Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rundfunkwellen im All - Stellare Nachbarschaft

25 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Universum, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rundfunkwellen im All - Stellare Nachbarschaft

19.12.2009 um 09:38
@RaccoOn_

Die Erde im uns bekannten Universum, damit man mal sieht
wieso man vom Sandkorn am Strand spricht, der Bereich
der ausgesendeten Radiowellen ist auch eingetragen:

Youtube: The Known Universe by AMNH
The Known Universe by AMNH


Bei Youtube auch in HD, bei entsprechender Bandbreite
des Internets zu empfehlen.

Wie klein und verloren die Erde im All doch ist, alleine in unserer
Galaxy geht man von 200 Milliarden Sternen aus...

https://www.youtube.com/watch?v=qtr59hNzNuY


melden

Rundfunkwellen im All - Stellare Nachbarschaft

19.12.2009 um 22:52
Denn ich, bin der Yeti


melden

Rundfunkwellen im All - Stellare Nachbarschaft

20.12.2009 um 01:07
Schönes Video...vorallem auf HD :)


melden

Rundfunkwellen im All - Stellare Nachbarschaft

20.12.2009 um 01:53
Wenn man sich eine Kugel um das Sonnensystem denkt, dann steigt die Anzahl der Sterne in der Kugel mit ihrem Radius an, aber nicht im selben Verhältnis, da der Rauminhalt viel schneller zunimmt, als der Radius. Die Zahl der Sterne nimmt bei gleichbleibender Verteilung mit dem doppelten Radius der Kugel um das achtfache zu. Im selben Verhältnis steigen auch die Chancen, ein Signal von einem dieser Sterne zu empfangen.
Wenn man die maximale Entfernung kennt, in der ein unabsichtlich abgestrahltes Radiosignal noch erkennbar und eventuell decodierbar wäre, dann hat man den Radius der Kugel, in dem sich alle von uns nach Radiosignalen abhörbaren Sterne befinden.
Dann kann man alle diejenigen Sterne aussortieren, die für intelligentes Leben nicht in Frage kommen und alle anderen nach eventuellen Signalen abhören, besonders diejenigen, in denen man Planeten nachgewiesen hat und/oder noch erdähnliche Planeten vermutet. Allerdings birgt diese Vorgehensweise das Risiko mit sich, das unsere momentanen Bewertungsrichtlinien bezüglich der Lebensfreundlichkeit falsch sein können. Eine wirklich fortschrittliche Spezies könnte ja schließlich überall sein, zumindestens mit einem Raumschiff...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Interstellares Internet
Ufologie, 48 Beiträge, am 22.09.2011 von E7ernity
Dr.Manhattan am 21.09.2011, Seite: 1 2 3
48
am 22.09.2011 »
Ufologie: Absurde Vorstellungen von Außerirdischen
Ufologie, 316 Beiträge, am 11.07.2012 von querdenkerSZ
trance3008 am 18.05.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
316
am 11.07.2012 »
Ufologie: Glaubt ihr an Aliens?
Ufologie, 697 Beiträge, am 22.10.2009 von Jofe
Cross am 12.04.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 32 33 34 35
697
am 22.10.2009 »
von Jofe
Ufologie: Warum schicken die Außerirdischen keine Raumsonden zu uns?
Ufologie, 179 Beiträge, am 21.07.2013 von wolf359
Jungerstern82 am 15.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
179
am 21.07.2013 »
Ufologie: Wie würden wir uns verhalten?
Ufologie, 130 Beiträge, am 16.01.2011 von wolf359
Outsider am 26.08.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
130
am 16.01.2011 »