Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

2.501 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy, Airforce, UAP

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 17:35
Dawn62
schrieb:
Die Amis lassen sich jetzt einen Teil dieser Technologien patentieren
Warst wieder auf den Schmuddelseiten!
Diesen Link hier sah ich schon mehrmals im Rahmen von Löschungen auf erklärliche Weise wieder verschwinden ;)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 17:43
@Nemon
Ups......die auch ? Damit hier beim nachschlagen kein Rechner abraucht die Alternative zu den Patentanmeldungen:
https://www.thedrive.com/the-war-zone/28729/docs-show-navy-got-ufo-patent-granted-by-warning-of-similar-chinese-tech-adv...
Ich hoffe die sind dann ok.. ;-)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 17:47
Dawn62
schrieb:
Ich hoffe die sind dann ok.. ;-)
Ich bin überhaupt gar nicht zuständig, was die Links betrifft.
Aber die Zeichnungen sehen doch ganz vielversprechend aus. So rein optisch. Grafisch.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 17:55
@Nemon
Ja ne, ist mir schon klar das mit dem löschen, aber soll ja auch keiner Augenkrebs bekommen wenn er meinen Links folgt.
Ist ja wie mit der BILD Zeitung - nur die Überschrift ist interessant, dann muss man sich selber schlau machen :-)
Und stimmt, die Bilderchen sind nett - steht irgendwo im Artikel auch was was ist...... muss ich noch dran arbeiten.
Hat aber ne Menge mit Spulen und Induktion zu tuen......ob das die gemopsten Pläne von Tesla sind....???


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 21:26
In einer Doku habe ich einmal etwas über "Abkürzungen" gehört, welche theoretisch für interstellare Reisen genutzt werden könnten. Damit wäre ja das Problem bzgl der enormen Distanzen gelöst. Habe es leider nur noch dunkel in Erinnerung. Ich glaube, es wurden Wurmlöcher und das Falten des Raumes als Möglichkeiten genannt. Kann mir darunter nicht wirklich etwas vorstellen. Wäre das theoretisch möglich oder ist es absoluter Quatsch, da nicht vereinbar mit Physik?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.07.2019 um 21:30
@Xana
Da gibt's hier so ein paar Threads, wo gebildete Leute über solche Dinge sprechen. Geh am besten mal ein paar geeignete Suchbegriffe durch.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

22.07.2019 um 23:48
Irgendwie mag ich mich nicht durch das ganze Thema durch wursteln …
Sagt, geht es hier um diese Nimitz Encounters südöstlich von San Diego die im November 2004
passiert sein sollen und die in dieser kurzen Doku dargestellt wird?

Wie Blips auf dem Radar später dann tatsächlich von Jetpiloten gesichtet werden?

The Nimitz Encounters


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 13:31
@Nikto

Das kannte ich noch nicht... seltsam... ist ja schon 15 Jahre her jetzt... also, selbst als Skeptiker finde ich das sehr interessant... jedenfalls wirken solche Manöver schon sehr futuristisch... zudem konnte man ja überhaupt keine Art des Antriebs feststellen... jedenfalls keine, die wir kennen...

Dazu aus Wikipedia:

"Defense and security writer Kyle Mizokami suggested three possibilities that could explain the sightings. The first is equipment malfunction or misinterpretation; USS Princeton's radars and the Super Hornets' electro-optical sensors and radars could have all malfunctioned, or the crew could have misinterpreted a number of natural phenomena. The second is classified government technology: If the objects were aircraft operated by the United States government, it would make sense that they were kept secret, as the object easily outmaneuvered multiple Super Hornets, a jet that was considered state-of-the-art in 2004. The third possibility is that the sightings were caused by objects of extraterrestrial origin."

Quelle: Wikipedia: USS_Nimitz_UFO_incident

Also... die drei Optionen hier sind nun ja auch klar, beschreiben aber dennoch gut, dass selbst Skeptiker hier schon auch ein wenig beeindruckt sich zeigen.

Aus derselben Quelle aber auch dann das hier:

"Stephen Pope, editor of Flying magazine criticized the stories of the incident in The New York Times as "borderline-sensationalist" and says they provoked "a flurry of breathless reporting by media outlets around the world, most of which seem to have failed to notice that the Times’ original reporting has some major problems with it." Pope noted that the purported UFO videos were not released by the Pentagon, but by a former official who is now connected to "To the Stars Academy of the Arts and Sciences", a Las Vegas company that is seeking funding for UFO research."

Tja, schwierig zu sagen, aber wenn man natürlich nur die Doku da oben sieht, dann ist man natürlich schwer beeindruckt... ;-) ... man sollte aber auch immer dabei seinen wachsamen und kritischen Blick nicht vergessen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 13:47
Die Seite hier setzt sich auch kritisch mit dem Vorfall auseinander... ich poste das mal hier noch rein, weil es, glaube ich, genügend Pro-Seiten im Netz gibt, die den Vorfall als "ET-Encounter" ansehen... wie schon gesagt, ich bin mir nicht sicher, was da passiert ist... irgendwie finde ich diese Geschichte mal ganz interessant... von den meisten solcher Stories.

https://skepticalinquirer.org/2018/05/navy_pilots_2004_ufo_a_comedy_of_errors/


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 14:01
@moric
Von dieser Geschichte beeindruckt zu sein und sie selbst als Skeptiker für diskussionswürdig zu halten ist eine Sache. Was hier hingegen Wellen schlägt, das ist was ganz anderes.

Es ist kein finaler Beweis.

Die US-Navy bestätigt keine Existenz von Ufos (i.S.v. nichtirdische/nichtmenschliche Technologie).


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 14:45
perttivalkonen
schrieb:
Von dieser Geschichte beeindruckt zu sein und sie selbst als Skeptiker für diskussionswürdig zu halten ist eine Sache. Was hier hingegen Wellen schlägt, das ist was ganz anderes.
Ja, "finaler Beweis" ist einfach schon ein superschwieriger Titel für einen Thread in dieser Rubrik und mit dieser Thematik... und entzieht sich so ziemlicher jeder Substanz... aber wenn man davon mal absieht, kann man ja hier ein wenig hin-und-her schalten, sich mal was ansehen und auch mal für interessant befinden... ich finde diese Nimitz-Geschichte mal einfach ein wenig besser als das andere sonst so übliche Face-Palm-Gedöns aus der Ufo-Pro-Welt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 14:49
moric
schrieb:
aber wenn man davon mal absieht
kann man gern einen vernünftigen Thread dazu eröffnen. Hier diskutiere bittschön zum Topic. Und der steht im EP und Threadtitel. Der TE jedenfalls will nicht über das diskutieren, was Dir so vorschwebt, das hat er hier deutlich klargestellt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 15:08
moric
schrieb:
Also... die drei Optionen hier sind nun ja auch klar, beschreiben aber dennoch gut, dass selbst Skeptiker hier schon auch ein wenig beeindruckt sich zeigen.
Mmh geht so. 2004 hatten wir galube ich mal RAdar und Flir, keine Visuelle Bestätigung.

Interessant ist das die letzten Sichtungen die ähnlich waren ebenfalls wieder bei Hornets stattfanden bzw in einem ähnlichem Szenario.

https://www.thedrive.com/the-war-zone/28305/carrier-group-in-recent-ufo-encounters-had-new-air-defense-tech-just-like-ni...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 16:21
perttivalkonen
schrieb:
Der TE jedenfalls will nicht über das diskutieren, was Dir so vorschwebt, das hat er hier deutlich klargestellt.
Habe nach meinen Post noch keine Klarstellung von ihm gelesen... macht aber auch nichts... ich bin auch lieber jeden Tag glücklich als im Recht... von daher...
Fedaykin
schrieb:
Interessant ist das die letzten Sichtungen die ähnlich waren ebenfalls wieder bei Hornets stattfanden bzw in einem ähnlichem Szenario.
Danke für den Link... ist wirklich interessant... ist doch auch mal schön, dass es auch mal was gibt, was man sich wenigstens mal anschauen kann... :-)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.07.2019 um 23:45
Nikto
schrieb:
Sagt, geht es hier um diese Nimitz Encounters südöstlich von San Diego die im November 2004
passiert sein sollen und die in dieser kurzen Doku dargestellt wird?
Ja, das bezieht sich auf jenes Video—das als "TIC TAC" UFO Video seitens Tom DeLonge TTSA veröffentlicht wurde; nur das jene "Doku"—The Nimitz Encounters der reinen Phantasie entsprang—quasi Trittbrettfahrer—um von jenen Medien-Hype mit profitieren wollte, David Favor (jener Pilot im besagten Video und nun Geschäftspartner und Gehaltsempfänger von TTSA) hat sich auch deutlich von jenen Clip distanziert*; vor allem das jener Clip nur altbekannte Hoax-Geschichten die sich 2008/09 im Netz verbreitet haben rezipiert, geschmückt von ein bisschen CGI Illus aber fern der Realität.
Sein "Interview-Part" wurde auch deswegen aus jenem Clip im nach hinein entfernt.

*
Fravor also referred to Dave Beaty’s “Nimitz UFO Encounters” documentary as a “cartoon.” This prompted Knapp to say to Fravor, “I guess you’re being diplomatic, but some of the stories and claims that have been made by people, who may have been on those ships, are just bullshit.” When people began commenting about these remarkable disagreements, Corbell pulled the video off YouTube.
https://www.skeptic.com/reading_room/pentagon-ufos-to-the-stars-academy-ttsa-ufo-media-frenzy/
moric
schrieb:
Das kannte ich noch nicht...
Bei Interesse, dies wurde Anfang Juni diskutiert:
Beitrag von Cantaloupe, Seite 13
Beitrag von sarkanas, Seite 12

@moric
Im Großen und Ganzen hat sich die Rechere seitens Wired mittlerweile bestätigt (mMn nach wie vor: eine gute Zusammenfassung, für den Einstieg)
https://www.wired.com/story/what-is-up-with-those-pentagon-ufo-videos/


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.07.2019 um 00:06
sarkanas
schrieb:
Im Großen und Ganzen hat sich die Rechere seitens Wired mittlerweile bestätigt (mMn nach wie vor: eine gute Zusammenfassung, für den Einstieg)
https://www.wired.com/story/what-is-up-with-those-pentagon-ufo-videos/
Was hat sich da denn bestätigt? Es werden zig Strohalme gesucht und nur Fragen gestellt? Jeder der nur etwas logisch denken kann erkennt doch zumindest ein Muster was auf Flugobjekte hinweist, die sich fortschrittlicher bewegen als alles bekannte.

Wenn ich in das gleiche Horn wie der von dir verlinkte Bericht blasen würde, dann könnte ich dich genau so fragen wieso das Pentagon keine Klarstellung zu dem Thema herausgibt. Es wäre doch schon längst eine Info herausgegeben worden wenn das Video nicht authentisch ist. Und auch für dich nochmal:

Du musst einfach Mal alle Informationen zusammenfügen und die weisen glasklar auf ein Problem hin, was das amerikanische Militär aktuell nicht aufklären kann.

1) Senatoren werden hinsichtlich UFOs gebrieft
2) Der Nimitz Vorfall enthält alle Bestätigungen (Visuell, Radar des Trägers und der Jets, Videos)
3) Das Pentagon bestätigt offiziell das ungeklärte fortschrittliche Flugobjekte den Luftraum penetrieren und diese Vorfälle jetzt genauer untersucht werden
4) Das Pentagon würde nicht Mal einen Dollar ausgeben wenn von vorne herein klar wäre, dass das Programm von Elizondo keine Operationsbasis hätte. Trotzdem wurden 22 Millionen ausgegeben.

Jeder normal denkende sieht, dass man es hier eben nicht mit lapidare Fehlern eines Radarsystems zu tun hat...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.07.2019 um 00:34
@TheBarbarian
Na ja—wir wissen mittlerweile das jenes Projekt nicht direkt dem Pentagon unterstellt war—sonder nur seitens Bigelows Interesse geschuldet war—der durch seinen Freund Harry Reid einen "Zuliefervertrag" seitens Pentagon bekommen hat.
Die Behauptung das Luis Elizmondo Direktor jenes Programmes war oder das das Pentagon überhaupt seinerseits "UFO" Videos veröffentlicht hat wurde auch, dank der Arbeit von Greenewald (Blackvault) widerlegt.*

Wir haben jetzt zwar drei interessante Clips die aber—Dank DeLonge, Puthoff, Kean, Knapp & Co. auch völlig unseriös präsentiert wurden—sieh Dir nur zB die letzte Episode von "Unidentified: Inside America's UFO Investigation" an.

So deutet es immer mehr (mMn) darauf hin das sich jene Videos eher in Richtung: Probleme seitens des Updates der Radar-Software zeigen sollten und zu Trainings Zwecken genutzt wurden.
Wer weiß—immerhin hat die "History"-Channel Doku ein bisschen Interesse generiert; so das wir mit mehr Informationen rechnen können.

Aber die ganze Story hat nun mal einen "leichten" Promo Einschlag—vor allem das Leslie Kean und Bryan Bender die einzigen waren, die jene Story 2017 gepuscht haben. Vor allem blieb kein Hinweis für ein spezielles "Black-Project" sonder nur eins, vieler Aufträge die seitens des Pentagon, auch an zivile Firmen, weitervergeben wurden.

*
https://www.theblackvault.com/documentarchive/navigating-the-twisted-maze-of-the-aatip-timeline/
https://www.theblackvault.com/documentarchive/pentagon-reinforces-mr-luis-elizondo-had-no-responsibilities-on-aatip-sena...
https://www.theblackvault.com/casefiles/how-the-dd-form-1910-does-not-prove-a-public-pentagon-release-and-how-it-may-har...
Beitrag von sarkanas, Seite 10


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.07.2019 um 00:39
sarkanas
schrieb:
So deutet es immer mehr (mMn) darauf hin das sich jene Videos eher in Richtung: Probleme seitens des Updates der Radar-Software zeigen sollten und zu Trainings Zwecken genutzt wurden.
Wer weiß—
So ist es wenigstens richtig gekennzeichnet. Deiner Meinung nach und wer weiß.

Senatoren werden in klassifizierten Briefings aber eher unwahrscheinlich auf Radarfehler hingewiesen. Dies würde auch überhaupt nicht zum Navi Statement passen das unklassifizierte fortschrittliche Flugobjekte den Luftraum penetrieren und das jetzt genauer untersucht werden soll

Die Objekte wurden optisch ebenfalls bestätigt.

Ein Radarfehler ist bei dem Bohai und der Mehrfachbestätigung durch Schiff, Jet und Aufklärungsflugzeug nun wirklich nicht zu erwarten. Das wäre dann wirklich die unwahrscheinlichste Lösung.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.07.2019 um 00:57
moric
schrieb:
ich bin auch lieber jeden Tag glücklich als im Recht... von daher...
Warum schreibt eigentlich jemand sowas? Mich deucht, es geht dann doch um irgendsoein Obenaufgefühl zu einer Diskussion, das man nur dann hat, wenn man es bekundet. Und dem Gegenüber damit die Unten-Position zuschustert.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.07.2019 um 00:57
TheBarbarian
schrieb:
Die Objekte wurden optisch ebenfalls bestätigt.
Ich persönlich bin mir Da nicht so sicher—immerhin gab es ja eine Diskussion bezüglich zw. den Piloten und dem Radar-Techniker vor Ort.

Aber erinnere Dich wie dies begann, schon allein die PK war mehr als peinlich, inkl. der Spenden Aufrufe ( Diskussion: Tom DeLonge sucht Investoren für Raumschiff (Beitrag von sarkanas) )—so das dies (mMn) nicht mehr als ein "mindere" SCAM war; oder ähnliches zu beobachten bei Däniken der jetzt mit Maussan und Gaia.com kooperiert (Stichwort: die mehr als peinlichen Nazca-Alien-Mumien), einfach nur weil jenee Nischen langsam oder sicher wegbrechen und die verbeibenden sehr, sehr klein werden.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt