weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:33
Mondrose schrieb:ich glaube wir reden etwas aneinander vorbei du versteifst dich auf die Menschenrechte.
Mit nichten. ich bin hier auf DEINE behauptung eingegangne, hier nochmals DAS zitat von DIR!
Mondrose schrieb:aber seit dem Isis auf der Bildfläche ist liegt der Fokus auf der Religion.
Waren das nicht deine Worte?

du hast behauptet das erst nach erscheine ndes IS die leute sich mal genaden gemacht habe nwas da gerade schiefläuft in Ländern mit einer gewissen ideologischen ansicht. Das ist grundlegend falsch!
Mondrose schrieb:ich rede davon das diese radikalen Gruppen keinen Islam praktizieren.
Diese radikalen gruppen gehen gegen jene hervor die sie als "Ungläubige" betiteln und den Islam nicht befolgen.
Mondrose schrieb:Jetzt überleg doch mal logisch die Foltern, töten, vergewaltigen,verfolgen was hat das mit Religion zu tun.
In gewissen suren, die du ja sicherlich auch nicht selbst befolgst, sonst hättest du das ja nicht geschrieben, wird aber dazu aufgerufen, vorallem ,wenn es um kategorien wie:

– Apostasie
– Unzucht (außerehelicher Geschlechtsverkehr und Homosexualität)
– Blutrache
– Verderben stiften auf Erden
– Liquidierung politischer Gegner (Lynchjustiz)
– Die Bestrafung der Heuchler
– Blasphemie
– Kampf gegen Gläubige, die „sich vergehen“

geht.
Mondrose schrieb:das sind Terroristen und Psychopathen aber keine Gläubigen.
Gläubige sind es schon, den sie glauben ja an eine Ideologie bzw. eine Weltansicht.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:37
@Mech
ich glaub, Mondrose geht es nur darum, dass der Islam vor 10-20 Jahren nicht im Fokus der westlichen Medien war.
Vor 10 Jahren kannte kein deutscher 08/15 Bürger das Wort Scharīʿa, und wusste, dass es Sunniten und Schiiten gibt.


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:39
ja ganz genau, danke dir Mech du hast es auf den Punkt gebracht.
habe es selber nicht verständlich rüberbringen können.
mit Menschenrechten stimme ich auch vollkommen überein


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:45
@Kybela

dennoch bleibt er mit seiner Interpretation dann dennoch falsch, den seine Aussage war ,das VOR dem IS keiner überhaupt interesse hatte sich damit auseinander zusetzen bzw. misstände aufzuzeigen.

dies ist aber grundlegend falsch, schließlich haben menschenrechtsorganisationen, Terrorexperten, die vor Is und al quaida sich mit islamistischen terror befasst hatten und auch Muslime, die mit jungen jahren aus diversen islamisch regierten Ländern geflohen sind über missstände und taten die im Namen einer ideologie begange nwurden bzw. werden geäußert bzw. gekümmert und aufgezeigt.

Wie z.b. eine der bekanntesten: Ayaan Hirsi Ali

Wikipedia: Ayaan_Hirsi_Ali


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:53
Mech schrieb:er
oh, ich nahm eine sie an.
Mech schrieb:das VOR dem IS keiner überhaupt interesse hatte sich damit auseinander zusetzen bzw. misstände aufzuzeigen
"keiner" ist natürlich falsch.
Der Westen war natürlich nicht über die "Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam" erfreut, die 1990 von 45 Aussenministern unterzeichnet wurde.
Da kam schon heftige Kritik, nur waren das kleine Randnotizen in den europäischen Medien.


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:56
nein bin eine Sie falls ihr mich meint:-)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:57
Mondrose schrieb:falls ihr mich meint
ich wusste ahnte es :)


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:57
das merkt man doch:-)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 14:57
Mondrose schrieb:das merkt man doch
ähm ... sag das Mech :)
Nachtrag: muss ein Mann sein :)


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:00
Mech ist noch mit Menschenrecht beschäftigt
den/die juckt mein Geschlecht nicht:-)


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:00
anscheinend schreib ich wie ein Kerl


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:01
@Mondrose
@Kybela

Stellt ihr den Chat jetzt mal ein? Thema steht im EP und als Kopfzeile über den Beiträgen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:05
@Mondrose
kennst du die "Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam" ?
Da war 1990. Mit 45 Unterzeichnern. Wie kann man da die Scharia aus dem Islam rausinterpretieren?
Das meinte ich unter anderem, dass du zuviel verlangst ....


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:06
@Kybela

Siehst du, deswegen habe ich es krtisiert da die bedeutung bzw. die Aussage grundlegend falsch war. Die Menschen haben sich nicht erst, nachdem das jetzige größte extrem in dieser Welt im bezug des islamismus, also dem Is, sich mal die Lage dort angeschaut und gesehen woher KOMMT dieser Irrglauben bzw. woher beziehen sie diese Ansichten.

Auf IRGENDEINER Grundlage muss sich das doch soetwas herauskristalisieren.


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:13
ich gebe euch ja recht,
möchte ja auch nicht wirklich das Gegenteil behaupten.
ich sage halt nur das der Islam im Kern meiner Meinung nach nicht unfriedlich ist.
und nein ich kenne die Kairoer Erklärung nicht genau, aber werde mich mal in das Thema einlesen,
damit ich gezielter mitreden kann


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:16
Mondrose schrieb:kenne die Kairoer Erklärung nicht gena
Wikipedia: Kairoer_Erklärung_der_Menschenrechte_im_Islam
die Scharīʿa als alleinige Grundlage von Menschenrechten definiert. Die Erklärung wird als islamisches Gegenstück zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gesehen.


Artikel 19 garantiert Gleichheit vor dem Gesetz für alle Menschen und Rechtssicherheit. Die Scharia wird als einzige Grundlage der Entscheidung über Verbrechen oder Strafen festgelegt.

Artikel 22 garantiert das Recht auf freie Meinungsäußerung, solange diese nicht die Grundsätze der Scharia verletzt.

Die Artikel 24 und 25 unterstellen alle in der Kairoer Erklärung der Menschenrechte genannten Rechte und Freiheiten, nochmals ausdrücklich der islamischen Scharia und benennen die Scharia als „einzig zuständige Quelle für die Auslegung oder Erklärung jedes einzelnen Artikels dieser Erklärung


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:19
Sie steht in einigen, aber wesentlichen Dingen konträr zu den Allgemeinen Menschenrechten der UNO.
zB:
Artikel 5 verbietet jede Einschränkung des Heiratsrechts, was „Rasse“, „Hautfarbe“ oder „Nationalität“ betrifft, führt allerdings die Religion nicht auf, so dass Männer und Frauen auf Grundlage ihre Religionszugehörigkeit Heiratsbeschränkungen unterworfen werden können.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:22
Nicht unerwähnt sollte die "Arabische Charta der Menschenrechte" sein, die deutlich näher an der UN-Version ist.

Wikipedia: Arabische_Charta_der_Menschenrechte

im Gegensatz zu Kairo:
Bestätigung der Gleichheit von Mann und Frau  in der arabischen Welt. Auch garantiert die neue Version Kinderrechte und die Rechte Behinderter
es gibt also durchaus auch liberale Strömungen ...


melden
Mondrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:36
ich kann verstehen worauf du hinaus willst.
aber als geborener Moslem gerät man dann halt in so einen Zwiespalt.
man selber will diesen Teil halt nicht wahrhaben denke ich, weil man den auch selbst für falsch erachtet.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

24.06.2017 um 15:57
@Kybela


Dir ist aber klar das laut deinem Artikel die Arabische Charta der menschenrechte auch Kritik bekommt.
Einer der wesentlichen Kritikpunkte ist, dass kein Reglement bei Nichteinhaltung der Charta festgelegt wurde. Es gibt keinen arabischen Menschenrechtsgerichtshof. Es sind keine staatlichen oder privaten Berichte über Verletzungen der Charta vorgesehen. Die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ wird zudem in der Präambel bekräftigt, die alle Grund- und Menschenrechte prinzipiell unter den Vorbehalt der Scharia stellt. Art. 4 wirkt als Generalklausel („Die in dieser Charta gewährleisteten Rechte und Freiheiten dürfen nur eingeschränkt werden, wenn dies gesetzlich vorgesehen ...ist“) zur Abschaffung der eingeräumten Rechte[6]. Schließlich wird in der Charta Art. 1 der Zionismus mit Rassismus gleichgesetzt und damit indirekt und einseitig der Kampf gegen ein UN-Mitgliedsland zur Aufgabe erklärt.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden