weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Ausgestorben Greifvogel, Singvögel
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

08.05.2017 um 12:57
Issomad schrieb:Anscheinend hat er sich bei Kämpfen gegen Rivalen verletzt und wirkt kraftlos.
na ja, vielleicht hat auch ein genervter Autobesitzer die Geduld mit ihm verloren, der soll in der Vergangenheit die Dorfbewohner ganz schön belästigt haben. Stand hier groß in den Zeitungen. Ist natürlich trotzdem schade für ihn, schließlich ist er ja wohl nicht willentlich so destruktiv...


melden
Anzeige

Vögel

08.05.2017 um 13:49
peggy_m schrieb:der soll in der Vergangenheit die Dorfbewohner ganz schön belästigt haben.
... terrorisiert trifft es wohl eher :D  .
Ich habe im Fernsehen gesehen, daß die Einwohner schon ihre Fensterscheiben und Glastüren mit Laken zugehängt haben, damit er sich darin nicht spiegeln kann.
Wer weiß, was in so einem Vogel vorgeht ;) .


melden

Vögel

13.05.2017 um 20:30
@peggy_m
Tja, das wüsste ich auch gern, ob der Schwarzstorch dort im Oberbergischen gebrütet hat. Wäre schön! Nachgewiesene Brutpaare sind glaube ich z.B. in Morsbach verzeichnet. Vielleicht hast du ja Glück bei deinem Besuch.

Milane habe ich in Waldbröl schon oft gesehen. Heute hab ich versucht einen zu fotografieren, der genau über mir kreiste. Aber im Flug ist das schwierig finde ich. Auch wenn man zudem noch in die Sonne kucken muss.
Foto ist daher nicht so doll. :-)
Und ich bin nicht sicher, ob das tatsächlich ein Rotmilan war, denn der Schwanz scheint mir irgendwie nicht genug gegabelt zu sein.
Leider sieht man auch die Farbe nicht gut. Jedenfalls war er ziemlich groß.


010.JPGOriginal anzeigen (5,1 MB)


melden

Vögel

14.05.2017 um 11:16
Suidakra schrieb:Und ich bin nicht sicher, ob das tatsächlich ein Rotmilan war, denn der Schwanz scheint mir irgendwie nicht genug gegabelt zu sein.
Es ist definitiv ein Rotmilan.

Ich habe eben mal das Bild etwas aufgehellt. Da ist es deutlich zu erkennen.
Ja auch Rotmilane können mal den Schwanz zusammenkneifen. :D

Ausserdem hast Du auch noch ein scharfes, unverwackeltes Bild erhascht. Prima. Denn das ist in der Tat bei Flugaufnahmen nicht einfach.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

14.05.2017 um 12:05
@Suidakra

Glückwunsch zu deinen tollen Vogelbildern. Sowohl der Schwarzstorch als auch der Rotmilan: ganz toll!!

Und das, obwohl grad Vögel so schwierig zu knipsen sind. Ich hab da mehr Glück bei Beetblumen, die nicht mal eben schnell weglaufen/fliegen können. :D.

Ja, hab ich neulich auch gelesen, dass in den 'Morsbacher Bergen' der Schwarzstorch wieder nisten soll - ist ja nicht weit weg von Waldbröl. :) Bin schon sehr gespannt, was man da erfahren wird.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

14.05.2017 um 12:13
Ich warte hier in Berlin immer noch auf die Mauersegler. Einige hundert Meter Luftlinie von hier sollen schon im letzten Monat welche gesichtet worden sein. Komisch, wo die wohl heuer bleiben?

Wenigstens die Nachtigall singt unverdrossen.


melden

Vögel

14.05.2017 um 14:15
@peggy_m

https://www.vivara.de/mauersegler-webcam
 
vielleicht kabbeln sich die Mauersegler noch :-)
Das erste Wiedersehen

Das war erst einmal ein Schrecken: Da fliegt man neun Monate alleine umher, ist da auf einmal jemand neben einem im Nistkasten! Die beiden Vögel flogen gleichzeitig die Nistkastenöffnung an – und dann ging es los. Drohhaltungen, Bewegungen der Klauen etc. – die Begeisterung schien nicht gross zu sein. Aber die Lage hat sich schnell wieder beruhigt und jetzt sieht man das Paar knuddelnd und beim gegenseitigen Federnputzen. Auch hängen sie oft zusammen in der Nistkastenöffnung – das Nest muss natürlich bewacht werden


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

14.05.2017 um 14:26
@tuctuctuc

klasse, danke für den informativen Link. So dicht war ich da auch noch nicht dran. :)


melden

Vögel

14.05.2017 um 16:41
peggy_m schrieb:Ich warte hier in Berlin immer noch auf die Mauersegler.
Bei uns segeln sie schon - scheinen aber dieses Jahr nicht oben im Nachbarhaus unter dem Dach zu nisten. Die fliegen nur ab und zu Runden über dem Hof und hauen dann wieder ab.


melden

Vögel

14.05.2017 um 17:08
@peggy_m
Die Mauersegler sind in Kudamm-Nähe gesichtet worden. ;)
Das erste mal schon vor drei Wochen, aber dann wurde es wieder so kalt, dass sie erstmal wieder verschwunden waren. Jetzt sind sie schon ein paar Tage zurück.
Heute habe ich eine Nisthöhle aufgehängt und hoffe, dass sie sie akzeptieren. Die letzten Jahre gab es hier immer weniger Nistmöglichkeiten und sie haben sogar die Spatzennester genau untersucht.
Früher gab es wohl sogar ein Nest auf meinem Balkon (in einem Markisenkasten), aber das wurde bei der Renovierung entfernt. :(


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

14.05.2017 um 23:40
@FF
@Thalassa

lt. ornith sind die Mauersegler schon seit April in Berlin, u. a. am Lietzensee, was nur ein paar Hundert m Luftlinie von mir entfernt ist. Gewöhnlich flitzen die Segler mit den für sie typischen Geräuschen so ab 8. Mai herum um die Ecke an meinem Balkon und jagen einander. Ich vermisse diese Geräusche!!

lt. ornith.de will über dem Volkspark Wilmersdorf jemand sogar einen Schwarzmilan beobachtet haben, wo wir grad auch hier über Milane geredet haben. :D  Man sollte unbedingt noch öfter mal in die Lüfte schauen,


melden

Vögel

15.05.2017 um 00:17
@peggy_m
Ich gucke ja sehr viel in den Himmel, im 4.Stock. ;)

Die Mauersegler hatte ich mit ihrem "Zwiiiiiiitsch!" und den Kamikaze-Flügen am Balkon und Wintergarten vorbei auch vermisst, daher bin ich mir ziemlich sicher, dass sie zwar im April mal da waren, dann aber wegen des miesen Wetters wieder irgendwo hin geflogen sind, wo es wärmer war. Das machen sie auch mitten in der Brutzeit, wenn eine Sturm- und Kaltfront kommt. Die Jungen kommen dann auch ein paar Tage (!) ohne Futter aus.

Auf Deine Nachtigall bin ich neidisch! Die nächsten, von denen ich weiß (eine ganze Kolonie) waren am Stuttgarter Platz, aber ich weiß nicht ob sie die ganzen Umbau- und Baumfällarbeiten überstanden haben.


melden

Vögel

15.05.2017 um 20:55
Hab heute hier den ersten Mauersegler gesehen.
Leider werden es von Jahr zu Jahr weniger.
Immer mehr Häuser werden zugekleistert mit diesem unsäglichen Styroporplatten.


melden

Vögel

15.05.2017 um 21:12
@NONsmoker
@FF
@peggy_m
@Thalassa
Bei uns fliegen die Mauersegler seit 1-2 Wochen wieder zwischen den Häusern durch. :)


melden

Vögel

15.05.2017 um 21:21
@Akkordeonistin

Ich habe die hier erst zwei- oder dreimal  gesehen, bis jetzt konnte man ja kaum auf dem Balkon sitzen und gucken.


melden

Vögel

15.05.2017 um 21:39
@Thalassa
Wir haben keinen Balkon, da hat sich das eh erledigt.
Aber sie fliegen immer an den Wohnzimmerfenstern vorbei. :)


melden

Vögel

15.05.2017 um 21:53
Akkordeonistin schrieb:Aber sie fliegen immer an den Wohnzimmerfenstern vorbei. :)
:)  Hier unten im Parterre kommen tagsüber an den Fenstern nur die Singvögel an- und vorbeigeflattert und abends/nachts  die Fledermäuse, angelockt vom Licht.


melden

Vögel

15.05.2017 um 22:52
Hier flitzen sie gerne knapp über dem Balkon entlang und wenn ich die Wintergarten-Fenster länger auf habe, auch in einer Steilkurve fast durch den Wintergarten. Einer ist dabei auch mal drinnen gelandet und weil ich ihn nicht bemerkt und die Fenster zugemacht hatte, saß er ziemlich bedröppelt in einem Blumentopf.
Ich habe ihn in die Hand nehmen können und auf den Balkon getragen... so ein winziges Tier, der Körper nicht viel größer als eine Maus mit einem winzigen Schnabel, der Rest nichts als Federn, riesenlange Flügel und Schwungfedern, und der lange gegabelte Schwanz.
Echte Segler!


melden

Vögel

15.05.2017 um 23:55
@FF

:)  Ich habe doch vor vielen, vielen Jahren mal  ein winziges Mauerseglerküken aufgezogen und es aufgepäppelt :)  .
Der/die war nachher so zahm, daß es garnicht mehr weg wollte von mir.
Da die ja nicht wie andere Piepmätze "starten" können, mußte ich es schweren Herzens rausschmeißen, als es alt genug war :(  .
Ich habe nur noch das eine Bild hier von uns beiden :)  :

img194


melden
Anzeige

Vögel

16.05.2017 um 00:07
@Thalassa
Ohhh... Wie hast Du den gefüttert, die brauchen doch Unmengen Insekten?  
Dass so ein Tier zahm werden kann, ist kaum vorstellbar. Ich kenne sie nur als die frechen Flitzer, Schrecken der Spatzen, Kamikaze-Flieger.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zecken89 Beiträge
Anzeigen ausblenden