weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:06
@AnGSt

weiß leider im Moment nicht, wie ich es Dir anders erklären soll. Und ich weiß auch schon gar nicht mehr so richtig, was Du wissen wolltest.

Aber noch mal kurz hierzu:
Doch da steht glaube ich was von Nackheit, die Adam und Eva erkannten.
-->
Ja, aber nicht dass sie darin auch erkannten, dass sie leben.
Indem sie sich ihrer selbst bewusst wurden (ihre Nacktheit erkannten...), merkten sie dass sie leben -> so verstehe ich zumindest Snafus Aussage.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:09
Optimist schrieb:Indem sie sich ihrer selbst bewusst wurden (ihre Nacktheit erkannten...), merkten sie dass sie leben -> so verstehe ich zumindest Snafus Aussage.
Ich nicht.

Was ich wissen wollte:
Optimist schrieb:Im Hinblick darauf hat er schon mal vorsorglich diese Trennung vorgenommen, weil ja der Tod ins Spiel kommen MUSSTE
Warum braucht es vorsorglich die Trennung, damit der Tod ins Spiel kommen kann?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:12
Optimist schrieb:Wenn ich z.B. superreich wäre, und mir würde jemand seine Liebe gestehen, könnte ich dann glauben, dass er mich meint und nicht nur die Belohnung (das Geld)? -> also verschweige ich doch lieber, wer ich wirklich bin, oder? weißt was ich meine?
klar weiss ich was du meinst ABER ....
in der schlussfolgerung geht die rechnung nicht auf :) ..... denn wozu steht dann in der bibel wie man zu gott findet und was man alles tun muss/soll, auch niemanden anderen ausser ihn als gott anerkennen darf? die menschen werden ja geradezu darauf getrillt an gott glauben zu müssen unter androhung von strafe .....

um bei deinen beispiel als vergleich zu bleiben .... das ist so als ob du selbst zwar nicht sagst wie reich du bist aber andere, freunde, nachbarn, medien ectr. es überall lautstark breitreten :)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:16
@AnGSt
Im Hinblick darauf hat er schon mal vorsorglich diese Trennung vorgenommen, weil ja der Tod ins Spiel kommen MUSSTE

->
Warum braucht es vorsorglich die Trennung, damit der Tod ins Spiel kommen kann?
Weil es ohne Trennung keinen Tod gibt (so wie es snafu hergeleitet hatte und ich es sogar nachvollziehen kann).
Aber der Tod musste wiederum kommen - aufgrund der "Sünde".
AnGSt schrieb:Ohne Trennung kann sich nichts erkennen, auch nicht, dass es lebt?
ja so hatte ich snafu verstanden und kann das nachvollziehen. Ich könnte es aber jetzt nicht erklären, ich fühle irgendwie nur, dass was dran sein muss.
Am Besten du lässt es Dir noch mal von snafu oder Anderen erklären.

Hier für Hinzugekommene noch mal, worum es ursprünglich ging, bzw. ab hier schrieb snafu und auch einige Andere sehr interessante Dinge (sogar für mich nachvollziehbar ;) ):
Beitrag von snafu, Seite 80


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:20
Optimist schrieb:Hier für Hinzugekommene noch mal, worum es ursprünglich ging, bzw. ab hier schrieb snafu und auch einige Andere sehr interessante Dinge (sogar für mich nachvollziehbar ):
ja interessant schon aber zu philosophisch für meinen geschmack


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:26
@-Therion-
-Therion- schrieb:denn wozu steht dann in der bibel wie man zu gott findet und was man alles tun muss/soll,
Im NT geht es wie ein roter Faden darum dass der Glaube an Jesus (das Bekenntnis zu ihm... ) rettet, es geht sozusagen um Vertrauen.
Man kann ja nicht genau WISSEN, ob es Gott und Jesus wirklich gibt. Man kann nur daran GLAUBEN. -> Also geht es NUR um Glauben und Vertrauen.

Um bei meiner Methapher zu bleiben: ich als Millionär möchte, dass ich um meiner selbst willen geliebt werde, der andere mir vertraut, dass ich ihm viel zu geben habe, auch wenn er es nicht genau vorher wissen kann.
Am Ende, wenn er mir seine aufrichtige Liebe gezeigt hat, kann ich auch mein Geld mit ihm teilen, ohne Angst haben zu müssen, dass es ihm nur darum ging.
-Therion- schrieb:an gott glauben zu müssen unter androhung von strafe .....
Das sieht sicher für Viele so aus, vor allem bedingt durch die Lehren von Religionen.
Ich für mein Teil empfinde das gar nicht so. Ich empfinde es alles nur als Angebot, nach dem Motto: wenn Du das und das, dann geht es Dir gut, wenn Du aber nicht die humanitären Lehren von Jesus einhältst, musst Du mit den Konsequenzen leben.

Beispiel: wenn ich neidisch und missgünstig bin, fällt es auf mich selbst zurück, indem ich unzufrieden bin... (DAS ist quasi die Strafe). An Hölle und sowas glaube ich ja nicht, aber im Übertragenen Sinne könnte es für einen Menschen die Hölle sein, wenn er wegen sowas total verbittert wird.
-Therion- schrieb:um bei deinen beispiel als vergleich zu bleiben .... das ist so als ob du selbst zwar nicht sagst wie reich du bist aber andere, freunde, nachbarn, medien ectr. es überall lautstark breitreten :)
Könnte man so sehen. Da es aber NUR Andere gesagt haben, weiß mein Partner nichts genaues, wenn ich ihm es nicht beweise.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:30
@-Therion-
Falls Du mich zitierst, bitte meine Fehler mit korrigieren ;) (die ich inzwischen selbst schon verbesserte)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:33
Optimist schrieb:Das sieht sicher für Viele so aus, vor allem bedingt durch die Lehren von Religionen.
Aber wie willst du denn das Buch von denen trennen, die es erstellten, schrieben oder herausbrachten? Und im Fall der Bibel war das nun einmal die Kirche.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:42
Optimist schrieb:Man kann ja nicht genau WISSEN, ob es Gott und Jesus wirklich gibt. Man kann nur daran GLAUBEN. -> Also geht es NUR um Glauben und Vertrauen.
blinden glauben und vertrauen .... für mich muss ich sagen dass ich nicht grundsätzlich jemanden gleich vertraue sondern dieser sich mein vertrauen zuerst erarbeiten muss
Am Ende, wenn er mir meine aufrichtige Liebe geziegt habe, kann ich auch mein Geld mit ihm teilen, ohne Angst haben zu müssen, dass es ihm nur darum ging.
und genau das würde ich persönlich dann wieder als vertrauensbruch ansehen weil ich dich dadurch als einen ganz anderen menschen kennengelernt habe als du wirklich bist ..... mein vertrauen wäre ziemlich angeknackst zudem wäre ich beleidigt dass du mir nicht vertraut und mich angelogen hast ..... aber ich denke dass kommt dann eben auf den charakter an wie man in solchen situationen reagiert aber grundsätzlich weiss ich was du meinst
Optimist schrieb:wenn Du das und das, dann geht es Dir gut, wenn Du aber nicht die humanitären Lehren von Jesus einhältst, musst Du mit den Konsequenzen leben.
aber mit konsequenzen rechnen muss man so oder so egal ob man gläubig ist oder nicht, ob es gott gibt oder nicht -----> ursache/wirkung oder aktion/reaktion
Könnte man so sehen. Da es aber NUR Andere gesagt haben, weiß mein Partner nichts genaues, wenn ich ihm es nicht beweise.
womit wir wieder bei dem glauben an gott und die bibel angekommen sind denn dies stellt nichts anderes dar als das was wir hier gerade ausgearbeitet haben :)
Da es aber NUR Andere gesagt haben, weiß mein Partner nichts genaues, wenn ich ihm es nicht beweise
genu so sehe ich den glauben ..... wir wissen von anderen über gott und aus den schriften aber beweise gibt es nicht.


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 15:49
@snafu leider hast du nicht verstanden um was es ging. Ich will dir keinen Vorwurf machen da deine Sichtweise so steif ist dass du normales nicht mehr erkennen kannst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:04
@snafu
snafu schrieb:Willst du ein Haus bauen, dann ist der Gedanke daran, die Atziluth-ebene.
Danke für deine ausführlich Beschreibung.:)

Wo geschieht die Idee davon, das ich weiß das ich ein Haus bauen will, was ist vor jeder Idee und vor jedem Gedanken ? Welche Ebene ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:17
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn etwas perfekt ist, dann wäre es doch schön, wenn es so bleiben würde, oder?
Perfektion ist ein Abschluss, alles ist geworden, es gibt nichts was noch werden muss. doch aus dieser Perfektion heraus entsteht eine ursächlich Idee von Leere, welche wieder gefüllt werden muss, es gibt keine Ende und keinen Anfang. Jedoch liegt in dieser Leere der Samen für eine neue Entwicklung. Dieses Samenkorn enthält alle Informationen des Vorgängers, aber dennoch muss das Neue sich ganz anders entwickeln. Schöpfung ist ein Prozess von Werden und Vergehen bis in die uranfänglichen Ebenen aller Ideen hinauf. Da es ein zyklischer Kreisgang ist, kann es kein finales Ende geben, weil ein Zykus und ein Kreis kein Ende haben, sie erweitern sich nur auf immer neuen Ebenen.

328623 170px-SCHRAUB1 Schraube und hyper.PNG


Wenn du die Grafik umdrehst, so das die kleinste Spitze nach unten weißt, kannst du diesen Prozess von Unendlicher Schöpfung erkennen. Nimm mal an, das der unterste Ring nach oben weißt, dann siehst du, das sich dieser Vorgang von Ebene zu Ebene erweitert.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:20
@Optimist

Du bist auf das eingegangen, was ich snafu noch zu antworten beabsichtigte.
Das ist gut.
Optimist schrieb:
-> die Schöpferkraft hat die "Sünde" vorausgesehen und deshalb kam der Tod und das ewige Leben war erst mal pfutsch.

Dazu schrieb @-Therion-

wenn die sünde vorhergesehen wurde und das ewige leben dadurch pfutsch war warum hat gott den menschen nicht gleich so erschaffen dass es keinen sündenfall gibt ?

von einem schöpferwesen sollte man doch schon erwarten können perfekte wesen zu erschaffen wozu also das ganze theater mit den sünden ectr. irgendwie erschließt sich für mich zumindest kein sinn dahinter. ---> wenn ich gott bin erschaffe ich vollkommene wesen die auch von meiner existenz bescheid wissen und sie werden mich trozdem huldigen. also wozu all die umwege weisst was ich meine :)
_____________________________________


Zunächst einmal das Thema Adam & Eva und die Vertreibung aus dem Paradies (Sündenfall).

Stattdessen könnte man auch vom Sturz der Engel schreiben, bzw. vom Höllensturz oder von
der Ermordung des Osiris durch Seth ..... Immer ist eine Trennung im Spiel. Immer erzählt es von der gleichen Sache.

-Therion- Wundert sich zurecht, wieso der vermeintliche Schöpfergott all dies zulassen konnte. Wieso er so wenig allmächtig, so wenig voraus schauend handelte, so wenig perfekt.

Ich denke, ich habe oft genug in allen möglichen Threads geschrieben, dass es alles nicht so war, sich nicht so abspielte, wie es immer und immer wieder in irgendwelchen "heiligen" Schriften aufgeschrieben wurde. Kein allmächtiger Gott würde so etwas erschaffen, da hat @-Therion-
recht !

Ich denke es ist nicht schlecht, wenn ich in einem entsprechend Thread mehr klar stelle.
Das wäre vielleicht übersichtlicher.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:43
@Cricetus
Cricetus schrieb: Aber wie willst du denn das Buch von denen trennen, die es erstellten, schrieben oder herausbrachten? Und im Fall der Bibel war das nun einmal die Kirche.
Das ist natürlich ein Punkt, den bedenken all jene nicht, die sehr bibeltreu sind ^^.
Sie halten sich feste an ein Buch, dass im Grunde von Klerikern verfasst, umgeschrieben,
übersetzt wurde, sind aber gegen Religionen, den Papst schimpfen sie einen
Verräter und so weiter, was natürlich nicht auf alle Christen zutrifft, aber doch auf so einige.
Das ist erneut ein Widerspruch, wo alleine die Bibel inhaltlich schon viele inne hat,
der einen sehr wundert, und der im Grunde nur auf eine
tendenzielle Verblendung vieler Gläubiger zurück zu führen ist.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:43
Das Motiv des spiralen Zyklus finden wir auch im Torakosmos:

art hitomi 366 spiral

Hier symbolisiert es zusammen mit dem merkwürdigen Muster vermutlich Gevurah, das ist auf Grund von Randbedingungen sehr gut möglich. Aber wenn, wie genau hängt das zusammen? @snafu ? Wer hat eine Idee?


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:57
@AnGSt

Es sieht nach einer dynamischen Spirale aus, sie ist flexibel, nicht starr.
So wie vieles im realen Leben nicht starren Bedingungen folgt, sondern
sich entwickelt, sich anpassen kann. Jedenfalls sollte es so sein.

Geburah
גבורה

Bedeutung:

Stärke
Erzengel:

Kamael (Der Gestrenge)
Gematrie:

216

QS = 9


Auf Kamael (Der Gestrenge) komme ich später nochmal zurück.....


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:57
GöttinLilif schrieb:Sie halten sich feste an ein Buch, dass im Grunde von Klerikern verfasst, umgeschrieben,
Das ist natürlich mal wieder Quatsch. Sie wurde nicht umgeschrieben, sondern einmal aufgeschrieben dann tradiert und später zusammengetragen.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 17:58
@Cricetus

Dazu fand ich schon andere Quellen, die ich bereits postete, dass die Texte zeitgemäß immer wieder
angepasst wurden.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 18:02
@GöttinLilif
Und weil das irgendwer irgendwohin schrieb, wird es wahr? Hier haben dir bereits einige widersprochen immer und immer wieder. Es ist und bleibt einfach unhaltbar!
Du kannst keinen Zeitpunkt festmachen, an dem ein konkretes Buch von wem auch immer mit welchem Ziel auch immer in irgendeiner Weise überarbeitet wurde, weil es Handschriften aus der Zeit davor gibt, die eindeutig das Gegenteil beweisen. Außerdem unterliegst du der totalen Fehlannahme, dass irgendjemand dazu in der Lage gewesen sein könnte und lässt außen vor, dass die Schriften schon im 2. und 3. Jahrhundert in der ganzen damals bekannten Welt in Form von Abschriften verbreitet waren und dementsprechend Änderunge sofort aufgefallen wären.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

18.01.2013 um 18:03
GöttinLilif schrieb:Dazu fand ich schon andere Quellen, die ich bereits postete, dass die Texte zeitgemäß immer wieder
angepasst wurden.
Solche Anpassungen müssten vor geraumer Zeit ein Ende gehabt haben, denn aktuell sind die Texte nicht, oder? Warum hätte man damit vor Jahrhunderten auf gehört?


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden