weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 15:53
Jupiterhead schrieb:nachdem Gott scheiße gebaut hat (die Sache mit dem Teufel dann die Erbsünde) sender er sein Sohn Jesus um den Unheil abzuwenden und das auch nur unter bestimmte Bedienungen.
Schonmal was von einem freien Willen gehört ? Er gab sie dem Teufel und dem Menschen, er gab den Menschen die Entscheidung, welchen Weg sie einschlagen möchten.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 15:55
Citral schrieb:Schonmal was von einem freien Willen gehört ?
DAS IST ja gerade der Punkt.
Er gibt uns den freien Wille aber wenn wir nicht seine Anforderungen erfühlen dann gibt es die Verdammung.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 15:58
@Jupiterhead
Nö, damit du "freiwillig" ihm folgst, seine Gebote sind nicht schwer.

Ansonsten folgst du weiterhin den Willen des Teufels, den man seit der Erbsünde automatisch folgt.

Es ist dein Wille zu entscheiden für welches Lager du dich entscheidest, ein dazwischen gibt es nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:06
Citral schrieb:Nö, damit du "freiwillig" ihm folgst, seine Gebote sind nicht schwer.
Gott ist Liebe.Liebe hat keine Bedienungen. Gebote oder Verpflichtungen hat nichts mit Liebe zu tun.(es kann auch nicht funktionieren ).

Jesus sage einmal:"Ihr habt den Teufel zum Vater" damit meinte er das wir so viel Konstrukten und Illusionen um ihm herum aufgebaut haben das wir nicht mehr Gott erkennen bzw die Liebe erkennen.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:10
@Jupiterhead
Jesus meinte es so wie er es gesagt hat.

Eben, weil er dich nicht zwingt ! Lässt er dich hingehn wohin du möchtest, aber du "wirst" und "musst" die Schuld für deine Sünden tragen müssen, hättest du nicht gesündigt, würdest du nicht gerichtet werden.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:11
@Citral
Richten ist genauso eine Illusion ,denn die Liebe richtet nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:12
Citral schrieb:Bist dir sicher, dass du ihm folgen möchtest ? ;)
da ich an den teufel genausowenig glaube wie an gott erübrigt sich eine antwort :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:15
@Jupiterhead
Gott ist Liebe und Gott ist gerecht!

In der Ungerechtigkeit ist keine Liebe, dies kann man nicht voneinander trennen.


@-Therion-
Tjoa ;) wieder deine Sache


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:19
@Citral

Gott Richtet nicht ,Jesus sagt es genauso "Richtet nicht"


es hat kein zweck mit Dir ,leider bist du zu sehr mit reaktiven Gedanken beschäftigt ,das ist ja auch der Sinn der Religionen dich klein ,gehorsam und ängstlich zu halten.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:22
@Jupiterhead
Ich glaube du weiß nicht in welchem Thread wir uns befinden :)

Jesus sagte auch
denn mit welchem Urteil ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden, und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden.
Da oben steht "Was steht wirklich in der Bibel?"... und ich vertrete hier das, was die Bibel lehrt :)
Allerdings bist du ein wenig intollerant und willst mich sogar von deinem Glauben überzeugen :)

und mit Religionen hab ich nix am Hut ;) ich hab nur Jesus ...


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:25
@Citral
hatte Jesus nicht mal gesagt:Wer nicht gegen uns ist,ist für uns.
Citral schrieb:Ich fordere euch beide dazu auf mir einen anständige Bibelstelle zu geben, die besagt, dass man vernichtet wird
.
Die hast du ja selber hier geliefert ... und ruckzuck über @bhaktaulrich ein urteil gefällt...fertig.
Citral schrieb:ich sollte dich nicht mal grüßen denn...
2Jo 1:11 Denn wer ihn grüßt, nimmt teil an seinen bösen Werken
Citral schrieb:Naja, du darfst dir weiterhin einbilden ein Nachfolger Jesus zu sein, aber bedenke, dass du bald vor einem Richter stehen wirst.
Die Pharisäer kannten auch die schriften und haben sie so hartherzig ausgelegt,
das sie damit rechtfertigen konnten,sogar Jesus als gotteslästerer zu ermordet.

ihr pallavert hier über die unterwürfigkeiten der Frauen und was die Rippe war? ... ectr. bla,bla^^

Sieh dich lieber mal selber vor,was du so mitteilst,
denn wer anderen so leichtfertig das Gericht anheftet,
wird dem selbst nicht entgehen können,wenn es kommt.

auch du bist nicht unfehlbar,wie man hier deutlich erkennt...
aber anstatt interressierten Menschen die Tür zu öffnen,verschliesst du sie ihnen.

daher... bist du ein jüdischer Proselyt oder ein nachfolger von Jesus ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:28
Citral schrieb:Es ist dein Wille zu entscheiden für welches Lager du dich entscheidest, ein dazwischen gibt es nicht.
Es könnte sein, dass Gott Satan ist und Satan Gott ist. Dass sie Einer sind.

Denn Gott war es, der die Verführung in das Paradies stellte!
Und das Verbot erschuf, was der Beginn der Dualität ist.
Die Weisheit Gottes, Sophia war es, die dem Mensch half, die Grenze seines Unbewussten zu überschreiten, um Bewusst-Sein zu erlangen.

Und zu WÄHLEN, was als freier Wille bezeichnet wird.
Die Möglichkeit der WAHL, lässt den Menschen wachsen in seinem Verständnis der Entscheidungen etwas zu TUN oder etwas NICHT zu tun.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:30
Citral schrieb:Da oben steht "Was steht wirklich in der Bibel?"... und ich vertrete hier das, was die Bibel lehrt :)
Allerdings bist du ein wenig intollerant und willst mich sogar von deinem Glauben überzeugen :)
Du bist immer noch mit reaktiven Gedanken beschäftigt.Es ist Zeit das du aufwachst und Jesus unter eine andere Perspektive siehst.Übernimmt nicht die Gedanken anderen sondern mach deine eigene Gedanken.Was dir in deiner Kindheit und später von den anderen gesagt worden ist ,sind auch nur das was die "anderen" mitbekommen haben von den "anderen". :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:31
@-Therion-
Da gibt es leider auch andere Textstellen im NT die besagen, dass z.B. eine Frau nicht lehren soll und das der Mann das Haupt ist

->
was wir aber nicht wissen ist inwieweit hier schon die texte beeinflusst wurden und ehrlich gesagt lesen sich die texte so als wären sie es.
Jesus sagte von sich auch, dass er ein Haupt ÜBER sich hat. Ich glaube es ging nur um das Aufzeigen einer Hierarchie. Den Rest (Unterdrückung der Frau) besorgten die Kirchenväter, obwohl in der Bibel nichts von Unterdrückung steht.
-Therion- schrieb:Eine Reihe von Büchern, die im heutigen jüdischen Kanon nicht enthalten sind, wird in der griechischen Version als kanonisch (gültig) angesehen.

Dazu gehören: die Bücher Baruch, Tobit, Judit, Jesus Sirach, das Buch der Weisheit, die beiden Makkabäer-Bücher und Teile der Bücher Ester und Daniel.
Solange sie der Bibel nicht widersprechen, ist für mich alles im Grünen Bereich. ;)
--------------------------------------

@snafu
Snafu:
Gott liess den Menschen in einen tiefen Schlaf fallen, und er träumt sein Leben, denn aus diesem Schlaf ist er nicht mehr erwacht. Gen 2:21

-->
21 Und Gott, der Herr, ließ einen tiefen Schlaf auf den Menschen fallen, und er entschlief. Und er nahm eine von seinen Rippen und verschloß ihre Stelle mit Fleisch; 22 und Gott, der Herr, baute aus der Rippe, die er von dem Menschen genommen hatte, eine Frau11, und er brachte sie zu dem Menschen.
"denn aus diesem Schlaf ist er nicht mehr erwacht. "
-> das steht aber bei mir nicht so drin, wo hast Du das her?
--------------------------------------------------------

@Cricetus
Critetus:
Mir schein, es könnte tatsächlich seitens der Kirchen SO übersetzt worden sein (also anstatt Flanke "Rippe"), DAMIT sich Frauen besser degradieren lassen, bzw. man eine Legitimation durch die Bibel hat.

->C:
In der Septuaginta wird das aber meines Wissens auch mit Rippe übersetzt. Also ist nicht nur kirchlicherseits so.
Danke für die Aufklärung. :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:42
@Tettenbura
Hmm bisschen verwirrend und zusammenhanglos am Anfang.
Tettenbura schrieb:hatte Jesus nicht mal gesagt:Wer nicht gegen uns ist,ist für uns.
Wenn jemand für andere Götter ist oder sogar ein falsches Bild von Jesus abgibt, ist er in meinen eindeutig eine Gefahr für die echte Botschaft von Jesus.
Tettenbura schrieb:Die hast du ja selber hier geliefert ..
Das ging um das Thema Zeugen Jehovas und die Vernichtung der Menschen, was hat es mit dem darauffolgenden Text von dir zu tun ?
Tettenbura schrieb:und ruckzuck über bhaktaulrich ein urteil gefällt...fertig.
Ja, ich sage bhaktaulrich handelt nicht biblisch, denn in der Bibel steht man soll nicht andere Götter neben sich haben und viele andere Aspekte die darauf schließen.
Tettenbura schrieb:Die Pharisäer kannten auch die schriften und haben sie so hartherzig ausgelegt,
das sie damit rechtfertigen konnten,sogar Jesus als gotteslästerer zu ermordet.
Mit der Schrift hatte es wenig zu tun, die konnten ja nix von der Schrift vorlegen. Jesus kannte sie besser.
Es ging darum, dass er ihnen ein Dorn im Auge war... für mich ist er alles was ich habe, wonach ich mein ganzes Leben ausrichte.
Tettenbura schrieb:ihr pallavert hier über die unterwürfigkeiten der Frauen und was die Rippe war? ... ectr. bla,bla^^
Klar, ich liebe die Bibel und es gibt nix schöneres für mich, da noch mehr Verständniss dafür zu haben.
Zudem dies vorgeworfen wurde um Zweifel zu erregen und ich das einmal beleuchten wollte.
Tettenbura schrieb:Sieh dich lieber mal selber vor,was du so mitteilst,
denn wer anderen so leichtfertig das Gericht anheftet,
wird dem selbst nicht entgehen können,wenn es kommt.
Ich verurteile nicht, wenn ich jemanden gewarnt habe, dann nur weil es ein anderer bald tun wird und mir wichtig ist, dass ich überhaupt jemanden hier erreichen kann.
Tettenbura schrieb:auch du bist nicht unfehlbar,wie man hier deutlich erkennt...
aber anstatt interressierten Menschen die Tür zu öffnen,verschliesst du sie ihnen
Ich hab hier nur Bibel- und Gottesfeinde getroffen, wenn es hier einen gäbe, wäre ich ihn zuvorgekommen glaub mir, es wäre mir eine Ehre jemanden die Bibel zu erklären, vorallem wenn er aus ehrlichem Interesse fragt.
Also wenn du interesse hast, kannst du gerne Fragen stellen ;).
und unfehlbar bin ich auf keinen Fall, ein Mensch der sündigt, aber ich habe Vergebung und diese möcht ich hier vermitteln. Es geht mir darum die Glaubwürdigkeit der Bibel zu bestätigen und dieses "Die Bibel ist ein Märchenbuch" zu beleuchten, dass das in Wirklichkeit keines ist, sondern brutale Realität.
Tettenbura schrieb:daher... bist du ein jüdischer Proselyt oder ein nachfolger von Jesus ?
Ein Nachfolger, sollte ich Fehler begangen haben, so bitte weiße mich darauf hin. Damit ich sie ändere.

Aber Aufklärungsarbeit werde ich hier weiterhin leisten, weil da ein falsches Bild von der Bibel gibt.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 16:44
@Jupiterhead
Ich war den großteil meines Lebens Atheist und sogar wie du Bibelleugner und bin erst gläubig geworden.
Jesus gibt es nicht in einer anderen Perspektive, wie sie in der Bibel steht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 17:04
Citral schrieb:Jesus gibt es nicht in einer anderen Perspektive, wie sie in der Bibel steht.
Die Botschaft Jesus ist bis heute nur teilweise angekommen ,den die Illusionen sorgen dafür das es auch weiterhin so bleibt.

Worte ist keine zuverlässige Wahrheitslieferanten ,somit auch nicht alles was in der Bibel steht.

Ich bin auch ein gläubiger Mensch ,selbst auch Erfahrung gemacht.Mir ist nur eingefallen das sehr viele Leute nicht in der Lage sind (die meisten wollen auch nicht) andere Aspekten anzuschauen sondern befolgen das was sie eingetrichtert bekommen haben.Der Kreislauf der Illusionen ist durchzubrechen ,nur dann kann man etwas über die Bibel verstehen und auch filtern was für uns dienlich ist.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 17:07
@Jupiterhead
Ich bin anderer Meinung, ich glaube nämlich, dass bei der Bibel die Führung Gottes eine wesentliche Rolle spielte und glaube, dass die Bibel vollständig ist.

Ich bitte dich, dass du respektieren, ich weiß warum ich glaube. Du brauchst es mir nicht "austrichtern", weil du meinst den richtigen Weg zu gehn.
Ich befolge ganz einfach die Bibel, so wie sie steht und nehme das zu 100% ernst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 17:09
Citral schrieb:weil du meinst den richtigen Weg zu gehn
es gibt kein richtigen Weg ,nur ein anderen Weg. ;)


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.07.2013 um 17:10
@Jupiterhead
und Jesus sagt ich soll den schmalen Weg gehen... ich halt mich dran.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden