität26 Beiträge
Anzeigen ausblenden