Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

N24 Doku gestern Abend!

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

N24 Doku gestern Abend!

20.12.2004 um 20:04
ja ich kenne die sendung... die gab es schon mal auf N24...
ich kaufe es ihnen nicht ab die wollen nur den ganzen rummel um Roswell erklären! Die lügen doch!
Es gib und gab doch einige erklärungen über den vorfall und immer gab es einige ganz andere warheit!

Vorurteil:
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
*Albert Einstein*



melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 00:21
Ich würde eher sagen dass man nach dem Grimmepreis und den hohen Eischaltqoten für die "Mondlandungsfakesatire" (was für ein Wort) "Kubrik, Nixon und der Mann im Mond" derartige Formate verstärkt produziert da das ja offensichtlich gut ankommt.
Es ist überhaupt nicht notwendig noch irgendetwas um Roswell zu verschleiern, falsch darzustellen oder davon abzulenken - im Grunde interessiert sich dafür eh kein Mensch mehr nachdem vor Jahren der offizielle Bericht über den Mogulballon veröffentlicht wurde.


melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 01:48
Link: www.uschauer.de (extern) (Archiv-Version vom 04.12.2004)

Wie schon Tausende male zuvor, schaute Jerry Ehman über die Computerausdrucke des Big Ear, ohne zu erwarten dabei etwas ungewöhnliches zu finden.

Aber was Ehman am 15. August 1977 sah - und seine Reaktion darauf - fand Einzug in Radioastronomische Lehrbücher und wird bis heute von Forschern diskutiert.

Der Columbia Mann sah ein so starkes Signal, das dass Big Ear Aufnahmegerät aus der Scala katapultierte. Ein aufgeregter Ehman kritzelte "Wow!" auf den Ausdruck. Dies gab dem Signal seinen Namen.

die doku auf N24 basiert auf diesen so genanten WOW signal
quelle:http://www.uschauer.de//Seti_index.html (Archiv-Version vom 04.12.2004)

Credendo Vides


melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 11:22
@ "schnell bewegende Sterne"

http://esa.heavens-above.com/esa/iss_step1.asp (Archiv-Version vom 09.09.2005)

hier könnt ihr nachsehen, wann die ISS das nächste mal vorbeikommt.
Falls wer wissen will, wie sowas aussieht, um nen Vergleich für eventuelle UFO-Sichtungen zu haben.


melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 13:52
Ich glaube das hinter diese Signalen nicht besonderes ist die können genausogut von einer natürlichern Quellen kommen.


melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 15:29
...die Sendung habe ich leider nicht gesehen. Aber was sowas angeht bin ich auch immer ziemlich interessiert. Denn ich bin auch der Meinung, dass wir gar nicht alleine sein KÖNNEN, wenn das All wirklich so groß ist, wie es alle behaupten! Ich finds dann immer lustig, wie sich "andere" immer daran festklammern, dass wir alleine sind.
Nur wie können die das behaupten? So halbwegs jeder zweite Stern in unserem Sichtfeld hat ein eigenes Sonnensystem, bzw. ist eine eigene Sonne. Da kann es eigentlich gar nicht sein, dass wir noch allein sind.
Vielleicht gibt es ja irgendwo noch einen Planeten voller Menschen.

Vielleicht sind diese tollen Meteoriten aus den Dinosauriersagen ja gar keine Meteoriten gewesen, sondern unsere Raumschiffe. Vielleicht haben wir uns hier hin gerettet, weil wir woanders gejagt wurden?
Und vielleicht haben die Näandertaler hier vorher gelebt, haben aber weil sie so primitiv waren nicht überleben können? Wer weiß das schon... ;)


Der Mensch strebt nach Perfektion. Doch ist er so vernarrt in diese Vorstellung, dass er nicht mehr den einfachen Weg dorthin findet!



melden

N24 Doku gestern Abend!

21.12.2004 um 16:06
Lieber Paranoy-It, nichts liegt mir ferner als zu behaupten wir wären allein im All, ganz im Gegenteil! Auch finde ich einige wenige sogenannte Ufo-Abstürzen und Dokumente sehr interessant und wert einer Nachforschung aber was ein Fake ist soll doch bitte auch eins bleiben.


melden

N24 Doku gestern Abend!

22.12.2004 um 01:19
...na klar soll ein Fake ein Fake bleiben! Hab' ich je ein Wort dazu verloren, dass ich diesen Beitrag (im Fernsehen) für echt halte?
...kann ich auch gar nich, hab' ihn ja auch gar nich gesehen ;)
Falls ich mich irre, kläre mich auf! ;)


Der Mensch strebt nach Perfektion. Doch ist er so vernarrt in diese Vorstellung, dass er nicht mehr den einfachen Weg dorthin findet!



melden

N24 Doku gestern Abend!

22.12.2004 um 03:23
Also ich kann den Schmarr vom "Mogul-Ballon" nicht mehr hören. Eine dümmlichere Korrektur der alten Ballongeschichte ist einfach nicht denkbar!

Der Presseoffizier , der damals 1947 die Staniolfezen in die Kameras halten musste hat noch vor seinem Tod erklärt, daß dieses Zeugs nichts mit dem zu tun hatte, was er sah, als er vom Farmer Brazil zu der Unglücksstelle gebracht worden sei. Auch die kleinen Teile jenes ungewöhnlichen Materials, daß er seinem Sohn gegeben hatte, und das dieser der Air-Force wieder zurückgeben mußte stammte von KEINEM Ballon, welchem auch immer!

Major Marcell wollte nicht als der Depp der Nation sterben. Aber damals - er hatte Frau und Kind, seine Karriere stand auf dem Spiel - hatte er auf Befehl zu schweigen und bei der Vertuschungsaktion mitzuwirken. Sein Sohn tritt heute noch in der Öffentlichkeit auf und verteidigt die Darstellung seines verstorbenen Vaters.

Der US-Army Geheimdienst-Offizier Colonel Phillip J. Corso hatte ja vor einigen Jahren ebenfalls ein Buch über Roswell geschrieben ("Der Tag nach Roswell"). Er, der der Hauptakteur des Projekts und der gleichnamigen Stabs-Abteilung der US-Army "Fremde Technologien" war, berichtet in diesem Buch über Roswell und vor allem genauestens über die in den nächsten Jahren erfolgte Weitergabe der geborgenen Technik an US-Konzerne und die Vertuschungsmanöver an denen er selber auch maßgeblich beteiligt war.
Es ist ihm nie offiziell widersprochen worden. Weder von der Army noch von der Bell-Laboratory noch den anderen Unternehmen. DER Mensch war ja auch nicht irgendwer!

Über all das - von offizieller Seite - kein Wort, keine Silbe.

Als nach einem Gerichtsbeschluss (Freedom Information Act) die Roswell-Akten freigegeben werden sollten, stellte sich heraus, daß angeblich ein großer Teil verbrannt sei und was veröffentlicht wurde war größtenteils geschwärzt. Von wg. Nationaler Sicherheit. Akten von 1947!!

Stattdessen wieder und wieder die "Mogul-Wetterballon-Story". Einfach nur noch lachhaft!

Nicht jeder läßt sich so einfach hinters Licht führen und für dumm verkaufen!

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Sendet das Arecibo-Observatorium seit 1974 ständig Signale
Ufologie, 44 Beiträge, am 10.12.2020 von cpt_void
Sascha81 am 26.06.2012, Seite: 1 2 3
44
am 10.12.2020 »
Ufologie: Der Ufo-Faktencheck-Thread
Ufologie, 3.774 Beiträge, am 27.10.2020 von kontermann
cohiba am 18.12.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 183 184 185 186
3.774
am 27.10.2020 »
Ufologie: Was passiert, wenn sie die Erde entdecken?
Ufologie, 223 Beiträge, am 20.03.2018 von Fedaykin
sanne am 27.09.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
223
am 20.03.2018 »
Ufologie: Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene
Ufologie, 198 Beiträge, am 07.06.2017 von Berlinandi
Wolfshaag am 27.03.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
198
am 07.06.2017 »
Ufologie: Area 51
Ufologie, 88 Beiträge, am 15.02.2015 von Narrenschiffer
plaayer am 25.02.2003, Seite: 1 2 3 4 5
88
am 15.02.2015 »