Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 12:06
@2Elai
2Elai schrieb:WAS und WO also ist die MACHT, die uns glücklich MACHT?
Kennt die Menschheit überhaupt die MACHT des "Glück-Licht-Sein"?
Harmonie ist die Macht des Glücklichseins
Des eins sein mit allem
Liebe ist Macht
Bei der Liebe schwindet aller Widerstand
Man spricht nicht umsonst von der Macht der Liebe welche die Höchste ist.

av6f-uu-731c


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 12:30
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Harmonie ist die Macht des Glücklichseins
Des eins sein mit allem
Liebe ist Macht
Bei der Liebe schwindet aller Widerstand
Man spricht nicht umsonst von der Macht der Liebe welche die Höchste ist.
Lieber so-ist-es :) ein schöner Tag für uns heute :) ...

das hast du schön ausgedrückt. Auch deine Formulierung über Gottes Wesen (leider finde ich es nicht auf die Schnelle) hast du für mich superschön ausgedrückt.

Ja, wir können auch "drücken" ... mit Liebe etwas fassen und bewegen. Denn wie du so schön schreibst, schwindet bei der Liebe der Wiederstand.

Man kann diesen Satz zweideutig verstehen, doch eigentlich ist er auf beiden Seiten verständlich und nachvollziehbar.
so-ist-es schrieb:Bei der Liebe schwindet aller Widerstand
Wahre Liebe zieht sich zurück, wenn sie keine Liebe mehr in Resonanz (emp)findet.
Und Widerstand zieht sich zurück, wenn er wahre Liebe empfindet.

Die Menschheit ist nicht ausgebildet in der Macht der (wahren) Liebe.
Die Menschheit ist nicht ausgebildet in der Macht des (wirk-lichen) Vertrauens.
Die Menschheit ist nicht vertraut mit dieser MACHT. Dennoch wird sie von "Wissenden" angewendet, um die Schafe mit "künstlicher Liebe" zu füttern und mit künstlichem Vertrauen zu "hüten".

Wir sollten mehr darüber in Erfahrung bringen, was es bedeutet, wirklich frei-willig zu sein.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 12:38
@2Elai
Man kann diesen Satz zweideutig verstehen, doch eigentlich ist er auf beiden Seiten verständlich und nachvollziehbar.
so-ist-es schrieb:
Bei der Liebe schwindet aller Widerstand
Wenn zwei eins sind, daß gilt für alles.
Die Menschheit ist nicht ausgebildet in der Macht der (wahren) Liebe.
Die Menschheit ist nicht ausgebildet in der Macht des (wirk-lichen) Vertrauens.


Wir sollten mehr darüber in Erfahrung bringen, was es bedeutet, wirklich frei-willig zu sein.
Das ist wie bei einem Steinmetz , die Figur(Antwort) ist schon im Stein, man muß sie nur noch frei-legen.
Der Freimaurer spricht deshalb vom Behauen des Steins,erst ist er grob bis er immer feiner wird.

te235a3 av6f-uu-731c


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 13:36
@2Elai
Was ist so schwer an die Liebe? Alles was ich nicht möchte tue es deinem nächsten nicht an. Habe Verständnis für deine Mitmensschen, was hat derjenige mitgemacht usw. Behandel jeden so wie du es auch öchtest. Und wenn ein anderer nicht deiner Meinung ist, dann lass ihn doch einfach. Vielleicht braucht er eines Tages deine Hilfe ,sei nicht nachtragend sondern hilf ihm. Stehe über die Verfehlungen dieses Menschen, sei klug und habe Mitgefühl. Hättest du es an seiner Stelle besser gemacht. Und wenn ja, dann bist du weiser und gebe ihm etwas von deiner Weisheit ab. Die Einsicht muß der dann selber finden. Opfere dich aber nicht auf, dann will derjenige deine Hilfe nicht.
Freuie dich selber auf etwas schönes und habe Mitgefühl für Menschen in der Not.
Versinke nicht in Selbstmitleid und kämpfe gegen böse Gedanke an. Weine mit anderen Menschen und freue dich mit anderen Menschen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 14:16
@2Elai
2Elai schrieb:Armut kann nicht automatisch glücklich machen. Dies steht, denke ich, nicht zur Debatte.
Reichtum kann ebenfalls nicht automatisch glücklich machen. Dies ist ebenfalls unverhandelbar.

WAS und WO also ist die MACHT, die uns glücklich MACHT?
Kennt die Menschheit überhaupt die MACHT des "Glück-Licht-Sein"?
Sehr schöne Gedanken :)

Ich sehe es so: glücklich ist man (ganz allgemein gesagt), wenn man sich selbst genügt ...
... oder im Falle der Gläubigen - wenn man Gott genügt (und damit AUCH sich selbst, oder nicht?
... k.A ;) ).

Und natürlich, da bin ich voll bei Euch, wenn man Liebe in sich hat (und möglicherweise auch bekommt ;) )


melden
Om
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 14:23
@2Elai

Ihr würdet nicht so leichthin Böses denken,

erschautet ihr des Bösen Angesicht.

Dir würdet euer Haupt betroffen senken

und schweigend ihm ein stummes Mitleid schenken,

das ferne ist von Rache und Gericht!



Ich sah des Bösen Augen einst im Spiegel.

Sein Antlitz, es war mein und es war dein

und trug noch auf der Stirne Gottes Siegel.

Es schlief, ich rief und löste so den Riegel

und ließ das Böse ins Bewußtsein ein.



Auch Luzifer ist einstens rein gewesen.

Verzweiflung ist des Bösen tiefster Grund.

Das Böse dürft ihr hassen, nicht den Bösen.

Ihn hassen bindet, Liebe nur kann lösen,

ein Wort der Güte spreche euer Mund.



Es ist das Böse unser aller Schatten.

Wir fliehn in Fernen und entfliehn ihm nicht.

Wir kämpfen lang vergeblich - und ermatten.

Dann wissen wir, was wir vergessen hatten,

und heben uns ins schattenlose Licht.



von Ephides (Hella Zarahda)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 14:50
@Om
Om schrieb:Ich sah des Bösen Augen einst im Spiegel.

Sein Antlitz, es war mein und es war dein
"Der Schmerz macht, dass wir Freude fühlen, so wie das Böse macht, dass wir das Gute erkennen." - Ewald Christian von Kleist

@2Elai
Macht Reichtum Glücklich`?

"Noch keinen sah ich fröhlich enden, // Auf den mit immer vollen Händen // Die Götter ihre Gaben streun." - Der Ring des Polykrates

te235a3 av6f-uu-731c


melden
Om
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 14:54
@so-ist-es

Der Schmerz ist das, was ich gerade fühle. Du erinnerst mich gerade auch daran, dass es gut ist und dass Freude folgen kann. Ich danke dir.

Das ist ein wahres Zitat.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 15:12
@Om

Die Freude erblüht
wenn der Schmerz vergeht
Man muß sich nur trauen.


Sah ein Knab' ein Röslein steh'n,
War so jung und war so schön
Lief er schnell es nah zu seh'n
Sah's mit vielen Freuden
Knabe sprach: " Ich lieb dich,
Röslein sprach: " dann trau dich,
Damit du ewig denkst an mich.

Frei nach Goethe

te235a3 av6f-uu-731c


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2013 um 18:24
@Etta
Etta schrieb:Was ist so schwer an die Liebe? Alles was ich nicht möchte tue es deinem nächsten nicht an. Habe Verständnis für deine Mitmensschen, was hat derjenige mitgemacht usw. Behandel jeden so wie du es auch öchtest. Und wenn ein anderer nicht deiner Meinung ist, dann lass ihn doch einfach. Vielleicht braucht er eines Tages deine Hilfe ,sei nicht nachtragend sondern hilf ihm. Stehe über die Verfehlungen dieses Menschen, sei klug und habe Mitgefühl. Hättest du es an seiner Stelle besser gemacht. Und wenn ja, dann bist du weiser und gebe ihm etwas von deiner Weisheit ab. Die Einsicht muß der dann selber finden. Opfere dich aber nicht auf, dann will derjenige deine Hilfe nicht.
Freuie dich selber auf etwas schönes und habe Mitgefühl für Menschen in der Not.
Versinke nicht in Selbstmitleid und kämpfe gegen böse Gedanke an. Weine mit anderen Menschen und freue dich mit anderen Menschen.
Du bist wirklich weise, Etta ... du bist viel weiser als ich. Ich mußte lange Zeit die Liebe beobachten, um nur annähernd auf dieses/dein Ergbnis zu kommen.



@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Das ist wie bei einem Steinmetz , die Figur(Antwort) ist schon im Stein, man muß sie nur noch frei-legen.
Der Freimaurer spricht deshalb vom Behauen des Steins,erst ist er grob bis er immer feiner wird.

Der Spruch der Freimaurer könnte von der Smaragdtafel (Hermetik) kommen:
Trenne das Grobe vom Feinen - mit Sanftheit und Geschicklichkeit.

@Om
Om schrieb:Ihr würdet nicht so leichthin Böses denken,

erschautet ihr des Bösen Angesicht.

Dir würdet euer Haupt betroffen senken

und schweigend ihm ein stummes Mitleid schenken,

das ferne ist von Rache und Gericht!



Ich sah des Bösen Augen einst im Spiegel.

Sein Antlitz, es war mein und es war dein

und trug noch auf der Stirne Gottes Siegel.

Es schlief, ich rief und löste so den Riegel

und ließ das Böse ins Bewußtsein ein.



Auch Luzifer ist einstens rein gewesen.

Verzweiflung ist des Bösen tiefster Grund.
Ja, das ist meine "Erfahrung". Luzifer, Der Bringer des Lichts, Der Hüter vor Gottes´ Tor .... was hat er nicht schon alles gesehen und mitgeMACHT ... mit uns, den Menschen(kindern).
Luzifer hat Liebe in sich. Nur könnten wir diese Liebe nicht erkennen, weil wir die Position und Wesenheit Luzifers nicht (AN)erkennen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 00:29
hallo @2Elai :)
2Elai schrieb:Du verstehst die Sprache ... doch wie sieht es aus in der Anwendung?
Wie wendest du dein Wissen an, um dich verständlich(er) zu machen?
hmm .... ich benutze Worte. und manchmal lieber nicht . :)
2Elai schrieb:Armut kann nicht automatisch glücklich machen. Dies steht, denke ich, nicht zur Debatte.
Reichtum kann ebenfalls nicht automatisch glücklich machen. Dies ist ebenfalls unverhandelbar.
Ich denke, es kommt drauf an, wie es betrachtet wird. arm an Materie oder reich an Materie, dabei könnte aber der Arme der Reiche sein, weil er zeit hat, um in seine innere und äussere Welt zu blicken und der Reiche könnte der Arme sein, weil er seine Zeit verwendet, um seine Materie instandzuhalten.
2Elai schrieb:WAS und WO also ist die MACHT, die uns glücklich MACHT?
Kennt die Menschheit überhaupt die MACHT des "Glück-Licht-Sein"?
Vll ist es mehr ein Loslassen um zu verbinden. :)

Und ... was ist "glücklich"?
Könnte glücklichsein bedeuten, alles zu verlieren?
So dass man nur sein reines Selbst ist, und sonst nichts, da nichts bleibt, womit man sein "ich" identifizieren könnte.
Könnte das nicht das größte Glück sein, sich aller materie zu entledigen, und im Sein zu verweilen?
Naja, in Indien vllt als Sadhu... hier ist das nicht so geachtet, nichts haben zu wollen.

Aber der 'Hans im Glück' zeigte uns, wie man glücklich wird! :)

Glücklich zu sein bedeutet wohl seinen zweiten Teil seine andere Hälfte gefunden zu haben, und eine Ganzheit zu sein. Dann ist der mensch glücklich, und seine Sehnsucht hat ein Ende.
Im Irdischen Leben ist das Ziel dieser Sehnsucht einen Partner zu finden, in den die Erwartung des Glücks gesetzt wird, was meist ein Irrtum ist.

Das Du, nach dem gesehnt wird, ist die eigene innere zweite Hälfte, die im Inneren in der Dunkelheit verborgen ist.
Kann sich die Seele selbst lieben und zu ihrem inneren Gott erheben, so dass diese vereint sind, dann kann der Mensch wohl erst wahrhaft bedingungslos lieben, ohne Erwartung , sein Glück in einem anderen Menschen finden zu müssen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 11:45
@snafu
Finde ich alles sehr schön und schlüssig was Du geschrieben hast und ich finde da auch sehr viele Parallelen zur Bibel.

Mal ganz unabhängig DAVON, würde mich mal etwas interessieren.
Du bist doch der Meinung, Jesus ist nur eine Metahper und ein Teil der "Formel Jahwe".
Würdest Du analog dazu (also metapher-mäßig) dann trotzdem soweit mitgehen, zu sagen "Jesus ist Gottes Sohn"?

Ich möchte dazu bitte eine ganz knappe Antwort - ja oder nein ;) , kein "könnte" oder "wenn man es so oder so sieht" - ich möchte also gerne ganz genau und präzise wissen, wie DU das siehst.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 11:50
@Optimist

"Ehben" ist das hebräische Wort für „Stein“. Es wird A-B-N geschrieben. AB ist der Vater und BeN ist der Sohn. Tut zwar nix zur Sache aber ist mir so eingefallen. Ich glauben schon, dass Jesus metaphorisch der Sohn Gottes ist. Ich zitiere mich selbst von meiner Website:
Der Anschauung von der Sohnschaft des Jesus liegt ein Welt/Schöpfer Dualismus zu Grunde:

Es gibt nur eine Schöpfung, das ist der Sohn. Und „Sohn“ ist die Metapher, dass die Schöpfung lebendig und auch im wesentlichen Mensch ist. Für unsere Wahrnehmung gesprochen.

In den Schriften taucht auch der Name „Menschensohn“ auf. Das deutet darauf hin, dass Schöpfung durch das Leben geschieht, das wieder für unsere Wahrnehmung im wesentlichen Mensch ist.

Das Leben als Aus-Träger der Schöpfung ist in dieser Eigenschaft weiblich, ohne aber die Ursache das Lebens in sich selber zu haben, also nicht vom Leben selbst gezeugt zu sein, das in dieser Eigenschaft männlich wäre, sondern durch den Schöpfer.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 13:49
@snafu
snafu schrieb:Kann sich die Seele selbst lieben und zu ihrem inneren Gott erheben, so dass diese vereint sind, dann kann der Mensch wohl erst wahrhaft bedingungslos lieben, ohne Erwartung , sein Glück in einem anderen Menschen finden zu müssen
Bedinugslose Liebe bedeutet , daß man sein eigenes Glück dem, den man liebt, unterordnet.
Nicht meine Wille geschehe sondern der Deine.
Das Bedeutet,daß man ein Gegenüber hat,dem man sich unterordnen kann.
Der sich nur selber liebt und Glück nur in sich selber finden will.
wird sein Glück nicht finden.
Erst wenn aus zwei eins wird.
Deshalb lebt Gott auch nicht allein.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 13:49
AnGSt schrieb:Der Anschauung von der Sohnschaft des Jesus liegt ein Welt/Schöpfer Dualismus zu Grunde:

Es gibt nur eine Schöpfung, das ist der Sohn. Und „Sohn“ ist die Metapher, dass die Schöpfung lebendig und auch im wesentlichen Mensch ist. Für unsere Wahrnehmung gesprochen.
hallo @AnGSt

Ich sehe das ein bißchen anders. in gnostischer Sichtweise:

Das demiurgische Schöpfungslicht ist eingeschlossen in der Dunkelheit der Weisheit.
Die Weisheit (Chokmah) ist das wahre "Licht" dieser Erkenntnis.

Die Weisheit - und die Form der Weisheit
=> Chokmah - und Binah

Die Weisheit kam auf die Erde als Lichtbringer, um jene Erkenntnis zu über'bringen':
Wir sind Unsterblicher Geist, doch die Schöpfung ist vergänglich und so auch das Licht des Demiurgen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 14:00
hallo @so-ist-es
so-ist-es schrieb:Bedinugslose Liebe bedeutet , daß man sein eigenes Glück dem, den man liebt, unterordnet.
Nicht meine Wille geschehe sondern der Deine.
Das kann aber nicht ein Mensch sein, denn das bedeutet Abhängigkeit von dem Willen eines anderen Menschen, und das geht nie lange gut. ;)

Ich meinte, dass man sein Glück nicht in einem anderen Menschen sucht oder meint zu finden, sondern nur in sich selbst.
In seiner inneren zweiten Hälfte. In seiner Seele, um diese mit dem inneren unsterblichen Geist zu verbinden.

In sich, nicht im Aussen. Denn dann ist der Mensch erst eine Ganzheit.

Als Adam in einen tiefen Schlaf fiel, und eine Frau aus seiner Rippe entstand, entstand das Bewusstsein des Lebens in dem Menschen. (Adam = Mensch)

Doch Adam erwachte nie mehr aus diesem Schlaf (Gen2:21), denn er träumt das LEBEN. (Eva = LEBEN)

Wenn der Mensch erwacht, dann erkennt er Leben UND Tod, und erkennt dabei, dass beides die Illusion des Schöpfergottes ist. Sein eigenes "Ichbinderichbin". amen.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 14:17
@snafu
snafu schrieb:Das kann aber nicht ein Mensch sein, denn das bedeutet Abhängigkeit von dem Willen eines anderen Menschen, und das geht nie lange gut.
Das verlangt Vertrauen, daß man sein innerstes selbst in die Hände eines anderen legt.
Das bedingt Gegenseitigkeit.
Dadurch entsteht höchste Harmonie,ohne die Glück keine Dauer hat.
Die Vereinigung im Geist.
Das kann man erleben


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 14:44
so-ist-es schrieb:Das verlangt Vertrauen, daß man sein innerstes selbst in die Hände eines anderen legt.
Das bedingt Gegenseitigkeit.
Doch wohin führt das, wenn das beide tun?
Überlege mal....

Beide Menschen, mit all ihren menschlichen Schwächen... legen ihr Leben und ihren eigenen Willen in die Hände des anderen...

-->
"Hey, was willst du heute machen? "
"Was du willst Liebes."
"Aber nein, was DU willst Liebster... " :shot: :D


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 14:56
@snafu

Ja so stelltst du dir das lustig vor :)

Wenn zwei eins sind im Geiste entsteht völlige Harmonie,da gibt es keine Fragen mehr , da weis jeder was zu tun ist.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.04.2013 um 15:23
@AnGSt
Vielen Dank für Dein Feedback dazu:
Beitrag von Optimist, Seite 278

@snafu
eigentlich hatte ich Dich in diesem Beitrag angesprochen. Kann es sein dass Du es übersehen hast, oder möchtest Du nicht antworten?


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden