weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:23
Einige Menschen haben hier eine krasse Auffassung für Definition...
Das Vieh wird hier nicht als Beleidigung sondern als Vergleich aufgestellt. Ich habe es sogar definiert, wieso und weshalb. Wie kann man sich so stur benehmen???


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:24
@theonewayislam
Und jetzt der Vergleich: Ihr seid auf der Erde ohne zu wissen WARUM ihr hier seid und WER euch hierher gebracht hat.
hmm ich halte mal dagegen...
ich weiß es sehr wohl...
Jeder wird nach dem TOD abgefragt, WIE er gelebt hat. Wieso er die Taten gemacht hat. Gutes wird dort belohnt und Schlechtes bestraft. Doch alles findet in einer anderen Ebene statt.
also wie jetzt?
nach dem tod?
ich dachte man wird wärend man tod ist, abgefragt....
du denkst doch nicht allen ernstens, das es noch eine belohnung gibt...
was gibt es denn?
100 jungfrauen?

da sollten aber manche erst mal lernen, sich um eine einzge zu kümmern...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:24
@theonewayislam

trotzdem lässt man sich ungern als vieh betiteln oder verlgeichen.... es bleibt sich also gleich.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:25
@theonewayislam

Was bist du denn für ein Großsprecher? :D

War`s nicht eigentlich so, dass sowohl Koran als auch Sprüche Mohammeds Selbstgefälligkeit geisseln?

Warum trittst dann du, Herr Bilderbuchmuslim, genau so auf mit Beschimpfungen gegenüber ,,Ungläubigen"? Warum lässt du, Herr Bilderbuchmuslim, so selbstgefällig und wissend heraushängen, du hättest den muslimischen Glauben komplett verstanden, ja sogar die Gedanken Gottes selbst?

Also ICH halte mich auch für einen gläubigen Menschen - aber ich bin nicht so überheblich, Menschen mit anderem Glauben deshalb zu beleidigen und mir anzumaßen, ich wüsste alle Gedanken Gottes.


Vielleicht solltest du dich nochmal drüber informieren, was im Islam mit selbstgefälligen und beleidigenden Menschen geschieht ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:25
@theonewayislam
Also wenn ich dich mit einem Schwein vergleiche dann ist das in Ordnung?
Hast du keine anderen Möglichkeiten das auszudrücken was du damit sagen wolltest?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:27
@emanon
Also wenn ich dich mit einem Hund vergleiche dann ist das in Ordnung?
Hast du keine anderen Möglichkeiten das auszudrücken was du damit sagen wolltest?
Also auf keinen Fall darfst du Borstenviecher erwähnen... :D


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:28
@ Mod

Die Beitrage hätte man ruhig stehen lassen können. Vor allem den von @theonewayislam
Er gibt tolle, authentische Einblicke, in die Welt, eines wahrhaft Gläubigen.
Da könnte man sich den Rest der Diskussion aber glatt sparen. Stimmt auch wieder. Also alles im grünen Bereich von meiner Seite :-)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:30
Ihr seid diejenigen, die anfangen beleidigend zu wirken. Es gab im Topic, also auf der ersten Seite dieses Themas eine Ayat also ein Satz aus dem Koran. ich habe ihn nur definiert für diejenigen, die es erläutert haben wollen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:30
@Kc
Schweine sind Teil dessen was man landläufig unter "Vieh" versteht. Wie könnte er sich gegen etwas echauffieren, was er selbst in den Mund nimmt anderen Menschen gegenüber.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:37
@theonewayislam

Wenn du dich so gut auskennst mit dem Koran, dass du ihn definieren und interpretieren kannst, kennst du sicherlich auch die Sure 5, 82:
Du wirst ganz gewiß finden, daß diejenigen Menschen, die den Gläubigen am heftigsten Feindschaft zeigen, die Juden und diejenigen sind, die (Allah etwas) beigesellen. Und du wirst ganz gewiß finden, daß diejenigen, die den Gläubigen in Freundschaft am nächsten stehen, die sind, die sagen: „Wir sind Christen.“ Dies, weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt und weil sie sich nicht hochmütig verhalten.
Schon komisch, die Christen als Ungläubige zu bezeichnen, wenn der Koran sagt, sie seien den Moslems am nächsten, nicht wahr? ;)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:39
@Kc
9:30. Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei llahs Sohn. Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:41
@Kc
Beim Christentum heutzutage gibt es keinen Monotheismus mehr.
Für Euch gibt es Gott, den Sohn und den Heiligen Geist.
Das heißt 3 Götter


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:42
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Beim Christentum heutzutage gibt es keinen Monotheismus mehr.
Für Euch gibt es Gott, den Sohn und den Heiligen Geist.
Das heißt 3 Götter
Ein beliebter Vorwurf. Aber falsch verstanden.

Doch lass mich dir eine Frage stellen: Wenn die Muslime die ,,99 Namen Allahs" preisen - preisen sie dann 99 verschiedene Götter? Oder nur einen Gott?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:44
die 99 Namen sind 99 Eigenschaften, die 1 Allah besitzt. Ist die Frage somit beantwortet?


jetzt sag mir nicht der Sohn und der heilige Geist sind Eigenschaften. Denn das wäre Schwachsinn als Argumentation.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:50
@theonewayislam

Okay. Also egal, ob ich ,,der Barmherzige" oder ,,der Gerechte" sage, es ist immer Allah?


Nun, ähnlich ist es auch im Christentum mit ,,Vater, Sohn und Heiliger Geist".

Es sind nicht 3 ,,Götter" gemeint. Sondern 3 Formen, 3 Ausprägungen EINER Existenz. Eben Gott.

Gott ist der Vater und im Vater, der Vater aller Menschen und überhaupt allen Seins im Christentum.

Gott ist in Jesus, dem Sohn. Jesus ist die personifizierte, verkörperte Liebe Gottes in der Welt.

Und Gott ist auch im Heiligen Geist. Der Heilige Geist ist die Lebensenergie, die schöpferische Kraft Gottes, der belebende und die Welt beseelende Funke.


Es gibt im Christentum ebensowenig ,,3 Götter", wie der Islam ,,99 Götter" hat.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:51
@theonewayislam
Warum verzapft Allah solchen Blödsinn mit der Embrologie?
Oer ist es eher so, dass Menschen diesen Blödsinn verzapften?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:54
@Kc
@theonewayislam
Das Christentum hat sich vom strikten Monotheismus wegbewegt, weil Monotheismus nicht funktioniert. Man kann nicht einen Gott haben, der gleichzeitig gnädig und bestrafend ist.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:55
@Heizenberch

Christentum ist eine monotheistische Religion.

Oder hab ich da was verpasst, wer sind die ,,anderen Götter" im Christentum? :D


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:55
@Kc
versuch dich mal bitte nicht so sehr anzustrengen. Die meisten Christen mit den ich debattiert habe, wussten auch nicht mehr weiter. Es gabs mal ein Video von Pierre Vogel, wo er so ein Jugendlichen provoziert und gleichzeitig auch ne krasse Aufklärung gibt. Er fragte Ihn: MARKUS 6:
Man hat dem Sohn gefragt: Was ist der Tag des jüngsten Gerichts?- Das weiß nur der Vater. (kam als Antwort von Jesus)


Ok jetzt die Frage von Pierre Vogel war. Ist Gott allwissend?
die Antwort: JA

Pierre Vogel: Dann ist die Bibel entweder eine Lüge oder Jesus ist kein Gott


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:56
@theonewayislam
Ich versuch es einmal etwas ausführlicher.
Vielleicht kannst du mir etwas erklären, was ich bisher nicht verstanden habe.
Der Koran enthält nach dem Glauben der Muslime Allahs unverändertes Wort, es ging also alles, was Allah Mohammed offenbaren liess 1 zu 1 in den Koran ein.
Nun ist Allah ein allwissendes, allmächtiges Wesen, man darf also schon ein paar Ansprüche stellen.
Der Koran soll die Muslime leiten und zu einem Allah gefälligen Leben anleiten, so habe ich es bisher verstanden.
Der Koran ist auch nicht für eine begrenzte Zeit gültig, sondern soll wohl die Muslime noch in vielen hundert Jahren rechtleiten, er hat kein Verfallsdatum.

Nun kommt aber bei Rückfragen gerne das Argument, man müsse den Koran im historischen Kontext sehen. Das wäre natürlich, wenn es sich um ein von Menschen verfasstes Werk handeln würde und nicht um eine von einem allwissendes Wesen übermittelte Lebensanleitung die hunderte und tausende Jahre Gültigkeit haben soll.
Im Koran werden z. B. konkrete Anleitungen gegeben um Frauen beim Erbe zu übervorteilen. Auch vor Gericht sind sie den Männern nicht gleichgestellt. Eine Stelle an der steht, dass sie Männer bei Vedacht auf Widerspenstigkeit schlagen sollen habe ich auch noch nicht gefunden.
Mag das Erbrecht zur Zeit Mohammeds noch so eben gepasst haben, als der Mann der Ernährer der Familie war, so sollte es Allah dem Allwissenden schon damals bekannt gewesen sein, dass sich die Frauenrolle verändern würde.
Machen wir uns nichts vor, mittlerweile gibts genügend muslimische Frauen, die durch ihre Arbeit die Familie finanzieren.

Warum zementiert Allah der Allwissende im Koran Geschlechterrollen, die schon ein paar hundert Jahre später völlig daneben sind?
Sieht es nicht eher danach aus, als hätten das Buch ein oder mehrere Menschen verfasst und dabei das Wissen und die Kultur ihrer Zeit und ihres Breitengrades zugrunde gelegt?

Bist du ein Salafi?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 15:56
@Kc
Es gibt mehrere "Figuren", die vergöttert werden. Richtig polytheistisch ist sie nicht, aber sie ist nicht mehr rein Monotheistisch.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 16:01
@theonewayislam
Pierre Vogel und seine Elemantarlogik scheinen dich ja sehr beeindruckt zu haben, drehen wir den Spiess mal um und spielen mit dir.
1.) Ist der Koran das unveränderte Wort Allahs?
2.) Macht Allah Fehler?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 16:01
@emanon
ich möchte mich wirklich nicht mit dir unterhalten. Bitte frage mich nichts. Die Fragen, die du stellst, betreffen dich höchstwahrscheinlich nicht mal. Ich kann dir nur soviel sagen: Damals gab es keine Ampeln für Fußgänger oder sonst was. Doch die Ampel wäre nicht gegen die Scharia, also wäre es nicht falsch die Ampel zu benutzen. Es gibt Gesetzgebungen, die man selbst in die Hand nehmen kann ohne das man sich außerhalb der Scharia bewegt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 16:02
@theonewayislam

Lol, ernsthaft? Pierre Vogel? :D

Diese salafistische Witzfigur, die selbst in der muslimischen Welt mehr als zweifelhaft gesehen wird, willst du als Lehrmeister heranziehen?

Ich lach mich kaputt.

Du bist nicht zufällig von Vogels Verein ,,Einladung zum Paradies"?

Die Salafisten sind Fanatiker, aber ganz sicher keine vernünftigen Muslime, die ihren Glauben verstanden haben. Sie drehen sich die Inhalte des Islams hin, wie sie ihnen passen und leichtgläubige Menschen, oft mit labiler Persönlichkeit, lassen sich davon einwickeln.

Die gehören im Prinzip zur gleichen Riege derjenigen ,,Muslime", welche ,,falsche Muslime" durch Anschläge in Afghanistan oder Irak ermorden oder knechten, da diese nicht zu hundert Prozent ihrer Interpretation des Islams folgen.


Jesus war übrigens nie ,,Gott komplett", sondern die verkörperte Liebe Gottes, kein Wunder, warum von Jesus selbst keine Antwort kam, wann denn ,,alles vorbei" sei. Nichtsdestotrotz ist Jesus eine Ausprägung Gottes, eben die Liebe, ein Teil von Gott, aber ganz sicher KEIN eigenständiger Gott!


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 16:04
@Kc
wieso glaubst du, dass Jesus Gott war?


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kriya Yoga39 Beiträge
Anzeigen ausblenden