weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 11:54
@-Therion-

Nicht dass ich wüsste. Kannst Du auch einen Text verlinken oder liegt Dir diese Bibel als Buch vor?


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:02
@-Therion-
-Therion- schrieb:Hilf dir selbst, weil Gott dir hilft!
Frei davon, was da vielleicht in einer Bibelfassung steht, ob Gott dann hilft, oder ob er weil hilft, ist für mich ein gravierender Unterschied. Letzteres heißt für mich, dass es Sinn macht, sich selbts zu helfen, weil das durch Gott schon begünstigt wird. Bei "dann" wäre es jedoch, dass man sich zuerst helfen müsse, und dann erst Gott ein greift.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:04
Frei davon, was da vielleicht in einer Bibelfassung steht, ob Gott dann hilft, oder ob er weil hilft, ist für mich ein gravierender Unterschied. Letzteres heißt für mich, dass es Sinn macht, sich selbts zu helfen, weil das durch Gott schon begünstigt wird. Bei "dann" wäre es jedoch, dass man sich zuerst helfen müsse, und dann erst Gott ein greift.
wenn man sich selbst hilft ist ein eingreifen gottes nicht mehr nötig


ich such mal das internet ab vielleicht finde ich noch etwas .....


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:06
-Therion- schrieb:wenn man sich selbst hilft ist ein eingreifen gottes nicht mehr nötig
Der Vers wie Du ihn zitierst besagt aber, dass der Gott dann Deine Selbsthilfe noch erweitert. Du bringst den Stein ins Rollen und Gott macht ihm freie Bahn.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:25
AnGSt schrieb:Der Vers wie Du ihn zitierst besagt aber, dass der Gott dann Deine Selbsthilfe noch erweitert. Du bringst den Stein ins Rollen und Gott macht ihm freie Bahn.
dann interpretieren wir unterschiedlich ....

ich habe noch etwas gefunden und war hier in einem buch

http://books.google.at/books?id=m4tJisGJVlUC&pg=PA211&lpg=PA211&dq=hilf+dir+selbst+dann+hilft+dir+gott+bibel&source=bl&o...

hier steht eine übersetzung von Mt. 5, 38 - 48 die ich sonst aber niergends finden kann in diesem wortlaut - es wird so niergends übersetzt !

....hilf dir selbst so hilft dir gott denn er lässt die sonne aufgehen über die starken und lässt die schwachen im dunklen .....

ich vermute schön langsam, dass diese stelle bwusst aus den anderen versionen entfernt wurde weil sie nicht dem christlichen gedankengut entspricht


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:31
@-Therion-

Da sollte man evtl die griechische Interlinear befragen:

http://www.scripture4all.org/OnlineInterlinear/Greek_Index.htm

Vielleicht findest Du dort die Worte direkt unter den griechischen.

Dass Gott dort nur den Starken hilft ist ganz klar ein Knackpunkt. Manchmal löst sich soeiner aber, wenn man den Kontext beachtet. Das hab ich jetzt mal nicht getan, geht ja auch nicht, wenn/weil da was ganz anderes steht. @Optimist was meinst Du?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:31
@AnGSt


»Erwache aus deinem Schlaf!
Erhebe dich von den Toten!
Und Christus wird dein Licht sein.«
(Epheser 5,14)

diesen vers könnte man auch als hilf dir selbst so hilft dir gott interpretieren


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:36
@-Therion-

Kann man allerdings. Man soll erst (selbst) auferstehen, dann kommt der Part von Christus?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:37
@AnGSt
Dass Gott dort nur den Starken hilft ist ganz klar ein Knackpunkt. Manchmal löst sich so einer aber, wenn man den Kontext beachtet. Das hab ich jetzt mal nicht getan. @Optimist was meinst Du?
Erstens sehe ich das genauso. :)

Zweitens:
-Therion- schrieb:ich habe noch etwas gefunden und war hier in einem buch

http://books.google.at/books?id=m4tJisGJVlUC&pg=PA211&lpg=PA211&dq=hilf+dir+selbst+dann+hilft+dir+gott+bibel&source=bl&o...

hier steht eine übersetzung von Mt. 5, 38 - 48 die ich sonst aber niergends finden kann in diesem wortlaut - es wird so niergends übersetzt !

....hilf dir selbst so hilft dir gott denn er lässt die sonne aufgehen über die starken und lässt die schwachen im dunklen .....

ich vermute schön langsam, dass diese stelle bwusst aus den anderen versionen entfernt wurde weil sie nicht dem christlichen gedankengut entspricht
Da würde ich mal sagen, das wurde zurecht entfernt (vielleicht unter Inspiration Gottes? ;) ) – weil das SO überhaupt keinen Sinn ergibt.
AGS:
Hilf dir selbst, weil Gott dir hilft!

Frei davon, was da vielleicht in einer Bibelfassung steht, ob Gott dann hilft, oder ob er weil hilft, ist für mich ein gravierender Unterschied. Letzteres heißt für mich, dass es Sinn macht, sich selbts zu helfen, weil das durch Gott schon begünstigt wird. Bei "dann" wäre es jedoch, dass man sich zuerst helfen müsse, und dann erst Gott ein greift.
-----------------------------------------------
T:
wenn man sich selbst hilft ist ein eingreifen gottes nicht mehr nötig

-->AGS:
Der Vers wie Du ihn zitierst besagt aber, dass der Gott dann Deine Selbsthilfe noch erweitert. Du bringst den Stein ins Rollen und Gott macht ihm freie Bahn.
Sehe ich genauso


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:37
AnGSt schrieb:Kann man allerdings. Man soll erst (selbst) auferstehen, dann kommt der Part von Christus?
das ist eine metapher dafür wenn jeman faul und träge ist "erwache aus deinem schlaf"


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:42
Noch mal zum Ausgangspunkt:
O:
Hast Du dazu zufällig den Bibelvers? Kann mich gar nicht entsinnen, das in der Bibel gelesen zu haben?

-->T:
Hilf dir selbst, weil Gott dir hilft!

Schaffet, dass ihr selig werdet, mit Furcht und Zittern!

Denn Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

So hat Paulus an die christliche Gemeinde in Philippi geschrieben (Philipper 2,12f. in der Übersetzung der Lutherbibel von 1984)
Bei mir steht bei Vers 12 was ganz anderes:
12 Daher, meine Geliebten, gleichwie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein als in meiner Gegenwart, sondern jetzt vielmehr in meiner Abwesenheit, bewirket eure eigene Seligkeit mit Furcht und Zittern; 13 denn Gott ist es, der in euch wirkt sowohl das Wollen als auch das Wirken, nach seinem Wohlgefallen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 12:46
@-Therion-
@AnGSt
»Erwache aus deinem Schlaf!
Erhebe dich von den Toten!
Und Christus wird dein Licht sein.«
(Epheser 5,14)

-->T:
diesen vers könnte man auch als hilf dir selbst so hilft dir gott interpretieren


-->AGS:
Kann man allerdings. Man soll erst (selbst) auferstehen, dann kommt der Part von Christus?

-->T:
das ist eine metapher dafür wenn jeman faul und träge ist "erwache aus deinem schlaf"
Das sehe ich auch nur so wie AGS: Man soll geistig auferstehen und dann wird man Christus nachfolgen können (er wird einem dann den richtigen Weg ausleuchten KÖNNEN ...).

Ich kann da nichts erkennen, was auf Faulheit oder ähnliches deutet, es geht in meinen Augen nur um etwas Geistiges. :)

Und genauso fasse ich auch Philipper2 auf.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 13:11
Optimist schrieb:Ich kann da nichts erkennen, was auf Faulheit oder ähnliches deutet, es geht in meinen Augen nur um etwas Geistiges. :)
weil du es nicht erkennen WILLST daher deutest du es als etwas geistiges damit es zu deinem denkchema passt

lies das hier:
http://www.markus.li/botschaft/artikel/artikel-2011-11-rundbrief.pdf


ZITAT]Da würde ich mal sagen, das wurde zurecht entfernt (vielleicht unter Inspiration Gottes? ;) ) – weil das SO überhaupt keinen Sinn ergibt.

ja natürlich, andere möglichkeiten gibt es ja nicht ausser dass es durch die inspiration gottes entfernt wurde - was sonst ..... oh mann,

wie auch immer ich habe heute keine nerven für solche diskussionen und irre kopfschmerzen daher lass ich es für heute lieber sein .... sorry


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 13:15
@-Therion-
ZITAT]Da würde ich mal sagen, das wurde zurecht entfernt (vielleicht unter Inspiration Gottes? ;) ) – weil das SO überhaupt keinen Sinn ergibt.

-->T:
ja natürlich, andere möglichkeiten gibt es ja nicht ausser dass es durch die inspiration gottes entfernt wurde - was sonst ..... oh mann,
Warum gleich so böse?
Ich schrieb doch, ich kann es mir deshalb nicht vorstellen, dass es reingehört, weil es für mich absolut KEINEN Sinn ergibt, dass Gott den Starken hilft und den Schwachen nicht. Das wäre doch total paradox.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 13:23
@-Therion-
Ich kann da nichts erkennen, was auf Faulheit oder ähnliches deutet, es geht in meinen Augen nur um etwas Geistiges. :)

-->
weil du es nicht erkennen WILLST daher deutest du es als etwas geistiges damit es zu deinem denkchema passt

lies das hier:
http://www.markus.li/botschaft/artikel/artikel-2011-11-rundbrief.pdf
Diese Erklärungen sind auch nur Interpretationen von Menschen wie auch ich einer bin.
-Therion- schrieb:»Erwache aus deinem Schlaf!
Erhebe dich von den Toten!
Und Christus wird dein Licht sein.«
(Epheser 5,14)
Im Kontext mit anderen Bibelversen (die woanders stehen), kann ich in diese Verse nur einen Verweis auf die Taufe ersehen. Bei der Taufe wird man mit Jesus begraben und ersteht mit ihm auf - aus den Toten.

Aber man braucht sich ja über solche Interpretationen nicht streiten, der Eine sieht es eben so und der Andere anders.
Und was die Mehrheit dazu reininterpretiert, ist für mich nicht immer relevant. Die Mehrheit kann sich auch mal sehr irren ... ich denke da jetzt auch an NICHT-Religoöse Dinge (ich hoffe ich muss jetzt kein Beispiel für "Massen-Irrtümer" bringen? ;) ).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 15:20
@-Therion-
-Therion- schrieb:die toten sind doch tot sie weilen nicht unter den lebenden das ist offensichtlich
also kann es nicht nur eine sichtweise sein ...
dachte ich anfangs auch...
aber es ist eben doch nicht so offensichtlich:
Und ein anderer unter seinen Jüngern sprach zu ihm: HERR, erlaube mir, daß ich hingehe und zuvor meinen Vater begrabe. (Matthäus 10.37) 22 Aber Jesus sprach zu ihm: Folge du mir und laß die Toten ihre Toten begraben!
diese toten die jesus hier meint,
leben sehr wohl unter den lebenden,
nur wissen sie es nicht...
wie heißt es so schön: aus den augen, aus dem sinn...
das wissen ist ja da, nur nicht in ihnen...
-Therion- schrieb:natürlich in uns leben sie weiter
indem wir den toten gedenken aber was ist wenn wir nicht mehr existieren dann
erinnert sich niemand mehr an sie ....
das ist das verständnis des totenkults...
Unter Totenkult versteht man jede Form des mehr oder weniger ritualisierten Ausdrucks der Anhänglichkeit, Hochschätzung oder Verehrung von Verstorbenen vor, während und vor allem nach ihrer Bestattung für einen dann mehr oder weniger oder auch nicht begrenzten Zeitraum. Verbreitet findet er an Grabmälern statt, mittels der das Ansehen und die Erinnerung an die Verstorbenen der Nachwelt erhalten werden soll. Es handelt sich bei Totenkulten um offensichtliche Formen einer Erinnerungskultur. Bestattungsrituale und Bestattungsfeiern finden sich daher in jeder Kultur, in der mehr als Werkzeuggebrauch üblich ist.

Im Christentum findet man Einsargungen, Gedenktage der Heiligen, Requiem und kirchliche Begräbnisfeiern. Memorialwesen bezeichnet das rituelle Totengedenken; man kann es als Teil des Totenkultes definieren. Memorialforschung ist heute fester Bestandteil der Mediävistik.
totenkulte sind da, weil man die menschen nicht weitergehen lassen will...
man will sie "fest halten" und wir wissen ja warum wir feste halten...
um etwas zu feiern, entweder erinnerungen oder erwartungen...
und was sagst du zu micha007 einwand ?
also wenn die erde und alles leben vernichtet wird,
und wir das einzige leben im universum sind/waren,
gibt es dann noch den tod?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 15:53
@Koman
die toten sind doch tot sie weilen nicht unter den lebenden das ist offensichtlich
also kann es nicht nur eine sichtweise sein ...

-->k:
dachte ich anfangs auch...
aber es ist eben doch nicht so offensichtlich:

Und ein anderer unter seinen Jüngern sprach zu ihm: HERR, erlaube mir, daß ich hingehe und zuvor meinen Vater begrabe. (Matthäus 10.37) 22 Aber Jesus sprach zu ihm: Folge du mir und laß die Toten ihre Toten begraben!

diese toten die jesus hier meint, leben sehr wohl unter den lebenden, nur wissen sie es nicht..
Obwohl ich zwar nicht genau weiß wie DU das gemeint hast, stimme ich deinem letzten Satz jedoch zu, was die Familie des Jüngers betrifft, außer dem Vater, welcher physisch UND geistig tot ist. :)

Wie ich diesen Vers auffasse: Es geht Jesus um die GEISTIG Toten.
Der PHYSISCH tote Vater dieses Jüngers wird von Jesus zusätzlich als GEISTIG tot angesehen (weil er sich vermutlich zu seinen Lebzeiten nicht zu Jesus bekannt hatte oder vielleicht auch gar keine Gelegenheit dazu hatte).

Seine ganze Familie wird von Jesus als geistig tot betrachtet (da diese Familie ja Jesus nicht nachfolgt) und deshalb sagt Jesus: "lass die Toten ihre Toten begraben!" (es sind in meinen Augen nur geistig Tote gemeint).

Denn wer Jesus nachfolgt, wie dieser Jünger, "der hat das Leben" (weil Jesus das Leben IST). Und somit kann so jemand nicht geistig tot sein (ganz unabhängig vom physischen Tod).
Diese Nachfolge beinhaltet dann letzten Endes auch die Taufe, weil man in der Taufe mit Jesus begraben wird und gleich danach aufersteht ... um ewigen Leben -> alles geistig gesehen.

So geht es für mich zumindest alles aus der Bibel hervor. :)

PS:
Warum wird Tod eigentlich mit "d" geschrieben und das abgeleitete Verb mit "t"? ;) ... ist hier ein Lehrer unter Euch? :D


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 16:29
@Optimist
Optimist schrieb:Warum wird Tod eigentlich mit "d" geschrieben und das abgeleitete Verb mit "t"? ;) ... ist hier ein Lehrer unter Euch?
ich bin mir da auch nicht so ganz klar:)
Optimist schrieb:Diese Nachfolge beinhaltet dann letzten Endes auch die Taufe, weil man in der Taufe mit Jesus begraben wird und gleich danach aufersteht
das sehe ich ein wenig anders...
die taufe ist das "eintauchen" in die worte christi...
die auferstehung ist das annehmen dieser worte(die salbung)...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 16:30
-Therion- schrieb:hier steht eine übersetzung von Mt. 5, 38 - 48 die ich sonst aber niergends finden kann in diesem wortlaut - es wird so niergends übersetzt !

....hilf dir selbst so hilft dir gott denn er lässt die sonne aufgehen über die starken und lässt die schwachen im dunklen .....

ich vermute schön langsam, dass diese stelle bwusst aus den anderen versionen entfernt wurde weil sie nicht dem christlichen gedankengut entspricht
achja ,etwas wofür es null übersetzungsgrundlage gibt das gefällt dir doch nur weil es dir in deinen konzept des "SELBSTgerechten SELBST passt.

alles wahrer ,solang du dem abnicken willst. leider ein symptomatisches vorgehen.

schauen wir uns den vers doch mal genauer an:
http://biblehub.com/interlinear/matthew/5-44.htm

absoluter unsinn was du da anführst.
Optimist schrieb:Da würde ich mal sagen, das wurde zurecht entfernt (vielleicht unter Inspiration Gottes? ;) ) – weil das SO überhaupt keinen Sinn ergibt.
das wurde und brauchte nicht entfernt zu werden ,weil das nirgends eine grundlage hat.

@-Therion-

statt das einfach nachzuplappern und sich die ohren davon kitzeln zu lassen ( 2.timotheus 4:3)
solltest doch mal lieber diese übersetzung HINTERFRAGEN , und mal nachforschen auf welchem fund /codex diese übersetzung beruht.
@-Therion- vielleicht tust das ja noch , obwohl du dir es wohl verkneifen wirst weils dir ja so gut gefällt.
ich gehe jedenfalls davon aus ,dass du für diese übersetzung keine quelle liefern werden kannst.

(das von dir angeführte buch ist übrigens keine quelle dafür )


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

11.07.2014 um 16:45
@Koman
Diese Nachfolge beinhaltet dann letzten Endes auch die Taufe, weil man in der Taufe mit Jesus begraben wird und gleich danach aufersteht

-->k:
das sehe ich ein wenig anders...
die taufe ist das "eintauchen" in die worte christi...
die auferstehung ist das annehmen dieser worte(die salbung)...
Das kann nicht so richtig stimmen.... zumindest nicht was den Bibeltext betrifft, obwohl Deine Interpretation sehr gut klingt. :)

Lt. Bibel taucht man schon VOR der Taufe in die Worte Jesu und man nimmt diese auch schon vorher an. Und Weil man die Worte kennt und Jesus nachfolgen möchte, lässt man sich dann taufen.
In den Bibelberichten wurden auf Jesus immer nur diejenigen getauft, welche auch wussten, warum und wieso, welche die Evangelien kannten.
Ich weiß, es gibt auch eine Stelle, welche auf Kindestaufe hinweisen KÖNNTE, aber wer weiß wie das nun gemeint ist.
Es ist für mich zumindest logisch, dass man vor der Taufe erst mal wissen muss, wozu diese gut ist usw um sich dann aktiv dafür entscheiden zu können.

Wenn in der KK z.B. die Babys getauft werden, schadet es ihnen sicher nicht, aber im Sinne eines Bekenntnisses zu Jesus kann dies eben nicht sein. Weil ein Baby noch keine Entscheidungsfähigeit hat, das Einzige was es wirklich will, ist die Brust der Mutter :D


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden