weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:32
@pere_ubu

Der Begriff "Untertan" "untertan sein" ist auch ein weltlicher Begriff. Könige---Untertanen. :D
Aber darauf will ich nicht hinaus.

Untertan zu sein, impliziert zumindest eine gewisse Rangordnung "unter" einem anderen Menschen. Und bedeutet durchaus auch, den Anweisungen des Übergeordneten, Folge zu leisten.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:32
Sodomiter wollen Engel schänden - 1 Mose 19

Sodom war ein Sündenpfuhl. Was sich die Bewohner der Stadt dem Mann Lot gegenüber leisteten, brachte Gottes Zorn vollends zum Kochen. Als zwei Engel den rechtschaffenen Lot besuchten, forderten die Bewohner Sodoms deren Herausgabe - sie wollten sich »über sie hermachen«. Lots Reaktion ist ein Beweis schlechter Vaterschaft und Beleg für den frauenfeindlichen Grundton vieler biblischer Berichte: Er bietet dem gewalttätigen Mob seine beiden Töchter an, beide Jungfrauen; mit denen könnten die Sodomiter tun, »was euch gefällt«. Bevor es so weit kommt, schlagen die Engel Gottes die Menge mit Blindheit, sodass sie ihre Pläne nicht weiter verfolgen können. Kurz darauf lässt Gott Pech und Schwefel über Sodom und die Nachbarstadt Gomorra regnen. ( Matthäus 21, 18-21)

Zitat: »Siehe, ich habe zwei Töchter, die wissen noch von keinem Manne; die will ich herausgeben unter euch und tut mit ihnen, was euch gefällt.«


Die Schandtat an Dina - 1 Mose 34

Schon das erste Buch der Bibel berichtet über eine Vergewaltigung. Opfer ist Dina, die Tochter des Stammvaters Jakob und seiner Frau Lea. Ein kanaanäischer Prinz namens Sichem ist angetan von ihr. Statt um sie zu werben, zwingt er sie zum Geschlechtsverkehr. Danach verliebt er sich in sein Opfer und »redet freundlich mit ihr«. Also bittet er bei Dinas Vater Jakob um ihre Hand. Als Dinas Brüder Simeon und Levi von der Schändung ihrer Schwester erfahren, stellen sie eine Bedingung für die Hochzeit: Sichem und alle Männer seines Landes sollen sich beschneiden lassen. So geschieht es - und als alle noch unter den Schmerzen der Beschneidung leiden, erschlagen Simeon und Levi »alles, was männlich war«. Jakob ist mit dem rabiaten Rachefeldzug seiner Söhne nicht einverstanden. Die beiden betrachten es aber als brüderliche Ehrensache: »Durfte er denn an unserer Schwester handeln wie an einer Hure?« ( Matthäus 21, 18-21)

Zitat: »Als Sichem sie sah, nahm er sie, legte sich zu ihr und tat ihr Gewalt an.«


Vergewaltigt in Gibea - Richter 19

Dieser namenlosen Frau geschah Furchtbares: Als Gattin eines (ebenfalls namenlosen) Leviten genießt sie die Gastfreundschaft eines alten Mannes in dem Ort Gibea. Dortige »ruchlose Männer« umstellen das Haus und wollen sich über den Leviten »hermachen«. Um dem zu entgehen, stellt der Levit der geifernden Horde seine Frau zur Verfügung - sie wird die ganze Nacht lang vergewaltigt. Erst »als die Morgenröte anbrach, ließen sie sie gehen«. Erschöpft sinkt das Vergewaltigungsopfer vor der Tür der Herberge nieder und stirbt. Ihr Mann, der Levit, bringt die Leblose auf seinem Esel in seinen Heimatort und »zerstückelte sie Glied für Glied in zwölf Stücke und sandte sie in das ganze Gebiet Israels«. Er möchte den Stämmen damit zeigen, was für ein grausames Verbrechen von Angehörigen des Stammes Benjamin verübt wurde. Die Folge: Das vereinte Heer der Stämme Israels vernichtet Gibea und andere Städte der Benjaminiten. ( Matthäus 21, 18-21)

http://www.sonntagsblatt-bayern.de/news/aktuell/2010_18_22_01.htm

Zitat: »Sie machten sich über sie her und trieben ihren Mutwillen mit ihr die ganze Nacht bis an den Morgen.«@pere_ubu @Optimist


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:34
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Untertan zu sein, impliziert zumindest eine gewisse Rangordnung "unter" einem anderen Menschen. Und bedeutet durchaus auch, den Anweisungen des Übergeordneten, Folge zu leisten.
siehst ,da unterscheiden sich unsere auffassungen komplett.
während das weltliche denken ein maximales "auspressen" daraus macht sehe ich da vielmehr eine verantwortung gegenüber schutzbefohlenen ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:36
@Optimist
Optimist schrieb:Weil sie mir leidtun, dass sich sich so hörig machen lassen, dass sie nicht mehr dem glauben was in der Bibel steht, sondern dem was der Wachtturm sagt und sich dadurch z.T. sehr unter Druck setzen lassen.
Aber sie werden doch von keinem gezwungen ZJ zu sein? Und außerdem könntest Du dann doch ebenso gut die Buddhisten und Moslems bekehren, die haben ja noch nicht mal eine Bibel. Mal ehrlich: Viele Leute werden als Spinner und Unterdrückte mitleidig belächelt, weil sie unbedingt an ihrem Glauben festhalten wollen. Warum soll man ihnen den korrigieren wollen ohne dass sie darum gebeten hätten?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:36
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Bedeutet das dass das Herz der Sklave oder das Eigentum vom Kopf ist? Laut Bibel ganz sicher nicht.
Gutes Bild :)
Dennis75 schrieb:Und was das Dienen angeht: Was hältst Du denn nun von der Fußwaschung? Klingelt da nichts bei Dir?
Das finde ich sehr plausibel :)

Andererseits kann ich aber auch dieses Argument verstehen:
Gwyddion schrieb:Untertan zu sein, impliziert zumindest eine gewisse Rangordnung "unter" einem anderen Menschen. Und bedeutet durchaus auch, den Anweisungen des Übergeordneten, Folge zu leisten.
Nun sagtest Du ja, "untertan" kam nicht vor, aber "dienen" kann eben das gleiche implizieren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:37
@Optimist
Optimist schrieb:Verstehst du nicht was ich meine?
Mit "Macho" meine ich genauso Luther und alle Kirchenoberhäupter. Halt alle die es zum Nachteil der Frauen auslegen.
Auslegung hin und her, es steht ganz genau so in der Bibel und eine anderslautende Erklärung dazu ist nicht erfolgt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:37
@Dennis75
Manchmal stellst Du Dich wirklich begriffsstutziger dar als Du bist. Aber belassen wir es dabei. Mir genügt alleine schon Dein Hinweis dass die Auferstehung überhaupt kein Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchung ist oder war.

Da sieht man mal wieder wie dumm ich bin - ich hatte schon gedacht dass Generationen von Theologen die Auferstehung auf ihre Glaubwürdigkeit untersucht haben. Vielleicht beruht mein Irrtum darauf dass ich Theologie für Wissenschaft gehalten habe.
Theologie ist keine Wissenschaft, die die Historizität der Auferstehung untersuchen würde. Das ist ja nun wirklich absurd. Die Auferstehung ist für die Theologie eine Vorgabe und nichts, dessen Glaubwürdigkeit zu prüfen wäre. Das ist echt ne absurde Vorstellung von Theologie.

Aber auch ne lustige. Ich sehe grad vor meinem geistigen Auge nen Haufen Pfarrer im Talar, die weiße Laborkittel übergeworfen haben, in einem Chemielabor stehen. Aus ner Jesusreliquie wird ein Tropfen Blut in ein Reagenzröhrchen gekippt und auf vielerlei Arten immer und immer wieder sterilisiert, Und dann beobachten die, wie der Blutstropfen sich immer wieder regeneriert und dann zappelt. Und die runzeln die Stirn, nicken mit dem Kopf, brabbeln lateinische Wörter und notieren ihre Beobachtungen auf Klemmbrettern. Auferstehung? Ja! Erfolgreich im Labor bewiesen.

In der Tat ist Theologie übrigens keine Wissenschaft. "Grenzwissenschaft" würde in mancher Hinsicht besser passen. Aber auch wenn Theologie nicht im Vollsinne Wissenschaft ist, so ist sie wenigstens wissenschaftlich, und das reicht schon.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:37
@Optimist

Na ja aber WO steht denn das mit dem Untertan? Find ich nirgends.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:38
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:verantwortung gegenüber schutzbefohlenen ;)
Was mache ich mit Schutzbefohlenen? Ich gängel sie... ich erziehe sie... ich ermahne sie.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:39
summa summarum: man kann die bibel nicht mit weltlichen geist auslegen und interpretieren .

man kann sie von aussen,weltlich , sehen , oder gelebt und verinnerlicht, von innen.
ich behaupte,dass sich die wahre"dimension" erst erkennen lässt wenn man sich innerlich drauf "einlässt" . aber bei den gängigen widerständen wohl schwierig :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:39
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Aber sie werden doch von keinem gezwungen ZJ zu sein? Und außerdem könntest Du dann doch ebenso gut die Buddhisten und Moslems bekehren, die haben ja noch nicht mal eine Bibel. Mal ehrlich: Viele Leute werden als Spinner und Unterdrückte mitleidig belächelt, weil sie unbedingt an ihrem Glauben festhalten wollen. Warum soll man ihnen den korrigieren wollen ohne dass sie darum gebeten hätten?
Da hast Du Recht, das ist sehr weise und das werde ich mir mal zu Herzen nehmen.

Das sollten vielleicht übrigens auch mal solche Atheisten, welche die Gläubigen "umerziehen" wollen ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:39
@perttivalkonen

Wissenschaft ist die Erweiterung des Wissens durch Forschung, seine Weitergabe durch Lehre, der gesellschaftliche, historische und institutionelle Rahmen, in dem dies organisiert betrieben wird, sowie die Gesamtheit des so erworbenen Wissens. Forschung ist die methodische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie ihre systematische Dokumentation und Veröffentlichung in Form von wissenschaftlichen Arbeiten. Lehre ist die Weitergabe der Grundlagen des wissenschaftlichen Forschens, die Vermittlung eines Überblicks über das Wissen eines Forschungsfelds und den aktuellen Stand der Forschung sowie die Unterstützung bei ihrer Vertiefung.

(Wiki)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:40
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:so ist sie wenigstens wissenschaftlich
...im Bereich der Religion.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:41
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Was mache ich mit Schutzbefohlenen? Ich gängel sie... ich erziehe sie... ich ermahne sie.
kommen selbst dir da nicht auch begriffe wie: hegen-pflegen- für sorgen ,und "beschützen" in den sinn?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:42
@Optimist

Ach weißt Du, wirklich überzeugter Atheismus ist schon wieder eine Art Religion, gewissermaßen. Und Missionierungsdrang ist ein Aspekt von Religion.

Mit sowas hab ich nix am Hut. Mir genügt Glaube. (Es ist der Glaube der rettet, nicht die Religion. Wo steht eigentlich was von Religion in der Bibel?)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:42
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:man kann sie von aussen,weltlich , sehen , oder gelebt und verinnerlicht, von innen.
Ja eben und weil man die hierarchischen, patriarchischen Strukturen dieses Machwerkes verinnerlicht hat, gibt es eben auch die Unterdrückung der Frauen z.B. oder den Mißbrauch von Tieren und den Mißbrauch von Schutzbefohlenen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:42
nemo schrieb:1Tim 2,12 Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still.
Meine Interpretation:

Eine irdische Seele, welche die Wünsche und Begierden und Launen des Körpers als Tätigkeit des Geistes fordert, und den Geist in jener Weise so ständig beschäftigt hält, ihr zu dienen, treibt den Geist in alle Richtungen ohne ein Ziel erfassen zu können, wenn die Seele ("Frau") über den Geist ("Mann) herrscht.

Ist es jedoch umgekehrt, und die Seele dient dem Geist, dann kann der Geist sein höheres Ziel fokussieren und die Seele dabei 'erheben' zu sich. und vereinen.

So dass das Innere und das Äussere eins werden. Das ist eine innerer Prozess in einem Menschen und nicht in Mann und Frau getrennt. Jeder Mensch ist in seinenm Ursprung möglicherweise androgyn. als ur-wesen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:42
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:summa summarum: man kann die bibel nicht mit weltlichen geist auslegen und interpretieren .
Doch.. kann man. Man kommt aber dann zu anderen Ergebnissen u. auch Erkenntnissen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:44
@snafu
Scheinbar gehst Du davon aus, das Geist u. Seele getrennt bzw. auch Widerparts sein können.

Warum nicht die einfache Version: Geist u. Seele sind eins. Fertig. Das macht nämlich einen Menschen aus.. nicht der Körper.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.02.2013 um 23:44
@snafu
snafu schrieb:Meine Interpretation:
Ja eben deine und nicht jene der Allgemeinheit und noch weniger die von Leuten, welche die Bibel dafür als Steilvorlage nehmen.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden