weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 11:22
@emanon
Nachtrag zu dem: Beitrag von Optimist, Seite 659 :

In Deinem Denkmodell war die Materie schon immer da und hat sich von SELBST geordnet und sogar Leben erzeugt.

Warum erscheint es Dir absurc, dass für mich ein planender, lenkender Einfluss einleuchtender ist?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 11:37
@Optimist
Man hat noch nie Materie aus dem Nichts entstehen sehen, soweit geh ich mit.
Man hat aber auch noch nie einen Geist/Gott aus dem Nichts entstehen sehen, insofern haben wir da ein Patt.
Man kann täglich beobachten wie materielle Dinge im Zusammenspiel z. B. ihre Form und/oder ihren Aggregatzustand verändern, aber noch nie wurde beobachtet wie ein Geist Materie veränderte.
Die Frage ist doch, warum erschafft man sich eine nicht wahrnehmbare Entität, die all diese Dinge erschaffen und verrichten soll, wenn man keinerlei Belege für eine Existenz hat?
Optimist schrieb:In Deinem Denkmodell war die Materie schon immer da und hat sich von SELBST geordnet und sogar Leben erzeugt.
Ich geh das soweit mit wie mir die chemische Evolution nachvollziehbar erscheint und beschränke mich beim Rest auf die Tatsache, das es momentan noch nicht erforscht ist.
Deshalb treffe ich auch keine Aussage darüber ob der Geist an den du glaubst existiert oder nicht.

Mich beschäftigt die Frage: Was bringt dich dazu dir diesen Geist zu erschaffen anstatt einfach zu sagen "es ist momentan (noch) nicht erklärbar"?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 13:29
@emanon
emanon schrieb:Man hat noch nie Materie aus dem Nichts entstehen sehen, soweit geh ich mit.
Man hat aber auch noch nie einen Geist/Gott aus dem Nichts entstehen sehen, insofern haben wir da ein Patt.
Einverstanden. :)
emanon schrieb:Man kann täglich beobachten wie materielle Dinge im Zusammenspiel z. B. ihre Form und/oder ihren Aggregatzustand verändern, aber noch nie wurde beobachtet wie ein Geist Materie veränderte.
Angenommen, das ZUSAMMENSPIEL (eine gewisse Ordnung usw...) der Materie entstand rein zufällig, dann kann man genauso sagen, dieser Zufall ist nie beobachtet worden.
Also auch da sehe ich wieder einen Patt.

Aus diesem Grund bin ich der Meinung, man kann Gott nicht ausschließen.
Im Gegenteil, für mich ist der Zufall um einiges unschlüssiger als eine Intelligenz, welche überhaupt erst mal den ERSTEN Anstoß gab, dass sich alles weitere dann DARAUS entwickeln konnte.
emanon schrieb:Die Frage ist doch, warum erschafft man sich eine nicht wahrnehmbare Entität, die all diese Dinge erschaffen und verrichten soll, wenn man keinerlei Belege für eine Existenz hat?
Aus dem Grund, weil mir der Zufall noch unwahrscheinlicher anmutet. :)
Optimist schrieb:
In Deinem Denkmodell war die Materie schon immer da und hat sich von SELBST geordnet und sogar Leben erzeugt.

-->
Ich geh das soweit mit wie mir die chemische Evolution nachvollziehbar erscheint
Wer oder was hatte diese Prozesse angestoßen? Der Zufall? DAS kann ich mir eben wirklich sehr schlecht vorstellen, auch wenn ich es aus atheistischer Sicht auch nicht ausschließen kann.
emanon schrieb:Deshalb treffe ich auch keine Aussage darüber ob der Geist an den du glaubst existiert oder nicht.
Dann bist Du vermutlich Agnostiker?
emanon schrieb:Mich beschäftigt die Frage: Was bringt dich dazu dir diesen Geist zu erschaffen anstatt einfach zu sagen "es ist momentan (noch) nicht erklärbar"?
SO könnte ich auch rangehen, das stimmt.
Aber ich habe meine ganz persönlichen Erfahrungen (welche ein Außenstehender natürlich alles mit Psycho und Placebo usw. erklären könnte), welche für mich persönlich eine übernatürliche Intelligenz plausibler erscheinen lässt. Und natürlch zusätzlich all die Überlegungen von gerade eben.

Hinzu kommt noch folgende Überlegung:
Wie wahrscheinlich ist es, dass schon IMMER Materie da WAR, anstatt dass Geist schon IMMER da war ...
Oder noch mal anders ausgedrückt:
Ist die These, dass man DAS was schon IMMER da war einem GEIST zuschiebt plausibler, als dass man das von der MATERIE annimmt?

Mir geht es jetzt also nicht um die Frage, ob ein Geist überhaupt existiert oder ob alles Zufall gewesen ist und auch nicht, dass wir das alles nicht genau wissen können, sondern mir geht es jetzt rein um die Wahrscheinlichkeit der einen oder anderen Variante.

Und bezüglich dieser Wahrscheinlichkeits(Rechnung) sehe ich persönlich eben keinen Patt, sondern den Geist klar als plausibler an ... für mich halt - nicht zuletzt eben auch MIT wegen erlebter Dinge.

Meine Erlebnisse alleine hätten mich natürlich nicht zu meiner Überzeugung bringen können, aber die waren eben das Zünglen an der Waage


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 13:55
@Optimist schrieb:
Ich gehe noch soweit mit, dass evtl. kleinste Teilchen zusätzlich zum Geist schon immer vorhanden waren (also doch ein kleines BISSCHEN Materie auch schon da war)....
Kurz gegensteuern.
@Optimist schrieb:
... halte das aber nicht zwingend für erforderlich.
Und dann wieder schnell zurückrudern, weil die vorherige Aussage nicht zu früheren Behauptungen passt:
@Optimist schrieb:
Für mich deshalb, weil eben von NICHTS "nichts" kommen kann.


Materielles (organisch oder anorganisch) kann nicht von NICHTS kommen.
;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 14:15
@Lepus
Lepus schrieb:Kurz gegensteuern.
Das war kein Gegensteuern, sondern ein Zugeständnis an andere Denkweisen. Ich finde es normal, wenn ich danach wieder auf "meine Linie" zurückrudere.

Es ist alles meine Meinung, meine Überzeugung und Auffassung. Woran störst Du Dich, wenn ich persönlich die Welt SO sehe und nicht wie Du oder Andere?

Alles in allem weiß ich nicht, was Du mir eigentlich mit Deinem Posting sagen wolltest?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 14:52
@Optimist



die diskussion hatten wir schon mal :)

du setzt immer ein "nichts" vorraus weil es so aus der bibel hervorgeht aber wer sagt dir, dass es tatsächlich ein nichts jemals gegeben hat - schreiben und interpretieren kann man viel.

aber selbst in einem vakuum (leerer raum) wo man annehmen könnte es beinhaltet nichts, gibt es kleinste teilchen die sich gegenseitig anregen und auch vernichten. also ich gehe davon aus, dass es NIEMALS ein NICHTS gegeben hat bzw. diese definition/unsere vorstellung davon nicht richtig ist.

ich bin überzeugt dass kleinste teilchen immer schon da waren, dass sie sich vermehrten und vermutlich durch reibung untereinander eine reaktion auslösten die zum großen "knall" führte.

wenn man von einen geist/geistige intelligenz (gott) ausgehen würde wären wir wieder bei dem paradoxon - wer hat gott erschaffen - wer war früher da "huhn oder ei " .

ausserdem bin ich der meinung, dass aus geist keine materie erschafft werden kann - bewegen halte ich für möglich aber erschaffen NIEMALS !

der menschliche geist kann aus materie materie erschaffen aber nicht materie aus geist - das traue ich nicht mal einen gott zu.

und sag mir jetzt bitte nicht gott kann alles denn das ist kein argument für etwas dessen existenz nicht mal bewiesen ist. dann brauchen wir gar nicht weiter zu diskutieren wenn du dich solchen wunschvorstellungen hingibst und sozusagen luftschlösser baust die ausser dir niemand sehen kann .... du weisst was ich meine.
Optimist schrieb:"Im Anfang war das Wort ... und das Wort wurde Fleisch ..." :)
übrigens, du deutest diese aussage falsch ....

im kontext gesehen bezieht sich dieser satz auf die fleischwerdung von jesus und nicht auf die schöpfung, in strophe 14 wird das deutlich ----> siehe hier:


Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt
und wir haben seine Herrlichkeit gesehen,
die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater,
voll Gnade und Wahrheit.

Der Prolog legt also das Kommen Jesu Christi als Fleischwerdung des ewigen Wortes aus, das von Anfang an Gottes Wille war und seine Schöpfung vollendet.[1]


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 15:39
@Optimist

Du kannst meinetwegen glauben, dass der Mond aus Pudding besteht, ist mir wurscht.
Da ich Pudding mag, wäre ich auch voll bei der Sache. ^^

Mir kam es nur sehr seltsam vor plötzlich eben so ein Zugeständnis von dir zu lesen, wo vorher eine andere klare Meinung gestanden hat.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 16:35
@Optimist
@emanon

Materie aus dem Nichts
Artikel
Materie aus dem Nichts
"Aus dem Nichts entsteht nichts" - "ex nihilo nihil fit", weiß der Lateiner. Doch die Quantentheorie widerspricht: Selbst aus dem Vakuum kann etwas entstehen, sofern man es mit entsprechenden Feldstärken aus der Reserve lockt.
http://science.orf.at/stories/1690340
Die Frage ist ,weshalb sollte es überhaupt was geben.
Wenn man die Frage bejaht, kommt die nächste Frage ,wie kommt es ,dass es Materie gibt.
Wenn Materie aus dem Nichts entstehen kann,erübrigt sich die Frage.

Zu eurer Diskussion ,Gott,Materie,Geist, Wissenschaft Religion.
Wissenschaft bedient sich der fünf Sinne um die Welt zu erforschen.
Man könnte auch sagen, eine Fünfsinneforschung.
Bei der Religion handelt es sich um ein Gefühl.
Der "gefühlte Gott" könnte man sagen.
Dem so gefühlten Gott schreibt man dann die Schöpfung zu.
Beide Standpunkte sind verständlich,der eine Standpunkt stützt sich auf die fünf Sinne, der andere Standpunkt auf das Gefühl.


(Ich selber sehe mich als Freidenker, wobei das nur eine Annäherung ist,irgendwie sind wir alle vorbelastet)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 17:34
@-Therion-
-Therion- schrieb:du setzt immer ein "nichts" vorraus
Das stimmt.
-Therion- schrieb:weil es so aus der bibel hervorgeht
Nein, deswegen nicht, das dachte ich schon immer so, auch bevor ich die Bibel kannte.
-Therion- schrieb:aber wer sagt dir, dass es tatsächlich ein nichts jemals gegeben hat
Das ist genau meine Meinung. Ich plädiere für GEIST/Energie, was es schon immer gab. :)

Wie ich auf der anderen Seite schrieb, hast Du evtl. nicht gelesen?), meine ich mit "NICHTS" n u r die Materie (Anorganisches und Organisches), der Geist ist also bei meinem "Nichts" außen vor. :)
-Therion- schrieb:aber selbst in einem vakuum (leerer raum) wo man annehmen könnte es beinhaltet nichts, gibt es kleinste teilchen
Ja stimmt.
Aber diese mussten auch irgendwie entstanden sein ... oder waren schon immer da.
Dass sie jedoch schon immer da waren kann ich mir nicht vorstellen, weil es auch zur Materie zählt.
-Therion- schrieb:ich bin überzeugt dass kleinste teilchen immer schon da waren
Woher kamen DIE, wie kamen die ins Dasein ?
Bei Geist/Energie kann ich mir eben weitaus besser vorstellen, dass das schon immer existierte.
-Therion- schrieb:... dass sie sich vermehrten und vermutlich durch reibung untereinander eine reaktion auslösten die zum großen "knall" führte.
Auch DAFÜR muss es eine Ursache geben, nämlich Energie, damit sie sich bewegen konnten (Gott ist für mich eine Art Energie ;) ).
Und deshalb glaube ich, dass diese Energie eben alles ins Rollen brachte, auch den Urknall...

@Gefaatter
Gefaatter schrieb:"Aus dem Nichts entsteht nichts" - "ex nihilo nihil fit", weiß der Lateiner. Doch die Quantentheorie widerspricht: Selbst aus dem Vakuum kann etwas entstehen, sofern man es mit entsprechenden Feldstärken aus der Reserve lockt.
Ja, wie ich gerade schrieb und Dein Zitat sogar bestätigt: Es braucht dazu Energie (Feldstärke...). Und DIESE Energie war es dann, welche alles Weitere ins Rollen brachte, so meine Vermutung.
------------------------------------------

@-Therion-
-Therion- schrieb:wenn man von einen geist/geistige intelligenz (gott) ausgehen würde wären wir wieder bei dem paradoxon - wer hat gott erschaffen - wer war früher da "huhn oder ei " .
Gott/Energie/Geist wurde nach meiner These NICHT erschaffen, sondern WAR/IST schon immer ...
... "ich BIN, der ich bin" ;) . Das glaube ich jedoch NICHT n u r DESHALB, weil es so in der Bibel steht, sondern weil es für mich plausibel wirkt.
-Therion- schrieb:ausserdem bin ich der meinung, dass aus geist keine materie erschafft werden kann - bewegen halte ich für möglich aber erschaffen NIEMALS !
Warum soll das nicht möglich sein?
sh. meine Überlegungen hier:
Optimist schrieb:Durch Gedankenkraft?
"Im Anfang war das Wort... und das Wort wurde Fleisch ..." :)

"Es heißt auch, Gedanken sind eine Kraft " ;)
Ich weiß wie das gemeint ist - in psychologischer Hinsicht. Sollte nur mal verdeutlichen, wozu schon im menschlichen Bereich der Geist fähig ist.
Einer geistigen Entenität traue ich da noch viel mehr zu, nämlich dass sie buchstäblich durch Gedankenkraft "Berge versetzen" kann. :)
-----------------------------------------------------------
Optimist schrieb:
"Im Anfang war das Wort ... und das Wort wurde Fleisch ..." :)

-->
übrigens, du deutest diese aussage falsch ....

im kontext gesehen bezieht sich dieser satz auf die fleischwerdung von jesus und nicht auf die schöpfung,
Ja ich weiß. :)
Es sollte nur verdeutlichen, wenn Gott - lt Bibel - den geistigen Jesus materialisieren konnte, weshalb dann auch nicht kleine Teilchen (wie z.B. in Deinem beschriebenen Vakuum)?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 17:51
@Optimist
Optimist schrieb:Woher kamen DIE, wie kamen die ins Dasein ?
durch den geist?
abgefallen ?
wenn es ein teiilchen ist, muss es wohl dazu gehören:)
vielleicht ist es genau das teilchen was raus kommt,
wenn der geist in die materie fällt...
das milliarden mal hintereinander...
könnte auch ein berg daraus werden:)
Optimist schrieb:Ja ich weiß. :)
Es sollte nur verdeutlichen, wenn Gott - lt Bibel - den geistigen Jesus materialisieren konnte, weshalb dann auch nicht kleine Teilchen (wie z.B. in Deinem beschriebenen Vakuum)?
kleiner denkfehler...
nicht gott hat jesu offenbart, sondern der mensch...
niemand würde sagen das jesus der christus ist,
wenn es nicht die menschen selbst bezeugt hätten...

von daher kannst du zwar sagen, das jesu von gott gesandt wurde,
aber sichtbar haben ihn erst die menschen gemacht durch ihre zeugnisse...
sonst wäre jesu nur jemand, der mal gelebt hat...
aber durch das zeugnis der menschen, die seine worte hörten,
und ihm als Christus annahmen...
machten jesu erst zu dem gesalbten...
gesalbt mit den worten gottes...
diese menschen glaubten nicht zu wissen, wer jesu ist, sondern sie wussten wer jesu ist...
die was es nicht wussten und auch nicht glauben konnten oder wollten,
die haben ihn gerichtet...


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 18:06
von daher kannst du zwar sagen, das er gott gesandt wurde,
aber sichtbar haben ihn erst die menschen gemacht durch ihre zeugnisse...
sonst wäre jesu nur jemand, der mal gelebt hat...
aber durch das zeugnis der menschen, die seine worte hörten,
und ihm als Christus annahmen...
machten jesu erst zu dem gesalbten...
gesalbt mit den worten gottes...
diese menschen glaubten nicht zu wissen, wer jesu ist, sondern sie wussten wer jesu ist...
die was es nicht wussten und auch nicht glauben konnten oder wollten,
die haben ihn gerichtet...
Was du natürlich auch weißt, weil du dabei warst und die Geschichte sich genau so unterschiedlich zu getragen hat, wie die vier Evangelien sich unterscheiden, warst eben dabei.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 18:21
@ohneskript
ohneskript schrieb:Was du natürlich auch weißt, weil du dabei warst und die Geschichte sich genau so unterschiedlich zu getragen hat, wie die vier Evangelien sich unterscheiden, warst eben dabei.
ich brauche dazu kein religionsbuch um zu verstehen, warum es geschichten über jesus gibt...

wenn dir deine frau sagt das sie dich liebt...
glaubst du es nur?
oder weißt du es?

wenn sie sagt, sie braucht dich...
und du siehst es, und sie sagt es...
weißt du es dann?


wenn du zu deiner mama oder zu deinen papa,
mama oder papa sagst....
wusstest du, das sie es sind, oder glaubtest du es nur?
woher kam diese sicherheit?
wohl dadurch, das du es selbst miterlebt und bezeugt hast...

auch wenn man adoptiert wird, und man geliebt wird...
werden diese, deine eltern sein...
solange bis du selbst entscheiden darfst...
und auch wenn man diese hassen würde und sagen würde:
ihr seid nicht meine richtigen eltern, sind sie doch die eltern, die da waren...
hast du keine eltern, und trotzdem ist jemand für dich da wie ein vater...
wirst du wohl mal sagen: er war immer wie ein vater...
ja...
so bezeugt der mensch...
durch sich selbst und dem was er selbst er-lebt hat...

wieso sollte ich nicht glauben, das es einen unter uns gab oder gibt,
der so ein lieber gütiger geselliger und famillien-liebender mensch war...
das er für alle wie ein bruder/vater war ist...
und die menschen das bezeugen...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 18:41
Optimist schrieb:Woher kamen DIE, wie kamen die ins Dasein ?
Bei Geist/Energie kann ich mir eben weitaus besser vorstellen, dass das schon immer existierte.
gegenfrage, wie kam ein geist (gott) ins dasein - du gehst ja auch davon aus dass er immer da war also warum sollte es mit diesen teilchen nicht auch so sein ..... und wie gesagt da ich es als unmöglich halte dass aus geist/energie materie entsteht wie wir alle nachprüfen könnten ist die teilchen variante für mich zumindest logischer.
Optimist schrieb:Auch DAFÜR muss es eine Ursache geben, nämlich Energie, damit sie sich bewegen konnten (Gott ist für mich eine Art Energie ;) ).
Und deshalb glaube ich, dass diese Energie eben alles ins Rollen brachte, auch den Urknall...
aber die energie entstand durch die reibung der teilchen dazu braucht es keinen gott - reibe zwei steine aneinander und du wirst merken dass sie warm werden, nimm feuersteine und es werden funken fliegen, da ist kein gott am werk oder hexerei :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 19:08
@Optimist
Optimist schrieb:Diese Schlussfolgerung leuchtet mir nicht ein.
Wenn etwas irreduzibel Komplex ist kann es nur von einem Designer erschaffen worden sein. Zumindest das ist die Hypothese.

Der Designer der nun dieses Komplexe Ding erschafft muss ja noch komplexer sein um dies zu schaffen.
Nun kann aber nichts so komplexes ohne Designer existieren. Ergo muss wohl auch der Designer erschaffen worden sein.
Das ist eben die Schlussfolgerung aus der aufgestellten Hypothese.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 19:44
@Snowman_one
Snowman_one schrieb: Wenn etwas irreduzibel Komplex ist kann es nur von einem Designer erschaffen worden sein. Zumindest das ist die Hypothese.

Der Designer der nun dieses Komplexe Ding erschafft muss ja noch komplexer sein um dies zu schaffen.
Bis hier her Zustimmung.
Snowman_one schrieb:Nun kann aber nichts so komplexes ohne Designer existieren.
Wenn es ein Geist/Energie ist, was schon immer existent war, dann halte ich das schon für möglich. :)
Snowman_one schrieb:Ergo muss wohl auch der Designer erschaffen worden sein. Das ist eben die Schlussfolgerung aus der aufgestellten Hypothese.
In meinen Augen eine mögliche, aber keine zwingende Schlussfolgerung. :)
-------------------------------------------------------

@Koman
Es sollte nur verdeutlichen, wenn Gott - lt Bibel - den geistigen Jesus materialisieren konnte, weshalb dann auch nicht kleine Teilchen (wie z.B. in Deinem beschriebenen Vakuum)?

-->
kleiner denkfehler...
nicht gott hat jesu offenbart, sondern der mensch...
niemand würde sagen das jesus der christus ist,
wenn es nicht die menschen selbst bezeugt hätten...
Wieso Denkfehler?
Es geht in meinem Satz oben darum, dass Gott dafür sorgte, dass Jesus materialisieren konnte. Oder hatte DAS irgendein Mensch bewirkt?
Koman schrieb:von daher kannst du zwar sagen, das jesu von gott gesandt wurde
Ich hatte NUR d a s zum Ausdruck gebracht. Was danach geschah, nämlich das hier
Koman schrieb:aber sichtbar haben ihn erst die menschen gemacht durch ihre zeugnisse...
... darum ging es mir vorhin gar nicht, das steht wieder auf einem anderen Blatt. :)
---------------------------------------------------------------------
@-Therion-
Woher kamen DIE, wie kamen die ins Dasein ?
Bei Geist/Energie kann ich mir eben weitaus besser vorstellen, dass das schon immer existierte.

-->
gegenfrage, wie kam ein geist (gott) ins dasein - du gehst ja auch davon aus dass er immer da war also warum sollte es mit diesen teilchen nicht auch so sein .....
Den Unterschied von Materie und Geist den ich sehe:
Materie besteht aus Teilchem, jedoch der Geist/Energie NICHT.
Energie wie wir sie kennen z.B. treibt allenfalls Teilchen an, aber besteht NICHT aus Teilchen.

Und nun schließt sich wieder der Kreis meines Denkens: Ich halte es für unmöglich, dass Materie schon immer da war, da jedoch ein Geist NICHT aus Materie besteht, halte ich es bei diesem für wahrscheinlicher, dass er die kleinsten Teilchen (also Materie) erschaffen hatte, dank geistiger Kraft.
Weil ich zudem auch glaube, dass dieser Geist Energie und somit auch Gedanken-KRAFT besitzt.
Diese Gedankenkraft sehe ich als Gottes Energie/Kraft an.
Optimist schrieb:
Auch DAFÜR muss es eine Ursache geben, nämlich Energie, damit sie sich bewegen konnten (Gott ist für mich eine Art Energie ;) ).
Und deshalb glaube ich, dass diese Energie eben alles ins Rollen brachte, auch den Urknall...

-->
aber die energie entstand durch die reibung der teilchen
Da kann man sicher auch fragen: was war zuerst da, die Henne oder das Ei? Bzw. die Reibung oder das angetriebene Teilchen?
Und woher kam überhaupt die Reibung, wenn nicht durch chemisch erzeugte Energie?
-Therion- schrieb:dazu braucht es keinen gott - reibe zwei steine aneinander und du wirst merken dass sie warm werden
Dazu braucht es keinen Gott, nein - jedoch eines Lebewesens (Mensch), der Arbeit/Energie aufwendet um die Steine zu reiben.
Also auch hier wieder: Ohne Energie und Kraft geht gar nichts. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 19:51
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn es ein Geist/Energie ist, was schon immer existent war, dann halte ich das schon für möglich.
Leider macht dann das mit der irreduziblen Komplexität keinen Sinn mehr. Denn offenbar kann ja doch etwas so komplexes einfach so existieren.
Das klappt dann ja sicher auch bei anderen Komplexen Sachen.

Natürlich kannst du auch für Gott eine Ausnahme machen. Das ist aber leider ein logischer Fehlschluss.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 19:59
@Optimist
Verstehe ich dich richtig,so was komplexes wie Geist hat es schon immer gegeben, aber so was komplexes als Materie kann nur geschaffen werden.Deshalb hat sich die komplexe Materie nicht von selber schaffen können,weil dazu Geist notwendig ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 20:10
@Snowman_one
Wenn es ein Geist/Energie ist, was schon immer existent war, dann halte ich das schon für möglich.

-->
Leider macht dann das mit der irreduziblen Komplexität keinen Sinn mehr. Denn offenbar kann ja doch etwas so komplexes einfach so existieren.
Das klappt dann ja sicher auch bei anderen Komplexen Sachen.
Dann stelle ich jetzt 2 Thesen auf :)

1. :
um etwas sehr Komplexes zu schaffen, muss der Erschaffer NICHT selbst GENAUSO komplex sein, sondern braucht nur BESTIMMTE Fähigkeiten.
Oder anders gesagt:
Da der Erschaffer "nur" aus Geist besteht und somit keine FESTEN (materiellen) Strukturen hat, kann er zwar komplex bezüglich seines Denkens, Willens, Bewustsein sein, muss dies jedoch nicht bezüglich seiner Struktur sein.

oder 2.:
Der Erschaffer ist komplexer als sein Werk. Da jedoch das Werk (Materie) ANDERS beschaffen ist als er selbst und dazu auch noch leblos, kann sein Werk nicht von selbst entstanden sein und somit nicht schon immer dagewesen sein. Der Erschaffer aber schon, weil er qualitativ ganz anders geartet ist - eben GEIST und nicht Materie.

@Gefaatter
Damit habe ich auch gleich Deine Frage beantwortet. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 20:26
@Optimist
Optimist schrieb:Der Erschaffer ist komplexer als sein Werk. Da jedoch das Werk (Materie) anders beschaffen ist als er selbst und dazu auch noch leblos, kann sein Werk nicht von selbst entstanden sein und somit nicht schon immer dagewesen sein. Der Erschaffer aber schon, weil er qualitativ ganz anders geartet ist - eben GEIST und nicht Materie
Das Problem ist,dass die Materie Mensch durchaus lebt und denkt, also nicht leblos ist.
Der Mensch reproduziert sich auch immer wieder selber.
Materie ist also zu Leben organisiert.
Was macht dich so sicher ,dass es dazu eines Geistes bedarf.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

06.06.2014 um 20:28
Optimist schrieb:Da kann man sicher auch fragen: was war zuerst da, die Henne oder das Ei? Bzw. die Reibung oder das angetriebene Teilchen?
Und woher kam überhaupt die Reibung, wenn nicht durch chemisch erzeugte Energie?
seit wann ist ein mensch ein CHEMISCHER energieträger ???????????????????

die verbrennung von zb. treibstoffen in autos oder maschinen ist ein chemischer energieverbrennungsvorgang !


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden