weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:19
@Schandtat


dann versuch dir das leid und elend dieser welt doch anders zu erklären.

wenn du ihn verleugnest dann wird es für deine humanistische welt und menschheit allerdings noch schlimmer ,dann ist sie nämlich komplett selbstverantwortlich dafür.

aber du nimmst das elend ja gar nicht recht wahr im" schlaraffenland "europa...


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:28
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:dann versuch dir das leid und elend dieser welt doch anders zu erklären.
:D oh was für eine schwierige Aufgabe. Sich vorzstellen das es Menschen gibt die nunmal böse Dinge tun weil sie egoistisch, dumm, oder sadistisch sind ist ja das abwegigste überhaupt :D
Zumindest solange man seinen Verstand nicht anschaltet...
pere_ubu schrieb:
wenn du ihn verleugnest dann wird es für deine humanistische welt und menschheit allerdings noch schlimmer ,dann ist sie nämlich komplett selbstverantwortlich dafür.
Ne, ob es so ist hängt nämlich nicht davon ab ob ich Satan verleugne oder nicht. Entweder es gibt ihn, oder es gibt ihn nicht. Ob ich daran glaube oder nicht hat damit nichts zu tun. Wenn ich nicht an Satan glaube wird es also nicht schlimmer. Es ist genauso schlimm wie vorher. Denn es gibt keinen Satan.
Aber jetzt wird mir zumindest dein Denkmuster klar, danke dafür:) Du scheinst zu glauben dass du, wenn die Art wie die Welt funktioniert dir nicht gefällt, einfach nur glauben musst dass sie anders funktioniert und dass der böööööööse Satan an allem Schuld ist. Das ist nur leider falsch. Was du glaubst oder nicht ändert nichts daran wie die Welt funktioniert.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:32
@Schandtat


vielleicht sollten wir mal wieder zum threadthema zurückkommen...statt hier übermässig rumzuphilosophieren ;)

Was steht wirklich in der Bibel?

und da heisst es nunmal:

(1. Johannes 5:19) 19 Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist. 


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:37
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:vielleicht sollten wir mal wieder zum threadthema zurückkommen...statt hier übermässig rumzuphilosophieren ;)
Also das was du hier bisher so machst würde ich eher nicht unter Philosophie einordnen
pere_ubu schrieb:(1. Johannes 5:19) 19 Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist. 
Genau, und da steht auch:
"Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott."

(5. Mose 7,20-21)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:42
@Schandtat


ja ,der grosse und auch schreckliche gott.

das verklärte bild vom kleinen kind in der krippe ist nunmal nicht zutreffend.

gott zeichnet sich nicht nur durch liebe und weisheit aus sondern auch durch MACHT.
dass diese macht ,wenn sie an bösen vollstreckt wird ,denen als ungerecht erscheint , ist nichts umwerfend neues .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 14:47
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:dass diese macht ,wenn sie an bösen vollstreckt wird ,denen als ungerecht erscheint , ist nichts umwerfend neues .
Ja wenn. Das man hinterher einfach alle die man niedergemetzelt hat zu den Bösen zählt um nicht wie ein verrückter Massenmörder da zu stehen ist aber auch nichts neues. Nur bleiben halt da ein paar Logiklücken, außer natürlich man zählt Frauen und Kinder zu den Bösen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 15:02
@Schandtat

deine kritik ist irgendwie schon merkwürdig aus "atheistischer" sicht ,wenn du etwas kritisierst an das du gar nicht glaubst.
und wenn du dich da irgendwie in deiner art und weise hineinzudenken versuchst ,dann solltest die anwort auch mal da suchen wo du deine kritik ansetzen willst ,nämlich in der bibel.

wenn gott weiss ,dass ungerechte nur weitere ungerechte erziehen und grossziehen werden ,dann hat er in seiner weisheit richtig gehandelt.

gott hat keinen gefallen am tod von ungerechten:

(Hesekiel 33:11) . . .Sprich zu ihnen: ‚ „So wahr ich lebe“, ist der Ausspruch des Souveränen Herrn Jehova, „ich habe kein Gefallen am Tod des Bösen, sondern daran, daß ein Böser von seinem Weg umkehrt und tatsächlich am Leben bleibt.. . .

das da einiges unverständlich ist ,wenn man nur unter bestimmten begriffen in der bibel googelt und dabei anscheinend weder das entsprechende buch aus dem man da "ungeheuerliches" zitiert , noch nichtmal gänzlich gelesen hat noch andere bücher kennt um dem gesamtzusammenhang auf die spur zu kommen ,dann verwundert diese kritik nicht.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 15:14
Schandtat schrieb: Sich vorzstellen das es Menschen gibt die nunmal böse Dinge tun weil sie egoistisch, dumm, oder sadistisch sind ist ja das abwegigste überhaupt
ja und?
wie willst dir das erklären?
als evolutionsgenetischen defekt?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 15:28
@pere_ubu

dieses unmenschliche verhalten getrieben durch gier und macht kann man mit allem möglichen beschreiben. die bibel macht das mit satan, andere eventuell sogar wie du schreibst durch evolutionsbedingte ursachen.

es kommt ja nicht auf die benennung oder beschreibung an, sondern vielmehr, dass man persönlich aus diesen fehlern lernt und es nicht gleich macht.

natürlich sind wir alle ein zahnrad in diesem system und können nicht alles komplett auf den kopf stellen, das braucht seine zeit.

es gibt halt unterschiedliche arten von menschen überall auf der welt. und jede in sich geschlossene gesellschaft muss die gleichen fehler machen und daraus lernen. darum sind einige länder wie china noch im nachholen. hier in europa ist man schon weiter. die wirtschaftlichen probleme sind in diesem entwicklungsprozess der dorn im auge, welcher seinen ursprung in der ausnützung, gier und macht hat.

gebt der menschheit hoffung auf besserung und trägt euren beitrag dazu bei, mehr könnt ihr auch nicht tun ;).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 18:35
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:deine kritik ist irgendwie schon merkwürdig aus "atheistischer" sicht ,wenn du etwas kritisierst an das du gar nicht glaubst.
Un zwar warum? Ich glaube auch nicht, dass Sauron aus der Herr der Ringe existiert. Und jetzt? Darf ich sein Verhalten jetzt nicht mehr scheiße finden oder was? :D
pere_ubu schrieb:und wenn du dich da irgendwie in deiner art und weise hineinzudenken versuchst ,dann solltest die anwort auch mal da suchen wo du deine kritik ansetzen willst ,nämlich in der bibel.
Ich suche ja keine Antwort. Für mich sieht die Sache ziemlich klar aus.
pere_ubu schrieb:wenn gott weiss ,dass ungerechte nur weitere ungerechte erziehen und grossziehen werden ,dann hat er in seiner weisheit richtig gehandelt.
Naja, da er die Ungerechten ja schon alle gekillt hat, ziehen die wohl auch keine ungerechten Kinder mehr groß. Und meine Eltern sind auch die Kinder "ungerechter" Eltern (Nazis) und sind trotzdem nicht selbst ungerecht geworden. Zumindest nicht in dem Ausmaß. Wer so etwas glaubt kann also nicht sonderlich viel Weisheit besitzen. Dass das bei dir so ist überrascht mich nicht, aber von einem allwissenden Wesen sollte man schon mehr erwarten können. Vor allem wenn es dazu noch allmächtig ist und deshalb sicher andere Möglichkeiten gehabt hätte die ganze Sache zu klären.
pere_ubu schrieb:ja und?
wie willst dir das erklären?
als evolutionsgenetischen defekt?
Nein, als Überbleibsel aus früheren Lebensweisen. Der Mensch hat sich die Situation in der soziales Miteinander begünstigt wird selbst geschaffen, indem er sich zu großen Staaten zusammenschloss und sesshaft wurde. Als der Mensch noch vom Jagen und Sammeln lebte waren kleine Gruppen wegen des knappen Nahrungsangebots sinnvoller. Kleine Gruppen sind aber schnell zu überwältigen, deshalb ist es sinnvoll als Teil einer solchen aggressiv zu sein und die anderen die einen möglicherweise ausrotten wollen zuerst anzugreifen. Dieselben Reflexe sieht man heute beispielsweise bei Schimpansen. Als die Menschen dann anfingen zu handeln und Landwirtschaft zu betreiben wurde es immer wichtiger sich auch zwischen den Gruppen verständigen zu können. Deshalb wurden evolutionär die Menschen begünstigt, die besseres Einfühlungsvermögen hatten. Diese Entwicklung war nur halt sehr langsam, deshalb wirken antike und mittelalterliche (und auch viele spätere) Gesellschaften im Vergleich zu unserer extrem aggressiv. Und auch wir sind da noch in der Entwicklung, aber sie läuft jetzt vermutlich schneller ab, weil man es hier mit Intelligenz und Menschenkenntnis immer weiterbringt als mit Gewalt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.05.2014 um 19:41
Vielleicht sollte man sich erstmal darauf einigen welche Bibelübersetzung denn die einzig richtige ist. Ansonsten kommt hier jede Splittergruppe mit seiner VersIon um die Ecke.

Na ja, eigentlich steht da nur das Gott n cooler Typ ist und wer gerne in seiner Clique sein will
muss tun was er will. Alle die das nicht tun sind uncool und dürfen nicht mit auf die Afterparty.
Dann noch n paar anekdötchen von seiner peer group und was passiert wenn man den clown spielt und am Ende war der Mörder der Gärtner oder so ähnlich.

Wer seinen glauben im Herzen trägt braucht keine Anleitung die er dauernd zurate ziehen muss.
Wer weiß denn schon ob er am Ende nicht doch alles falsch gemacht hat und die Bibel bloß eine mies übersetzte Bauanleitung war. Und die boygroup "Jesus twelve" kann auch keiner mehr interviewen.

Lasst euch keine grauen haare wachsen, wer im Herzen gut ist trägt das Paradies/Himmel schon lange in sich und wird geliebt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 00:47
BluesBreaker schrieb:was ich den zeugen immerhin zusprechen kann ist, dass sie das weltleid ansprechen, welches tatsächlich oft ignoriert wird. aber den leidenden menschen wird nicht geholfen, wenn man auf ein harmageddon wartet, sondern wenn man den betroffenen JETZT hilft.
Gläubige helfen doch jetzt Ungläubige. Indem sie von Jesus und Gott lehren. Das Harmageddon kommem wird das weiß slbst ein Atheist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 00:58
@Schandtat
Schandtat schrieb:Denn es gibt keinen Satan.
Das sagst du. Ich sage, es gibt einen Satan.
Schandtat schrieb:Aber jetzt wird mir zumindest dein Denkmuster klar, danke dafür:) Du scheinst zu glauben dass du, wenn die Art wie die Welt funktioniert dir nicht gefällt, einfach nur glauben musst dass sie anders funktioniert und dass der böööööööse Satan an allem Schuld ist. Das ist nur leider falsch.
Nö, das ist richtig. Darum warnt uns Gott auch vor dem Satan. Ob du nun Gott vertraust, durch Glaube, oder dem Satan, durch Unlaube, das liegt an dir.
Gott will jedem Menschen helfen. Wie @pere_ubu es scfhon gepostet hat,
pere_ubu schrieb:(Hesekiel 33:11) . . .Sprich zu ihnen: ‚ „So wahr ich lebe“, ist der Ausspruch des Souveränen Herrn Jehova, „ich habe kein Gefallen am Tod des Bösen, sondern daran, daß ein Böser von seinem Weg umkehrt und tatsächlich am Leben bleibt.. . .
Was du daraus machst ist deine Sache. Man kann nur einem Herrn dienen, entweder Gott oder dem Mammon.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 01:04
@Etat
Nein, weiß ich nicht, da bist Du wohl wissender als alle anderen. Wünsche dir Liebe mein Freund


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 01:04
@Etta
Etta schrieb:Das sagst du. Ich sage, es gibt einen Satan.
Gute Argumentation. Wirklich beeindruckend.
Etta schrieb:Nö, das ist richtig. Darum warnt uns Gott auch vor dem Satan.
Ne. Das steht nur in der Bibel. Und die Bibel ist ein Märchenbuch.
Etta schrieb:Man kann nur einem Herrn dienen, entweder Gott oder dem Mammon.
:D Na wenn du das sagst...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 01:17
@Schandtat
Schandtat schrieb:Und die Bibel ist ein Märchenbuch.
In DEINEN Augen. Es liegt fast alles im Auge des Betrachters. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 08:44
@Etta
Etta schrieb:Gläubige helfen doch jetzt Ungläubige. Indem sie von Jesus und Gott lehren. Das Harmageddon kommem wird das weiß slbst ein Atheist.
also ich bin kein religionsanhänger und weiss nicht das es ein harmageddon geben wird. also wie willst du überhaupt wissen, was ich weiss? hat dich die bibel dazu berechtigt über micht zu bestimmen? ich denke nicht, dass gott das gefallen würde ;)

aber mit ungläubigen kann man ja machen was man will, stimmts?
Etta schrieb:Das sagst du. Ich sage, es gibt einen Satan.
was ist satan für dich. ein gehörnter affe mit dreizack oder die umschreibung für das leid auf der welt?
Etta schrieb:Darum warnt uns Gott auch vor dem Satan. Ob du nun Gott vertraust, durch Glaube, oder dem Satan, durch Unlaube, das liegt an dir.
mit gott vertrauen ist noch niemanden geholfen. das ist ignorantes verhalten, um die probleme nicht anzugehen. das hat nichts mit menschlicher entwicklung zu tun, sondern man sitzt einfach fest.
Etta schrieb:Was du daraus machst ist deine Sache. Man kann nur einem Herrn dienen, entweder Gott oder dem Mammon.
du denkst ja ziemlich digital, 1 oder 0. der mensch ist aber ein analoges wesen, da gibt es zwischen 0 und 5V noch milliarden spannungswerte, je nachdem du diese in schritte aufteilst. jeder ist da anders. nur die gläubige habe immer einen zustand und dieser lässt keine entwicklung zu.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 10:22
etta schrieb:
Das sagst du. Ich sage, es gibt einen Satan.

@BluesBreaker schrieb:
was ist satan für dich. ein gehörnter affe mit dreizack oder die umschreibung für das leid auf der welt?

etta schrieb:
Darum warnt uns Gott auch vor dem Satan. Ob du nun Gott vertraust, durch Glaube, oder dem Satan, durch Unlaube, das liegt an dir.
Satan ist eher ein Symbol für Weisheit. Das Erkennen, was jenseits der Form ist!
Woraus das Licht kommt, das Licht kommt aus der Finsterniss. Wir alle kommen aus der Finsterniss des Unbekannten, und werden Licht. --> L-ich-t!

--> " ....es gingen ihnen die AUGEN auf und sie ERKANNTEN, dass sie nackt waren...".

Natürlich warnt dieser Gott vor Satan, denn durch das Erkennen, wäre jener Gott entlarvt, und es käme heraus, was er wirklich ist.

Das ist Politik! Divide et impera! = Teile und herrsche!

Teile dein Wesen in Gott und Satan und spalte dich damit selbst in zwei Seiten, die sich in deinem Inneren bekämpfen.
Religion IST Politik. und Gott/Satan ist IN uns. Das Bewusste Ich (Gott) und das unbekannte Unterbewusstsein (Satan). ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 10:36
@BluesBreaker
BluesBreaker schrieb:du denkst ja ziemlich digital, 1 oder 0. der mensch ist aber ein analoges wesen, da gibt es zwischen 0 und 5V noch milliarden spannungswerte, je nachdem du diese in schritte aufteilst. jeder ist da anders. nur die gläubige habe immer einen zustand und dieser lässt keine entwicklung zu.
Da hast Du vermutlich völlig Recht, jedoch NUR auf die Ausführung bezogen.
Was also die Handlungen und Einstellungen (Erkenntnisse usw) betrifft, kann es nicht 0 oder 1 geben, sondern nur analoge Schritte.

WENN man jedoch zu einer bestimmten Überzeugung gekommen IST, dann kann es mMn sehr wohl 0 oder 1 geben, weil es dabei nicht um seine Handlungen/Taten geht, sondern um seinen Willen/Entscheidungen.
Dann kann man sich eben entscheiden ist man für Gott/Jesus, oder lehnt man sie ab, will man Jesus und seinen Lehren nachfolgen, oder sich NICHT darum BEMÜHEN.
Das 0 oder 1 bezieht sich also auf die Entscheidung/Willen sich um etwas zu bemühen und NICHT um die dabei erzielten Erfolge.
Und ich vermute mal, @Etta meinte das in DIESEM Sinne ;)


@snafu
snafu schrieb:Das ist Politik! Divide et impera! = Teile und herrsche!

Teile dein Wesen in Gott und Satan und spalte dich damit selbst in zwei Seiten, die sich in deinem Inneren bekämpfen.
Religion IST Politik. ...
Hier vermischst du nun mal wieder die menschlichen Herrscher (Kaiser, Kirche usw...) mit dem göttlichen Herrscher, welcher aufgrund seiner Weisheit und Gierlosigkeit (sh. Bibel) - im Gegensatz zum Menschen - auch die KOMPETENZ hat, zu herrschen.

Zudem machst Du (analog wie es auch Satans macht) aus schwarz weiß, und verwirrst somit ( auch wie Satan) - die Menschheit :) .
->
Satan ist eher ein Symbol für Weisheit. Das Erkennen, was jenseits der Form ist!
Woraus das Licht kommt, das Licht kommt aus der Finsterniss. Wir alle kommen aus der Finsterniss des Unbekannten, und werden Licht. --> L-ich-t!

--> " ....es gingen ihnen die AUGEN auf und sie ERKANNTEN, dass sie nackt waren...".

Natürlich warnt dieser Gott vor Satan, denn durch das Erkennen, wäre jener Gott entlarvt
Und das Raffinierte dabei ist, es klingt sogar sehr plausibel. Besser bekommt es Satan auch nicht hin, weil er sehr klug ist. ;)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

21.05.2014 um 11:00
@Optimist
Das Problem ist doch, dass man, wenn man auf der Basis einer solchen Bibelexegese moralische und ethische Werte findet und außerdem noch einen Satan postuliert, der dann alles außerhalb des eigenen Glaubens regiert, dann handelt man automatisch unmenschlich gegenüber allen anderen oder aber macht den ersten Schritt dorthin, indem man sie bewusst abwertet.
Selbst wenn du hier immer wieder behauptest, alles, was du glaubst, sei rein subjektiv, wirkt sich das doch auf dein Leben aus und dieses Leben ist eben keins, das nur innerhalb von Menschen abläuft, die das gleiche glaubt wie du. An dieser Stelle scheitert eine solche Moral, die sich aus auf eine solche Exegese stützt.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden