weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 19:08
Ja. es ist ja eine kabalistische Schrift. :) @Kayla


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 19:38
@AnGSt
Optimist schrieb:
Ich meinte auch nicht, dass die Seele nicht erreichbar wäre.
Da ich ja der Meinung bin, der GESAMTE Mensch IST die Seele, ist die Seele (also der gesamte Mensch) natürlich auch erreichbar.

-->Therion:
dann hast du wohl noch nie "seelischen schmerz "erlitten und dir wird wohl auch nie ein "seelenloser mensch" begegnet sein und dann scheinst du auch nicht das gefühl einer seelenverwandtschaft zu kennen oder die gefühlszustände (seelen) anderer menschen zu erfühlen .....
----------------------------------------

AGS:
und ich mag auch die Bezeichnung „Teile“ nicht. Das hat was mechanisches. Und der Mensch kann auch ohne eine Seele zu sein existieren. Ob er dann lebt ist fraglich.
Wie soll das gehen, dass ein Mensch keine Seele hat (bzw. ich mit MEINER Sichtweise müsste sagen, wie soll das gehen, dass ein Mensch keine Seele IST?)

Vielleicht ist er KALT oder verhärtet, vielleicht versteckt er SICH (sein Selbst, was seine Seele ausmacht ) auch nur sehr gut hinter einer Maske, aber ich behaupte, jeder Mensch ist eine Seele (oder auch Seelenwesen).
AnGSt schrieb:In sofern, ja, die Seele sei das Ganze. Aber nicht das Ganze des Menschen, sondern das Ganze der Seele.
Dieser Satz ergibt doch gar keinen Sinn.
Wäre doch genauso als wenn Du sagen würdest:
Das Auto ist das Ganze. Aber nicht das Ganze des Fahrzeuges, sondern das Ganze des Autos.

Verkürzt heißt Dein Satz: "... die Seele sei das Ganze. ...der Seele.


Therion:
-Therion- schrieb:der mensch setzt sich zusammen aus körper geist und seele .....
Das hatte ich auch mal geglaubt.

Wer sagt uns denn (oder wer kann beweisen), dass die Seele nur ein TEIL von uns ist und nicht unser GESAMTES Wesen bzw. unser Mensch-sein überhaupt erst ausmacht? (mit anderen Worten, ob wir nicht SELBST diese Seele SIND?).

Wo sitzt sie denn überhaupt die Seele? In der Bibel heißt es, die Seele ist im Blut. Da jedoch das Blut den gesamten Körper durchströmt ist sie also überall im Menschen.
-Therion- schrieb:wenn jemand seelisch leidet dann wirkt sich das unweigerlich auf die anderen 2 ebenen aus
Das gilt, wenn die Seele ein Teil wäre. Das gilt jedoch genauso, wenn sie kein Teil sondern das GANZE wäre. :)
-Therion- schrieb:und was meinst du warum es Psychologen (umgangssprachlich seelenklemptner ) gibt
Kann man auch wieder auf den GANZEN Menschen beziehen und nicht nur auf einen eventuellen TEIL von ihm.
Es heißt doch auch, man soll den Menschen ganzheitlich betrachten.
Die Seele ist in meinen Augen das, was den gesamten Menschen ausmacht
-> dazu gehört eben AUCH der Körper. Denn im Körper spiegelt sich die Seele (z.B. Lachfalten).
-Therion- schrieb:körper + geist + seele bilden eine einheit
Kann man so sehen, wenn es 3 Teile wären.
Ich sehe es jedoch so: Körper + Geist bilden die Einheit "Seele" (also aus 2 Teilen entsteht die Seele)
-Therion- schrieb:----> den menschen ----> natürlich ist der ganze mensch ein seelenwesen weil die seele in ihm steckt aber sie ist klar definierbar und spürbar
Die Seele ist doch genauso spürbar, wenn man sie nicht als Teil sieht, sondern sich SELBST als Seele wahrnimmt.
Wo ist denn da für die Empfindungen der Unterschied?

@snafu :
snafu schrieb:Ja, seh ich auch so, dies alles IST der Mensch, WIR SIND diese Seelen.
da sind wir wieder mal einer Meinung. :)

@AnGSt :
AnGSt schrieb:Mensch ist Mensch, Seele ist Seele. Sonst würde die Bibel nicht hier mal von Adam und da mal von Nefesch sprechen.
Das kann die Bibel DESHALB, weil eben der Mensch diese Seele IST . Es ist also das Gleiche bzw. egal ob man Mensch oder Seele sagt.
AnGSt schrieb:Der Mensch wird nicht vollkommener wenn man ihn zur Seele zusammenfasst
man fasst auch nicht den Menschen zusammen, sondern nur seine Bestandteile.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 19:53
@Optimist

Hi,
Optimist schrieb:Wie soll das gehen, dass ein Mensch keine Seele hat?
Ganz einfach: Bevor Gott ihm Neschamah einhaucht, hat er keine, bzw ist keine. Ist dem was ich so schrieb nach kein Lebewesen. Aber er ist ein geformter Mensch.
Optimist schrieb:Das Auto ist das Ganze. Aber nicht das Ganze des Fahrzeuges, sondern das Ganze des Autos.
Ein Auto ist ein Fahrzeug, umgekehrt nicht unbedingt. Seele und Mensch sehe ich aber nun garnicht als Synonym. Nicht dass ich das nicht könnte aber ich stelle mich mal auf diesen Punkt um den zu untersuchen.
Optimist schrieb:Das kann die Bibel DESHALB, weil eben der Mensch diese Seele IST . Es ist also das Gleiche bzw. egal ob man Mensch oder Seele sagt.
Dann ist Tier und Seele auch das gleiche? Die Tiere werden in Genesis 2,19 genauso als lebende Seele oder Lebewesen bezeichnet, wie der Mensch (wörtlich in beiden Fällen: Nefesch Chaya).
Optimist schrieb: man fasst auch nicht den Menschen zusammen, sondern nur seine Bestandteile.
Diese Teile sind garnicht so einfach zählbar.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 20:22
@AnGSt
Optimist schrieb:
Wie soll das gehen, dass ein Mensch keine Seele hat?

--->
Ganz einfach: Bevor Gott ihm Neschamah einhaucht, hat er keine, bzw ist keine.
Dann lebt er aber auch nicht bzw. ist tote Materie.
Wir redeten doch aber über die Lebenden und nicht über die Toten, oder?
AnGSt schrieb:Ist dem was ich so schrieb nach kein Lebewesen. Aber er ist ein geformter Mensch.
Ja eben, es ist KEIN Lebewesen.
Wenn Du auf dem Kuchenblech eine Figur machst (dir einen Menschen "backen würdest ; ) , dann ist es auch nur tote Materie und kein Lebewesen.
Optimist schrieb:
Das Auto ist das Ganze. Aber nicht das Ganze des Fahrzeuges, sondern das Ganze des Autos.

---> AGS:
Ein Auto ist ein Fahrzeug, umgekehrt nicht unbedingt. Seele und Mensch sehe ich aber nun garnicht als Synonym.
Ich stimme Dir insofern zu, als dass eine Seele kein Mensch sein muss. Richtiger ist also zu sagen, eine Seele und Lebewesen ist gleichzusetzen. Denn auch Tiere sind Seelen (zumindest biblisch gesehen und DARUM gehts ja hier im Thread ;) ).


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 20:40
@Optimist
Optimist schrieb:Dann lebt er aber auch nicht bzw. ist tote Materie.
Wir redeten doch aber über die Lebenden und nicht über die Toten, oder?
Materie vielleicht, aber Tot? Er kann erst tot sein, wenn er stirbt. Vor dem Leben ist er das noch nicht.
Optimist schrieb:Wenn Du auf dem Kuchenblech eine Figur machst (dir einen Menschen "backen würdest ; ) , dann ist es auch nur tote Materie und kein Lebewesen.
Kein Lebewesen, ja.
Optimist schrieb:Richtiger ist also zu sagen, eine Seele und Lebewesen ist gleichzusetzen. Denn auch Tiere sind Seelen (zumindest biblisch gesehen und DARUM gehts ja hier im Thread ;) ).
Wenn man die Worte genau nimmt, empfinde ich kabbalistisch Seele als mehr als den Lebewesen Aspekt. Andererseits ist es vielleicht eine Art von Poesie in dem Text. Warum sonst ist es dem Autor vielleicht egal, bei den Tieren das Einhauchen nicht zu erwähnen, nur beim Menschen. Vielleicht ist das garnicht so wichtig als dass man es auseinandernehmen muss um es zu verstehen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 20:48
@AnGSt
AnGSt schrieb:Materie vielleicht, aber Tot? Er kann erst tot sein, wenn er stirbt. Vor dem Leben ist er das noch nicht.
Was nicht existiert kann schlecht tot sein.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 20:55
@Etta

Wie meinen? Versteh ich jetzt nicht. :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:07
@Etta

Ah, Du meinst, bevor es den Menschen gibt kann er nicht tot sein? Ja, ich meinte bevor Gott ihn initialbeatmete. Da hatte er schon die Bezeichnung „Mensch“.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:10
@AnGSt
Optimist schrieb:
Dann lebt er aber auch nicht bzw. ist tote Materie.
Wir redeten doch aber über die Lebenden und nicht über die Toten, oder?

--->
Materie vielleicht, aber Tot? Er kann erst tot sein, wenn er stirbt. Vor dem Leben ist er das noch nicht.
Was nicht lebt ist doch tot, oder nicht? Ganz egal ob es vorher oder hinterher nicht mehr lebte. Kein Leben bedeutet Tod. :)


Optimist schrieb:
Wenn Du auf dem Kuchenblech eine Figur machst (dir einen Menschen "backen würdest ; ) , dann ist es auch nur tote Materie und kein Lebewesen.

--->
Kein Lebewesen, ja.
Wenn Du einen Menschen backst, dann ist da zwar ein Mensch, aber kein lebender sondern ein toter Mensch. Und dieser Mensch hat weder eine Seele noch IST er eine.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:10
@AnGSt und
@ all
AnGSt schrieb:Ganz einfach: Bevor Gott ihm Neschamah einhaucht, hat er keine, bzw ist keine. Ist dem was ich so schrieb nach kein Lebewesen. Aber er ist ein geformter Mensch.
Darf ich etwas mitmischen, Ja? :D

Also, Neschamah einhaucht, damals hatte man noch nicht gewisse Wortbegriffe wie Astralkörper, Astralwelten, Mentalwelten, sie wurden einfach als Himmel bezeichent, oder wenn der Mensch stirbt, dann kehrt der Geist zu Gott zurück, ich brauch sicher nicht die Bibelstelle zeigen oder?

„Dann wird der Staub wieder zur Erde, aus der er kommt, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat.“ – Prediger 12,7

Die Bibel gebraucht den hebräischen Begriff „ruach“ sowohl für „Atem“ als auch für „Geist“. Was gemeint ist, zeigt meist der Textzusammenhang. Wenn ein Mensch stirbt, wird sein Körper wieder zu „Staub“, und der „Odem des Lebens“ kehrt zu Gott, seiner Quelle, zurück. Aber was geschieht mit der Seele?

„So wahr ich lebe, spricht der Herr ... Siehe, alle Seelen sind mein ... die Seele, welche sündigt, die soll sterben.“ – Hesekiel 18,3–4; Elberfelder Studienbibel

Die Seele stirbt! Sie ist nicht unsterblich, sondern kann vergehen.
-----------------------------------------------------------------------------------
Sollte also heißen, wenn sie nicht sündigt, stirbt sie nicht?

Nun, heute hat man zum Glück die Hermetik, welche hiermit alles klar darlegt und jeder kann sich die Bewise selber holen, wenn er an sich die nötige Arbeit, (entwicklung vollzieht)

Die Seele, all die Erinnerungen von Gedanken und Gefühlen und Taten speichern sich darin, (Astralkörper)
Ja, nach einer gewissen Zeit stirbt diese Seele in der Astralwelt und löst sich in die Astralelemente auf, so ähnlich wie der Körper sich in der Materie auflöst vermischt.

Alles was im Astalkörper in der Seele gespeichert war geht zum geistigen ICH über, dieser Geist, dieses geistige ICH ist unsterblich.
Dieses Ich wandert in die Mentalwelt, kann im Astralen nicht viel anfangen, in der Mentalwelt wird die neue Inkarnation vorbereitet.
Während der Schwangerschaft formt sich wieder eine neue Seele aber der Geist, das geistige Ich verlegt nun wieder all die Erinnerungen ins seelische Sein.

Der Mensch besteht aus Geist, Seele (Astralkörper) und Fleisch.

Nach einer gewissen Entwicklung, hat der Mensch die Möglichkeit sich als Geist mit der Seele (Astralkörper) vom Körper zu lösen, später auch von der Seele und bleibt reiner Geist raumlos und zeitlos.
Aber um sich auf dieser Welt zu betätigen benötigtnman eben diesen Astralkörper und den materiellen Körper.

Derjenige welche diese Trennungen von Seele (Astralkörper) und materielle4n körper vollziehen kann hat gute Arbeit geleistet.
Vielen passiert es auch spontan, da sie in anderen Inkarnationen eine gewisse bewusstseinsentwicklung durchmachten.
Aber wehe, wenn ihnen in dieser Inkarnatiuon das Wissen fehlt und sie erleben dieses Ereignis, früher wurden viele dadurch ins Narrenhaus geliefert.


Mit den Aussagen der Bibel wird man nichts Konkretes erfachren werder, auch nicht tun können.
Jesus als Lebensmeister hat diese Lehren seinen Freunden gegeben, aber vieles ist nur in Gleichnissen geschrieben, vieles wurde gar nicht aufgeschrieben, sicher um viele dadurch zu schützen.
Ciao AGS
kybalion7


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:24
@Optimist
Optimist schrieb:Was nicht lebt ist doch tot, oder nicht? Ganz egal ob es vorher oder hinterher nicht mehr lebte. Kein Leben bedeutet Tod. :)
Ich dachte immer, Tod / Tot ist etwas, das nur Lebewesen passieren kann oder passiert. Materie könnte ich zwar als leblos bezeichnen, aber Tot würde ich sie nicht nenne. Naja, eine Geschmacksfrage. Könnte auch allegorisch gemeint sein.
Optimist schrieb:Wenn Du einen Menschen backst, dann ist da zwar ein Mensch, aber kein lebender sondern ein toter Mensch. Und dieser Mensch hat weder eine Seele noch IST er eine.
Ok, tot von mir aus, mir fehlt das richtige Wort. Und ja, da is nix von Seele dann, wie auch immer.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:31
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ich dachte immer, Tod / Tot ist etwas, das nur Lebewesen passieren kann oder passiert. Materie könnte ich zwar als leblos bezeichnen, aber Tot würde ich sie nicht nenne. Naja, eine Geschmacksfrage.
Weiß nicht ob das nur eine Geschmacksfrage ist, oder ob man es wissenschaftlich so sehen kann...

Ich - für mich - setze zumindest "tot" und "leblos" gleich. :)
Es heißt doch auch "tote Materie" :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:38
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn Du einen Menschen backst, dann ist da zwar ein Mensch, aber kein lebender sondern ein toter Mensch.
Ihhhh, du bist doch kein Leichenschänder. Ein Backwerk besteht aus Mehl, Wasser, Ei usw. Das KANN niemals ein toter Mensch werden. Selbst ein Stutenkerl ist aus Mehl. Den mochte ich immer gerne und habe ihm den Kopf abgebissen. Aber ich habe doch keinen Menschen den Kopf abgebissen, ne, aber dem Backwerk.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 21:49
@Optimist
Optimist schrieb:Was nicht lebt ist doch tot, oder nicht? Ganz egal ob es vorher oder hinterher nicht mehr lebte. Kein Leben bedeutet Tod.
Wie kann etwas tot sein was noch nie existiert hat? Wenn ich mir in drei Jahren einen Welpen zulegen möchte muß dieser Welpe dann erst noch geboren werden. Aber jetzt lebt er noch nicht, also er existiert noch nicht und kann deswegen auch noch nicht leben. Was noch nie gelebt hat kann nicht tot sein.
Optimist schrieb:Kein Leben bedeutet Tod
Als die alten Ägypter gelebt haben da gab es dich noch gar nicht. Du bist erst Jahrtausende später gezeugt worden. Da weder du noch deine Eltern zu diesser Zeit gelebt hast könnt ihr auch nicht tot gewesen sein.
Oder ein Baum der heute , sagen wir mal, 5 Jahre alt ist. War der vor 4000 Jahre tot weil er damals nicht gelebt hat?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 22:45
@Etta

ich glaube Du hast mich missverstanden.
Es ging doch ursprünglich darum:
Gott hatte Adam aus Lehm oder Erde geschaffen. Er lag also nun so rum und lebte noch nicht. Aber er war doch schon da.

Und danach blies Gott den Odem ein. Erst ab diesem Zeitpunkt lebte er und war nicht mehr tot.

Verstehst jetzt wie ich es meinte?
Optimist schrieb:
Was nicht lebt ist doch tot, oder nicht? Ganz egal ob es vorher oder hinterher nicht mehr lebte. Kein Leben bedeutet Tod.

--->
Wie kann etwas tot sein was noch nie existiert hat?
Er hatte SCHON existiert, er lebte nur noch nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 22:47
@Optimist
Optimist schrieb:Ich stimme Dir insofern zu, als dass eine Seele kein Mensch sein muss. Richtiger ist also zu sagen, eine Seele und Lebewesen ist gleichzusetzen. Denn auch Tiere sind Seelen (zumindest biblisch gesehen und DARUM gehts ja hier im Thread ;) ).
Nephesh ist "Tierseele", so wie der Mensch einen Tierkörper besitzt, kommt er auch wie ein Tier zur Welt und wird wie ein Säugetier gesäugt. Ist so, oder? ;)
Erst die bewusste Seele, ( bzw das bewusste Ich) könnte man vllt als Ruach bezeichnen, und die sich selbst erkennende Seele als Neshama. So denke ich mir das jedenfalls. :)

"Adam benannte die Tiere....." der Mensch hat alle Tiere, die es gibt ("Arche Noah") in sich selbst gespeichert, in seinem Wesen.
Nicht die Tiere selbst, sondern ihre "Wesenskerne", (weiss nicht, wie ich es sonst benennen kann.)

Der Mensch ist die Vereinigung von:

Dem Urgrund, den Mineralien
darauf entsteht, die Pflanzenwelt,
daraus entsteht die Tierwelt
------------------------------------
das Ergebnis ist der Mensch


Das ist wieder die Vierheit von YHVH, oder Feuer wasser Luft= Erde, Oder Neshama, Ruach, Nephesh = Guph

Tetraktys!
@AnGSt


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 23:01
@snafu

Das Einzige wo ich mitgehen kann ist das:
Ich stimme Dir insofern zu, als dass eine Seele kein Mensch sein muss. Richtiger ist also zu sagen, eine Seele und Lebewesen ist gleichzusetzen. Denn auch Tiere sind Seelen (zumindest biblisch gesehen und DARUM gehts ja hier im Thread ;) ).

->
... kommt er auch wie ein Tier zur Welt und wird wie ein Säugetier gesäugt. Ist so, oder? ;)
----------------------------------------------------
snafu schrieb:Erst die bewusste Seele, ( bzw das bewusste Ich) könnte man vllt als Ruach bezeichnen,
das sehe ich so:
Erst der Geist (Ruach) , machte den Menschen zu einer bewussten Seele - er wurde also lebendig bzw. ein Lebewesen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 23:45
@Optimist
Optimist schrieb:Er hatte SCHON existiert, er lebte nur noch nicht.
Das war aber nur bei Adam so. Eva enstand durch eine Rippe Adams nachdem Gott Adam in einen tiefen Schlaf versetzte. Würde ich so sehen wie eine Vollnarkose. Bei Eva musste Gott nicht mehr den Odem einblasen. Wie bei einer normalen Geburt , so hatte Eva auch ihre Seele bekommen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.05.2015 um 23:58
@Etta
Optimist schrieb:
Er hatte SCHON existiert, er lebte nur noch nicht.

-->
Das war aber nur bei Adam so.
Das spielt doch jetzt gar keine Rolle für DIESE Diskussion.
Da ging es immer nur darum: aus leblosem Material wurde EIN Mensch geformt. Dieser wurde erst ab dem Moment lebendig, als er den Oden bekam.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 01:15
@snafu
@AnGSt
@Kayla

Sagen wir mal, Nefesh sei die animalische Seele. Jetzt wurde hier ausgesagt, dass mal Adam, mal Nefesh geschrieben stehe in der Thora, oder? So also, dass Mensch nicht Seele und Seele nicht Mensch sei. Ich kann diesem Satz nicht zustimmen. Denn Nefesh ist ein Seelenteil, welcher auch ein Mensch haben kann, haben muss. Aber Nefesh alleine ist nicht Mensch und macht den Menschen nicht aus. Kabalistisch betrachtet ist Adam der erste Mensch nicht darum, weil er einen menschlich geformten Körper hatte, sondern weil er eine menschliche Seele (Neshamah) hatte. Die menschliche Seele bilde sich aus der Selbstreflexion (Binah) und dem Verlangen zu Geben (Binah) welches damit einhergehe. Wer den sogenannten Punkt im Herzen in sich verspüre, damit das Verlangen, dem Schöpfer in seinem Nächsten Freude zu bereiten bzw. zu geben, erlange eine menschliche Seele und würde erst wahrhaft zum Menschen. Wir alle haben etwa fünf Seelenteile in uns, die alle stets mehr oder weniger stark ausgeprägt sind. Aber erst wenn die oberste Triade (Rosh=Kopf) die Oberhand über die zwei unteren Triaden (Guf=Körper) erlange, dann könne man kabbalistisch gesehen von Mensch-Sein sprechen und dann erlange der Mensch eine Seele, würde zu Adam. Hier fängt es an (Bereschit), wie es heißt "Und Gott schuf Adam nach seinem Bilde, nach dem Bilde Gottes schuf er ihn." Wie? Es heißt in der Bibel ebenfalls klar: "Und mache dir kein Bildnis von Gott."

Was bedeutet das? Kabbalistisch gesehen ist das Bild Gottes etwas, was man nicht wirklich sehen kann, sondern sich jenseits unserer Vorstellung befindet, aber was doch alles nährt und geschöpft hat und alles nach seinen Vorstellugnen und nach seinem Bilde gestaltet hat. Das ist das reine Geben, welches die gesamte Wirklichkeit durchdringe. Und so muss man also wohl verstehen, dass Gott Adam nach seinem Bilde schuf. Denn er schuf ihn mit dem Verlangen zu Geben, dem Schöpfer in seinem Nächsten Freude zu bereiten, damit dem Schöpfer selbst Freude zu bereiten und damit seine Stufe zu erlangen. Adam würde damit also (Bereschit) der Anfang von Israel, dem Aufstieg zum Schöpfer durch die Leiter, die Jakob sah. Israel ist das Reich Gottes, von dem Jesus sagte, dass es nicht von dieser Welt sei, sondern im eigenen Herzen sich befinde. Und genau durch diese Erkenntnis es auch auf dieser Welt überall ausbreite.

Wie seht ihr das?


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden