weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 17:52
@Optimist
Optimist schrieb:Ja, so kenne ich das auch. Und vor allem dass diese 144000 zusammen mit Jesus regieren werden, oder?
Von Regieren steht da nichts sondern
Offb 14,3 Und sie sangen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier Gestalten und den Ältesten; und niemand konnte das Lied lernen außer den hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 17:55
@Optimist
Optimist schrieb:Zum Beispiel, dass ein Löwe neben einem Lamm und Kindern liegt usw...
Gott wird einen neuen Himmel und eine neue Welt schaffen, und die dabei sein werden, werden sein Vok sein. Und Gott selbst wird bei ihnen wohnen. Ich lasse mich berraschen, vielleicht wird Himmel und Erde eine Welt dann sein. Jesus hat immer vom Himmelreich gesprochen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 17:58
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:TMehr Mahnung als Drohung.
Wer mit der Verdammnis mahnt, der droht auch. Bei solch massiver Intention werden etwas änstliche Wesen gar nicht erst eigene Entscheidungen treffen wollen und bleiben fremdbestimmt. Also nix mit freiem Willen oder Ähnlichem.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:02
@Kayla
Er muss erst mal fallen gelassen werden,

--->
Nach deinem Statement ist es doch so, das "Gott" zuvor schon weiß welchen Weg Jemand gehen wird und wozu läßt er ihn deshalb süchtig werden ?
Es ist nicht Gott, der die Menschen "süchtig werden lässt", sondern das machen die Menschen aus freiem Willen heraus.

Wenn ich sehe, mein Kind hat mit Drogensüchtigen Umgang, weiß ich auch VORHER, es wird wohl früher oder später süchtig werden. Ich weiß aber auch, dass ich dagegen nichts machen kann, weil es nicht auf mich hören will...
Kayla schrieb:Damit er den Weg geht, von dem er annimmt das er ihn kennt ?
Wo bleibt dann der Freie Wille?
Analaog dazu kannst Du einen Drogen-Gefährdeten oder Spielsucht-Gefährdeten auch predigen: Geh nicht dort hin, Du wirst es bereuen und wirst dann einen Leidensweg haben. Denkst Du, das glaubt Dir dieser Jugendliche?
Du musst ihn also machen lassen, das ist die einzige Alternative.
Du könntest ihm auch verbieten dort hinzu gehen, Hausarrest geben. Aber hättest Du damit etwas erreicht, irgendwelche Einsichten?

Bei der nächst besten Gelegenheit würde der Ärger von vorne anfangen...

Analaog dazu: Gott möchte, dass die Menschen von ganz allein einsehn, was richtig und falsch ist...
... dass sie aus Erfahrung lernen, auch wenn dies Leid bedeutet.
Das alles nur im Hinblick auf die Menschheit insgesamt (ALLGEMEIN) -> damit meine ich jetzt also KEINE Einzelschicksale, wie z.B. Tod eines Angehörigen oder Krankheit.
Kayla schrieb:Denn Suchtverhalten liegt oft in den Genen und ist deshalb psychologisch sehr schwer zu behandeln.
Das mag sein (aber sicher nicht NUR). Deshalb könnte ja so ein Jugendlicher trotzdem auf seine Eltern hören, dass er sich damit keinen Gefallen tut, macht er aber nicht....
Kayla schrieb:vor Allem wenn der Betroffene bei ererbten Suchtverhalten zunächst gar nicht anders kann.
Bei Kinderschändern liegt auch oft ein Gendefekt vor der ein entartetes Sexbedürfnis bewirkt. Willst Du diese auch mit diesem Argument entschuldigen ? ;)

Nein, ich finde, wenn man solche "Behinderungen" hat, muss man sich darauf einstellen und den Willen entwickeln dagegen anzukämpfen - notfalls sich Hilfen holen.
Aber gerade bei Süchten ist es doch meist so, dass diejenigen es sich nicht mal selbst zugeben, DASS sie süchtig sind -> DA fängt es doch schon an.

Analaog zur Bibel: die Menschen sehen oft gar nicht ein, dass sie fehlerbehaftet sind (sündig sind). Und wo keine Einsicht, da kann auch keine Umkehr kommen...
Kayla schrieb:Das sieht nach einem Spiel aus, welches nicht sehr fair ist.
ich kann diesen Eindruck von Dir schon verstehen, aber wie gesagt, ich sehe das etwas anders, sh. oben.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:02
@Kayla
Kayla schrieb:Wer mit der Verdammnis mahnt, der droht auch. Bei solch massiver Intention werden etwas änstliche Wesen gar nicht erst eigene Entscheidungen treffen wollen und bleiben fremdbestimmt. Also nix mit freiem Willen oder Ähnlichem.
Ja sicher , für Ängstliche scheint der Weg nicht zu sein, da braucht man schon Zuversicht und Mut zu, den Weg zu gehen.
Wer da meint man bräuchte nur hinterher laufen hat sich geschnitten
Übrigens, Jesus machte daraus auch kein Hehl.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:03
@Kayla

Deine Frage ist sehr interessant, genauso dachte ich auch mal.
Ja ich denke auch wir sind ein Experiment, aber ein faires, weil der Mensch soll durch seine Erfahrungen lernen.
Sicher kommt es einem im erstem Moment unfair vor, aber es ist ein Lernprozess „wie gehe ich mit meinem Weg um“


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:08
@Kayla
Kayla schrieb:Wer mit der Verdammnis mahnt, der droht auch. Bei solch massiver Intention werden etwas änstliche Wesen gar nicht erst eigene Entscheidungen treffen wollen und bleiben fremdbestimmt. Also nix mit freiem Willen oder Ähnlichem.
Wie im wahren Leben: Entweder lernt man in der Schule und bildet sich fort. Damit erreicht man eine gute Ausbidung, oder du lernst nicht und hast kaum Möglichkeiten eine gute Ausbildung zu bekommen. Auch das ist eine Drohug, aber auch nur zum Besten gedacht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:12
@Optimist
Optimist schrieb:Es ist nicht Gott, der die Menschen "süchtig werden lässt", sondern das machen die Menschen aus freiem Willen heraus.
Nö es ist die genetische Veranlagung, also ein unfaires Spiel.
Optimist schrieb:Deshalb könnte ja so ein Jugendlicher trotzdem auf seine Eltern hören, dass er sich damit keinen Gefallen tut, macht er aber nicht....
Ich merke schon sehr viel Ahnung scheinst du von Suchtkranken nicht zu haben.:)
Optimist schrieb:Analaog zur Bibel: die Menschen sehen oft gar nicht ein, dass sie fehlerbehaftet sind (sündig sind). Und wo keine Einsicht, da kann auch keine Umkehr kommen...
Doch sie wissen es, werden aber oft sich selbst überlassen und kommen nur schwer aus diesem Teufelskreis alleine wieder heraus. Wenn sie dann Hilfe finden, ist es oft zu spät, weil die Organe schon angegriffen sind. So simpel wie deine bibl, Interpretationen ist das Leben nunmal nicht. Manche schaffen es Andere wieder nicht. Was man da braucht ist Kraft und Verständnis für diese Menschen und nicht eine solche pauschal Verurteilung.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:14
@Etta
Etta schrieb:Auch das ist eine Drohug, aber auch nur zum Besten gedacht.
Drohungen sind gleichzeitig auch Erpressungen und daher verwerflich und haben mit einem freien Willen überhaupt nichts gemein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:15
@Agnodike
Agnodike schrieb:Sicher kommt es einem im erstem Moment unfair vor, aber es ist ein Lernprozess „wie gehe ich mit meinem Weg um“
so kann man urteilen, wenn man selbst nicht betroffen ist. Ich halte nichts von solchen Bewertungen vom sicheren Sofa aus.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:16
@pere_ubu
Aber auch nichts in der Richtung ist festzustelen oder wo siehst du das Wirken Gottes seitdem? Im Abwerfen der Atombombe oder eher in der Hippiebewegung?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:19
Interessant das du weißt ob ich betroffen bin oder nicht.
Trotzdem Danke für die Antwort und dein Urteil;).@Kayla


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:21
@Kayla
Deshalb könnte ja so ein Jugendlicher trotzdem auf seine Eltern hören, dass er sich damit keinen Gefallen tut, macht er aber nicht....

-->
Ich merke schon sehr viel Ahnung scheinst du von Suchtkranken nicht zu haben.:)
Wieso?
Als ich das schrieb, hatte ich im Hinterkopf, dass der Süchtige auch gar NICHT hören KANN, weil es eben eine Krankheit ist.
Analaog zur Bibel: die Menschen sehen oft gar nicht ein, dass sie fehlerbehaftet sind (sündig sind). Und wo keine Einsicht, da kann auch keine Umkehr kommen...

--->
Doch sie wissen es,
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Sie machen andere und sich selbst was vor: "nein, ich bin kein Alkoholiker, was Du nur hast... ich trinke doch nur alle paar Monate mal zu viel ("Quartalssäufer")
Kayla schrieb:werden aber oft sich selbst überlassen und kommen nur schwer aus diesem Teufelskreis alleine wieder heraus.
Habe ich auch andere Erfahrungen.
Man bietet ihnen Hilfe an, welche sie aber ausschlagen.
Kayla schrieb: Was man da braucht ist Kraft und Verständnis
Das ist richtig. Aber mit reinem Verständnis allein kommst Du nicht weit, weil Du dann auch ganz schnell in eine Koabhängigkeit abrutschen kannst.
Kayla schrieb:...und nicht eine solche pauschal Verurteilung.
Ich habe sie nicht pauschal verurteilt (sondern nur Vergleiche angestellt) ... und ich kenne mich tatsächlich in diesem Gebiet etwas aus, auch wenn Du das nicht glauben magst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:22
@Agnodike
Agnodike schrieb:Interessant das du weißt ob ich betroffen bin oder nicht.
Nein das weiß ich natürlich nicht, ich weiß nur aus Erfahrung, das Betroffene diesbezüglich Verständnis zur Thematik haben und dementsprechend interpretieren und werten. Aber nicht durch gutgemeinte Ratschläge welche sich auf die Problematik schlecht anwenden lassen.:)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:22
@Kayla
Kayla schrieb:Drohungen sind gleichzeitig auch Erpressungen und daher verwerflich und haben mit einem freien Willen überhaupt nichts gemein.
Worauf möchtest du hinaus? Ich entscheide über mein Leben immer noch selber. Will ich lernen oder nicht. Ich habe mich für wenig lernen "entschieden". Hatte eben Probleme mit dem Elterhaus. Später habe ich mich dazu etschieden, das Beste aus meinem Leben zu machen. Mit viel Kraft und Disziplin ging es. Das war mein freier Wille, hätte mich aber auch in mein armes ICH verkriechen können.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:24
@Cricetus
Cricetus schrieb: Im Abwerfen der Atombombe oder eher in der Hippiebewegung?
weder noch .
Cricetus schrieb:Aber auch nichts in der Richtung ist festzustelen
da sehe ich durchaus was , unter anderem das weltweite verkünden der botschaft ,gab es meiner meinung nach vorher nicht, vorher waren das nur zwangsmissionierungen mit dem buchstäblichen schwert.
(Lukas 21:8-9) . . .Er sprach: „Seht zu, daß ihr nicht irregeführt werdet; denn viele werden aufgrund meines Namens kommen und sagen: ‚Ich bin es‘ und: ‚Die bestimmte Zeit hat sich genähert.‘ Geht ihnen nicht nach. 9 Wenn ihr ferner von Kriegen und Unruhen hört, so erschreckt nicht. Denn diese Dinge müssen vorerst geschehen, aber das Ende [kommt] nicht sogleich.“
(Matthäus 24:14) . . .Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.


und dieses predigtwerk ist abgeschlossen . also 5 vor 12 wär geschmeichelt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:25
pere_ubu schrieb:da sehe ich durchaus was , unter anderem das weltweite verkünden der botschaft ,gab es meiner meinung nach vorher nicht, vorher waren das nur zwangsmissionierungen mit dem buchstäblichen schwert.
Ohh auch nicht immer. Die Christen haben durchaus auch schon vorher angefangen zu missionieren und auch ohne Schwert :D
Und ob das, was die Zeugen da verbreiten, die biblische Botschaft ist, sei mal dahingestellt.
pere_ubu schrieb: also 5 vor 12 wär geschmeichelt.
Also meinst du, wann ist es spätestens so weit?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:27
Dies kam dir nur so vor, ich werte nicht.
Es waren auch nur meine Erfahrungen, kannste glauben.
Aber das ist wieder ein anderes Thema und gehört nicht hier her.:)
@Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:28
@Optimist
Optimist schrieb:. und ich kenne mich tatsächlich in diesem Gebiet etwas aus, auch wenn Du das nicht glauben magst.
Und denkst dann, das sie an ihrem Leid und ihren Qualen selbst schuld sind, weil sie nicht auf "Gott" gehört haben ? Na dann würde ich mir an deiner Stelle mal ihre ganze Geschichte anhören, also mit Betroffenen sprechen. Pauschale Werturteile sind hier mehr als fehl am Platz, auch wenn es darunter natürlich auch Ausnahmen gibt.


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.04.2013 um 18:30
Du hast das sehr gut geschrieben, so meinte ich es, Danke.@Etta


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott überall?97 Beiträge
Anzeigen ausblenden