weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:40
@eisenhans

Ich erlaube mir mal Deine Links der Übersicht halber etwas aufzubereiten:
.... ein Bereich im NT, um dessen Aussagen meine Überlegungen seit längerer Zeit kreisen und die ich als sehr bedeutsam erachte.

Es geht um einen Bereich, der eigentlich übergangen wird,
bzw. mir wie ein blinder Fleck erscheint, auch in der Reflexion und Handhabung der Christenheit.

Ich habe dann angefangen, an dieser Stelle(n) mehr zu graben, und mußte feststellen,
dass es keine realen Bezüge gibt, bzw. ich keine Erfahrungsberichte ausfindig machen konnte,
wo sich besagter Themenbereich erfüllt hätte.


--->
Ich zoome euch mal einen Bereich heraus:

snafu schrieb:

Mt 6,31
Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen?
Mt 6,32
Denn um all das geht es den Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht.
Mt 6,33


Versteht ihr ... ihr Kleingläubigen ?!


melden
Anzeige
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:41
Ganz genau @Optimist ... :-)

Es geht mir hier nicht um Textkritik, sondern um einen lebendigen Glauben.
(Ich kann das noch weiter ausführen - aber obige Kurzfassung umgrenzt schon mal das Wesentliche)

Ihr solltet bedenken: dass dieser Glaube in ganz anderen Dingen gipfelt!

Ich wäre dankbar für andere/eure Erfahrungsberichte, ob sich besagte Verheißungen erfüllt hätten.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:47
@eisenhans


Solange wir jung sind, arbeiten wir wie Sklaven, um uns etwas zu schaffen, wovon wir bequem leben können, wenn wir alt geworden sind. Und wenn wir alt sind, merken wir, daß es zu spät ist, so zu leben.

Alexander Pope (1688 - 1744), englischer Dichter, Essayist, Satiriker und Übersetzer der Epen Homers

av6f ut 43ba


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:47
@eisenhans
eisenhans schrieb:keine realen Bezüge gibt, bzw. ich keine Erfahrungsberichte ausfindig machen konnte,
wo sich besagter Themenbereich erfüllt hätte.
Also ich habe nun die Stellen immer und immer wieder gelesen und vermisse die realen Bezüge keinesfalls.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 14:49
@eisenhans
eisenhans schrieb:Ich wäre dankbar für andere/eure Erfahrungsberichte, ob sich besagte Verheißungen erfüllt hätten.
Ja, in meinem Leben - (ich vertraue Gott und Jesus) - mangelt es mir an nichts, obwohl ich nicht viel dafür tue - z.B. mal nur für mich gesprochen.

"Mangel" ist ja auch ein relativer Begriff :)


melden
eisenhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 15:11
--- ihr Kleingläubigen ---

Ich habe diesbzgl. keine Bestätigungen (Erfahrungsberichte).

In der Regel ist es so,
wenn eine Familie (Christen) sich nicht zuerst um die Alltagsgeschäfte kümmert,
und hier funktioniert, dann landen sie auf der Strasse. Das geht ganz schnell.

Es sollte aber eigentlich anders sein.
Ich spreche davon, dass (meinetwegen ganze Familien / Gemeinschaften / ...) gut leben,
ohne in die Funktionalitäten eingebunden zu sein, weil sie eben nicht nur daran glauben ...
eisenhans schrieb:Mt 6,31
Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen?
Mt 6,32
Denn um all das geht es den Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht.
Mt 6,33
sondern es sich auch tatsächlich bewahrheitet. Eigentlich sollte es so sein, dass immer mehr einzelne Menschen, Paare, Familien, Gemeinschaften, ... auftauchen, die das ganz konkret leben (wortwörtlich) und es sich mehr und mehr herumspricht und vorgelebt wird.

Man also tatsächlich "Großgläubige" sieht und erlebt, die man nicht nur theoretisch nach ihrem Glauben befragen kann, sondern sie ganz praktisch in der Umsetzung erlebt.

Ich habe das bislang noch nicht erfahren.
Es wäre aber nach 2000 Jahren längst fällig.

Was ich stattdessen erlebe (erlebt habe) das sind Vorstellungen einer Christenheit,
die mit den wortwörtlichen Inhalten / Verheißungen des NT wenig Praxisbezug haben,
meisten sogar das Gegenteil praktiziert wird (wir erinnern uns z.B an die Skandale der röm.kath. Kirche).

Sie verbleiben nur in ihren "VORSTELLUNGEN".

Es geht mir aber um den wahren Glauben - so wie er aufgeschrieben steht!


Wenn man stattdessen irgendwelche traditionellen Volksweisheiten bringt,
die eben auf praktische Lebensweisheiten hinauslaufen,
dann weicht man eigentlich dem Thema aus.

Entweder man glaubt der Schrift und seinen Verheißungen,
oder man biegt es sich irgendwie zurecht.
(Ich hoffe, ihr versteht was ich meine)

Ich meine jetzt keinen Freifahrtsschein um sich auf die faule Haut zu legen,
sondern eine lebendige Umsetzung des Wortes.

Wir finden im NT viele Hinweise von Jesus, wo er seine Jünger ermahnt, bzw. ihnen gegenüber erwähnt, dass es wichtig sei KEIN kleingläubiger zu bleiben.

Gruß Eisenhans

ps: Aber wer hat sich schon ganz konkret auf den Weg gemacht? Für jeden Erfahrungsbericht (möglichst konkret) bin ich dankbar @Optimist ... @all


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 15:15
@eisenhans
eisenhans schrieb:Aber wer hat sich schon ganz konkret auf den Weg gemacht? Für jeden Erfahrungsbericht (möglichst konkret) bin ich dankbar @Optimist ... @all
Ich stimme Dir zu, es haben sich nur ganz Wenige auf den Weg gemacht.
Aber genau DAS wird doch auch in der Bibel prophezeiht (schmaler Weg ... breiter Weg...), also mich wundert es zumindest nicht.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 15:20
@eisenhans


Man also tatsächlich "Großgläubige" sieht und erlebt, die man nicht nur theoretisch nach ihrem Glauben befragen kann, sondern sie ganz praktisch in der Umsetzung erlebt.

Solche Menschen treten nicht in der Gesellschaft auf,daß geschied im Stillen,abseits der Öffentlichkeit und wenn mal darüber berichet wird geltensie als Sonderlinge.

Es gibt solche christlichen Gruppen zB die Gemeinschaft der Zwölfstämme
http://twelvetribes.org/de
oder die amish
av6f ut 43ba


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 15:55
@eisenhans
@Citral
@agathon2
@snafu
@AnGSt
@so-ist-es


wollte mal allgemein was in die runde der diskussion werfen

das ist ein thema was mich schon lange beschäftigt. jesus sagte immer vater, aber wie sicher ist es dass gott als männliche personifikation wahrhaftig ist

weil meiner meinung nach herrscht in unserer welt das weibliche schöpferische prinzip.
ist daher gott nicht wenn dann weiblich, u das männliche prinzip war wie bei der zeugung eines menschen der katalysator der schöpfung?

also sollten wir nicht unsere mutter sagen, anstatt unser vater wie jesus es sagte od wie es in der bibel aufgeschrieben worden ist?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:03
@georgerus
Du siehst das zu menschlich.

Vater in dem Sinne als Oberhaupt. Wie der Vater in der Famillie.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:07
Citral schrieb:Vater in dem Sinne als Oberhaupt. Wie der Vater in der Famillie.
Fängst du schon wieder mir dem Blödsinn an :ask: ...
Der Mann ist nicht das Oberhaupt ^^ ...


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:11
Wir haben ein Patriarchat. Dem war nicht immer so. @georgerus


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:21
@AnGSt
@georgerus

@Citral

Wir haben weder ein Patriarchat noch ein Matriarchat.
Was wir haben ist eine Zweiheit in der Einheit
Wenn zwei eins sind haben wir die Vollkommenheit
av6f ut 43ba


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:28
@so-ist-es
@AnGSt

in den hermetischen schriften steht geschrieben, das weibliche ist das schöpfersiche prinzip, das männliche der auslöser

eines ohne das andere, da exisitiert nichts, so wie beim menschen ja auch, so wie im großen so im kleinen

warum sagte man dann gott, der gott, vater? welcher begriff wäre passender um sich mit dem göttlichen zu unterhalten?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:30
@georgerus

Intelligente Lebenskraft oder der Hermaphrodit. Von mir aus auch der Narr oder die Närrin. Vielleicht der Clown.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:32
@AnGSt

die lebenskraft, wobei ich wert auf das die lege. ja würde mir gefallen

das schwierige im menschlichen sprachgebrauch ist die trennung des geschlechtes.

denke wohl man spricht immer mit beiden aspekten, der vater hört es die mutter setzt es um:)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:33
@AnGSt
Die Gottheit,wäre der allumfassende Begriff,aus ihrem Schoße fällt unser ewiger Geist in die Materie.
Das Männliche und Weibliche ist darin vereint
av6f-ut-43ba


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:34
wenn man mal betrachtet das jesus sagte, er sei der sohn gottes, dann heißt das in unserem sinne genauso dass er eine mutter hat. ohne den vater also kein jesus, wobei beide die mutter brauchen


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:36
@georgerus
georgerus schrieb:dann heißt das in unserem sinne genauso dass er eine mutter hat. ohne den vater also kein jesus, wobei beide die mutter brauchen
So oben wie unten
av6f-ut-43ba


melden
Anzeige
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.04.2013 um 16:36
@so-ist-es

du kennst die hermetischen schriften:)


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden