weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.658 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:41
@Irade77
Ja das mag schon sein, solange aber Mann und Frau keine gleichen Rechte haben, weis man nicht ob die Frau dies auch wirklich aus freien Stücken akzeptiert oder durch erziehung und Tradition dazu erzogen wurde.
Du hast dich zu meinem Rechtekatalog bisher recht verhalten gezeigt.Wo stimmst du zu und wo nicht.
Ich habe mir die Arbeit gemacht und erwarte jetzt mal von dir eine spezifizierte Erklärung deinerseits .


melden
Anzeige
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:45
@trance3008
Er hat Sie zwar vor seinem Prophetentum geheiratet aber Sie war die erste Frau die den Glauben angenommen hat
Eine Frau kann jeglichen Beruf tätigen die vereinbar sind mit dem Islam


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:46
@Irade77

Und welche Berufe wären das z.B.?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:46
@Irade77
Irade77 schrieb:Eine Frau kann jeglichen Beruf tätigen die vereinbar sind mit dem Islam
Mit dem Koran allein oder mit den Traditionen


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:47
@Zoelynn
Das weiß man von außen natürlich nicht außer man kennt diese Person und Sie ist ehrlich zu dir

Aber natürlich weiß jeder Mensch ob er etwas von sich aus macht wenn man etwas einfach nur folgt ist das Tradition oder Erziehung aber mit Wissen dahinter ist es ihr Wille

Was meinst du damit?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:51
@Irade77
Ich meine genau das was du jetzt geschrieben hast.


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:51
@trance3008
Verkäuferin, Buchhalterin, Tischlerin, Pädagogin, Internet, Chemielaborantin,Chirurgin,
Alles mögliche von A-Z
Probleme gibt es wenn Männer und Frauen ins Spiel kommen
und bei Musik etc
Und Verkauf von Nicht erlaubten Sachen


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:53
@Zoelynn
Man muss mit dem Wissen zur Erkenntis kommen das es nur einen Schöpfer gibt

Also wenn man aus Tradition an etwas glaubt und kein Wissen davon hat ist man blind und Blinde kennen den Weg nicht und sind schwach zu überzeugen


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 01:58
@Irade77
Mir reicht es schon wenn die allgemeine Menschenrechte, das Grundgesetzt und die sonstigen Gesetzte der Bundesrepublik eingehalten werden.
Das bildet für mich die Grundlage.Da kann ich dir sagen ich weis was das ist.


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:01
@Zoelynn
Ein Grundgesetz einhalten und seinen Glauben zu vertreten schließt sich nicht aus außerdem ist das Grundgesetz für den Zusammenhalt gedacht aber Regelt die die Familiären Angelegenheiten oder sonstiges
Das Grundgesetzt gefällt dir vielleicht aber es gibt andere Ländern mit anderen Gesetzen denen gefällt das genauso
Inzest ist hier verboten in anderen Ländern erlaubt nur als Beispiel


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:05
@Irade77
Die Gesetzte regeln bei uns so ziemlich alles und das ist auch in Ordnung soweit das Gesetz für alle gleich gilt.
Wenn das Menschen in anderen Ländern in freien unabhängigen Wahlen anders sehen,dann habe ich da nichts dagegen.
Das hat ja auch sein medizinischen Grund weshalb es verboten ist bei uns


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:05
Hier noch ein Beitrag
von Rp-Online um die Frage ist Inzest bald erlaubt
http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/ist-sex-unter-geschwistern-bald-erlaubt-aid-1.4551844


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:08
@Zoelynn
Was hast du bei so einem Gesetz mitzubestimmen?

Wie hat Deutschland vor ein paar Jahren über Homosexualität geurteilt?
Da war es verboten jetzt ist es aufgehoben Was ist der Unterschied zu früher? Sind die Menschen schlauer oder Toleranter?

Die Moral geht flöten


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:13
@Irade77
Es gibt bei uns keine direkte Demokratie,man kann sich nur für ein bestimmtes Programm entscheiden.
Wenn sich das ändert kann man eine andere Partei wählen.
Homosexuell nicht mehr zu verfolgen halte ich für tolerant und human


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:14
@Irade77

Ich denke, es ist schwierig einen Beruf zu finden, in dem keine anderen Männer eingestellt sind. Außerdem benötigt ein jeder Beruf entsprechende Bildung und Ausbildung, welche aber den Muslimischen Frauen seit jeher untersagt wird. Nicht mal lesen konnten sie sehr viele Jahrhunderte lang. Erst seit kurzem werden in manchen islamischen Staaten auch Frauen an Universitäten zugelassen.

Eine Frau macht sich vom Mann unabhängig, wenn sie sich Bildung einholt und eigenen Unterhalt verdient. Und diese Unabhängigkeit ist im Islam sehr verpönt, da dies auf lange Sicht betrachtet unweigerlich dazu führt, dass Frauen Selbstbewusstsein entwickeln und ihre Menschenrechte im vollen Umfang einfordern. Allah möchte die Frauen aber weiterhin kleinhalten, als kleinlaute Hausfrauen, die gefälligst die Klappe zu halten und zu tun haben, was der Mann ihnen befiehlt. Die islamische Ideologie ist durch und durch chauvinistisch und agiert in erster Linie im Interesse des Mannes. Das ist unverkennbar.

Das gesamte islamische Weltbild ist aus der Sicht des Mannes beschrieben. Interessen von Frauen haben da wenig zu suchen, denn diese würden in eine ganz andere Richtung gehen als die, in die das islamische Dogma abzielt. Somit würde das männliche Ego, der im Quran nur so sprießt, erheblich an seiner Dominanz einbüßen, wenn der Frau im Islam mehr Rechte und mehr Einfluß eingeräumt werden würde, als unbedingt notwendig, und damit würde auch das gesamte Konzept des Islam quasi nichtig werden. Fatal für den islamischen Macho-Gott, daher auch absolut unzulässig. Und deshalb werden noch viele weitere Jahrhunderte vergehen, bis auch der Orient endlich eine Renaissance erlebt und anfängt, Vernunft, Fortschritt und Menschenrechte vor irgendwelche rückständigen und menschenverachtenden religiösen Dogmen zu setzen und Frauen dort sich endlich ebenso frei und selbstverständlich verwirklichen können, wie in der zivilisierten westlichen Welt, ohne irgendwelche barbarischen Strafen befürchten zu müssen.


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:17
@Zoelynn
Heißt Tolerant immer gut oder nur Tolerant?

Dann müsste man auch Inzest einführen denn es wäre Intolerant jemanden so etwas zu verbieten wenn es beide möchten


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:20
@Irade77
Ich schrieb doch tolerant UND human und das bezieht sich auf die frühere Verfolgung.
Beim inzess wird die Nachkommenschaft unverhältnismäßig zu anderen Beziehungen in mitleidenschaft gezogen, das mute ich keinem Nachkommen zu auch wenn es beide unverantwortlich möchten.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:22
@Irade77

Btw, so denken viele Muslime, wenn es zur Frage kommt, ob eine muslimische Frau arbeiten darf/soll:
Die Frage, die sich selbst stellt, ist die: Warum arbeitet die Frau eigentlich? Wenn die Frau für ihren eigenen Unterhalt arbeitet, so hat der Islam sie doch davor bewahrt. Der Islam verpflichtet den Vater, für die gesamten finanziellen Bedürfnisse und Verpflichtungen seiner Tochter aufzukommen, bis sie heiratet. Mit der Heirat gehen die finanziellen Bedürfnisse und Verpflichtungen der Frau (und ihrer Kinder) auf ihren Ehemann über. Wenn der Ehemann stirbt, während der Vater noch am Leben ist, dann ist wieder der Vater finanziell für die Tochter und ihre Kinder verantwortlich, wie vor ihrer Heirat. Wenn der Vater nicht mehr lebt und die Frau Kinder hat, die schon erwachsen sind und verdienen, dann wird der Sohn für ihre finanziellen Bedürfnisse und Verpflichtungen verantwortlich. Wenn die Frau Kinder hat, die für die Versorgung der Familie noch nicht einstehen können, gehen ihre finanziellen Bedürfnisse und Verpflichtungen auf ihre Brüder über, wenn diese verfügbar sind. Wenn die Frau keine Brüder hat, dann ist ihre nächste Blutsverwandtschaft für ihre finanzielle Verantwortung zuständig. Also können wir feststellen, dass die finanziellen Bedürfnisse der Frau (zumindest im Prinzip und im Einklang mit den Islamischen Lehren) von ihrer Geburt an, ihr gesamtes Leben hindurch, bis zu ihrem Tod gesichert sind, und sie ist nicht verpflichtet, für ihren Unterhalt zu arbeiten.

Dies wird hauptsächlich für die Frau getan und eingerichtet, damit sie ihrer äußerst wichtigen, gesellschaftlichen Hauptaufgabe und Pflicht, d.h. das Haus zu versorgen, die Kinder aufzuziehen, fürsorglich auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder zu achten, nachkommen kann. Dies ist eine Aufgabe, die große Anstrengung, viele Opfer und Hingabe erfordert.
http://womeninislam.ws/de/das_recht_der_frau_auf_arbeit.aspx

Im islamischen System ist alles bedacht und vorsorglich so eingerichtet worden, dass die Frau ihr Leben lang von Ehemann oder Familie unterstützt wird und somit gar nicht erst ans Arbeiten denkt - damit sie ihrer PFLICHT als Muslima nachkommen kann: Haushalt schmeißen, Kinder kriegen, dem Mann gehorchen, seine Bedürfnisse befriedigen etc.
Es ist keine PFLICHT für die Frau, sich weiterzuentwickeln, zu bilden, Wissen anzueignen. Nein, die Frau hat dumm zu bleiben und die Bedienstete des Mannes zu spielen. Damit die Männerwelt weiterhin die Macht behält. Das ist ein zutiefst misogynes und rückständiges Gesellschaftsmodell, das man einfach nur verachten kann.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:26
@trance3008
das ist das typische Weltbild des traditionellen Moslem.der kann aber nix dafür ,da ihm das auch nur eingetrichtert wurde.


melden
Anzeige
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 02:27
@trance3008
Warum beschwert sich keine Frau im Islam darüber das es ungerecht ist es sind immer die Nicht Muslime die sich beschweren
Es gibt immer irgendwelche Beispiele die du mir nennen kannst die findest du überall in jeder Sache aber die Frauen müssten doch alle sehr unglücklich sein im Islam aber ich habe kenne viele Frauen mit Kopftücher die sehr glücklich aussehen zumindest ich weiß nicht wie viele du persönlich kennst

Eine Frau im Islam wenn sie eine Ehe abschließt kennt Sie ihre Rechte und Pflichten und der Mann ebenso und beide sind damit einverstanden

Eine Frau muss nicht heiraten sie tut es freiwillig du musst mir auch keine Extremfälle nennen hier und dort Zwangsheirat ich habe noch keine mit eigenen Augen gesehen oder gehört

Die Frau bekommt den selben Lohn wie der Mann nach Islam beim Schöpfer wenn Sie ihre Pflichten nachgeht wenn der Mann arbeiten sollte und die Frau Hausfrau währe würden beide den selben Lohn bekommen egal ob etwas schwerer oder weniger schwer vom Körperlichen wäre

Wenn der Mann in den Krieg zieht und die Frau zu Hause auf die Kinder aufpassen muss bekommen beide den selben Lohn obwohl der Mann im Krieg um sein Leben kämpft

Letzendlich wird diese Welt als Raststätte angesehen und es geht darum etwas an Gewinn mitzunehmen und nicht zu den Verlierern zu gehören denn wenn man das Irdische Leben betrachtet ist das ein kurzes und nicht zum Genuss gedacht

Und so denkt ein Muslim denn wär an etwas vergänglichem festhält wird es letzendlich verlieren


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden