weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:25
Ich fasse Eure gnädige Philosophie also wie folgt zusammen:

Das Nichts stiftete Fülle, manche sagen auch, es ist einfach Alles:
Die Dunkelheit erhellte das Licht, während das Chaos endlich Ordnung in unseren Kosmos brachte.

Ich kenne hier jemandem im Forum, der würde es vielleicht so sagen:

Wenn wir unseren Aufmerksamkeitsfokus auf unsere Bewußtseinsinhalte richteten,
dann erführe das Gewahrsein: Es ist Nichts! Wir sind Nichts!
( @oneisenough kann das sicher noch besser in Worte fassen )

Eisenhans holt noch ein paar Ketten ;-)

ps: hab Dank für deine nächtliche Antwort @snafu


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:37
eisenhans schrieb:Die Dunkelheit erhellte das Licht, während das Chaos endlich Ordnung in unseren Kosmos brachte.
hmm.... Chaos brachte nicht Ordnung in unseren Kosmos.

Aus Chaos ("Nichts") entsteht der Kosmos, und der Kosmos selbst ist die Ordnung.
eisenhans schrieb:Eisenhans holt noch ein paar Ketten ;-)

ps: hab Dank für deine nächtliche Antwort @snafu
Bitte gern. Was machst du mit den ketten, @eisenhans bist du grad beim Motorsägen...? :D ^^


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:38
@eisenhans
eisenhans schrieb:Ich fasse Eure gnädige Philosophie also wie folgt zusammen:
Danke für Deine Großzügigkeit :)
eisenhans schrieb:Das Nichts stiftete Fülle, manche sagen auch, es ist einfach Alles:
Die Dunkelheit erhellte das Licht, während das Chaos endlich Ordnung in unseren Kosmos brachte.
Der 2. Satz ist aber meines Erachtens leicht paradox. Wie kann die Dunkelheit das Licht erhellen? Oder hast Du dich vertan und wolltest schreiben "Das Licht erhellt die Dunkelheit"?

Hier ist für mich auch etwas nicht stimmig:
eisenhans schrieb:während das Chaos endlich Ordnung in unseren Kosmos brachte
Braucht es nicht etwas/oder jemanden der das Chaos veranlasst, Ordnung zu schaffen? Oder weshalb sollte das Chaos dies von allein tun wollen?


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:45
Wie ich es sehe, das hatte ich hier schon ausführlich dargestellt - omg.

Es war nur mein Versuch, eure Sichtweise mal auf den Punkt zu bringen,
möglichweise etwas überspitzt mit einem Schuß Humor :-)

@snafu, @Optimist ... und wer sich sonst noch angesprochen fühlt.

Ich teile diese Zusammenfassung nicht - auf keinen Fall :-)
Es sollte nur ein freundschaftlicher Beweis sein,
dass ich andre Weltbilder auch stehen lassen kann.

--- Eisenhans ---

ps: wegen den Ketten, frag mal @2Elai, die kann sich bestimmt noch erinnern :-)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:47
@eisenhans
Es war nur mein Versuch, eure Sichtweise mal auf den Punkt zu bringen,
möglichweise etwas überspitzt mit einem Schuß Humor :-)

...
Es sollte nur ein freundschaftlicher Beweis sein...
Deinen guten Willen und Humor weiß ich zu schätzen :)

Aber auch Witz muss inhaltlich stimmig sein ;)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 10:57
Guten Morgen, allseits :)
Wir brauchen Feuer für die Erde. Das warme Feuer in ihrem Bauch.
Somit ist Feuer ein Element, das man einfach zu Licht macht, oder wie?
Licht könnte ein 5. Element sein.


Snafu antwortete:
Wir haben Feuer in der Erde. Im zentrum brennt die innere Sonne, so wie sie in unserem Inneren brennt. Licht ist so wie das 5. Element, so seh ich das auch... ungefähr. wobei sich Feuer und Licht sehr nahe sind.
Ich lege "Wert" darauf, daß das LICHT als 5. Element ALLES sicht-bar MACHT.
So könnte es auch im "Chaos" sein von dem du sprichst.
Ich sehe Gott nicht in mir ,sondern außerhalb von mir als reale Person,sein Geist kann aber durchaus in mir wohnung nehmen,dann wäre ich ein Erleuchteter.


Snafu antwortete:
Ich "sehe" Gott in mir. :)
"wie unten, so oben wie innen, so aussen".
DU BIST LIEBE!
Liebe könnte wahrhaftig wahr sein!
Es könnte dennoch sein, daß sich (manches mal) das "Innen" vom "Außen" unterscheidet. Dann, wenn Eines von Beiden - oder Beide gleichzeitig - sich "(AN-)passen" könnten.

Dieser Satz: "Wie innen so außen - wie oben so unten" ... der könnte von der Ordnung heraus auch direkt in´s Chaos führen. Egal - so oder so - wir sollten den Begriff Chaos "entschärfen", bzw. entmystifizieren.
Nein , dann wäre ja ihr Zweck umsonst geboren worden.
Sie kehrt , jetzt vereint, zur Gottheit zurück um eine weitere Gottheit zu werden.
Götter waren einst sterblich, sterbliche Menschen wie wir.

Snafu antwortete:
Ob du es jetzt Gottheit oder Chaos oder Nichts oder spirit nennst, ist irgendwie das Gleiche. um das Alles zu werden im Nichts. oder wie soll man sagen....? ;)
Möglicherweise ist alles "gleich", doch es ist definitiv nicht dasselbe, solange nicht, bis die Ur-Quelle erreicht ist - und ALLES aus LIEBE eins ist. Ob mit oder ohne Form.
Solange könnte/muß/ möchte ich noch "differenzieren" dürfen/können/müssen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 11:03
@AnGSt
@Optimist
@snafu
@Etta
@Citral
@so-ist-es
@Kayla

@eisenhans
eisenhans schrieb:ps: wegen den Ketten, frag mal @2Elai, die kann sich bestimmt noch erinnern :-)
Oh, ja ... Ketten!!!

Wenn sie aus Liebe geMACHT und mit Liebe geSCHENKT sind ... aus LIEBE getragen und gezeigt werden könnten ... dann nehme ich gerne dieses Geschenk freiwillig AN.

Könnte mich eine Kette (selbst beim Tragen einer solchen) mich einzuschränken vermögen, dann pfeife ich auf dieses Vermögen, bzw. Unvermögen.
Frei könnte man auch "NAGGISCH" sein :) - ohne Kette und ohne Kettenhemd.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 11:07
@eisenhans
eisenhans schrieb:Das Nichts stiftete Fülle, manche sagen auch, es ist einfach Alles:
Die Dunkelheit erhellte das Licht, während das Chaos endlich Ordnung in unseren Kosmos brachte.

Ich kenne hier jemandem im Forum, der würde es vielleicht so sagen:

Wenn wir unseren Aufmerksamkeitsfokus auf unsere Bewußtseinsinhalte richteten,
dann erführe das Gewahrsein: Es ist Nichts! Wir sind Nichts!
( @oneisenough kann das sicher noch besser in Worte fassen )
Hihi, Oie könnte ein paraktischer Theoretiker sein oder ein theoretischer Praktiker ...

Die Dunkelheit ... wer kennt sie schon?
Was genau ist in dieser Dunkelheit verborgen?
Wer weiß DAS?!


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 12:56
Hallo @Optimist, @Citral, @so-ist-es, @Etta, @leserin, @Freakazoid ... @all,

um mal wieder ins eigentliche Thema zu kommen,
möchte ich hier gerne an folgende Diskussion ("Gottgläubig ...") anknüpfen,
um mehr Licht in die Sache zu bringen, denn die Bibel ist ein Teil der
"Abrahamitischen Religion".

Bitte nur als Vorschlag verstehen - Danke.
@leserin schrieb:
Im Koran stehen viele ähnliche Dinge wie in der Bibel, auch hier soll man Gott und seinen Nächsten lieben. an soll seine Zunge zügeln , auf dass aus ihr nichts Böses tritt. Nur ein Beispiel. Ich gehe von aus.., dass der Gott im Koran.., und der Gott, der in der Bibel beschrieben wird.., ein und derselbe ist . Ich hab mich auch mit einigen dieser Gläubigen unterhalten. Das grobe .. ist das Gleiche.
Dazu ...
@Optimist schrieb:
Ja ich weiß ;)

Nur wie ich schon sagte, der Koran baut auf der Bibel auf (hat allerdings auch Einiges verändert...).
Insofern halte ich mich zumindest lieber an das Buch was eher da war und wo DRIN extra noch steht, dass es - sinngemäß - inspiriert ist ;)
Dazu ...
@Freakazoid schrieb:
In den Veden steht übrigens auch drin, dass sie von dem Gott überhaupt stammen und direkt seine Worte sind.
und ...
@Freakazoid schrieb:

(Optimist schrieb:)
Außerdem weißt Du ja sicher auch, dass für den Koran die Bibel die Grundlage bildet, insofern kann man also die Bibel schon als Leitfaden sehen.

@Freakazoid schrieb:
Falsch, auch hier bildet die Thora die Grundlage. Aus dem NT wurde nur der Prophet Jesus genommen.
Ich bin noch dabei, mir auf die ganzen Umstimmigkeiten einen Reim zu machen.
Denn, wenn hinter allen 3 Gliedern (jüdisch, christl., muslimisch) ein und dieselbe Bezugsgröße
steht, wie kann es dann sein, dass sie sich in wesentlichen Fragen stark unterscheiden?

Ich hoffe, ihr versteht. Wie kann es sein, dass der Menscheit so viel Leid widerfahren ist,
im guten Glauben an diese eine Bezugsgröße?

Hoffe auf ein Miteinander.

Gruß Eisenhans


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:14
An @Etta, @Citral ... @all

... ganz konkrete Frage(n) in Bezug auf das NT.


Auf meinem Weg der "Auseinandersetzung" (praktisch und theoretisch)
kam mir an einer Stelle meines Weges folgender Einfall. Einfall ist vielleicht nicht das richtige Wort,
sondern lebensnaher Praxisbezug, ein Bereich im NT, um dessen Aussagen meine Überlegungen seit längerer Zeit kreisen und die ich als sehr bedeutsam erachte.

Es geht um einen Bereich, der eigentlich übergangen wird,
bzw. mir wie ein blinder Fleck erscheint, auch in der Reflexion und Handhabung der Christenheit.

Ich habe dann angefangen, an dieser Stelle(n) mehr zu graben, und mußte feststellen,
dass es keine realen Bezüge gibt, bzw. ich keine Erfahrungsberichte ausfindig machen konnte,
wo sich besagter Themenbereich erfüllt hätte.

Es ging/geht mir dabei auch nicht nur um einen möglichen Einzelfall,
oder einige Einzelfälle, sondern um eine reale Entwicklung,
die eigentlich nach 2000 Jahren schon längst hätte stattfinden müssen.

Und zwar so, dass ein größerer Bekanntheitsgrad diese Angelegenheit bestätigt haben sollte.

Das ist "anscheinend" bislang ausgeblieben, und ich frage mich, wie das sein kann.

Vielleicht mal so weit.
Bei Interesse, führe ich euch in meine Überlegungen ein.


Gruß Eisenhans


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:24
eisenhans schrieb:Es geht um einen Bereich, der eigentlich übergangen wird,
bzw. mir wie ein blinder Fleck erscheint, auch in der Reflexion und Handhabung der Christenheit.

Ich habe dann angefangen, an dieser Stelle(n) mehr zu graben, und mußte feststellen,
dass es keine realen Bezüge gibt, bzw. ich keine Erfahrungsberichte ausfindig machen konnte,
wo sich besagter Themenbereich erfüllt hätte.
Welche Stelle meinst du denn..... ? :) @eisenhans


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:37
Ich wußte gar nicht, dass du auch eine Christin bist? :-)

Denn es ist eigentlich nur für gläubige Christen relevant!

Nicht, dass ich damit hinter dem Berg halten möchte,
aber da ich dich @snafu gerne näher kennen lernen möchte,
werde ich noch eine Weile verweilen und mich auf die Lauer legen,
um zu beobachten, wie du es jetzt anstellen wirst.

Ein gespannter Eisenhans ;-)

ps: nur Mut :-)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:46
eisenhans schrieb:Denn es ist eigentlich nur für gläubige Christen relevant!
Tatsächlich? Warum bloss ist das deine Ansicht...?
eisenhans schrieb:Nicht, dass ich damit hinter dem Berg halten möchte,
aber da ich dich @snafu gerne näher kennen lernen möchte,
werde ich noch eine Weile verweilen und mich auf die Lauer legen,
um zu beobachten, wie du es jetzt anstellen wirst.

Ein gespannter Eisenhans ;-)

ps: nur Mut :-)
Du willst mich wohl neugierig machen... :D ^^ :lv:


Also, wie oft willst du jetzt gefragt werden, welche 'Stelle' du meinst? ^^ @eisenhans


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:48
@eisenhans
Danke, dass du deine Erkenntniss mit uns teilen möchtest, verrätst du uns auch welche Stelle du meinst?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:49
@eisenhans
eisenhans schrieb:Ich bin noch dabei, mir auf die ganzen Umstimmigkeiten einen Reim zu machen.
Denn, wenn hinter allen 3 Gliedern (jüdisch, christl., muslimisch) ein und dieselbe Bezugsgröße
steht, wie kann es dann sein, dass sie sich in wesentlichen Fragen stark unterscheiden?
Das liegt daran, daß weder des Judentum,das gemeine Christentum noch der Islam die Ursprüngliche Lehre verstanden haben

Aus der usprünglichen Einheit der abrahamitischen Religion ist die Dreiheit geworden, bestehend aus Judentum,Christentum und Islam.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:53
@so-ist-es
stop

Islam hat nix mit Christen und Judentum gemeinsam.
Wenn man sich mit den Koran einmal beschäftigt hat, weiß man das sie.
1. nicht JHWH anbeten.
2. und komplett das Gegenteil der Bibel beschreiben.
3. Extremst Christen- und Judenfeindlich sind.

Koran ist meiner Meinung nach eine schlechte Kopie der Bibel.
Dieses selbsternannte Prophet dreht die ganze Welt kopfüber mit seiner "Religion"


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:56
@Citral schrieb:
Danke, dass du deine Erkenntniss mit uns teilen möchtest, verrätst du uns auch welche Stelle du meinst?
Keine Erkenntnisse, nicht das wir uns hier mißverstehen - Eben nicht!
Es handelt sich nur um meine Beobachtungen, die ich gerne mitteile - auch an @snafu :-)

(Übrigens: Das es eigentlich nur für Christen relevant ist, dies habe ich nur dem Kontext entnommen.
Interessant kann es selbstverständlich auch für Heiden, etc. sein @snafu)

Soll ich es euch jetzt mitteilen? :mozart:

Gruß Eisenhans


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 13:59
@eisenhans
eisenhans schrieb:Soll ich es euch jetzt mitteilen?
Wenn es kein Geheimnis deines innersten Seins sein soll.
Sag es einfach frei heraus,was in der Tiefe deiner Seele ist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:03
@Citral
Citral schrieb:Islam hat nix mit Christen und Judentum gemeinsam.
Muss ich widersprechen. Islam ist dem Judentum viel näher, als es das Christentum ist.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:03
@eisenhans
Ja, mich interessiert es auch :)


eisenhans
eisenhans schrieb:Ich bin noch dabei, mir auf die ganzen Umstimmigkeiten einen Reim zu machen.
Denn, wenn hinter allen 3 Gliedern (jüdisch, christl., muslimisch) ein und dieselbe Bezugsgröße
steht, wie kann es dann sein, dass sie sich in wesentlichen Fragen stark unterscheiden?

Ich hoffe, ihr versteht. Wie kann es sein, dass der Menscheit so viel Leid widerfahren ist,
im guten Glauben an diese eine Bezugsgröße?
-->so-ist-es
so-ist-es schrieb:Das liegt daran, daß weder des Judentum,das gemeine Christentum noch der Islam die Ursprüngliche Lehre verstanden haben

Aus der usprünglichen Einheit der abrahamitischen Religion ist die Dreiheit geworden, bestehend aus Judentum,Christentum und Islam.
Gute Erklärung :)
Ich würde sagen, hier hat der Widersacher seine Hand im Spiel gehabt. ;)


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Götter wie wir9 Beiträge
Anzeigen ausblenden