weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 16:11
in der Bibel steht der Anfang und das Ende wie in jedem Buch bezieht sich die Bibel aufs Leben


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 16:16
HatwenigAhnung schrieb:Würden diese Worte nicht vorkommen, gäbe es keine Verheißung auf diese Zustände, denn diese Worte beschreiben ja auch Zustände, dann wäre die Bibel ein Buch wie Moby Dick. Man kann dann eine Buchbesprechung machen oder es lassen und das wars.
genau - also ist glaube nichts weiter als der wunschgedanke ewig zu leben denn um das dreht sich die bibel grundsätzlich - sündenfrei im paradis zu leben auf ewige zeit - inspiration kann ich dabei keine sehen eher das grundbedürfniss nicht sterben zu wollen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 16:24
@-Therion-

Das ist doch noch ein kleiner Unterschied. Gäbe es keine Berichte, also Evangelien, Briefe über Jesus, dann bräuchten wir Heiden uns darum nicht kümmern, denn wäre ja nichts an uns gerichtet. Ist es aber und es wird versprochen.
Das ist das Tüpfelchen auf dem i. Dieser Glaube ist also nicht, das wir es uns wünschen können aber nicht erreichen, sondern das wir, wenn wir es wollen, auch bekommen. Ein reiner Wunschzoo, würde wohl niemand jemals dazu bringen können, auch nur annähernd etwas zu verbreiten, was er nicht weis, ob ers bekommt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 16:29
HatwenigAhnung schrieb:sondern das wir, wenn wir es wollen, auch bekommen. Ein reiner Wunschzoo, würde wohl niemand jemals dazu bringen können, auch nur annähernd etwas zu verbreiten, was er nicht weis, ob ers bekommt.
es ist noch nie jemand auferstanden abgesehen von jesus also wie willst du wirklich wissen können das es wahr ist - somit sind wir doch wieder beim glauben angelangt :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 16:51
@Optimist
Aber eben nur für den, der die Zahl als mehr deutet, für mich bleibt es 144000, nicht mehr und nicht weniger.

Entweder es ist eine symbolische Zahl, DANN kann sie auch variabel sein, oder es ist eine absolute Zahl.
Wäre es eine Variable, was nicht so ist, dann gäbe es keinen Bedarf, sie als 144000 zu schreiben. Dann wäre ein vieltausend mal Tausend angebrachter. da wir aber direkt danach geschrieben lesen, wie sich diese Zahl zusammen setzt, wissen wir, das sie keine Variable sein kann.

12 mal 12000 ergeben 144000. das ist doch nicht so schwer, da sagt doch niemand zu mir, neee stimmt nicht.
Optimist schrieb:Du hast doch aber selbst eingeräumt, dass Du bis zu einem gewissen Grad glaubst, dass einige Zahlen Symbolcharakter haben können.
Glauben nicht, sondern ich hab das mal gehört oder auch gelesen, aber wenn ich sage, die Woche hat 7 Tage, dann steht für mich fest, das die Woche 7 Tage hat und nicht, das die Woche vollkommen ist.
Aber vielleicht ändert sich das ja noch, nur ists mir im Moment nicht wichtig, das eine Zahl eine Bedeutung hat. Für die Schrift muss aber 42 Monate nicht unbedingt mehr bedeuten, als 42 Monate und schon garnicht 43 Monate oder so. ^^
Optimist schrieb:Und woher willst Du wissen ob ich (zu welcher "Gruppe" auch immer) dazu gehöre? bzw. woraus schließt Du das?
Ich weis es nicht wozu Du gehörst, aber ich denke, wenn Du nicht versiegelt wirst, gehörst Du nicht zu der Gruppe. Wenn Du nicht durch eine Trübsal gehst, gehörst Du auch nicht dazu. Die aus der Trübsal stehen aber vor dem Throne Gottes und niemand sonst. Wenn Du aber glaubst, Du kommst in den Himmel, dann musst Du doch zu einer der Gruppen dazu gehören?
Ich habe jedenfalls noch nicht gelesen, jedenfalls in der Offenbarung nicht, das irgendwer sonst vor dem Throne Gottes steht, der ja nunmal im Himmel ist/sein soll.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 17:50
@-Therion-
-Therion- schrieb:es ist noch nie jemand auferstanden abgesehen von jesus also wie willst du wirklich wissen können das es wahr ist - somit sind wir doch wieder beim glauben angelangt :)
Naja, weil genau dieser Jesus ja gesagt hat, das es so ist und zwar aus den Federn von einigen seiner engsten Jünger und von Leuten die ihn gesehen, getroffen haben, und weil es ja im AT nachzulesen ist. Wäre es nicht wahr, wäre es niemals geschehen, das auch nur irgendjemand die letzten 2000 Jahre davon berichten würde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 17:57
@HatwenigAhnung
ich antworte Dir später :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 19:25
@HatwenigAhnung
Entweder es ist eine symbolische Zahl, DANN kann sie auch variabel sein, oder es ist eine absolute Zahl.

->
Wäre es eine Variable, was nicht so ist, dann gäbe es keinen Bedarf, sie als 144000 zu schreiben. Dann wäre ein vieltausend mal Tausend angebrachter. da wir aber direkt danach geschrieben lesen, wie sich diese Zahl zusammen setzt, wissen wir, das sie keine Variable sein kann.

12 mal 12000 ergeben 144000. das ist doch nicht so schwer, da sagt doch niemand zu mir, neee stimmt nicht.

Da hast Du eigentlich Recht, leuchtet mir jetzt ein :)
Also kann ich getrost bei meiner Theorie bleiben, es sind deshalb relativ Wenige, weil ja auch vorhergesagt wurde, dass nur sehr Wenige den schmalen Weg finden werden.
Ist schon sehr traurig, wenn man es recht bedenkt, oder?
HatwenigAhnung schrieb:Wenn Du nicht durch eine Trübsal gehst, gehörst Du auch nicht dazu. Die aus der Trübsal stehen aber vor dem Throne Gottes und niemand sonst.
Weißt Du zufällig die entsprechende Bibelstelle? (brauchst nicht erst suchen, nur falls Du es parad hast).
HatwenigAhnung schrieb:Wenn Du aber glaubst, Du kommst in den Himmel, dann musst Du doch zu einer der Gruppen dazu gehören?
->Ja, WENN es so wäre, dann ja.
Aber ich kann es noch gar nicht wissen, ob ich in den Himmel komme, oder eher woanders hin ;)
Deshalb kann ich doch auch nicht glauben, ob ich in den Himmel komme oder nicht, das entscheidet doch nur Gott alleine :).

DAS meinte ich mit meiner Frage -woher Du weißt zu welcher Gruppe ich gehöre-
Da hatten wir uns wohl etwas missverstanden.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 19:56
Also mein Verständnis von den 144.000 in der Offenbarung ist...

Diese ist eine Zahl der Juden, ob variabel oder konstant darüber lässt sich streiten, die während der Drangsal sich zum Herrn bekehren.

Darauf deutet hin, dass die einzelnen Stämme aufgezählt werden. Das wird trotzdem nur ein Bruchteil der Gesamtjuden sein die in selbst zu der Zeit noch ablehnen.

Die Juden werden in der Drangsal erkennen, dass der Messias den sie erwarten nicht erschienen ist und kommen zur Gesinnung, dass es der Herr Jesus Christus gewesen ist.

Die Stelle in der Offenbarung zeigt der Gott JHWH hat die Juden nicht verlassen, als sie den Herrn abgelehnt haben, sondern gewährt denen die den Herrn annehmen noch ihre Verheißung die im alten Testament bestimmt wurde.

Das interessante in der Stelle ist, dass 2 Stämme fehlen und diese ersetzt wurden.

Ich möcht gern mal was reinkopieren dazu:
Die von Johannes gegebene Liste ist wie folgt: Juda, Ruben, Gad, Aser, Naphtali, Manasse, Simeon, Levi, Isaschar, Sebulon, Joseph, Benjamin. Juda steht natürlich zuerst, denn aus diesem Stamm kam der Christus (5,5; Hebr 7,14; 1Mo 49,10). Es fällt auf, dass Manasse, der Enkel Jakobs, aufgeführt ist. Da Jakob von den beiden Söhnen Josephs sagte: »Sie sollen mein sein« (1Mo 45,8), wurden sie gewöhnlich zur Nachkommenschaft gezählt. Es war nach der Zuteilung des Erbes an die zwölf Stämme im Land üblich, Ephraim und Manasse mitzuzählen und Joseph und Levi auszulassen; Joseph, weil er durch seine beiden Söhne vertreten war, und Levi, weil er als Priester kein Erbe hatte. So wurde die Zwölfzahl in der Stammesliste gewahrt. Zur Auslassung von Ephraim und Dan in dieser Aufstellung schreibt W. Scott:
»Diese beiden Stämme waren in besonderer Weise mit dem Götzendienst verbunden, was die wahrscheinliche Ursache dafür ist, dass ihre Namen hier getilgt sind (5Mo 29,18-21). Aber am Ende triumphiert die Gnade und Dan ist der Erste in der zukünftigen Aufteilung des Landes auf die Stämme (Hes 48,2), aber der zuerst Genannte ist auch am weitesten vom Tempel entfernt.« Viele Ausleger schließen sich dieser Erklärung an. Einige (wie Alford) meinen, dass der Hang zum Götzendienst jene alte, auf 1Mo 49,17 beruhende Tradition stütze, wonach der Antichrist aus dem Stamm Dan kommen soll. Schon Irenäus hat im 2. Jahrhundert diese These vertreten. Eine realistischere Ursache ist die, dass Dan der erste Stamm war, der sein von Gott gegebenes Erbe verließ und sich mit dem Schwert ein anderes, nicht von Gott gewiesenes Erbe erwarb (Ri 18). Das kann dazu geführt haben, dass sie zerstreut und am Ende von den übrigen Stämmen aufgesogen wurden. In den späteren Jahren des Königtums war ihre Anzahl erheblich geringer als die der Leviten. Was die Bibel auf alle Fälle lehrt, ist dies: Gott erweckt sich ein ausreichendes und vollständiges Zeugnis. Errettete, versiegelte und wohlausgerüstete Knechte aus der Nation, die kosmopolitischer ist als irgend eine andere auf Erden, werden in alle Welt gesandt, um Christus zu verkündigen. Es kann gut sein, dass die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Zwölf
(Apg 2,14-21) am Pfingsttag eine zukünftige Mission vorschattet, bei der eine Anzahl Verkündiger, von deren Anzahl zwölf lediglich ein Faktor ist, erneut eine Heilsbotschaft predigen wird. Es braucht kaum hervorgehoben zu werden, dass diese Gruppe nicht alle Erretteten aus der Drangsalszeit darstellt. Das wird im zweiten Teil dieses Kapitels deutlich werden. Es wird vielleicht nicht so allgemein erkannt, dass diese Gruppe auch nicht der »Überrest« Israels ist, von dem wir später hören (12,17). Viele in Israel werden die Botschaft von dieser göttlich kommen. Einige dieser Neubekehrten werden für ihren Glauben sterben (wie in 6,9 verdeutlicht wurde); andere werden »ausharren bis zum Ende« (Mt 24,13) und auf diesem Weg die Echtheit ihres Glaubens beweisen. Es finden sich zweifelsohne viele dieser wahren Israeliten unter den Erretteten aus »jeder Nation« (V. 9). Es scheint, dass es in der Nation noch einen weiteren Überrest geben wird, der zwar nicht an das Evangelium glauben, aber sich auch weigern wird, an »die Lüge« des Antichrists zu glauben. Sie bilden den belagerten Überrest, für die Christus als Befreier kommt (Röm 11,26). Das ist jene Schar, die beim Erscheinen Christi mit den Worten von Jesaja 53 ihr Sündenbekenntnis ablegen und sich bekehren wird.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 20:05
@Citral
Citral schrieb:Diese ist eine Zahl der Juden, ob variabel oder konstant darüber lässt sich streiten, die während der Drangsal sich zum Herrn bekehren....
Ja richtig, das hattest Du glaube ich, auch in dem anderen Thread gepsotet, hatte ich aber nicht mehr auf dem Schirm.

Klingt auch recht plausibel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 20:32
vielleicht sollte man sich erstmal erkundigen welche Bibel auch der Bibel entspricht. Meines Wissens gibts da mehre Ausführungen z.b. von den Zeugen Jehovas


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 20:46
@Illusive

Eine Auswahl von http://www.die-bibel.de/online-bibeln/ueber-die-online-bibeln/
  • die klassische Luther-Übersetzung, die jeder im Ohr hat
  • die moderne Gute Nachricht Bibel, die man sofort versteht
  • die philologisch genaue Menge-Bibel, die besonders nah an den hebräischen und griechischen Grundtexten übersetzt ist
  • die solide Einheitsübersetzung, die die offizielle deutsche Bibelübersetzung der katholischen Kirche ist
  • die Zürcher Bibel (2007), die dem modernen Stilempfinden entspricht und zugleich die »Fremdheit« der biblischen Texte zur Geltung bringt
  • die wortgetreue Elberfelder Bibel (2006), die sich u.a. durch die konkordante (einheitliche) Wiedergabe zentraler Begriffe auszeichnet
  • die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ), die gute Verständlichkeit mit Nähe zum Wortlaut der Grundtexte verbindet
  • die Schlachter-Bibel 2000, die den Grundtext sinngemäß genau und in prägnantem Deutsch wiedergibt
  • die Übersetzung Neues Leben, die besonders leicht und flüssig zu lesen ist
  • die englische King James Version, die auf eine lange Tradition zurückblickt und auch heute im englischen Sprachraum noch vielfach genutzt wird


Weiterführende ausführliche Informationen:

https://www.bibelwerk.de/Bibel.12790.html/Bibelübersetzungen+im+Vergleich.85153.html


Ich persönlich bevorzugte bis dato die Elberfelder und schaue auch häufig im hebräischen Text nach, was wirklich im AT steht.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 21:50
@AnGSt
Illusive schrieb: z.b. von den Zeugen Jehovas
Was hälst du von dieser Übersetzung ?
Aber bitte nur antworten wenn du sie schon mal gelesen hast. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 22:12
@AnGSt

alle deine Ausführungen von BIBLEN sind wertvoll und soweit O.K.
Allerdings kann ich dir nur von der NWÜ der Zeugen Jehovas abraten - sie ist total verfälscht und interprtetieren auch so einiges entgegengesetzt der tatsächlichen BIBEL. Sie selbst nach. Ich unterhalte mich gelegentlich mit einem ev. Pfarrer über Bibeltexte und dieser bestätigt meine Aussage. Im Gegensatz zu den Z.J. hat ein Pfarrer zumindest Theologie studiert und weiß wovon er spricht.
ich persönlich benutze nur die Luther Bibel von 1912. Je älter desto besser.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 23:01
Citral schrieb:Also mein Verständnis von den 144.000 in der Offenbarung ist...

Diese ist eine Zahl der Juden, ob variabel oder konstant darüber lässt sich streiten, die während der Drangsal sich zum Herrn bekehren.

Darauf deutet hin, dass die einzelnen Stämme aufgezählt werden. Das wird trotzdem nur ein Bruchteil der Gesamtjuden sein die in selbst zu der Zeit noch ablehnen.
seh ich anders.
es stimmt zwar dasss die 12 stämme genannt werden , aber da gott mit jesus einen neuen bund schloss . in dem wir jesus als herrn akzeptieren sollen , können es keine juden mehr sein ,bzw noch so genannt werden.
es müssten dann juden sein ,die jesus als messias akzeptieren , die kann man aber nicht mehr als juden bezeichnen dann ,selbst sie sich nicht ,das wären dann folgerichtig : christen.

die 144.000 gehen aus den sieben versammlungen hervor ,die anfangs in der offenbarung genannt werden , dort waren wohl auch ursprüngliche juden dabei ,die aber in den neuen bund nach christos einwilligten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.10.2013 um 23:12
gottes volk ,was ursprünglich die juden waren ,hat sozusagen gewechselt bzw. hat sich erweitert mit dem neuen bund unter christus , also fänd ich es unsinnig anzunehmen , dass die 144.000 ausschliesslich aus juden sein müssten , auch wenn unter den 144.000 da wohl alle von den 12 stämmen mehr oder weniger von abstammen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 00:15
Die Ausgabe 1912 ist immer noch die am besten ins deutsche übersetzte.
Was die große Trübsahl angeht-nein-die Erwählten nehmen nicht daran teil. Warum auch?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 00:23
SirRobin schrieb:Die Ausgabe 1912 ist immer noch die am besten ins deutsche übersetzte.
Was die große Trübsahl angeht-nein-die Erwählten nehmen nicht daran teil. Warum auch?
kann nicht sein ,da nach 1912 ältere handschriften gefunden worden sind die korrekturen der bisherigen übersetzungen erforderlich machten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 00:35
SirRobin schrieb:Was die große Trübsahl angeht-nein-die Erwählten nehmen nicht daran teil. Warum auch?
warum?
was meinst denn was es bedeutet jesus zu folgen ,sogar soweit dass man auch das "kreuz" bereit ist zu tragen trotz widrigkeiten....
einige haben das bereits mit bravour bewältigt.

die grosse trübsal erfolgreich zu überstehen wird ein weiteres merkmal dieser gesalbten /heiligen sein. sich in der trübsal zu bewähren als nachfolger christi ist denke ich ein erfordernis um zu den erwählten 144000 ( steht übrigens auch woanders : "aus jedem volk" , von jeder zunge (sprache) )

(Offenbarung 5:9-10) . . .Und sie singen ein neues Lied, indem sie sagen: „Du bist würdig, die Buchrolle zu nehmen und ihre Siegel zu öffnen, denn du bist geschlachtet worden, und mit deinem Blut hast du für Gott Personen aus jedem Stamm und [jeder] Zunge und [jedem] Volk und [jeder] Nation erkauft, 10 und du hast sie zu einem Königtum und zu Priestern für unseren Gott gemacht, und sie sollen als Könige über die Erde regieren.. . .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 00:46
Offb 5:9-und sie sangen ein neues Lied und sprachen: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel;denn du bist erwürget und hast und Gott erkauft mit deinem Blut aus allerlei Geschlecht und Zunge und Volk und Heiden.

Geschlachtet-erwürget. Oh man.:D


Alles in allem ist das hier wichtig!

Offb. 20.6- Seelig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über solche hat der andere Tod keine Macht;sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und regieren tausend Jahre.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 00:52
@pere_ubu

Auch interessant, weil werden mehr als 144.000 sein.

Offb. 7.9-
Darnach sah ich, und siehe, eine große Schar, welche niemand zählen konnte, aus allen Heiden und Völkern und Sprachen, vor em Stuhl stehend und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern und Palmen in ihren Händen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 01:30
@SirRobin


vor dem lamm werden es mehr sein ,aber nicht die ,die da mit dem lamm stehen.

das werden die dann sein ,die das gericht überstanden haben und die erde erben werden , beiweitem mehr als 144.000 , sogar unzählbar wie aus deinem selbstzitiertem bibelvers.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 02:57
@HatwenigAhnung
domitian
Das könnte für Euch interessant sein :)
Diskussion: Trinität - Die größte Lüge im Christentum? (Beitrag von Optimist)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 08:34
@SirRobin
SirRobin schrieb:Auch interessant, weil werden mehr als 144.000 sein.
Ja, es werden mehr sein, aber die große Schar aus allen Völkern sind nicht die Versiegelten, sondern die Versiegelten werden nur 144000 sein.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.10.2013 um 09:29
@Optimist
Optimist schrieb:Also kann ich getrost bei meiner Theorie bleiben, es sind deshalb relativ Wenige, weil ja auch vorhergesagt wurde, dass nur sehr Wenige den schmalen Weg finden werden.
Ja, das wird gesagt und es stimmt auch, ist nachlesbar in der Bibel. Aber dennoch hast Du mich glaub ich nicht ganz verstanden.

Im Kapitel 'die Versiegelten' werden nur diejenigen erwähnt, die aus den 12 Stämmen Israels kommen. Damit sind wir, die Heiden, auch wenn wir zum Glauben gekommen sind, nicht gemeint. Diese Versiegelten werden im 14. Kapitel nochmal erwähnt und zwar als Menschen, welche sich nicht mit Frauen befleckt haben. Sie sind untadelig und Erstlinge.
Mit der befleckung der Frauen, kann man sicherlich auch alles hineindeuten, was man gerne möchte. Das Wort Untadelig beschreibt es aber schon recht gut.

Erst nach dem Kapitel 'Die Versiegelten' werden diejenigen erwähnt unter denen sich dann alle anderen nicht Versiegelten befinden sollen, im nächsten Kapitel 'Die große Schar aus allen Völkern'. Und diese sind viele, unzählige und nicht 144000.
Diese gehen aber alle, wie im Kapitel beschrieben, durch die Trübsal, was diese 144000 wohl nicht mussten, da sie ja versiegelt waren. Das heißt z.B. nicht, das unter der großen Schar nichtauch Israeliten zu finden sind.
Optimist schrieb:Weißt Du zufällig die entsprechende Bibelstelle?
Offenbarung 7.14 Kapitel 'Die große Schar' aus allen Völkern:
Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind's, die gekommen sind aus der großen Trübsal und haben ihre Kleider gewaschen und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes.
15 Darum sind sie vor dem Thron Gottes und dienen ihm Tag und Nacht in seinem Tempel; und der auf dem Thron sitzt, wird über ihnen wohnen.
Optimist schrieb:weil ja auch vorhergesagt wurde, dass nur sehr Wenige den schmalen Weg finden werden.
Dies sagt Jesus aber zu denjenigen, zu denen er gesandt wurde, nämlich zu den verlorenen Schafen aus dem Hause Israel.
Aber hat nicht damit zu tun, das nicht auch Christen, den schmalen Weg gehen sollen, wenn sie denn an den Messias glauben. Wenn Du es schaffst, den schmalen Weg zu gehen, bedeutet es dann, das Du untadelig warst?
Optimist schrieb:Aber ich kann es noch gar nicht wissen, ob ich in den Himmel komme, oder eher woanders hin
Deine Rechtfertigung, das Du errettet bist, beziehst Du aus dem Glauben an den Messias.
Aber wo Du hinkommst, das weis doch keiner, denn wie sich die 2 Jünger darüber unterhielten, wo und an welcher Stelle sie beim Herrn sitzen werden, da haste Recht, das entscheidet Gott.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden