weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:14
ohneskript schrieb:Seit seiner blutigen Tat steht er vor euch und sagt:
"Diese Menschen waren böse und unrein. Im Namen Gottes wurde ich sein Werkzeug und habe das Böse von der Erde vertilgt. Der allmächtige und gerechte Gott der Liebe, hat es mir aufgetragen."
Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.


Also kann Gott das nicht aufgetragen haben.


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:16
@leserin

Also hat Moses nicht im Namen Gottes Völkermord begangen, beim Exodus der Juden aus Ägypten ins Gelobte Land, sondern die Juden haben sich das Ausgedacht, das Gott dies so will?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:18
Ich hab immer geglaubt , dass die Israeliten gejagt wurden, dass sie in Knechtschaft und als Sklaven gehalten wurden. Wo hat er denn Völkermord begangen?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:18
@ohneskript
@leserin

Passt gerade dazu.
Wie erklärt man sich das?

Jeremia 7,
21 So spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels: Tut eure Brandopfer und anderen Opfer zuhauf und esset Fleisch. (Psalm 50.8-15) 22 Denn ich habe euren Vätern des Tages, da ich sie aus Ägyptenland führte, weder gesagt noch geboten von Brandopfer und anderen Opfern; (1. Samuel 15.22) (Micha 6.6-8) 23 sondern dies gebot ich ihnen und sprach: Gehorchet meinem Wort, so will ich euer Gott sein, und ihr sollt mein Volk sein; und wandelt auf allen Wegen, die ich euch gebiete, auf daß es euch wohl gehe. (2. Mose 19.5)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:24
@ohneskript
Ich habe noch nie etwas glauben wollen,sondern die Bibel klopft bei mir an und ich öffne ihr die Tür.
Ich lese den Koran,die Veden,die Gnostiker ,die Apokryphen,Steiner ,Lorber,Buch Mormon usw und überall klopft da was an meine Tür.Ich bin für alles offen wenn es recht ist, ehrlich, treu, gütig und tugendhaft und allen Menschen Gutes tut; ich folge der Ermahnung Paulus an Gott zu glauben und auf Gott hoffen .Wenn es etwas Tugendhaftes oder Liebenswertes gibt, wenn etwas guten Klang hat oder lobenswert ist, so bemühe ich mich danach.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:26
@leserin

Da wurden Städte dem Erdboden gleich gemacht.
Männer, Frauen, Kinder und Vieh umgebracht und kein Stein auf dem anderen gelassen.

Der Mann hat Armee ausheben lassen!

Und ja wenn ich eine Stadt in der früheren Zeit zerstört habe, dann habe ich Völkermord begangen.

Du hast immer geglaubt...du hast eine Geschichte gelaubt, die du nicht mal ganz gelesen hast.

Bravo.

4. Mose 31.
Nur der Sieg über die Midianiter

Das noch eine der netteren Stories.

@Suchhund

Das Buch Mormon? Das rassischte Werk was es unter den christlichen Sekten gibt? WOW...

Du hast wirklich aufgehört für dich zu denken, was schon sehr schade ist.

Wiederlegen ist das Ziel, niemals blind glauben und das tust du einfach schon.

Du nimmst an es ist wahr und wirst eher die Realität verbiegen, als dir einen Fehler einzustehen.

Wie man bei der Evolutionsdiskussion sehr gut gesehen hat.

Schade, aber vielleicht wirst du irgendwann doch für dich denken und nicht andere für dich denken lassen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:27
leserin schrieb:Ich hab immer geglaubt , dass die Israeliten gejagt wurden, dass sie in Knechtschaft und als Sklaven gehalten wurden. Wo hat er denn Völkermord begangen?
Na, als eines der vielen, vielen Beispiele
4. Mose 31
3 Da redete Mose mit dem Volk und sprach: Rüstet unter euch Leute zum Heer wider die Midianiter, daß sie den HERRN rächen an den Midianitern, 4 aus jeglichem Stamm tausend, daß ihr aus allen Stämmen Israels in das Heer schickt. 5 Und sie nahmen aus den Tausenden Israels je tausend eines Stammes, zwölftausend gerüstet zum Heer. 6 Und Mose schickte sie mit Pinehas, dem Sohn Eleasars, des Priesters, ins Heer und die heiligen Geräte und die Halldrommeten in seiner Hand. (4. Mose 10.2) (4. Mose 25.7) 7 Und sie führten das Heer wider die Midianiter, wie der HERR dem Mose geboten hatte, und erwürgten alles, was männlich war. (2. Mose 20.13) 8 Dazu die Könige der Midianiter erwürgten sie samt ihren Erschlagenen, nämlich Evi, Rekem, Zur, Hur und Reba, die fünf Könige der Midianiter. Bileam, den Sohn Beors, erwürgten sie auch mit dem Schwert. (4. Mose 22.5) (Josua 13.21-22)
9 Und die Kinder Israel nahmen gefangen die Weiber der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie, 10 und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte ihrer Wohnungen und alle Zeltdörfer. 11 Und nahmen allen Raub und alles, was zu nehmen war, Menschen und Vieh, 12 und brachten's zu Mose und zu Eleasar, dem Priester, und zu der Gemeinde der Kinder Israel, nämlich die Gefangenen und das genommene Vieh und das geraubte Gut ins Lager auf der Moabiter Gefilde, das am Jordan liegt gegenüber Jericho. 13 Und Mose und Eleasar, der Priester, und alle Fürsten der Gemeinde gingen ihnen entgegen, hinaus vor das Lager.
14 Und Mose ward zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert waren, die aus dem Heer und Streit kamen, 15 und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Weiber leben lassen? 16 Siehe, haben nicht dieselben die Kinder Israel durch Bileams Rat abwendig gemacht, daß sie sich versündigten am HERRN über dem Peor und eine Plage der Gemeinde des HERRN widerfuhr? (4. Mose 25.1) (Offenbarung 2.14) 17 So erwürget nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, die Männer erkannt und beigelegen haben; (Richter 21.11) 18 aber alle Kinder, die weiblich sind und nicht Männer erkannt haben, die laßt für euch leben. 19 Und lagert euch draußen vor dem Lager sieben Tage, alle, die jemand erwürgt oder Erschlagene angerührt haben, daß ihr euch entsündigt am dritten und am siebenten Tage, samt denen, die ihr gefangen genommen habt. (4. Mose 19.11) 20 Und alle Kleider und alles Gerät von Fellen und alles Pelzwerk und alles hölzerne Gefäß sollt ihr entsündigen.
Besonders der Vers
17 So erwürget nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, die Männer erkannt und beigelegen haben
gefällt mir besonders...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:28
@ohneskript
Zufall dass wir genau den gleichen Text raugesucht haben? Gibt doch so viele solch schöner Stellen in der Bibel... ;)

Erwähnenswert an diesem Text ist ja die Aufforderung, alles zu töten, mit kleinen Kindern - außer die Jungfrauen.
Ich will nicht wissen, was sie mit denen gemacht haben...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:29
@ohneskript
Wenn du persönlich wirst kann man mit dir nicht weiter diskutieren über Sachfragen


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:30
@Suchhund

Welche Sachfragen?

Du hast es persönlich gemacht, als du deine Gefühle ins Spiel gebracht hast und sie als Wertung für irgendwas gesehen hast.
Sachlichkeit ist dann verloren, wenn jemand denkt etwas ist wahr, weil es sich gut anfühlt. Lügen fühlen sich meistens sehr gut an und die Wahrheit kann einen erschlagen mit ihrer Sachlichkeit.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:31
@oxysmoros

Ja erstaunlich, aber eben leider so.
Es steht drin und ka was für ein verdrehtes Weltbild man haben muss, um da was gutes drin sehen zu können.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:35
@ohneskript
Pass mal gut auf,wenn du hier nur dein Frust ablassen willst,dann ist hiermit Schluss der Diskussion mit dir


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:37
@Suchhund

Und noch weniger Sachlichkeit, was zu erwarten ist, da du je lieber die Realität verdrehst, als Kritik wahr zu nehmen.

Und drohen, mit pass mal gut auf, ist auch richtig erwachsen.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:46
Und der HERR redete mit Mose und sprach: 2 Räche die Kinder Israel an den Midianitern,
@oxysmoros

Räche.. , also es war nicht einfach mal so.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:49
@leserin
Ach, da gibt es noch so einiges.
Bei den Ammelekitern war es glaub ich, in der Richter- Zeit: da wurde Rache dafür befohlen, dass sie sich dem Volk bei Auszug aus Ägypten in den Weg stellten - also ein paar Jahrhunderte später.

Und selbst bei Rache: Was haben die kleinen Kinder getan? Und was wurde mit den Jungfrauen wohl gemacht...???


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:53
Das ist eine meiner Lieblingsgeschichten über diesen sogenannten "Gott"

Richter 11,29-40
Jephthahs Sieg und Gelübde

29 Da kam der Geist des HERRN auf Jephthah, und er zog durch Gilead und Manasse und durch Mizpe, das in Gilead liegt, auf die Kinder Ammon. (Richter 6.34)
30 Und Jephthah gelobte dem HERRN ein Gelübde und sprach: Gibst du die Kinder Ammon in meine Hand: 31 was zu meiner Haustür heraus mir entgegengeht, wenn ich mit Frieden wiederkomme von den Kindern Ammon, das soll des HERRN sein, und ich will's zum Brandopfer opfern. 32 Also zog Jephthah auf die Kinder Ammon, wider sie zu streiten. Und der HERR gab sie in seine Hände. 33 Und er schlug sie von Aroer an, bis wo man kommt gen Minnith, zwanzig Städte, und bis an den Plan der Weinberge, eine sehr große Schlacht. Und wurden also die Kinder Ammon gedemütigt vor den Kindern Israel.
34 Da nun Jephthah kam gen Mizpa zu seinem Hause, siehe, da geht seine Tochter heraus ihm entgegen mit Pauken und Reigen; und sie war sein einziges Kind, und er hatte sonst keinen Sohn noch Tochter. 35 Und da er sie sah, zerriß er seine Kleider und sprach: Ach, meine Tochter, wie beugst du mich und betrübst mich! Denn ich habe meinen Mund aufgetan gegen den HERRN und kann's nicht widerrufen. (4. Mose 30.3) 36 Sie aber sprach: Mein Vater, hast du deinen Mund aufgetan gegen den HERRN, so tue mir, wie es aus deinem Mund gegangen ist, nachdem der HERR dich gerächt hat an deinen Feinden, den Kindern Ammon.
37 Und sie sprach zu ihrem Vater: Du wollest mir das tun, daß du mir lassest zwei Monate, daß ich von hinnen hinabgehe auf die Berge und meine Jungfrauschaft beweine mit meinen Gespielen. 38 Er sprach: Gehe hin! und ließ sie zwei Monate gehen. Da ging sie hin mit ihren Gespielen und beweinte ihre Jungfrauschaft auf den Bergen. 39 Und nach zwei Monaten kam sie wieder zu ihrem Vater. Und er tat ihr, wie er gelobt hatte; und sie war nie eines Mannes schuldig geworden. Und es ward eine Gewohnheit in Israel, 40 daß die Töchter Israel jährlich hingehen, zu klagen um die Tochter Jephthahs, des Gileaditers, des Jahres vier Tage.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:55
oxysmoros schrieb:Und selbst bei Rache: Was haben die kleinen Kinder getan? Und was wurde mit den Jungfrauen wohl gemacht...???
vielleicht wurden zuvor von den Israeliten auch Kinder ermordet . Ich war nicht dabei .., aber was willst Du mir denn sagen , dass Gott nicht Gott ist ? worum geht es Dir denn .. jeder weiss , dass das alte Testament voller Blut war. Deswegen gibt es auch das Neue Testament . Der Neue Bund.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:56
@Til
Da kenne ich die Erklärung, das sie "geopfert" wurde, um Priesterin zu werden.
Aus diesem Text erschließt sich das mir jetzt zwar nicht, aber da hab ich schon mal eine Erklärung dazu gelesen


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 20:59
@oxysmoros

Das kann ich hin und her drehen wie ich will, das ist kein "guter Gott". Und er ist auch nicht der, den "Jesus" als seinen "Vater" bezeichnet. Es gibt scheinbar mehrere "Götter". Nachzulesen bei Hiob oder bei der "Erschaffung" des Menschen.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

22.03.2014 um 21:00
@Til
Auf diesen Schluss bin ich auch gekommen.
Macht irgendwie Sinn mit der Annuaki- Theorie...


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bastet18 Beiträge
Anzeigen ausblenden