weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.714 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 22:58
@Irade77
muahaha du postest den Vogellügner als beweis? :D Der salafist der schon mehrmals beim Lügen erwischt wurde :D :D

ICh hoffe das war zur unterhaltung gedacht :D


melden
Anzeige
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 22:58
@interrobang
Ich kann nicht lachen und die Argumentation ist auch schlecht


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 22:59
@Irade77
Warum willst du nichts dazu sagen? Mhm ok.

Dir sollte bitte bewusst sein das Pierre Vogel mit einer giftigen Zunge spricht. Ganz einfach.
Bei 5:22 redet er davon, wie Jesus nicht Gottes Sohn sein kann, aber Khochide sagt, man darf dies so sagen. Pierre Vogel bezeichnet ihn dann aber als Kafir. Das ist unfair, auch im Koran wird davon gesprochen Christen und Juden als Glaubensbrüder zu sehen, und somit diskriminiert er diese Religionsgruppen und bezeichnet sie als ungläubig. Wo sie es nicht sind....

Pierre Vogel ist Gift. Aufpassen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:00
Irade77 schrieb:Mouhanad Khorchide wird nicht mal als Moslem angesehen und der andere war nicht mal Moslem
Wie gesagt, nochmal. Beides sind Muslime. Beides. Beide mit islamischen Glauben aufgewachsen.
Nur weil sie sich kritisch gegenüber dem Islam äußern, heißt das nicht das sie keine Muslime sind.
Damit wäre Ednan Aslan auch kein Muslim.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:00
@Irade77
Wusste gar nicht das du salafist bist ^^

@cbarkyn
Vogel is eben Salafist. Das ist eine moderne ISlamische Sekte welche den Koran ohne seinen hintergrund interpretiert.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:01
@Irade77
Irade77 schrieb:Mouhanad Khorchide wird nicht mal als Moslem angesehen und der andere war nicht mal Moslem
Aber Vogel ist ein Moslem! :D

@Aldaris
Würde solche Siedlung gerne den Oberislamistischradikalverseuchten "Du bist kein Muslim, weil du nicht Vogel" sektenanhänger übergeben, da es ja kein Atlantis gibt.

Im Ernst, ich würde gerne all die Fanatiker in Wüste schicken,
anstatt dass sie überall Leute vertreiben aus Haus und Heimat.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:02
@lilit
Wüste is schlecht... da kommt das je her also kenne sie sich dort aus.. wie wärs mit dem mond?


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:02
@cbarkyn
Weil sich das eigentlich von selbst regelt brauchst nur das Video anzuschauen

Gut ich gehe nochmal drauf ein auf deine Antwort
Ok Korchide sagt etwas aber dieser Mann spricht falsches und ist nur da um falsches Wissen zu verbreiten.
Man darf jemanden als Kafir (Ungläubiger bezeichen) wenn er Sachen tut die ihn als Kafir auszeichnen wie z.b zu Sagen es gibt keine Hölle sagt er auch der Korchidee

Das er Gift ist konnte ich noch nicht feststellen, weil die Argumente nicht vorhanden sind


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:02
Prolet-Arier schrieb:Das liegt daran, dass es eben mehrere Denkschulen im Islam gibt, die sich in ihrem Verständnis des Islams stark voneinander unterscheiden. Der "sehr präzise argumentierende Ägypter" beschränkt den Islam leider ausschließlich auf das Verständnis des politischen Islams der Neuzeit, dem Verständnis solcher Gruppierungen wie der Muslimbrüder oder der Salafisten. Entweder fehlt ihm das Wissen, um diesbezüglich differenzieren zu können oder er leugnet es wider besseren Wissen.

Fakt ist, der Islam kann friedlich und spirituell verstanden werden oder aber überwiegend aggressiv und oberflächlich. Leider hatte letzteres Verständnis meistens die Oberhand in der Geschichte. Jedoch ist der politische Islam, wie man ihn von den Salafisten oder den Muslimbrüdern kennt, trotz allem eine neuzeitliche Entwicklung.
Absolut richtig erkannt. Jedoch muss ich @poet auch Recht geben in der Hinsicht das die Geschichte egal ob im Abend- oder Morgenland immer reich an Konflikten zwischen den verschiedenen Religionen war. Der Islam hatte schon immer auch ideologisch geprägte Strömungen. Der politische Islam in Form der Islamisten ist ironischerweise der größte Feind des eigentlichen Islam. Der Dschihad des Schwertes ist nicht im Sinne des eigentlichen Dschihad, der Anstrengung sich seinem eigenen Ego, seinen Illusionen und seinem inneren Schweinehund zu stellen.

Es ist traurig das es immer Institutionen gibt, die Religionen versuchen zum weltlichen Gesetz zu erklären. Man kann da nicht oft genug auf eine der wichtigsten Suren im Koran verweisen:

Es soll kein Zwang sein im Glauben (2:256)

@lilit
@cbarkyn

Ihr beide liegt richtig und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen :)
cbarkyn schrieb:Da spielt der Islam an sich auch eine Rolle weil er so fest in die Kultur eingebunden wurde, eingewebt und verewigt das Naivität bezüglich des Korans durchaus des Öfteren vorhanden ist.
Im Koran wird nur an einer Stelle über die Rollenverteilung von Mann und Frau gesprochen, dann wenn die Frau schwanger ist. Sonst gibt es im Koran absolut keinen Aspekt der Menschen wirkliche Vorschriften macht die zu kulturellen Traditionen geformt werden müssen. Im Gegenteil, diese kulturellen Traditionen entstammen noch den patriarchalen Stammesgesellschaften vorislamischer Zeit.
Wahrlich, die muslimischen Männer und die muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer und die gehorsamen Frauen, die wahrhaftigen Männer und die wahrhaftigen Frauen, die geduldigen Männer und die geduldigen Frauen, die demütigen Männer und die demütigen Frauen, die Männer, die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben, die Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten, die Männer, die ihre Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren, die Männer, die Allahs häufig gedenken, und die Frauen, die (Allahs häufig) gedenken - Allah hat ihnen (allen) Vergebung und großen Lohn bereitet. (33:35)

Und unter Seinen Zeichen ist dies, dass Er Gattinnen für euch aus euch selber schuf, auf dass ihr Frieden bei ihnen finden möget; und Er hat Zuneigung und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Hierin liegen wahrlich Zeichen für ein Volk, das nachdenkt. (30:21)
http://islam-auf-deutsch.de/erziehung-bildung/gesellschaft/563-die-rolle-der-frau-in-koran-und-gesellschaft

Auch in anderen Bereichen des Lebens, sollte man den Koran nicht wie ein Gesetz betrachten zur absoluten Reglementierung des Lebens und der Kultur, mehr wie eine Rezeptur. Aber das habe ich ja schon häufiger hier erwähnt. Die Kernerkenntnis des Islam unterscheidet sich kaum von dem des Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und generell allen Religionen die auf die Rückbesinnung zum wahren Selbst basieren. Nur sind ihre Metaphern, Sprachen, Formulierungen und Entwicklungen in unterschiedliche Richtungen gegangen. Die Unterschiede sollten den Menschen nicht voneinander trennen, sondern neuen Input geben für die Reise der Erkenntniswege. Die unterschiedlichen Sprachen, Völker und Religionen führen am Ende der Reise nur zu einem reinen Selbst. Leider sterben zu viele ohne ihr Selbst zu Lebzeiten erkannt zu haben.
O ihr Menschen! Wir erschufen euch aus einem Mann und einer Frau und machten euch zu Völkern und Stämmen, damit ihr einander kennen lernt. Doch der vor Allah am meisten Geehrte von euch ist der Gottesfürchtigste unter euch. Allah ist fürwahr wissend, kundig. (Quran, 49:13)

Der Faschismus ist gegen Frieden, gegen Brüderlichkeit, gegen Toleranz und Einigkeit. Den Grundstein der Religion aber bilden eben diese Werte. Demnach sind Faschismus und Religion vollkommen gegensätzlich.
http://www.islamverurteiltantisemitismus.com/koran.htm

Die Ideologie ist das Gift und nichts anderes als der besagte Götzendienst, sei es für eine selbstgefällige Elite, einen Personenkult, eine Nation, eine Institution oder eben für eine politische/religiöse Strömung. Also, die Vermischung von Politik und Religion ist es, die zur den aktuellen Konflikten führt und das wissen die meisten Muslime ja auch und sprechen es ganz offen aus, sie unterstützen den politischen Islamismus nicht:
Eine Fatwa von mehr als 120 orthodoxen sunnitischen Imamen und Gelehrten aus der ganzen Welt liest den Anhängern des "Islamischen Staates" die Leviten. Die Unterzeichner zählen zur sunnitischen Orthodoxie. Unter ihnen finden sich zahlreiche Vertreter aus Ägypten, darunter Großmufti Scheich Shawqi Allam sowie hochrangige Gelehrte der renommierten Al-Azhar-Universität, der Mufti für Jerusalem und Palästina, ferner Imame und Theologen unter anderem aus den Arabischen Emiraten, Tunesien, Marokko, Tschad, Indonesien, Indien, Pakistan, dem Irak und dem Sudan sowie Theologen und Gelehrte aus der westlichen Welt. Aus Saudi-Arabien findet sich nur ein Unterzeichner der Fatwa.

Das Dokument setzt sich intensiv und detailliert mit der Islam-Interpretation des IS auseinander. Es stützt sich vollständig auf Aussagen und Handlungen der Anhänger des IS und ist in Arabisch verfasst. Es gibt eine Zusammenfassung in 24 Thesen, die wir im Folgenden veröffentlichen. Dazu stellen wir einige Passagen aus der Fatwa selbst. Die Übersetzung stammt vom Verein für islamische Bildung und interkulturellen Dialog. Der gesamte Text ist unter madrasah.de zu lesen.
http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/islamischerstaat/sn/artikel/es-ist-im-islam-verboten-126184/?nc=1
poet schrieb:nur sehe ich da nirgendwo auch nur Ansätze.
Schau dir mal diese Beispiele an:

ACF-Not-in-my-Name-2-300x189

ACF-Not-in-my-Name-4-300x189
„Nicht in meinem Namen“ heißt eine Kampagne britischer Muslime gegen die Terrormiliz Isis. Der Initiator war einst selber Dschihadist. „ISIS repräsentiert nicht den Islam“, beginnt eine junge Frau mit Kopftuch den professionell gemachten, nur wenig mehr als eine Minute langen Videoclip. Ihr folgen Muslime, die den Satz vervollständigen: „Weil ihr unschuldige Leute tötet.“ „Weil ihr ungerecht seid.“ „Weil das, was ihr macht, inhuman ist.“ „Weil ihr kein Mitgefühl habt.“
http://www.taz.de/!146620/
http://www.way-to-allah.com/themen/Was_koennen_Muslime_gegen_Terror_tun.html
http://www.muslime-gegen-terror.de/
http://islam.de/17354

Also es gibt schon Ansätze und der Wille ist auch bei vielen Muslimen da, etwas im Denken zu ändern. Man sollte diese Muslime darin bestärken, sie ermutigen und nicht zu sagen, hey legt einfach euren Glauben ab und lasst euch assimilieren von der westlichen Welt. Ein Kompromiss zwischen Abend- und Morgenland wäre eine Lösung des Konfliktes und nicht der Bau von ideologischen Mauern und Geschützen auf beiden Seiten.

Dialog sollte Vorurteile abbauen. Gegenseitige Schuldzuweisungen helfen keinem und man dreht sich nur im Kreis.
Das Problem bei den Jihadgruppen, die effektiv das Prinzip ausüben, andere zu töten, akzeptieren und ausüben und sich als Märtyrer sehen,
ist, dass sie Allen rundum massiv schaden, und sie sehen sich immer noch als Befreier.
Soviel Ignoranz ist krank.
Das liegt auch daran das ihr Ego krank ist. Der eigentliche Dschihad richtet sich nach innen und sollte sich nur dann nach außen richten, wenn eindeutige Ungerechtigkeiten passieren. Doch wütet ein krankes Ego nach außen, wird es nur Schaden und Zerstörung in die Welt bringen. Der Dschihad ist keine islamische Sache, er ist die Anstrengung die jeder Mensch bewältigt um eigene Fehler zu erkennen und an dessen Verbesserung zu arbeiten. In der Hinsicht ist der Dschihad nichts was man da bei ISIS, den Taliban oder sonst einer Gruppe mit hegemonialen Interessen erkennen kann. Das sind ein Haufen von egozentrischen Draufgängern die sich jetzt für Eroberer und Krieger halten. Dabei sind sie einfach nur herzlose Meuchelmörder.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:02
@interrobang
Ich weiß, keine Sorge ~ 
Man kann Pierre Vogel mit seinen Aussagen oft und einfach widerlegen. Man muss ihn nur mal kritisch durchleuchten. Er spricht einfach giftig, das ist das Problem. Zu pauschalisierend, zu polemisch. Darin liegt das Problem.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:02
@lilit

Die Stelzenhäuser würden sich da durchaus eignen. :)


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:06
@cbarkyn
@interrobang
Wenn er so gehasst wird von viele muss er ja was richtig machen

Wurde der Prophet a.s kritisiert oder hat jemand behauptet er würde Lügen verbreiten
Eindeutig JA

Also ist Pierre Vogel auf dem richtigen Weg also macht weiter :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:08
@cbarkyn
Das geilste war ein Video von ihm mit dem er es rechtfertigte das Muslime welchen den Islam verlassen getötet werden sollen. Der witz daran war das er einen sehr interessanten teil der Geschichte einfach auslies.. im ausgelassenen teil erscheint dan die geschichte in einen ganz anderen licht..

aber naja... der hat halt nen Vogel der Vogel...

Hör dir mal an was ein SufiMeister zu dem möchtegern araber Vogel sagt. Ich verspreche dir es wird dir gefallen ^^



@Irade77
Irade77 schrieb:Wenn er so gehasst wird von viele muss er ja was richtig machen
Joa.. wen du hass als positiv emfindest dan bitte :D
Irade77 schrieb:Wurde der Prophet a.s kritisiert oder hat jemand behauptet er würde Lügen verbreiten
Eindeutig JA
Das passt. Vogel wird ja auch von manchen als der Mahdi bezeichnet :D
Irade77 schrieb:Also ist Pierre Vogel auf dem richtigen Weg also macht weiter :D
ah du bist wirklich salafist :D btw Bilder sind laut Prophet Vogel verboten als entferne deinen avatar schwester.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:10
Irade77 schrieb:Ok Korchide sagt etwas aber dieser Mann spricht falsches und ist nur da um falsches Wissen zu verbreiten.
Man darf jemanden als Kafir (Ungläubiger bezeichen) wenn er Sachen tut die ihn als Kafir auszeichnen wie z.b zu Sagen es gibt keine Hölle sagt er auch der Korchidee
Khorchide redet von einem spirituellen Islam wo auch die Hölle spirituell interpretiert wird. Somit gibt es für ihn so keine Hölle.
Einen anderen Muslim als Kafir zu bezeichnen, ist nicht richtig. Pierre Vogel hat dazu kein Recht, siehst ja, wie andere Imame auf ihn reagieren. Aber dazu willst du ja nichts sagen.
Du solltest dich von deinem Schwarz-Weiß denken ein bisschen abwenden. Dinge auszublenden, die du nicht magst weil sie deinem Glauben bzw deiner Einstellung nicht entsprechen, ist nicht gut.

vogi

jez

Vogel-im-ISIS-Shirt


Vogel pauschalisiert und "wünscht" anderen die Hölle. Darin liegt das schlechte Gedankengut. Seine unterschwelligen Botschaften und seine Aggressivität sind das Problem.

Vogel


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:11
Irade77 schrieb:Wurde der Prophet a.s kritisiert oder hat jemand behauptet er würde Lügen verbreiten
Eindeutig JA

Also ist Pierre Vogel auf dem richtigen Weg also macht weiter :D
Was hat Hass mit kritischem Denken zu tun? Hier geht es nicht um Hass, hier geht es darum seien Aussagen zu widerlegen bzw für nicht gut zu heißen!

Du brauchst keine Reden schwingen, willst dich nicht mal mit dem Imam Video beschäftigen bzw kommentieren da es dazu keine Argumentation gibt bzw du dich ganz schön scheust. Also halt mal den Ball flach.

P.s. Pierre Vogel mit einem Propheten zu vergleichen.. also.. ähhh


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:14
@cbarkyn
Was redest du das hast du das Video gesehen überhaupt ?
Schau mal die Argumente an ja der böse Herr Pierre Vogel sagt während er etwas sagt nicht zu ende deswegen ist er der Nächste Anti Christ
Und dann redet er was von Honig und Gift und sagt Pierre Vogel würde so etwas machen ohne auch nur etwas von ihm zu zitieren
Ich vergleich nicht Pierre Vogel mit dem Propheten sondern die Menschen die Abneigung gegen die Wahrheit schau in die Vergangenheit dann merkst du vielleicht was


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:15
@interrobang
Pierre Vogel hat keine Genehmigung mir was zu verbieten


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:21
Sorry, aber Pierre Vogel ist das beste Beispiel dafür, den USA Drohneneinsätze über deutschem Gebiet zu erlauben. Dieser Mensch ist nicht weit von A.H. entfernt.

Sehr gewagt, meine Worte, aber meine Meinung...


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:21
@cbarkyn
Nicht jeder der sich Imam nennt ist auch einer schau zu den ISIS rüber
Korchidee spirtueller Islam und keine Hölle etc ist genau das falsche und seine Aufgabe Muslime vom glauben abbringen auch noch wird er von Deutschland bezahlt sehr Fragwürdig
Er macht auch manchmal Witze wie oben
Das er anderen die Hölle wünscht konnte ich nicht hören
Das er Agressiv ist kann ich bestätigen :D


melden
Anzeige
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

13.11.2014 um 23:23
@IrreBlütenfee
Auf was beruht den deine Meinung auf den Massenschund ?


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge
Anzeigen ausblenden