Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 19:55
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:und aus lauter Verzweiflung wird direkt eine unterschwellige Nazikeule in den Ring geworfen.. Nur mal so zum Nachdenken. Deutschlands Bevölkerung besteht aus vielen ethnischen Gruppen.
Wie gesagt die Welt da draußen ist eben nicht Allmystery. :D


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 19:56
@Repulsor

Eben. Deshalb ist die Nazikeule auch unangebracht.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:00
@Gwyddion
Doch. Mir ist wichtig das die Menschen verstehen WAS die Gründe sind/sein können damit sich die Geschichte wiederholt. Und ich will nicht das das passiert.
Man nimmt aktuelle Entwicklungen einfach auf die leichte Schulter "Ja wird schon nichts passieren. Wir sind ja Aufgeklärt usw. ...", das ist meiner Meinung nach eine Selbsttäuschung. Ich vergleiche das mal mit dem Butterfly Effekt oder wo kleine Dinge im Alltag große Auswirkungen für eine ganze Gesellschaft haben kann.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:03
@Repulsor

Unsere Gesellschaft wird nicht nur von Nazis oder Islamisten bedroht. Auch von Mafia-Banden, Rockerbanden, marodierende Antifas, Familienclans, Gruppen von halbstarken Jungs oder Mädels, Hooligans.. usw. usf.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:10
@Nerok
Nerok schrieb:north-west province of Badghis said Halima
Hast du den Namen der Provinz gekannt bevor du das gepostet hast?
Ich nicht.
Google das mal
die ersten 10 Treffer sind genau diese geschichte

Warum ist das wichtig?
Du hast dir nicht etwas zufällig irgendeinen Muslime genommen um zu sagen "der steht jetzt für den Islam"
Du hast tatsächlich das Internet bemüht um weltweit aus über einer Millarden Muslime ein Beispiel für besonders abscheuliches Verhalten herauszusuchen...

Und dann Hurrah wer suchte der findet es ist dir tatsächlich gelungen jemand zu finden der auch hinreichend abscheulich ist...

Aber ich muss dir sagen
Das enthüllt mehr über dich als über den Islam..


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:26
@Gwyddion
Ich denke die Mauer entstehen ZUERST im Kopft und dann tatsächlich in der Praxis. Da sind eben provokationen und spekulationen nicht sehr hilfreich, besonders bei heiklen Themen. In solchen Fällen muss man klar und deutlich sein.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:31
@Repulsor

Ja.. Mauern entstehen im Kopf. Jedoch bei jedem Menschen. Bei vielen idealistisch geprägten Menschen jedoch nicht durch eigenes Nachdenken.. sondern durch vorgekaute und vorgedachte "Mauern". Diese können politisch oder auch religiös bedingt, im Vorfeld schon ausgrenzen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:38
@Repulsor
Repulsor schrieb:Und was soll ich den da herauslesen? Hm, Muslime sind nicht nur NICHT friedliche Menschen sondern auch ihre Religion ist nicht Friedlich. -> Ja Muslime gehören Abgeschlachtet!
Da steht ehrlich gesagt nichts der gleichen. Meinst du nicht dass wenn du jemand vorwirfst einen Massenmord zu befürworten solltest du ein bischen mehr als beleg angeben können?


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 20:41
@JPhys2
Einen expliziten Beleg wirst du auch nicht finden. Weil es implizit zu erkennen ist.
Seinen Beitrag kann man natürlich auch ganz anders verstehen, er hat eben zuviel Interpretationsraum gelassen und da ist es klar das wenn ich über tote Muslime spreche auch dementsprechend interpretieren werde.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 21:26
@Repulsor
Repulsor schrieb: da ist es klar das wenn ich über tote Muslime spreche auch dementsprechend interpretieren werde.
Ehrlich gesagt nein
Es ist mir völlig unverständlich wie man zu dieser Interpretation kommt
Und ich hätte damit auch nicht gerechnet

Der Threat hat den Titel "Islam eine Friedliche Religion?"
Da muss man schon damit rechen das Leute unterwegs sind die glauben dass das nicht der Fall ist, ohne dass sie deshalb alle Muslime abschlachten wollen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 21:32
JPhys2 schrieb:Da muss man schon damit rechen das Leute unterwegs sind die glauben dass das nicht der Fall ist
Das kann nicht sein, notfalls erlässt ein Rechtsgelehrter des Islam eine Fatwa, damit dieses Islamophobe Gedankengut aus der Welt getilgt wird


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 21:47
Nerok schrieb:solange geistig umnachtete mullahs solche sachen verlangen kann ich den islam nicht als friedfertig bezeichnen.
das problem ist nicht was die mullahs fordern sondern das sie so viel macht haben und das die menschen aufgrund fehlender bildung wirklich denken es wäre schlimm wenn ne frau abhaut.

und der westen ist dran schuld... das handeln des westens in de letzten 50 jahren hat dazu geführt das es dort praktisch keine zivilisation mehr gibt.
in persien haben sie demokratisch jemanden gewählt? lasst uns doch nen diktator einsetzen, in afghanistan greift de rote armee gegen die barbaren ein? hey, lasst uns den taliban waffen schenken.
saddam ist hat nichts mit 9/11 zu tun, lasst uns den irak trotzdem zerbomben...
leute die ihr ganzes leben keinen frieden erlebt haben verrohen halt...


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 22:36
@JPhys2
JPhys2 schrieb:Ehrlich gesagt nein
Es ist mir völlig unverständlich wie man zu dieser Interpretation kommt
Und ich hätte damit auch nicht gerechnet
Ich habe einfach die schlecht möglichste Interpreation hergenommen. Wenn man das in einem Kontext von Überleben oder nicht betrachtet, ist das die am logischsten bzw. am Sinnvollsten um das eigene Überleben zu sichern. Aus dieser betrachtungsweise ist von Grund auf jeder versuch, Mord an gleichgesinnten, zu relativieren, als ein feindlicher akt zu betrachten.
JPhys2 schrieb:Der Threat hat den Titel "Islam eine Friedliche Religion?"
Da muss man schon damit rechen das Leute unterwegs sind die glauben dass das nicht der Fall ist, ohne dass sie deshalb alle Muslime abschlachten wollen.
Er hat auch nicht auf den Threadtitel bezug genommen oder auf den Beitrag des Threaderstellers sondern auf meinen Beitrag.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 22:54
@Repulsor
Ich habe das einfach die schlecht möglichste Interpreation hergenommen. Wenn man das in einem Kontext von Überleben oder nicht betrachtet, ist das die am logischsten bzw. am Sinnvollsten um das eigene Überleben zu sichern
1)Du befindest dich aber nicht in einem Kontext de Überlebens
Du befindest dich in einem Diskusionsforum im Internet
Und da ist die schlechtest mögliche Interpretation oft auch die am wenigsten konstruktive

2) Nein die schlechtest mögliche Interpretation ist in einem Kontext von überleben nur sehr selten die sinnvollste.
Im Normalfall ist es wenn es um Leben und Tod geht keine Gute Idee jedem der einem Helfen könnte zu unterstellen dass er einen umbringen will.

3) Wenn ich die schlechtmöglichste Interpretation des Korans verwende. würdest du das sinnvoll finden?
egal in welchem Kontext.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 23:13
@JPhys2
JPhys2 schrieb:Du befindest dich aber nicht in einem Kontext de Überlebens
Du befindest dich in einem Diskusionsforum im Internet
Ich rede von der realen Welt nicht vom überleben im Digitalen. :)
JPhys2 schrieb:Und da ist die schlechtest mögliche Interpretation oft auch die am wenigsten konstruktive
Das mag sein. Das hätte der Schreiber bedenken sollen. Nicht mein Problem.
(Genauso wie jede Religion durch "blöde" Interpretationen aus dem Kontext gerissen und zerfetzt werden sowie missbraucht werden, da wird ja auch dem Schreiber die Schuld gegeben)
JPhys2 schrieb:Nein die schlechtest mögliche Interpretation ist in einem Kontext von überleben nur sehr selten die sinnvollste.
Das ist je nach Fall zu bewerten. Da ich es eher abstrakt betrachtet habe ist eine negative Einstellung bzw. defensive haltung besser als blindlinks an das Gute zu glauben. Da zurzeit ziemlich vieles auf dieser Welt schief läuft und mediale Einflüsse ein gewisses Bild erzeugen ist nun mal die Wahrscheinlichkeit in einem Menschen das Gute zu sehen geringer, natürlich nicht absolut auszuschließen.
JPhys2 schrieb:Im Normalfall ist es wenn es um Leben und Tod geht keine Gute Idee jedem der einem Helfen könnte zu unterstellen dass er einen umbringen will.
Jetzt legst du mir aber was in den Mund. Ich habe nicht gesagt das interrobang einem Umbringen will.
JPhys2 schrieb:Wenn ich die schlechtmöglichste Interpretation des Korans verwende. würdest du das sinnvoll finden?
egal in welchem Kontext.
Die meisten Interpretationen werden von den eigenen Ängsten und Sehnsüchten beeinflusst. So gesehen müsste man es jedem selbst überlassen was er oder sie am Sinnvollsten findet.
Ich persönlich würde es (zurzeit) nicht Sinnvoll finden, da es kontraproduktiv wäre. Aber das ist abhängig von der aktuellen Lage und Ort des Geschehens. Ob etwas Sinnvoll ist ändert sich somit mit der Zeit und der geschichtlichen Entwicklung. Heute kann es Sinnvoll sein aber morgen vielleicht nicht. Um zukünftige negative Ereignisse zu vermeiden sollte man stets bemüht sein positiv zu Interpretieren. Das geht aber auch nur wenn die Gegenseite das gleiche tut. Das ist aktuell nicht der Fall.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 23:27
@Repulsor
Repulsor schrieb:Und was soll ich den da herauslesen? Hm, Muslime sind nicht nur NICHT friedliche Menschen sondern auch ihre Religion ist nicht Friedlich. -> Ja Muslime gehören Abgeschlachtet!
So habe ich ihn verstanden den er hat sich ja auf meinen Beitrag bezogen wo es darum geht das muslime getötet werden.
WTF? o_O Junge du solltest weniger Rauchen dan kommt nicht sowas dabei raus o_O
Repulsor schrieb:Aus dieser betrachtungsweise ist von Grund auf jeder versuch, Mord an gleichgesinnten, zu relativieren, als ein feindlicher akt zu betrachten.
Wo habe ich den bitte sehr irgentetwas relativiert?
Repulsor schrieb:Jetzt legst du mir aber was in den Mund. Ich habe nicht gesagt das interrobang einem Umbringen will.
Aber du deutest es an:
Repulsor schrieb:Und was soll ich den da herauslesen? Hm, Muslime sind nicht nur NICHT friedliche Menschen sondern auch ihre Religion ist nicht Friedlich. -> Ja Muslime gehören Abgeschlachtet!
Nur mal so als info: Meine Verlobte ist Muslima und ich bin auch keiner der Hetze betreiben will. (habe den Islam hier im Forum auch schon einige male verteidigt. kannst gern bei meinen posts nachlesen)
Das ich der meinung bin das der Islam keine Friedliche Religion ist bedeutet nicht das ich sage das die Terrorhonks ein beispiel für den Islam sind oder das alle Muslime perse gewalttätig sind.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 23:31
@Repulsor

Ich sag es noch einmal-halt Dich mit derartigen Kommentaren ( Muslime gehören abgeschlachtet )
zurück....


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.05.2013 um 23:49
Soviel zur Friedfertigkeit dieser Religion:

Sure 47, Vers 4: „Wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt. Die übrigen legt in Ketten.“ (...)


Sure 47, Verse 36/37:
„Seid daher nicht milde gegen eure Feinde und ladet sie nicht zum Frieden ein. Ihr sollt die Mächtigen sein; denn Allah ist mit Euch und er entzieht euch nicht den Lohn eures Tuns “.

Und man behaupte nicht, dass sei aus dem Kontext gerissen! Solches Lavieren und Relativieren ist hier überflüssig, die Sätze sprechen für sich selbst!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

08.05.2013 um 00:14
@Peisithanatos
Darf man fragen welche Übersetzung das ist? Ich habe immer 4 gleichzeitig parat und bei allen steht Nacken und nicht kopf.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

08.05.2013 um 00:34
@Peisithanatos

1) also wenn ich Sure 47 Vers 36/37 nachschaue steht da was GANZ anderes

"36 Das diesseitige Leben ist (doch) nur Spiel und Zerstreuung. Wenn ihr glaubt und gottesfürchtig seid, gibt Allah euch euren Lohn und verlangt von euch nicht euer Hab und Gut.
37 Gesetzt den Fall, er würde es von euch verlangen und euch drängen (es herzugeben), würdet ihr (damit) geizen, und er würde euren Groll (adghaanakum) an den Tag bringen"

http://www.koransuren.de/koran/sure47.html

2) Davon abgesehen
Nichts womit die Bibel nicht auch dienen könnte... 5 Mose 20

"13 Und wenn sie der HERR, dein Gott, dir in die Hand gibt, so sollst du alles, was männlich darin ist, mit der Schärfe des Schwerts erschlagen. 14 Nur die Frauen, die Kinder und das Vieh und alles, was in der Stadt ist, und alle Beute sollst du unter dir austeilen und sollst essen von der Beute deiner Feinde, die dir der HERR, dein Gott, gegeben hat. "

wenn ich mal zitieren darf...
Peisithanatos schrieb:Und man behaupte nicht, dass sei aus dem Kontext gerissen! Solches Lavieren und Relativieren ist hier überflüssig, die Sätze sprechen für sich selbst!


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt