weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.652 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:41
@freidenkend
freidenkend schrieb:Oder hast du Jemals einen Christen mit einem Sprenggurt rumlaufen sehen, der ruft "Jesus ist groß" ? - Im Islam sind es einzel Fälle aber gerade nicht wenige...
Spontan fallen mir keine christlichen Terroristen ein.
Terrorismus ist eine komplexe Erscheinung die weitgehende Ursachen haben kann.
Ich versuche es mal grob zu fassen. Terrorismus entsteht dort, wo Menschen sich wenig von ihrem Staat vertreten fühlen, weil dieser ungewillt ist oder zu schwach um die Interessen seiner Menschen ausreichend und effektiv voran zu bringen.
Beispielsweise gab es vor der Gründung Israels Terrorgruppen auf der Seite der Juden. Diese lösten sich aber auf als der Staat ausgerufen wurde.
Die Terrorgruppen sahen also eine Befriedigung darin das es nun eine mächtige Instanz gibt. Und da die israelische Politik auch genug Härte zeigt, entstehen auch keine neuen Terrorgruppen, bis auf einige wenige sehr extreme die sich doch nicht vom Staat vertreten fühlen, aber solche Extremisten hat jede Gesellschaft, das ist normal.

Hinzu kommt auch sicher die historisch psychologische Erfahrung, du sagst selbst die Muslime führten Eroberungen, sie gründeten große Reiche, es waren starke Reiche die sich wirtschaftlich auch gut entwickelten, man erlebte eine Blütezeit. Dann kam der Kollaps, Probleme von innen und außen überwältigten die Muslime. Man fiel unter Fremdherrschaft und spürt auch bis heute trotz angeblicher Entlassung in die Freiheit die enorme Fremdbestimmung, man betrachte nur die jüngere Geschichte Irans, wie massiv der Iran von außen manipuliert und geputscht wurde.

Das sind Zustände wo Terrorismus begünstigt wird.

Was man vielleicht auch erwähnen kann, das diese Terrorgruppen schon immer von verschiedenen Staaten instrumentalisiert wurden, das hat die ganze Terrorgeschichte auch gefördert. Es wurde auch zum Vorbild für viele andere Selbstläufer.
Der nahe Osten ist seit dem Fall der islamischen Mächte zum Einflussgebiet der anderen Großmächte geworden und diese förderten alle immer wieder einzelne Gruppen für ihre Interessen.
freidenkend schrieb:Die Christen gehen aber nach dem NT und wie erwähnt sie lernten mit der Zeit zu gehen; Gegensatz zum Islam, dieser ist im Mittelalter angekommen, oder hast du niemals was von der Scharia gehört oder von Dschihad, wo noch im Namen Gottes gemordet wird ?
Hättest du mal den Wiki Artikel über Dschihad gelesen, wüsstest du das neue Islam Kommentatoren den der früheren widersprechen und einen friedlicherne Islam auslegen.
Insofern ist es falsch das du sagst das sich da nichts entwickelt.
freidenkend schrieb:Wir müssen doch erkennen, wenn überall solche Bewegungen enstehen
Die Despoten der muslimischen Länder unterdrückten lange Zeit die islamischen Bewegungen, sie haben es aber nicht richtig bekämpfen können, also ist es unter dem Druck der Verfolgung und Einschränkung nur größer geworden und zog wohl auch immer mehr Regimekritiker auf seine Seite. Was man bekämpft wird nicht selten viel stärker.
Durch die Demokratisierung dieser Länder werden daher erstmal in vielen Ländern konservative islamische Parteien gewählt, erst später könnte eine weitere Liberalisierung erfolgen, wenn der Islam nicht mehr als verfolgt gilt und es kein Abwehr Reflex mehr gibt.


melden
Anzeige
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:42
@freidenkend
freidenkend schrieb:@alfarabi : Schön das du mehr darauf nicht eingehen willst und ich weis auch warum... du weist es ebenfalls... dann beenden wir unsere Diskussion oder ?
Nein ich sehe darin keinen sinn dir zu versuchen was zu erklären,weil es dich sowieso nicht interessiert.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:43
@alfarabi : DOCH DOCH !!! Es interessiert mich sehr sogar, schließlich "studiere" ich gerne alles ein was andere mir verklickern wollen..

Doch finde den Sinn dahinter und erkläre einen unwissenden wie mich auf ! Bitte ?


melden
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:45
@freidenkend
freidenkend schrieb:Doch finde den Sinn dahinter und erkläre einen unwissenden wie mich auf ! Bitte ?
Was möchtest du genau wissen unwissender?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:47
@freidenkend
Ach taqqiya wird hier jemandem vorgeworfen? Soso, besteht denn Gefahr fuer Leib und Leben, hier?

Wer warst du eigentlich frueher ? Oder faellt das auch unter die Verschleierungspflicht?

Und zum Thema christlicher Terrorismus... Der norwegische Herr sah sich laut seinem Manisfest als moderner Kreuzritter...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:47
@alfarabi : Na, was will ich denn wissen ? Du weist es doch selbst, du meinst ja das es falsch übersetzt ist und dazu meintest du ich würde es eh nicht verstehen aber ich will es gerne verstehen :)
Was genau daran falsch ist und wieso sich dann Moslems sich auf die Suren beziehen, was ist falsch übersetzt ? Warum kann ich es nicht verstehen aber die anderen Moslems schon, mmh ?

Eigentlich müsstest du meine Frage kennen, schließlich wolltest du darauf nicht mehr eingehen...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:49
@Puschelhasi : Taqqiya ist eigentlich für richtige Notfälle ich weis aber du musst auch wissen das Religion gerne mal missbraucht wird. Falls es nicht stimmt @alfarabi , das du Taqqiya anwendest entschuldige ich mich natürlich !


melden
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:50
@freidenkend

Ja ich meine das wort schlagen auf Arabisch bedeutet unter anderen auch schlagen aber es hat auch andere bedeutungen.Und die übersetzer haben nur die bedeutung schlagen übernommen und andere ausgelassen..das wort bedeutet auch unter anderem hinausschicken..in dieser sura geht es glaube ich darum wenn die Frau fremdgeht oder man verdächtigt das die frau nicht treu ist...der Frau Mohammeds der Aische hat man dies auch vorgeworfen und Mohammed hat sie zu ihren Vater geschickt bis sich die sache geklärt hat,er hat sie also nicht geschlagen..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:51
@Puschelhasi : Der kranke Breivik war auch nicht gerade der labilste. Er war ein Terrorist, konnte sich jedoch auf kein Bibel Vers berufen und meinte er würde es im Namen Jesu machen. Vergleichen wir mal die Fälle mit islamischen Terror, es sind einige mehr. Froh darüber bin ich nicht und darum will ich es thematisieren, bekomme aber ständig nur gegen Wind...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:53
@alfarabi : Das ist schön und gut ! Jedoch gibt es viele Moslems die Frauen schlagen und sich auf diese Sure beziehen wollen und das muss ein Ende haben. Ich will nicht deformieren, sondern darauf Hinweisen, das dies einfach so nicht weiter gehen kann.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:54
Es geht darum ob man den Verdacht hat dass die Frau Ungehorsam oder illoyal sein könnte, und dann wird nach mehreren Abstufungen, wie Gespraeche, raeumliche Trennung von Tisch und Bett, und Intervention der Familien, eine körperliche Züchtigung erwogen. Gleichzeitig wird aber gesagt es sei besser die Ehe dann zubeenden bevor es zu sowas kommt.
Scheidung und die Versorgung der Exfrau ist im Koran uebrigens auch geregelt.

Aber sowas ist keine Pruegeflicht und schon garkeine Norm für Gewalt. Auch wenn das gerne so hingestellt wird.


melden
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:54
@freidenkend
freidenkend schrieb:@alfarabi : Das ist schön und gut ! Jedoch gibt es viele Moslems die Frauen schlagen und sich auf diese Sure beziehen wollen und das muss ein Ende haben. Ich will nicht deformieren, sondern darauf Hinweisen, das dies einfach so nicht weiter gehen kann.
Was Kann der Koran dafür das die Menschen ihren verstand nicht benutzen wollen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:56
@Puschelhasi :
Puschelhasi schrieb:Es geht darum ob man den Verdacht hat dass die Frau Ungehorsam oder illoyal sein könnte, und dann wird nach mehreren Abstufungen, wie Gespraeche, raeumliche Trennung von Tisch und Bett, und Intervention der Familien, eine körperliche Züchtigung erwogen. Gleichzeitig wird aber gesagt es sei besser die Ehe dann zubeenden bevor es zu sowas kommt.
Scheidung und die Versorgung der Exfrau ist im Koran uebrigens auch geregelt.

Aber sowas ist keine Pruegeflicht und schon garkeine Norm für Gewalt. Auch wenn das gerne so hingestellt wird.
Ich sage nicht das es Pflicht eines Moslems sei und das dies jeder tut, sondern das viele es machen aber nicht alle und sie berufen sich auf den Koran, besser wäre natürlich die Trennung, gibt aber genügend Frauen die misshandelt werden.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:58
In der bibel steht z.B.drin dass man seinen Sklaven pruegeln darf, wenn er nach schweren Schlaegen ohnmaechtig wird und das Lager hueten muss, aber er nach einaar Tagen wieder aufstehen kann (!) dann ist das okay! Ich bitte das zu bedenken. In der bibel steht ebenfalls sehr vieles drin was man heute nicht mehr anwendet. Auch wenn es vll nur daran liegt dass es vielen Christen immer schwerer faellt einen Sklaven zu bekommen.


melden
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 16:58
@freidenkend


Wieviele Ehepaare kennst du denn wo der Mann die Frau misshandelt und sich dann auf diese Sure bezieht?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 17:03
@alfarabi : Genügend würde ich mal sagen, aus mehrfacher Erfahrungen und Berichten zu folge und nach Umfragen her, wollen z.B in der Türkei sich das Recht nehmen Frauen zuschlagen, wenn es sein muss, laut der Umfrage waren 67% dafür. Es sind nicht wenige und bitte, verleugne nicht das schlagen von Frauen im Islam.

@Puschelhasi :

Nein, ein Christ nimm keine Sklaven, die ethnische Einstellung der Christen hat sich verändert, da das Christentum durch die Zeit der Aufklärung gewandert ist.

Bitte zeige mir die Verse die dies bestätigen und aus welchen Testament + Quelle bitte, würde mich schon interessieren....

Eigentlich will ich nicht über Christentum reden, da ich nur Islam thematisieren will, momentan. Ich interessiere mich sehr wenig über das Christentum, dennoch würde ich gerne die Versen sehen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 17:04
@freidenkend

Ehrenmord in der Bibel:

ich darf mal zitieren:

Wenn jemand ein Weib nimmt und wird ihr gram, wenn er zu ihr gegangen ist, und legt ihr etwas Schändliches auf und bringt ein böses Geschrei über sie aus und spricht: Das Weib habe ich genommen, und da ich mich zu ihr tat, fand ich sie nicht Jungfrau, so sollen Vater und Mutter der Dirne sie nehmen und vor die Ältesten der Stadt in dem Tor hervorbringen der Dirne Jungfrauschaft. Und der Dirne Vater soll sagen: Ich habe diesem Mann meine Tochter zum Weibe gegeben; nun ist er ihr gram geworden und legt ein schändlich Ding auf sie und spricht: Ich habe deine Tochter nicht Jungfrau gefunden; hier ist die Jungfrauschaft meiner Tochter. Und sollen das Kleid vor den Ältesten der Stadt ausbreiten. So sollen die Ältesten der Stadt den Mann nehmen und züchtigen und um hundert Silberlinge büßen und dieselben der Dirne Vater geben, darum daß er eine Jungfrau in Israel berüchtigt hat; und er soll sie zum Weibe haben, daß er sie sein Leben lang nicht lassen möge. Ist's aber Wahrheit, daß die Dirne nicht ist Jungfrau gefunden, so soll man sie heraus vor die Tür ihres Vaters Hauses führen, und die Leute der Stadt sollen sie zu Tode steinigen, darum daß sie eine Torheit in Israel begangen und in ihres Vaters Hause gehurt hat; und sollst das Böse von dir tun.


melden
alfarabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 17:06
freidenkend schrieb:@alfarabi : Genügend würde ich mal sagen, aus mehrfacher Erfahrungen und Berichten zu folge und nach Umfragen her, wollen z.B in der Türkei sich das Recht nehmen Frauen zuschlagen, wenn es sein muss, laut der Umfrage waren 67% dafür. Es sind nicht wenige und bitte, verleugne nicht das schlagen von Frauen im Islam
Es gibt kein Frauen Schlagen in Islam..und diese Umfrage haben die Männer auf diese Sure bezogen das ihre Frau Schlagen würden?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 17:06
@freidenkend

Meinst du ethische? Naja jedenfalls ist dein Argument also, dass das zwar in der Bibel steht, aber sich Christen weiterentwickelt haben und die Bibel nocht mehr relevant ist fuer Christen? Oder dass das was in den Schriften steht von den Meisten im zeitlichen Kontext verstanden wird?


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.05.2013 um 17:16
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb: Der norwegische Herr sah sich laut seinem Manisfest als moderner Kreuzritter...
Und ist das ein Christ ?


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden