weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 02:22
@Nicolaus

Hallo lieber Nicolaus!
Tommy:Die Bibel verwendet interessanterweise den Begriff "nephesch" auch im Zusammenhang mit einem verstorbenen Menschen oder LEICHNAM.

Und was ist daran jetzt so ungewöhnlich? Dadurch dass es ein verstorbener Mensch ist, ist doch bereits auch gesagt, dass es sich um ein verstorbenes (ehemaliges) Lebewesen handelte. Wie willst du es sonst ausdrücken?
Da "nephesch" das hebräische Wort für die deutsche Übersetzung SEELE ist und nach landläufiger Vorstellung die SEELE den Körper beim Tod verlassen hat, wäre der TOTE KÖRPER nicht mehr als SEELE zu bezeichnen, wenn diese Vorstellung, die du gerade vertrittst, biblisch korrekt wäre.
Nicolaus schrieb:Wenn deine Omi gestorben ist, nennst du ihren toten Körper, der noch begraben werden muss, ja immer noch deine Omi, obwohl sie selbst ja nun nicht der tote Körper ist, aber sie steckte da mal drin :)
Aber im biblischen Sinne NICHT als SEELE, den ich erinnere dich noch einmal:

Körper + Lebenskraft ( Geist/Odem ) = lebendige Seele
( 1. Mose 2:7 )


Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 02:54
@Optimist


Hallo lieber Optimist!
Optimist schrieb:„[irgendwelchen] Seelen eines Toten (Gestorbenen)“ ---> das besagt für mich eindeutig, dass ein Toter eine Seele HAT, denn es heißt doch eindeutig und wortwörtlich: „die Seele eines Toten“ .
Wie immer zeigt uns der biblische Kontext, was tatsächlich mit einer Aussage gemeint ist.

In 3. Mose K. 21 geht es um die Anforderungen der Priester und des Hohepriesters unter dem mosaischen Gesetz und wie sie ihre Heiligkeit vor Gott bewahren.

So lesen wir in 3. Mose 21:11: ( Elberfelder 1905 )

"Und er soll zu keiner Leiche kommen; wegen seines Vaters und wegen seiner Mutter soll er sich nicht verunreinigen."

Die Elberfelder Übersetzung verwendet an dieser Stelle das Wort LEICHE wo im hebräischen Urtext wörtlich steht:"naphschóth meth" was wörtlich "Seelen gestorben" bedeutet.
Optimist schrieb:das besagt für mich eindeutig, dass ein Toter eine Seele HAT, denn es heißt doch eindeutig und wortwörtlich: „die Seele eines Toten
Nein, das bedeutet es ganz sicher nicht, denn nach dem Text sollte der Hohepriester KEINE TOTEN SEELEN oder eben KEINEN LEICHNAM berühren, damit er sich nicht vor Gott verunreinigt!

Wäre der hebräische Begriff "nephesch" zu deutsch: Seele ein unsichtbarer Bestandteil eines menschlichen oder tierischen Körpers, dann könnte der Hohepriester sie sowieso nicht berühren!

Fazit:

Der Bibeltext beweist in seiner Gesamtheit und im Kontext, das der hebräische Begriff "nephesch" für den ganzen Körper angewendet wurde, sei er tot oder lebendig!

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 08:05
@Tommy57
Die Elberfelder Übersetzung verwendet an dieser Stelle das Wort LEICHE wo im hebräischen Urtext wörtlich steht:"naphschóth meth" was wörtlich "Seelen gestorben" bedeutet.
...

Der Bibeltext beweist in seiner Gesamtheit und im Kontext, das der hebräische Begriff "nephesch" für den ganzen Körper angewendet wurde, sei er tot oder lebendig!
Du sprichst einmal von "naphschóth" und dann von "nephesch" - das sind doch 2 unterschiedliche Worte?

Aber gut, ich könnte auch damit mitgehen, dass die Seele stirbt.
Jedoch geht für mich aus der Bibel weiterhin hervor, dass zumindest der Geist (Ruach, den der Mensch von Gott eingeblasen bekam und auch DER Geist den man bei der Taufe bekommt...) NICHT mit stirbt, sondern zu Gott zurück geht (vermutlich in sein Gedächtnis).

Dass der Geist abspaltbar sein muss, geht für mich schon daraus hervor, dass er ja erst mal dem Körper zugefügt werden musste, damit der Körper eine lebende SEELE werden konnte.

Was meinst Du nun dazu?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 08:47
@Optimist
@Tommy57



Der Mensch ist eine Dreieinheit: Leib, Seele und Geist. Diese sind aufs innigste miteinander verbunden und wirken in allem was wir vornehmen zusammen. Man kann wohl sagen, dass der Leib der Träger des materiellen Lebens, das Werkzeug der Seele ist. Die Seele ist der empfindende Teil; der Geist aber der erkennende, überlegende und denkende Teil. Alle drei, Leib, Seele und Geist bilden zusammen unser "Ich", ohne dass es möglich wäre, dieselben gegeneinander abzugrenzen. Bei jeder Handlung, auch bei der Sünde, sind stets alle drei beteiligt. Eine sichere Abgrenzung, was Seele und was Geist ist, ist demnach nicht gut möglich.

Wesentlich ist aber die Unterscheidung zwischen der Seele des Menschen und der Seele des Tieres. Auch das Tier wird eine "lebendige Seele" genannt. Die Erschaffung des Tieres erfolgte lediglich auf das Gebot des Herrn hin. Es ist darum nur eine Zweiheit: Leib und Seele, ohne Geist. Vom Menschen aber lesen wir, dass die Dreieinheit Gottes ihn mit Händen formte, "in unserem Bild und nach unserem Gleichnis" (1. Mo 1,26); auch wurde ihm der "Odem des Lebens" eingehaucht (1. Mo 2,7). Damit wurde der Mensch ein viel höheres Geschöpf als das Tier; er wurde ein Abbild von seinem Schöpfer.

Mit dem Odem Gottes aber empfing der Mensch die Möglichkeit, mit Gott zu verkehren und Gemeinschaft mit Ihm zu haben; zugleich empfing er damit gleichsam ein Teil von Gott selbst, dadurch wurde er unsterblich, für die Ewigkeit bestimmt. Dass durch die Sünde alles verdorben wurde, und wie Gott in Christus Jesus ein Neues schuf, steht hier nicht zur Diskussion. Es erübrigt sich, noch zu sagen, dass durch die Auferstehung Leib, Seele und Geist wieder verbunden sein werden, welche durch den Tod – der Sünde Sold – getrennt gewesen waren.
http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=553


1. Mose 2

Und Gott, der HERR, bildete den Menschen, Staub von dem Erdboden, und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens; und der Mensch wurde eine lebendige Seele


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 09:24
@-Therion-
1. Mose 2
Und Gott, der HERR, bildete den Menschen, Staub von dem Erdboden, und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens; und der Mensch wurde eine lebendige Seele
Hier geht im Grunde hervor, dass der Körper und der Geist die Vorrausetzung waren, damit eine lebende SEELE entstehen konnte.
Es gibt also nur 2 Bestandteile, welche BEIDE zusammen ein Drittes (lebende Seele) ergeben.
Als Formel ausgedrückt: 1 (Körper) +1 (Geist/Odem) = 2 (Seele bzw. gesamter Mensch ... der ja eine lebende Seele ist - lt. Bibel)
--->
die "2" ist also eine ANDERE Qualität, aber KEIN Bestandteil.

Wenn man meint, der Mensch BESTEHT aus Körper, Geist UND Seele (also 3 Bestandteile und NICHT nur 2), müsste die Formel so lauten: 1(K)+1(G)+1(S) = 3 (?)
--->
was ist nun diese 3 ? -> die lebende Seele? Die Seele ist doch aber schon ein Bestandteil? Ein Bestandteil kann doch nicht gleichzeitig das Ganze sein...

1.Mose 2 gibt n meinen Augen halt auch nicht DIESE Formel her, sondern nur diese: 1+1=2

Deshalb ließ ich mich auch von Tommys Argumenten überzeugen und schrieb ihm das:
Optimist schrieb:...ich könnte auch damit mitgehen, dass die Seele stirbt.
Jedoch geht für mich aus der Bibel weiterhin hervor, dass zumindest der Geist (Ruach, den der Mensch von Gott eingeblasen bekam und auch DER Geist den man bei der Taufe bekommt...) NICHT mit stirbt, sondern zu Gott zurück geht (vermutlich in sein Gedächtnis).

Dass der Geist abspaltbar sein muss, geht für mich schon daraus hervor, dass er ja erst mal dem Körper zugefügt werden musste, damit der Körper eine lebende SEELE werden konnte.
----------------------------------------------
-Therion- schrieb:Alle drei, Leib, Seele und Geist bilden zusammen unser "Ich", ohne dass es möglich wäre, dieselben gegeneinander abzugrenzen.
Zu Lebzeiten sind die Drei sicherlich eine Einheit. Jedoch eingepackt in dieser Formel: 1+1= 2
Nach dem Tod braucht man dann jedoch seinen Körper sicher nicht mehr unbedingt.

Sogar wir schreiben uns hier im Moment und sehen quasi NUR unseren Geist bzw. das was wir geistig absondern.
Wir können uns also - allein über Worte - unsere Persönlichkeit zeigen. Man könnte sich schriftlich so gut kennenlernen, dass man den Geist und Seele des Anderen genau erkennen kann (vorausgesetzt der Andere erzählt einem nichts vom Pferd).

Natürlich kommt in der persönlichen Begegnung (hier kommt nun der Körper zum tragen) auch noch nonverbale Aspekte hinzu.
Jedoch kann man da auch - wenn man wollte - so schauspielern, dass die Körpersprache gar nichts weiter nützt (Schauspieler können das ja perfekt).

Es reicht also in meinen Augen, wenn man NUR über den Geist kommuniziert. Wir hier alle sind im Grunde lediglich Geister (+ Seelen), welche miteinander reden. :)
-Therion- schrieb:Bei jeder Handlung, auch bei der Sünde, sind stets alle drei beteiligt. Eine sichere Abgrenzung, was Seele und was Geist ist, ist demnach nicht gut möglich.
Das ist richtig. Aber hier geht es eben um Handlungen und da wird der Körper auch mit gebraucht.
Bei der Kommunizierung unserer Gedanken wird er zwar in gewisser Weise auch gebraucht, man muss ja die Buchstaben erst mal in den PC tippen. Wenn sie dann aber beim Anderen als Beitrag ankommen, ist nur noch das Geistige und Seelische (also seine Persönlichkeit) des anderen users sichtbar, notwendig und wichtig. Sein Körper interessiert niemanden.
-Therion- schrieb:Wesentlich ist aber die Unterscheidung zwischen der Seele des Menschen und der Seele des Tieres. Auch das Tier wird eine "lebendige Seele" genannt. Die Erschaffung des Tieres erfolgte lediglich auf das Gebot des Herrn hin. Es ist darum nur eine Zweiheit: Leib und Seele, ohne Geist.

Vom Menschen aber lesen wir, dass die Dreieinheit Gottes ihn mit Händen formte, "in unserem Bild und nach unserem Gleichnis" (1. Mo 1,26); auch wurde ihm der "Odem des Lebens" eingehaucht (1. Mo 2,7). Damit wurde der Mensch ein viel höheres Geschöpf als das Tier; er wurde ein Abbild von seinem Schöpfer.
Das könnte so sein.
Aber nur weil in der Bibel nicht explizit gesagt wird, ob auch die Tiere den Odem des Lebens bekamen, wäre ich mir nicht sicher, ob sie diesen wirklich nicht haben.
Tiere können z.T. auch sehr intelligent sein (da sehe ich also nicht NUR eine Seele ohne geistiges Potential).
Aber man muss vielleicht auch unterscheiden zwischen Geist und Geistlichkeit.

Eine Geistlichkeit besitzen Tiere natürlich nicht. :)
-Therion- schrieb:Mit dem Odem Gottes aber empfing der Mensch die Möglichkeit, mit Gott zu verkehren und Gemeinschaft mit Ihm zu haben
Vermutlich ist beim Mensch eben diese Geistlichkeit gemeint und NICHT Geist" im landläufigem Sinne unter dem sich die Meisten Intelligenz vorstellen.
-Therion- schrieb:Mit dem Odem Gottes aber empfing der Mensch die Möglichkeit, mit Gott zu verkehren und Gemeinschaft mit Ihm zu haben zugleich empfing er damit gleichsam ein Teil von Gott selbst, dadurch wurde er unsterblich, für die Ewigkeit bestimmt.
Dass durch die Sünde alles verdorben wurde, und wie Gott in Christus Jesus ein Neues schuf, steht hier nicht zur Diskussion.
Hier gehe ich voll mit.
-Therion- schrieb:Es erübrigt sich, noch zu sagen, dass durch die Auferstehung Leib, Seele und Geist wieder verbunden sein werden, welche durch den Tod – der Sünde Sold – getrennt gewesen waren.
Der Körper wird jedoch lt. Bibel ein VERÄNDERTER Körper sein und zudem ein GEIST-Körper. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 10:56
hi @Optimist
Optimist schrieb:Aber gut, ich könnte auch damit mitgehen, dass die Seele stirbt.
Jedoch geht für mich aus der Bibel weiterhin hervor, dass zumindest der Geist (Ruach, den der Mensch von Gott eingeblasen bekam und auch DER Geist den man bei der Taufe bekommt...) NICHT mit stirbt, sondern zu Gott zurück geht (vermutlich in sein Gedächtnis).

Dass der Geist abspaltbar sein muss, geht für mich schon daraus hervor, dass er ja erst mal dem Körper zugefügt werden musste, damit der Körper eine lebende SEELE werden konnte.
Du bist schon ganz nah dran. :)
Den Geist bekommt man auch ohne Taufe.
Optimist schrieb:Wenn man meint, der Mensch BESTEHT aus Körper, Geist UND Seele (also 3 Bestandteile und NICHT nur 2), müsste die Formel so lauten: 1(K)+1(G)+1(S) = 3 (?)
--->
was ist nun diese 3 ? -> die lebende Seele? Die Seele ist doch aber schon ein Bestandteil? Ein Bestandteil kann doch nicht gleichzeitig das Ganze sein...
Was ist nun diese Drei?

Körper - Seele - Geist.....
Ka = Körper
Ba = Seele
Lah = Geist

Zusammen = Ruach

Die Formel lautet YHVH.

Das Y ist der Geist,
das H ist die Seele,
das V ist der Körper,
und das zweite H ist die Sichtbarkeit von dem Allen.
Das ist die Sichtbarkeit der Seele ( "Braut, Schechina")

Die Seele ist sozusagen "gefallen" in die Materie. und wird dadurch sichtbar als Welt und Körper.
Wir sind in uns: der Name, und wir sollen dem Namen ein Haus /Tempel bauen, um den Namen zu ehren.

image004


Diese Sichtbarkeit der Seele ist vergänglich. Und wird sterben. Der Ursprung der Seele jedoch ist beim Geist, deshalb kann die Seele "erhoben" werden zum Geist. und sich mit ihm "vermählen",
wenn sie erkennt, dass sie gefallen ist, in die Sichtbarkeit einer illusionären Dartellung in Zeit und Raum.
Wenn der Mensch erkennt, dass....... ;)


hallo @Tommy57
Tommy57 schrieb:Tut mir leid, Snafu, ich kann deine Ansichten nicht teilen.

Ich will nichts mit mystischen Auslegungen der Bibel zu tun haben, da die Bibel selbst an vielen Stellen ausdrücklich vor dem Okkulten warnt!

DAS solltest du dir zu Herzen nehmen, denn der wahre Gott warnt vor allen Verdrehungen seines heiligen Wortes!
Du sollst meine Ansichten auch gar nicht teilen, doch ist es interessant, auch über tiefere Betrachtungsweisen zu sinnieren, die aus den heiligen Schriftzeichen selbst entstanden sind, aus dem NAMEN des Herrn. aus der hebräischen Ur-Lehre. (Sei nicht zu sicher, dass du nicht selbst was verdrehst. ;) )

Wenn du von NEPHESH schreibst, warum zählst du dann NESHAMA zu einer "mystischen Auslegung" ? oder RUACH?
Adam/Eva sind das Beispiel für die Nephesh-Tierseele in uns Menschen, die unbewusste instinktive Seele, die unseren '(Säuge-)Tierkörper' steuert. "Gott gab ihnen Tierfelle....."
Jeder Mensch wird so geboren.
Er hat die Möglichkeit, seine Seele zum Geist zu transformieren während seines Lebens, um Erkenntnis zu erlangen, über sich selbst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 11:35

Lernt etwas aus dem Vergleich mit dem Feigenbaum! Sobald seine Zweige saftig werden und Blätter treiben, wisst ihr, dass der Sommer nahe ist.
Mt 24,33 Genauso sollt ihr erkennen, wenn ihr das alles seht, dass das Ende vor der Tür steht.


Wenn ihr seht, dass es eine Vorstellung aus euch selbst ist.....


Mt 24,34 Amen, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis das alles eintrifft.
Mt 24,35 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.



Alles, was sichtbar ist, (---> die Sichtbarkeit der Seele, die Welt der Körper, Himmel und Erde) wird vergehen, die Erhobene Seele aber, die sich ver-GEISTigt hat, wird nicht vergehen. Vergeistig ist die Seele, wenn sie erkannt hat, dass die irdische Welt "aus ihr selbst IST".

Mt 24,36 Doch jenen Tag und jene Stunde kennt niemand, auch nicht die Engel im Himmel, nicht einmal der Sohn, sondern nur der Vater.
Mt 24,37 Denn wie es in den Tagen des Noach war, so wird es bei der Ankunft des Menschensohnes sein.
Mt 24,38 Wie die Menschen in den Tagen vor der Flut aßen und tranken und heirateten, bis zu dem Tag, an dem Noach in die Arche ging,
Mt 24,39 und nichts ahnten, bis die Flut hereinbrach und alle wegraffte, so wird es auch bei der Ankunft des Menschensohnes sein.


Die Ankunft des Menschensohnes ist die Erkenntnis IM Menschen als Licht Gottes. Wenn die Vorstellung der Welt 'zerbricht'.


Mt 24,40 Dann wird von zwei Männern, die auf dem Feld arbeiten, einer mitgenommen und einer zurückgelassen.
Mt 24,41 Und von zwei Frauen, die mit derselben Mühle mahlen, wird eine mitgenommen und eine zurückgelassen.
Mt 24,42 Seid also wachsam! Denn ihr wisst nicht, an welchem Tag euer Herr kommt.


Die, die 'Zurückgelassen' werden, ist der sterbliche Teil der Seele. (Nephesh)
Die , die 'Mitgenommen' werden, ist der unsterbliche Teil der Seele, jener, der zum Geist erhoben wird.(Neshama)

@Optimist
@-Therion-
@Tommy57
@Nicolaus


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 12:01
Wenn "die Seele zum Geist erhoben ist", dann bedeutet das die "Vermählung der Braut".

Die Braut bedeutet die sichtbare irdische Körperwelt, und wenn diese als 'aus sich selbst' erkannt ist, dann ist sie damit im Inneren des Menschen zum Geist gelangt, hat sich transformiert ( geteilt von den vergänglichen Erscheinungen) von der irdischen Sichtbarkeit in die geistige Unsichtbarkeit der ungedachten Gedanken. Bevor das Wort entsteht...

In der Formel dargestellt ist es das zweite H von YHVH. Es symbolisiert die Erde und diese Vorstellung zieht sich zurück, zu YHV.
Das V bedeutet das "Licht zwischen den Wassern des Himmels und der Erde" und ihre Verbindung, somit zieht sich auch das V zurück, da es "den Boden unter den Füßen verliert". -> YH. Der Ur-gedanke des Feuers und des Wassers.
Die Urdualität, der Impuls des Männlichen und das Empfangen des Weiblichen. Den höchsten nondualen Geist berührt das nicht(s)........


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 12:21
Hallo lieber @Tommy57
Tommy57 schrieb: Tommy:Nach biblischer Aussage ist:

KÖRPER + LEBENSKRAFT ( oder Geist, hebr. ruach ) = lebende Seele
Nicolaus:Nö, Körper und Lebenskraft ergibt ein lebendes Wesen, oder ein Lebewesen :)
Tommy57 schrieb:Ja, genau und nach biblischem Verständnis ist genau dieses "lebende Wesen" oder "Lebewesen" die SEELE oder ein "atmendes Geschöpf"!
Seele ist nur eine Bezeichnung für das Lebende Wesen. Man kann auch genausogut dann einfach Lebewesen sagen.
Tommy57 schrieb:Siehe 1. Mose 2:7 ( Elberfelder 1905 )

"Und Jehova Gott bildete den Menschen, Staub von dem Erdboden ( KÖRPER ), und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens ( GEIST oder LEBENSKRAFT ); und der Mensch WURDE eine lebendige Seele."

Merke: Der Mensch WURDE zur lebendigen Seele und NICHT bekam eine Seele und wurde zu einem lebendigen Wesen!
Man kann dann auch einfach sagen: Die tote Materie des Körpers wurde lebendig. Und fertig ist der ganze Zauber :)

Das allerdings wäre genau genommen ein Mensch, der gar keiner Seele bedarf. Der nur aus einem Körper besteht, welcher durch den Geist verlebendigt wurde. Den Begriff Seele kann man dann eigentlich getrost ganz streichen!

Und weißt du, was daraus folgt? Die Lehre der ZJ´ler, dass durch den Tod, der ganze Mensch nicht mehr ist, den sie Seele nennen, weil der Mensch ja tot ist. Das ist nicht viel besser als die Vorstellung der Atheisten, für die beim Tod des Menschen damit auch alles einfach aus und vorbei ist. Bis auf die Vorstellung, man würde eines Tages von Gott dann doch wieder verlebendigt werden.

Ich finde das eine etwas eigenartige Vorstellung von Gott, der erst mal tote Körper erschafft, diese dann durch den Geist lebendig macht, dann wieder sterben lässt und sie sind nicht mehr. Und irgendwann macht er sie dann wieder lebendig. Das sieht mir so nach Willkür aus, dem wir als Spielbälle dienen, das Spiel heißt: Leben und Sterben - Ich glaub es gibt einen James-Bond Film mit so einem Titel :)

Nö, so denke ich halt nicht :)
Gott spielt nicht mit uns uns unserem Leben wie ein Mr. Bond :)
Tommy57 schrieb:Da "nephesch" das hebräische Wort für die deutsche Übersetzung SEELE ist und nach landläufiger Vorstellung die SEELE den Körper beim Tod verlassen hat, wäre der TOTE KÖRPER nicht mehr als SEELE zu bezeichnen, wenn diese Vorstellung, die du gerade vertrittst, biblisch korrekt wäre.
Eigentlich ist nicht nephesch die hebärische Übersetzung für das deutsche Wort Seele, sondern Seele ist die deutsche Übersetzung des hebräischen Nephesch :)

Man hätte es auch genausogut als "Lebendes Wesen" übersetzen können :)
Daher kann ein Toter Körper auch weder Seele sein, noch Seele haben, denn Seele beinhaltet, dass da was lebendig ist, etwas atmet. Und das ist bei einem Toten nunmal nicht der Fall. Insofern ist es eigentlich Widersinnig einen Toten immer noch als Seele zu bezeichnen.
Tommy57 schrieb:Körper + Lebenskraft ( Geist/Odem ) = lebendige Seele
( 1. Mose 2:7 )
Wenn du das wörtlich nimmst, dann gibt es gar keine Seele! Was da ist, ist nur der lebendige Mensch. Der wird dann umbenannt in Seele. Aber im Grunde ist er dann nichts weiter als ein durch den Geist lebendig gemachter Körper.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:17
hallo @libertarian
libertarian schrieb:So frage ich mich an dieser Stelle auch gerade danach, ob Haus (Beth) dasselbe wie Tempel meint. Btw. weisst du eigentlich was auf Hebräisch Tempel bedeutet und welchen Zahlenwert es in Bezug zu Beth (Haus) hat? Das Haus der Seele, so könnte man sagen, sei der Leib, der Körper. Doch das Haus des heiligen Geistes, das ist doch die Seele, nicht? Wie siehst du das? Also ich finde, wir haben hier wieder materiellen Leib und spirituellen Leib.
Bezüglich des Tempel Salomon, wird auch Beth verwendet, habe nachgesehen.
Das Haus, das BETH bedeutet der zweite Buchstabe B mit Zahlwert 2 (ausgeschrieben 412). Er ist der erste, der den "Mund öffnet" und die Lippen auseinander führt. denn das Aleph ist lautlos.

Die Buchstaben bedeuten in ihrer Reihenfolge das Hervorkommen des Werdens aller Dinge der Welt, des Menschen. Deshalb beginnt die Tora/Bibel mit dem Buchstaben Beth, er ist der Beginn. Berashit. Um das "Haus" bzw den Tempel des Lebens zu 'bauen'.
libertarian schrieb:Heißt es nicht in der Bibel, dass die Menschen aus Ton/Lehm geschaffen wurden und kann man diesen nicht zu Stein und aus Stein schaffen? Aber da wären wir eben wieder bei der Verwandlung. Der Ton als Metapher für Potential und Fruchtbarkeit auf lebloser Ebene und als verwandt mit der Erde, dem Übergang zum Leben, angefangen mit den pflanzlichen Erscheinungsformen. Nur heißt es doch gerade auch, dass YHWH aus Schlamm, Ton oder sowas das Leben zurechtformte, aber dass es auch mehr brauchte, nämlich das Einhauchen seines Geistes/Seele. Adam mag aus dem Hebräischen sein, aber das Sanskrit-Wort Atman hat eine große Nähe dazu, wie ich meine. Denn Atman bedeutet soviel wie Hauch und steht in den indischen Sprachen synonym zu Geist/Seele. Als indogermanische Sprache merken wir das beim Sanskrit bis ins Deutsche hin, nämlich Atman/Atmen/Atem.
Der Mensch ist Ton/Lehm /Erde, so wie die Erde selbst. Das bedeutet, es ist kein Unterschied in der materiellen Beschaffenheit zwischen dem Körper des Planeten und unserem Körper. Sie sind eins. Ich bin die Erde. ;)

In einer egyptischen Schöpfunggeschichte formt Chnum die Tiere und Menschen aus Lehm/Ton auf seiner Töpferscheibe, und gibt ihnen Lebenskraft durch seine SchöpfungsKraft... die Geschichten sind sehr alt und archaisch in uns und alle erzählen im Grunde das Gleiche, so ist es nicht verwunderlich, wenn Sprachgleichheiten und Ähnlichkeiten in verschiedenen Richtungen bemerkbar sind.

Atmen = Atman
die Seele = Atma

Mana (Manas) zB ist Bewusstsein, das ist, was der Mensch in der Wüste 40 Jahre "essen" muss. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:17
Buchstaben + Bilder


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:20
@snafu

Das Einzige wo ich mitgehen kann, ist dieser Satz:
snafu schrieb:Diese Sichtbarkeit der Seele ist vergänglich. Und wird sterben.
Und evtl. mal noch dieser:
snafu schrieb:Der Ursprung der Seele jedoch ist beim Geist, deshalb kann die Seele "erhoben" werden zum Geist. und sich mit ihm "vermählen"
Zumindest glaube ich auch daran, dass die Seele vergeistigt werden soll...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:21
Das Einzige wo ich mitgehen kann, ist dieser Satz:

snafu schrieb:

Diese Sichtbarkeit der Seele ist vergänglich. Und wird sterben.
Das andere beschreibt diesen Satz nur detaillierter. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:25
Du selbst schreibst ja von Körper Seele Geist. @Optimist
Optimist schrieb:Wenn man meint, der Mensch BESTEHT aus Körper, Geist UND Seele (also 3 Bestandteile und NICHT nur 2), müsste die Formel so lauten: 1(K)+1(G)+1(S) = 3 (?)
ich habe diese nur in andere Sprache übersetzt.
Ka - Ba - Lah ;)


Es ist nichts anderes damit beschrieben.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:30
@snafu
ich bin eben NICHT mehr davon überzeugt (war ich ja erst auch), dass der Mensch aus Geist, Körper und Seele besteht, wie ich hier geschrieben hatte (lies bitte mein Posting noch mal aufmerksam):
Beitrag von Optimist, Seite 829

Deshalb hatte ich ja eine andere Formel aufgestellt: 1(Körper) + 1 (Geist/ Odem) = 2 lebende Seele (Mensch)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:32
@Optimist :)
Optimist schrieb:Es gibt also nur 2 Bestandteile, welche BEIDE zusammen ein Drittes (lebende Seele) ergeben.
Als Formel ausgedrückt: 1 (Körper) +1 (Geist/Odem) = 2 (Seele bzw. gesamter Mensch ... der ja eine lebende Seele ist - lt. Bibel)
2 Bestandteile.
Feuer und Wasser.

=> Y und H
(das Männliche und das Weibliche)

Daraus entsteht das dritte Element:

Luft.

das V.


alles dies zusammen ist die sichtbare Seele der Mensch selbst in der Welt. Das erde-element.
= > YHVH.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:49
@snafu
snafu schrieb:alles dies zusammen ist ...
... in meinen Augen Geschwurbel und an Haaren herbeigezogen, weil es so schön passt bzw. wirds passend gemacht. ;)
(weißt ja, ist nicht bös gemeint von mir, sage es halt nur ehrlich wie ich es sehe. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 13:51
Es ist das Tetragrammaton gemeint, aber is gut, was du nicht verstehst, obwohl du es zuvor selbst geschrieben hast, ist wohl einfach Geschwurbel. Auch nicht bös gemeint. ^^ ;) Denke doch mal bissl drüber nach, als schnell drüberzulesen im Vorbei-Flug. ;) @Optimist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 14:01
@snafu

ich hatte schon verstanden dass Du das Tetra... gemeint hattest und weiß auch was dieses bedeutet usw...

Bin jedoch gerade auch DESWEGEN, weil ich weiß was es ist, der Meinung dass Deine Herleitungen nicht passen und möchte es jetzt auch begründen. :)
Es gibt also nur 2 Bestandteile, welche BEIDE zusammen ein Drittes (lebende Seele) ergeben.
Als Formel ausgedrückt: 1 (Körper) +1 (Geist/Odem) = 2 (Seele bzw. gesamter Mensch ... der ja eine lebende Seele ist - lt. Bibel)

--->
2 Bestandteile.
Feuer und Wasser.
Nein, die Bestandteile sind Körper (Materie) und Geist.
Der Körper hat für mich nichts mit Feuer zu tun.
Feuer könnte man im weitesten Sinne vielleicht noch als Geist ansehen.

Aber der Geist ist ja schon vom Wasser besetzt, denn biblisch wird der Geist manchmal auch als Metapher mit dem Wasser verglichen (Jesus ist der (Wasser-)Quell des Lebens...)
snafu schrieb:=> Y und H
(das Männliche und das Weibliche)
Das schon gleich gar nicht. Meine zwei Einsen oben sollen nicht was Männliches und Weibliches darstellen, sondern sind eben wirklich das was da steht.
2 Bestandteile.
Feuer und Wasser.
...
Daraus entsteht das dritte Element:
Luft.
Wie aus Feuer und Wasser Luft entstehen soll, leuchtet mir nun schon gar nicht ein. Da entsteht Wasserdampf und Rauch. Aber kann man das als Luft sehen?

Im Übertragenen Sinne meinst Du vielleicht da entsteht Geist?
Trotzdem, das passt für mich alles hinten und vorne nicht.
Der Geist war schon immer da, der muss nicht erst aus feuer und Wasser entstehen.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2015 um 14:39
hi @Optimist
snafu schrieb:
alles dies zusammen ist die sichtbare Seele der Mensch selbst in der Welt. Das erde-element.


Optimist schrieb:
... in meinen Augen Geschwurbel und an Haaren herbeigezogen, weil es so schön passt bzw. wirds passend gemacht. ;)

Deshalb hatte ich ja eine andere Formel aufgestellt: 1(Körper) + 1 (Geist/ Odem) = 2 lebende Seele (Mensch)
So ist es.


1. Geist = Neshama
2. Lebende Seele: Ruach
3. Körper = Nephesh
---------------------

4. Die Sichtbarkeit dieser lebenden Seele
ist die Welt und der Körper und das ich des Menschen in Zeit und Raum.




Ich bemerke, dass dir die grundlegende Ordnung der Naturkräfte nicht bekannt ist.

Die Grundordnung, nach der dieses jahrtausendalte System besteht ist, sind die 4 ur-elemente und ihr Hervorkommen. DAS IST YHVH!

Und die Ur-ordnung ist, dass aus dem

- Impuls des Männlichen (das ist symbolisiert im Feuerprinzip, der Same)
- und durch das Empfangen des Weiblichen ( symbolisert im Wasserprinzip, da das Wasser alle Formen ausfüllt, das weibliche Ei)
- ein neues Element entsteht, das ist das Luftprinzip. Der Dampf im Irdischen.

Die alten Alchemisten haben im Grunde nichts anderes gemacht, als eben jene 'Prinzipien' erforscht in ihren Eigenschaften und Verbindungen...dh die Natur versucht, zu verstehen.

Das Luftelement ist das neutrale. das Licht, denn es ist aus dem Geist, der ebenso 'neutral' (nondual) ist.
Der Geist ist der wahre Vater, Er teilt sich in Vielfalt. Er wird zu YHVH.

Diese drei, der Männliche Aspekt des Feuers, der weibliche Aspekt des Wassers und das Luftelement, werden bezeichnet als: Vater, Mutter und Sohn.

- Die drei zusammen, in 'Addition', lassen ein neues Element entstehen, die Erde, die sichtbare Welt. Was in den Mythologien als "die Tochter" bezeichnet wird, oder auch "die Braut".


Es klingt kompliziert, ist es aber nicht. Es ist das Tetragrammaton, der Name Gottes ist jene Formel, die dies besagt. in einem kurz-Code YHVH ist die gesamte Schöpfungsgeschichte des Menschen darin.

Diese Vierheit ist in allen Vierheiten erkennbar. wie zB die 4 Himmelrichtungen, oder die 4 Evangelien, die 4 hl Tiere, die 4 jahreszeiten, usw. Y-H-V-H.


Die 4heit ist auch im Standbild des Nebukadnezzar dargestellt:
- In Gold, als das Y (Feuer) die Idee.
- In Silber, als das H, die Planung,
- in Kupfer, als das V, die Formung,
- und in Eisen und Ton, was das zweite H bedeutet, die irdische sichbare Welt, das Ergebnis dieser drei. Diese ist in Dualität, nämlich aus Eisen und Ton, welche sich 'nicht verbinden'.....

und somit das Standbild (der Vorstellung der Welt) zusammenfällt.

Das bedeutet, das materielle Konstrukt der Welt, fällt, mit der sterbenden Seele. mit dem irdischen Ausdruck der Seele. Doch wohnt die Seele, die sich erkannt hat, im Geist, so dass sie 'das Zerbrechen' nicht berührt.


Um das verständlicher zu machen ist der Plan dazu in Einfachkeit die Form des Buchstaben Y.
rechts oben ist der "vater" (Feuer, Y).
links oben ist die "Mutter" (Wasser, H)
in der Mitte, an dem Kreuzungspunkt des Y ist der "Sohn" (Luft, V) und am unteren Ende ist die "Tochter", ( Erde, zweites H). Die Sichtbare Welt (schau dich um). Die anderen 'Welten' sind in ihr, denn sie ist die Vereinigung von den andern, die unsichtbar bleiben.

Wenn du das Obige verstehst, wird dir möglicherweise einiges in der Bibel klarer werden.

Alles ist nach diesem "Plan" gebaut, in dieser Welt. Es ist der Plan Gottes.
In der irdischen Welt ist es auch in den Spielkarten, und ihren 4 Zeichen verankert:
bg spielkarten06


Ja stimmt, Geist war schon immer da, aber er wird erst durch die Verbindung erkennbar, da er sich im SOHN darstellt, der eben aus dieser Verbindung entstanden ist ! :)

@Nicolaus
@Tommy57
@libertarian


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die sieben Todsünden184 Beiträge
Anzeigen ausblenden