weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 20:39
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Kann man mal sehen wie gefährlich das Matriarchat werden kann.
Zum Glück der Männer ist man dann zum Patrriarchat , wie in der Bibel gekommen.
Dafür haben die Männer genau wie JHWH im A.T. Kriege gegen Alles und Jeden geführt und dabei nebenbei die Atombombe erfunden, welche den ganzen Planeten ausrotten kann.

Innana ist keine Frau und es geht nicht um´s Matriarchat, sondern um die Bewahrung der Erde, der Lebewesen und der Natur (Paradies). Und Enki ist kein Mann, sondern der Animus.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 20:45
@2Elai
eisenhans schrieb:Was steht wirklich in der Bibel?
Nochmal zu meinem langen Post, was da steht, findet sich auch in der Bibel wieder, das ist längst schon bewiesen. Also steht der Post im Thread hier schon richtig. :)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 20:52
@Kayla
Ja das stimmt, EINIGES ist schon bewiesen und beweist sich heute noch.
:)

Bloß der Inhalt hat mit der Bibel nur flüchtig,bei oberflächlicher Betrachtung, was gemeinsamens .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 20:54
@so-ist-es
Bloß der Inhalt hat mit der Bibel nur flüchtig was zu tun.
Das hättest du wohl sicher gerne so, aber genau das Gegenteil davon ist auch schon bewiesen. :)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 21:29
@snafu
Dein Beitrag von heute um 11:37: Ganz große Klasse!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 22:43
@Kayla
Kayla schrieb:Dafür haben die Männer genau wie JHWH im A.T. Kriege gegen Alles und Jeden geführt und dabei nebenbei die Atombombe erfunden, welche den ganzen Planeten ausrotten kann.
Aha, also seit dem AT gibt es schon die Atombombe. Das wird wohl so nicht stimmen, aber das weiß man ja auch. Oder????


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 22:52
@Etta
Etta schrieb:Aha, also seit dem AT gibt es schon die Atombombe.
Du kannst wohl nicht lesen ? Es ging um den Unterschied von Matriarchat und Patriarchat, falls du weißt was das ist.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

08.04.2013 um 22:57
Etta schrieb:Aha, also seit dem AT gibt es schon die Atombombe. Das wird wohl so nicht stimmen, aber das weiß man ja auch. Oder????
http://podster.de/episode/2133680 ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 01:58
Hallo flam, ( @eisenhans ... )
eisenhans schrieb:Darum möchte ich die höchsten Kräfte so bezeichnen:
1) Die Quelle (Quellkraft)
2) Widerstrebende Kräfte
In meiner Sichtweise setze ich über das was du "die Quelle" nennst, noch "Etwas", woraus Licht (Quelle) und Dunkelheit entstehen. Denn nach meiner Sichtweise, entstehen diese gleichzeitig miteinander, und eines bedingt das andere. Wobei die Dunkelheit aus dem "Nichts" ist, das ich Chaos nenne (nicht zu verwechseln mit der Bedeutung des materiellen Durcheinanders)

Chaos, entzieht sich jeder Beschreibung, und ist vllt annähernd "inverse Existenz, die nicht ist", paradoxum, und da es alles und nichts gleichzeitig ist, nondual und pandimensional. Doch alle Worte und Namen enstehen erst in dualen verständnis von Licht und Dunkelheit.

Aus Chaos entsteht das Licht einer Ordnung, und die Dunkelheit, die aus dem Chaos, aus dem, was NICHT ist, wird erst zu Dunkelheit, und begrenzt das Licht, und nur deshalb ist es als Licht definierbar.

In dem Licht erscheint die sichtbare Welt, in Zeit und Raum und Körper. Das Licht ermöglicht, mitsamt seinem Schatten, welcher den Wechsel dieser Beständigkeit bewirkt, Tag Nacht und Mann Frau und "gut böse, Freude und Leid, Leben Tod...

Der Tod Begrenzt das Leben so wie die Dunkelheit das Licht begrenzt.

So gibt es Zwei, Licht und der Hintergrund des Lichts, die aus dem Nichts entstehen. woraus die Vielfalt des gesamten Spektrums*) entsteht.
[ *) 360° zu 365 Tagen. Das ist der kleine Unterschied, der die Welt erscheinen lässt, der Abrieb der 3 Dimensionen im Getriebe der Zeit, die Materie ist die Schlacke und die Späne die dabei entstehen in dieser Unvereinbarkeit ... :D ]


Dr Urgrund unseres Seins ist in Dunkelheit. Wir wissen nicht genau, woher wir kommen, wir können uns nichtmal an unsere Geburt erinnern.
So ist die Dunkelheit der Ursprung, die Ur-Mutter. Und die Dunkelheit ist es auch, wohin wir gehen, denn auch das wissen wir nicht.

Das Licht des Lebens ist sozusagen "eingeschlossen" in diese Dunkelheit vor/zu Beginn des Lebens und nach dem Ende des Lebens.

"Das Licht kommt aus der Dunkelheit, und die Dunkelheit erfasst es nicht"

Die Dunkelheit erfasst das Licht nicht, aber das Licht kann die Dunkelheit beleuchten. dazu muss die Dunkelheit Wahrgenommen sein, in sich.
Denn der Mensch ist selbst das Licht des Lebens, der in Dunkelheit der Unwissenheit 'lebt'.
Da das Licht des Lebens blind macht, wenn man sich nicht selbst in die Dunkelheit seiner Seele wagt, um es zu beleuchten mit seinem eigenen inneren Licht.

So ist die Dunkelheit jene "kraft" die das Licht des Lebens in sich trägt, wie eine Mutter. Für mich ist das in einem Namen genannt, Sophia. die Weisheit. oder auch Baphomet, MutterVater der Formen. Oder auch bezeichnender Weise, die Schlange der Weisheit, die Symbol des Urgrundes der Erde ist, und gleichzeitig auch Symbol des höchsten Spirit. Und das "Licht" der Welt symbolisch mit ihren Körper Umfasst.
eisenhans schrieb:Die Quelle bietet einen Reichtum an Optionen.
Sie ist eine schöpferische Wahrheit. Aus dieser Wahrheit kommen die Grundlagen,
welche die Ordnungen ausbilden. Die Schöpfung strebt nach/in die Freiheit.
Die Freiheit, die die Schöpfung erreichen kann, ist ihre totale Er-lösung, Auflösung.
Dorthin woher die Erscheinung des Geistes gekommen ist, in die Dunkelheit des Lichts, des Nichts..
Denn die Schöpfung ist ihrer eigenen Struktur und ihrem eigenen Plan unterworfen, den drei Dimensionenen und dem verfall der zeit . Nur der Geist ist unveränderbar und unsterblich.

Wer an seinem Leben hängt, verliert es; wer aber sein Leben in dieser Welt gering achtet, wird es bewahren bis ins ewige Leben. Joh12:25


ich sehe das so, dass das Licht nach Ausdehnung strebt, jedoch die Dunkelheit nach Begrenzung des Lichtes. Das ist, was das Gleichgewicht der irdischen Erscheinung ermöglicht und bewirkt.
Der Ausgleich, die Harmonie zwischen den Werdenden Lichtkräften und den Zurückziehenden Dunklen Kräften. Natürlich schwankt das immer an allen ecken und Enden, wie man bemerken kann, in sich selbst und in der Welt und diese Bewegungen bewirkt die Evolution. Werden und Vergehen, einatmen ausatmen.



Danke. @libertarian
auch deine Texte. von Herzen. 93 :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 08:12
@snafu

Finde, das sind alles sehr schöne Sätze, die für mich sehr nachvollziehbar sind, z.B.:
In meiner Sichtweise setze ich über das was du "die Quelle" nennst, noch "Etwas", woraus Licht (Quelle) und Dunkelheit entstehen. Denn nach meiner Sichtweise, entstehen diese gleichzeitig miteinander, und eines bedingt das andere. Wobei die Dunkelheit aus dem "Nichts" ist, das ich Chaos nenne (nicht zu verwechseln mit der Bedeutung des materiellen Durcheinanders)
...
Aus Chaos entsteht das Licht einer Ordnung, und die Dunkelheit, die aus dem Chaos, aus dem, was NICHT ist, wird erst zu Dunkelheit, und begrenzt das Licht, und nur deshalb ist es als Licht definierbar.
...
Der Tod Begrenzt das Leben so wie die Dunkelheit das Licht begrenzt.
...

Dr Urgrund unseres Seins ist in Dunkelheit. Wir wissen nicht genau, woher wir kommen, wir können uns nichtmal an unsere Geburt erinnern.
So ist die Dunkelheit der Ursprung, die Ur-Mutter. Und die Dunkelheit ist es auch, wohin wir gehen, denn auch das wissen wir nicht.
...
Die Dunkelheit erfasst das Licht nicht, aber das Licht kann die Dunkelheit beleuchten. dazu muss die Dunkelheit Wahrgenommen sein, in sich.
Denn der Mensch ist selbst das Licht des Lebens, der in Dunkelheit der Unwissenheit 'lebt'.
Da das Licht des Lebens blind macht, wenn man sich nicht selbst in die Dunkelheit seiner Seele wagt, um es zu beleuchten mit seinem eigenen inneren Licht.
...
ich sehe das so, dass das Licht nach Ausdehnung strebt, jedoch die Dunkelheit nach Begrenzung des Lichtes.
Das ist, was das Gleichgewicht der irdischen Erscheinung ermöglicht und bewirkt.
Der Ausgleich, die Harmonie zwischen den Werdenden Lichtkräften und den Zurückziehenden Dunklen Kräften. Natürlich schwankt das immer an allen ecken und Enden, wie man bemerken kann, in sich selbst und in der Welt und diese Bewegungen bewirkt die Evolution. Werden und Vergehen, einatmen ausatmen.
Hier kann ich nicht so richtig mitgehen:
So ist die Dunkelheit jene "kraft" die das Licht des Lebens in sich trägt, wie eine Mutter. Für mich ist das in einem Namen genannt, Sophia. die Weisheit. .... Und das "Licht" der Welt symbolisch mit ihren Körper Umfasst.
--> Würde NICHT wie Du, die Dunkelheit als Weisheit einstufen, sondern das Licht. Denn wie sollte die Dunkelheit (Chaos, Nichts...) etwas wissen können?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 08:26
--> Würde NICHT wie Du, die Dunkelheit als Weisheit einstufen, sondern das Licht. Denn wie sollte die Dunkelheit (Chaos, Nichts...) etwas wissen können?
dieser satz sagt es eigentlich aus:
snafu schrieb:Denn der Mensch ist selbst das Licht des Lebens, der in Dunkelheit der Unwissenheit 'lebt'.
Da das Licht des Lebens blind macht, wenn man sich nicht selbst in die Dunkelheit seiner Seele wagt, um es zu beleuchten mit seinem eigenen inneren Licht.
-------> die weisheit liegt also im dunklen verborgen und es liegt an uns dies zu erkennen


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 10:10
@-Therion-
Danke für Deine Erklärung (natürlich auch Dir snafu) :)

Jetzt dämmert es mir wie alles zu sehen sein könnte, mir ging soeben ein Licht auf ;)

Das Unbewusste (Unterbewusstsein) in uns ist die Weisheit, die sich jedoch selbst nichts bewusst sein kann, auch nicht DASS sie weise ist.

Es muss erst jemand des Weges kommen, ein Licht muss daher kommen um diese weisen Erkenntnisse und Erfahrungen, welche im Unbewussten schlummern, beleuchten zu können.
Nach Eurer Betrachtungsweise kann dieses Licht nur das ICH-Bewusstsein sein (vielleicht auch Ego?).

Umgemünzt auf meinen Glauben bedeutet das für mich:
Die Urquelle (die weise Dunkelheit, ich nenne sie den allerhöchsten Gott oder Vater ;) ) wird durch Jesus Christus (entspricht unserem Ich-Bewusstsein) beleuchtet -> Jesus ist das Licht und der Weg.

Luzifer und Satan lasse ich aus meiner Betrachtung jetzt einfach mal raus, ich weigere mich beharrlich, einen von den Beiden mit Jesus gleichzusetzen ;) :D

Na wie findet Ihr mein Fazit?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:01
@Optimist
Optimist schrieb:Luzifer und Satan lasse ich aus meiner Betrachtung jetzt einfach mal raus, ich weigere mich beharrlich, einen von den Beiden mit Jesus gleichzusetzen ;) :D
Warum? -->
-Therion- schrieb:-------> die weisheit liegt also im dunklen verborgen und es liegt an uns dies zu erkennen
!! :lv: :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:04
@Optimist
Optimist schrieb:Die Urquelle (die weise Dunkelheit, ich nenne sie den allerhöchsten Gott oder Vater ;) ) wird durch Jesus Christus (entspricht unserem Ich-Bewusstsein) beleuchtet -> Jesus ist das Licht und der Weg.

Luzifer und Satan lasse ich aus meiner Betrachtung jetzt einfach mal raus, ich weigere mich beharrlich, einen von den Beiden mit Jesus gleichzusetzen ;) :D
Guten Morgen Optimist & Guten Morgen Allseits @AnGSt @-Therion- @snafu @matraze106 @Kayla @Etta @libertarian @so-ist-es
Optimist schrieb:Na wie findet Ihr mein Fazit?
Dein Fazit ist wie üblich: Genial EIN-fach & ein-zig-fach zugleich, denn aus dieser "Position" kommt Jeder gut raus.

Es ist eine Freude mit DA-bei-zuSEIN, wenn die Stricke der Verstrickungen sich sanft und geschickt lösen und bunt miteinander zu einem (neuen) "Strang" verbunden werden (könnten).

Dank Snafu´s UR-Archen-Wesen und-Weiisheit, die von den "Jungen" natürlich ganz genau beäugt und gewogen wird, haben wir die "Form woraus alles "fußt". (Erinnert mich an eine "Würge-Feige", wobei "Würge" gar nicht zutrifft.)

Was wir auch noch gemeinsam fanden, das ist das Gott-Satan-Gleich-nis.
Es könnte so sein! Ob´s uns gefällt oder nicht. Wird schon einen "höher-ragenden" Grund haben, warum es so ist. (Es könnte sein, daß dieses Gleichnis die Trinität voraussetzt: Gott-Mensch-Satan)

Jetzt könnten wir doch noch ein(en) Licht(strahl) auf Kaylas Ausführungen mit Enki & Co. werfen, oder?
Jedes Wesen möchte gerne sehen und gesehen werden. Jedes Wesen liebt und lebt von einer gemeinsamen Aufmerksamkeit. ... so auch die Wesen der Sumerer (& natürlich Kayla!)

Ich muß dazu sagen, daß mir zu der Geschichte eines einfällt:
Der GRUND-HASS von den Männern auf die Frauen.
Es könnte sein, daß dieser Hass dort (von uns allen/mit uns allen/durch uns alle) aufgelöst werden könnte. Das wäre schön :)

Liebe Grüße
Elai


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:10
@snafu
Optimist schrieb:Warum? -->
Haha, guets Mörgeli, Snafu!

WARUM? Das fragst gerade du, die nicht mal an die Existenz Jesus gleubt .. :) du bist immer herzerfrischend!

Es könnte durchaus sein, daß Jesus nicht Gott oder/und Luzifer ist. Dennoch die "Potentiale" beider in sich vereinte ... und sich für Gott entschlossen hat.
In den Veden wird das sehr verschllüsselt und verquert mit 100000enden von Namen erklärt.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:12
@-Therion-
-Therion- schrieb:die weisheit liegt also im dunklen verborgen und es liegt an uns dies zu erkennen
Und in der Beleuchtung dieser "Dunkelheit" könnten wir dann erkennen, was gut wäre zu denken/fühlen/tun und was wir besser bleiben lassen sollten/könnten.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:15
Es ist so schön frei von dem Mädchen zu sein und verstanden zu haben, dass Jesus nur eine Fiktive Person ist.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:18
@Kayla
Kayla schrieb:„Ich bin die Königin aller Sterne. Die Weisheit des Lebens kommt aus meinem Schoß, der wunderbar ist. Ich werde nach Eridu zum tiefen Süßwasser und dem Tempel des Gottes der Weisheit gehen. Die Weisheit will ich auf die Probe stellen.“

Enki, der Gott der Weisheit, sah Inanna schon in der Ferne und ließ einen prunkvollen Empfang durch seine Helfer inszenieren. Inanna hatte eine List ersonnen; die Weisheitstafeln ME wollte sie nach Uruk bringen. Deshalb trank sie gemeinsam mit Enki große Mengen an Bier, bis Enki, volltrunken, jeden Wunsch der reizvollen Inanna erfüllte:

„Im Namen des Tempels, die schöne Göttin Inanna soll als Göttin über Sumer herrschen, Hohepriesterin soll sie sein, ebenso wie sie die Krone und den Thron des gesamten Landes erhalten wird. Ich werde ihr die Erkenntnis der Wahrheit geben; dazu die Liebeskunst und die Heilige Hochzeit, die durch den Abstieg in die Unterwelt und der nachfolgenden Wiederkehr gefeiert werden wird. Die Macht des Schicksals soll Inanna erhalten, die Sterne regieren, den Menschen[1] soll sie Freude und Trauer geben.
Das ist eine Begebenheit, möglich vor 4 - 40.000 Jahren geschehen.

Die FRAU hat den Mann über´s Ohr gehauen!
Der MANN hat sich über´s Ohr hauen lassen .... im "Rausch".

Das ist für die heutigen Begriffe und unser heutiges Verständnis unfair.

Dennoch könnte man sagen, daß der Mann in dieser Situation "schwach" war und sich selbst verraten hat. Er wurde sich selbst un-treu und ließ sich von dem Weibe verführen.

Bei Eva war es ein Apfel und bei Inanna sind es die Weisheitstafeln ...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:23
hallo @2Elai
@Optimist
....
Optimist schrieb:Die Urquelle (die weise Dunkelheit, ich nenne sie den allerhöchsten Gott oder Vater ;) ) wird durch Jesus Christus (entspricht unserem Ich-Bewusstsein) beleuchtet -> Jesus ist das Licht und der Weg.
Christus/Lucifer ist das LICHT der DUNKELHEIT (paradoxum),

welches das Licht des "Ich" IN sich erkennt.

--> Als die Erscheinung der materiellen Welt,

als das Sterbliche, Vergängliche "Ich".

Das, was das erkennt, ist der unsterbliche Geist.
2Elai schrieb:WARUM? Das fragst gerade du, die nicht mal an die Existenz Jesus gleubt .. :) du bist immer herzerfrischend!
:) :ghost: Ich glaube an den höchsten heiligen Spirit. Christus/Lucifer symbolisiert innere Entwicklungen und seelische Prozesse.
2Elai schrieb:Es könnte durchaus sein, daß Jesus nicht Gott oder/und Luzifer ist. Dennoch die "Potentiale" beider in sich vereinte ... und sich für Gott entschlossen hat.
In den Veden wird das sehr verschllüsselt und verquert mit 100000enden von Namen erklärt.
Es ist der Gott im Mensch. Der Mensch als Lichtwesen. im Bewusstsein seines unsterblichen Geists.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

09.04.2013 um 11:24
@2Elai
2Elai schrieb:Bei Eva war es ein Apfel und bei Inanna sind es die Weisheitstafeln ...
Es ist nicht die Schuld des Weiblichen, wenn das Männliche den Verstand nicht dort hat wo er eigentlich hingehört.:)


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden