Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.763 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 14:14
passt zum Thema, ohne Gewähr:

https://medienschafe.wordpress.com/tag/satcom/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 14:33
@ISF
@Rick_Blaine
@Löwensempf

So wie ich die Arbeitsweise der Flugsteuerung verstanden habe arbeitet sie folgendermaßen.


Manueller Flug:

Der Pilot steuert selber. Er betätigt die Bedienelemente und die Stellung der Bedienelemente wird als elektrisches Signal an den Bordrechner bestehend aus drei oder bei extremer Sicherheit zehn Computern weitergeleitet.
( Stichwort Sicherheitslösung 2 aus 3 oder 9 aus 10. Ein Computer kann ausfallen die anderen müssen gleiche Ergebnisse bringen.)
Wenn nun der Bordrechner meint die Anweisungen gefahrlos ausführen zu können, dann steuert er die entsprechenden Systeme des Flugzeuges so wie der Pilot es wünscht. Im anderen Fall verändert der Bordrechner die Anweisungen soweit bis sie gefahrlos ausgeführt werden können.

Flug mit Autopilot:

Genauso wie beim manuellen Flug nur das der Autopilot die Arbeit des Piloten macht. Der Bordrechner bekommt die Anweisungen dann halt nicht mehr vom Piloten sondern von einem Computer.


Wenn nun der Bordrechner am Boden mit einer Schadsoftware verändert wurde, dann ist es gleichgültig ob der Pilot oder der Autopilot das Flugzeug steuert. Die Schadsoftware bestimmt was das Flugzeug macht!

Wenn nun der Bordrechner vom Strom getrennt wird, dann kann er zwar nicht mehr das Flugzeug beeinflussen, aber auch niemand und nichts das Flugzeug steuern. Absturz nach kurzer zeit sicher.

Diese Möglichkeit besteht, weil MH370 wenige Tage vor dem Verschwinden in der Wartung war.

Damit die Piloten nicht mehr senden können müsste es genügen die Verbindung von den Mikrofonen zu unterbrechen. Sollte diese Verbindung auch über den Bordrechner gehen dann ist es sehr einfach möglich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 17:54
Ähhm,

ich wollte nur mal in den Raum stellen, dass ein Absturz aufgrund technischen Versagens (meinetwegen kombiniert mit der Unbeherrschbarkeit also auch menschliches Versagen) keinen Grund/Verursacher braucht.

Das ist die einzige 'Theorie', die ohne auskommt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 17:56
@hyetometer

Ja und ? Wie erklärt man denn technisches Versagen in dem Fall ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 18:02
Nochmal für Alle:

MH370 verschwand direkt nach dem letzten Funkkontakt mit positiver Bestätigung und dann sollte der Luftraumwechsel erfolgen. Das ist kein Zufall , sondern Absicht. MA war ab dem Zeitpunkt nicht mehr zuständig.

Ein absolut theoretischer Hack hätte alles monitoren müssen: Funkgespräch, Luftraum etc. Das ist nicht möglich.

Es erfolgte eindeutig ein menschlicher Eingriff im Cockpit. Es gibt nicht viele Möglichkeiten, was dann geschah.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 18:27
@Löwensempf
@Lullaby69
@Zz-Jones
@hyetometer

....wer Lust hat kann sich ja da mal reinlesen...ein langer Kommentar zu der Kondensstreifentheorie von Dr.Bobby Ulich

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.de&sl=en&u=https://drive.google.com/file/d/0B1UihJN4R2DTc09CeUFNdWxTUkE/view&usg=ALkJrhhCi9j0rIaZhaP2uhz2WGMjDKb4gg


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 19:19
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Es erfolgte eindeutig ein menschlicher Eingriff im Cockpit. Es gibt nicht viele Möglichkeiten, was dann geschah.
Leider stimme ich Dir da vollkommen zu. Es gab nur 2 Menschen an Bord die einen Airliner fliegen konnten. Da ist die Vielfalt der plausiblen Theorien schon sehr überschaubar. Und noch überschaubarer werden sie wenn man sieht wo MH370 letztlich abgestürzt ist - Im Nirgendwo.

Warum hat einer der beiden Piloten den AP angewiesen seine Maschine ins Nirgendwo zu fliegen bis der Sprit alle war ? Hier werden plötzlich die Theorien sehr komplex und beinhalten jeweils nur sehr schwache Indizien. Das Motiv ist ein einziges Rätsel. Die Tat selbst nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 20:36
Also wäre es nun möglich, dass auch noch so kleine Wrackteile an die Küste der Antarktis getrieben sin oder nicht? Besteht die Möglichkeit das Wrackteile unterhalb von Austalien hinwegegetrieben sind und es vielleicht, weil keiner es für möglich hielet, so geschehen ist. Ja oder Nein?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 20:37
@Pluto888

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 757)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 20:44
Also ja, ja? Beim Besten Willen, die Shemata oder Karten kann ich nicht zuordnen. Da habe ich als Laie ja nicht mal nen Zuordnungspunkt. Schreibe bitte ''JA'' oder ''NEIN'', wenn du so lieb bist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 20:49
@Pluto888

Möglich wäre es, aber nicht sehr wahrscheinlich. Eine klare Aussage ist also nicht möglich weil das von verschiedenen Faktoren abhängt.

1.) Wo ist MH370 abgestürzt im Südkorridor ?
2.) Wie ist MH370 abgestürzt im Südkorridor ?

Da diese Fragen aktuell nicht beantwortet werden können lässt sich somit auch nicht ermitteln wohin denn nun mögliche Wrackteile getrieben wurden. Gerade hier stellt sich ja ohnehin die Frage : Gab es überhaupt je welche ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 20:57
Danke für die eindeutige Antwort!
Der letzte Ping , es wird geschrieben das er unvollständig sei. Aber ein Ping ist doch nur eine Sache von Millisekunden oder nicht. Wie kann der unvollständig sein. Ich weiß, es wurde gesagt, dass es auf möglichen Treibstoffstoffverlust zuzuführen ist. Das kann doch aber beim besten Willen nicht von einer Sekunde auf die andere geschehen. Selbst wenn, es gibt doch immer noch das Hilfstriebwerk ( durch den Fahrtwind angetrieben), welches in der Lage ist die nötigsten Bordinstrumente und Steuerfunktionen aufrecht zuerhalten. Also bei ner Boeing 777 sollte das doch schon seit vielen Jahren standart sein.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 21:15
Also ich halte die Daten von Immarsat für völllig authentisch, auch die Berechnungen die sich daraus ergeben haben. Flughöhe und daraus möglich resultierender Gleitfug machen die Sache schwierig.
1. Wusste der steuernde Pilot über die Pings bescheid (Welche Uhrzeit die gesendet wurden und zwar genau auf die Minute) Geht so etwas überhaupt?
2. Wenn man wirklich pö a pö auf die die Antarktis zudreschen möchte undesn auch tut, wie weit würde es man mit dem Treibstoff schaffen, dass in diesem Flugzeug war (inclusive Gleitflug)
3.Versetze ich mich in die Lage des Piloten, der sein Flugzeug auf Biegen und Brechen nicht gefunden haben, versetze ich das Flugzeug in einen ganz tiefen Punkt des Ozeans oder wie in diesem Fall in Westlage, zur Mitte des Indischen Ozeans. Da sucht keine Sau.
Also möglich, dass er von Immarsat wußte oder nicht? Möglich das er das Timing von Immarsat wußte oder nicht?
Ja oder Nein wäre nett von Euch!


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 21:19
Also kann der Flugzeugführer, wer immer es gewesen sein mag, ob Pilot, Co-Pilot, Entführer, das mögliche Input gehabt haben, um Immarsat auszutricksen?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 21:42
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:Der letzte Ping , es wird geschrieben das er unvollständig sei. Aber ein Ping ist doch nur eine Sache von Millisekunden oder nicht. Wie kann der unvollständig sein.
Ein Ping wird in diesem Fall dann als vollständig bezeichnet wenn folgende Sequenz durchlaufen wird :

Bodenstation ---> Satellit ---> MH370 ---> Satellit ---> Bodenstation.

Der letzte Ping um 00:19 UTC ist deshalb unvollständig weil die Sequenz als solche unvollständig war und zwar deshalb weil der Ping von der Maschine aus initiiert wurde :

MH370 ---> Satellit ---> Bodenstation.
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:Wie kann der unvollständig sein. Ich weiß, es wurde gesagt, dass es auf möglichen Treibstoffstoffverlust zuzuführen ist. Das kann doch aber beim besten Willen nicht von einer Sekunde auf die andere geschehen.
Die beiden Turbinen stellen niemals zeitgleich ihren Betrieb ein wenn kein Treibstoff mehr vorhanden ist. Es läuft immer die Turbine als erste aus die den höheren Verbrauch hat. Bei MH370 muss die rechte Turbine zuerst ihren Betrieb eingestellt haben weil sie 1.5 Tonnen Kerosin pro Stunde mehr verbraucht hat als die linke Turbine.

Das heisst das kurz nach 00:11 UTC (vollständiger Handshake) dem rechten Triebwerk der Sprit ausging und 1-7 Minuten später dann auch das linke Triebwerk nicht mehr mit Sprit versorgt wurde.

Als dann gegen 00:19 UTC keines der Triebwerke mehr Energie produzierte um das Flugzeug mit Strom zu versorgen müsste im Normalfall die RAT ausgefahren sein um die Maschine wieder mit Strom zu versorgen.

Da die RAT offensichtlich funktioniert hat lieferte sie wieder Strom und SATCOM stellte um 00:19 UTC die Anfrage wieder Online gehen zu dürfen.
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:1. Wusste der steuernde Pilot über die Pings bescheid (Welche Uhrzeit die gesendet wurden und zwar genau auf die Minute) Geht so etwas überhaupt?
Er hätte es wissen können wenn er den Fall AF447 studiert hat. Im Jahr 2011 begann INMARSAT die BTO und BFO-Daten zu speichern um bei einem ähnlichen Unglück den Ermittlern eine Option zu geben das Suchgebiet weiter eingrenzen zu können.

Diese Methode ist zwar nicht mit GPS zu vergleichen aber immerhin eine Option. Leider die einzige Option im Fall MH370. Dennoch besser als keine zu haben.
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:2. Wenn man wirklich pö a pö auf die die Antarktis zudreschen möchte undesn auch tut, wie weit würde es man mit dem Treibstoff schaffen, dass in diesem Flugzeug war (inclusive Gleitflug)
Keine Chance. Vom 7.Ping-Ring und dem Zentrum des aktuellen Suchgebiets aus sind es nochmal ca. 3000 Kilometer bis zur Küste der Antarktis.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 21:55
OK. Danke! Aber die Abhandlung eines Pings kamnn doch nur ''Sekundensache'' gewesen sein, dass sollte dem cleversten Entführer doch nicht mög
lich dein. Also wie lange dauert ein vollständiges Ping-Signal im längsten Fall?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 21:59
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:Also kann der Flugzeugführer, wer immer es gewesen sein mag, ob Pilot, Co-Pilot, Entführer, das mögliche Input gehabt haben, um Immarsat auszutricksen?
Das kommt darauf an wie durchgeknallt der Entführer tatsächlich war ?

Ich kann mir schwer vorstellen das er über 6 Stunden lang im Cockpit gesessen und Karten gespielt hat. Dazu kommt auch das der 00:19 UTC-Ping mit dem Performance-Limit der Maschine in Verbindung gebracht werden kann. Aus diesem Grund ist es sehr wahrscheinlich das niemand an Bord mehr bei Bewusstsein war als den Triebwerken der Sprit ausging um kurz nach 00:11 UTC.
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:3.Versetze ich mich in die Lage des Piloten, der sein Flugzeug auf Biegen und Brechen nicht gefunden haben, versetze ich das Flugzeug in einen ganz tiefen Punkt des Ozeans oder wie in diesem Fall in Westlage, zur Mitte des Indischen Ozeans.
Das würde schon Sinn ergeben. Der Täter hatte jedoch keine Ahnung wo genau es wie tief ist denn die Wassertiefen wurden zuvor niemals exakt vermessen. Erst seit dem Absturz von MH370 weiss Australien wie tief es tatsächlich ist südwestlich und nordöstlich des Broken Ridge - Zwischen 3000-5500 Metern.
Zitat von Pluto888Pluto888 schrieb:Also wie lange dauert ein vollständiges Ping-Signal im längsten Fall?
Eine vollständige Handshake-Sequenz dauerte immer genau 2 Sekunden um alle 5 Stationen zu durchlaufen. Um 00:11 UTC dauerte es ausnahmsweise nur 1.9 Sekunden. Vermutlich deshalb weil die beiden Stationen zuvor "übersprungen" wurden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 22:17
Das malaysische Transportministerium sagt auf Seite 50 im Zwischenbericht......

At 1707 UTC, the SATCOM system was used to send a standard ACARS report, normally sent every 30 minutes. This message indicated there was sufficient fuel for MH370 to remain airborne until approximately 0012 UTC [0812 MYT].

http://mh370.mot.gov.my/

....das der Sprit schätzungsweise nicht länger als bis 00:12 UTC gereicht hätte.

Das macht auch Sinn denn auf Seite 30 veröffentlicht das DCA die Flugplanung :

ATC flight plan forecast recorded remaining fuel of 11,900 kg at landing, including 7,700 kg of diversion fuel. The first alternate airport, Jinan Yaoqiang International Airport (China), was estimated to be 46 minutes from the diversion point with 4,800 kg fuel required and the second alternate airport, Hangzhou Xiaoshan International Airport (China) was estimated to be 1 hour 45 minutes with 10,700 kg fuel required.

Falls also MH370 aus welchen Gründen auch immer nicht hätte in Peking landen können hätte MH370 ausweichen sollen auf 2 alternative Flughäfen. Mindestens 1:45 Stunden Flugzeit wurden als Reserve eingeplant.

Da MH370 um 06:30 Uhr Ortszeit in Peking planmäßig landen sollte und noch weitere 1:45 Stunden Sprit zur Verfügung standen hätte MH370 somit also laut dieser Kalkulation bis 08:15 Uhr (00:15 UTC) Sprit zur Verfügung gehabt.

Kommt alles genau hin. Die DCL-Daten bestätigen diese Angaben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.04.2015 um 23:03
Hier ist noch was für alle Zweifler die Malaysia und INMARSAT nicht über den Weg trauen :

Hier sehen wir Fly Emirates Flug EKE343 von Kuala Lumpur nach Dubai am 08.03.2014 um 02:22 Uhr Ortszeit auf 34.000ft über der Strasse von Malakka. Nur ca. 12 Kilometer vor EKE343 auf 1 Uhr-Position hätte sich MH370 befinden müssen auf einer Flughöhe von mutmaßlich >35.000ft.

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 408)

Ich möchte nun keine Debatte losschlagen ob EKE343, die ebenfalls eine B777-200ER war, MH370 vielleicht hätte bemerken können über der Strasse von Malakka.
Nein, ich möchte vielmehr die Tatsache verdeutlichen das EKE343 um 01:29 Uhr Ortszeit in Kuala Lumpur abhob nahe zu dem Zeitpunkt als MH370 vollständig von den zivilen Radarschirmen des ATC´s verschwand und in Dubai landete um exakt 08:19 Uhr MYT (00:19 UTC) als MH370 den letzten Ping sendete.

Quelle :

http://de.flightaware.com/live/flight/UAE343/history/20140307/1710Z/WMKK/OM

Rechnen wir mal nach :

t2dc341 tee74e3 tdb8ac8 t144f9c t2a3ead Original anzeigen (0,1 MB)
Beitrag von DearMRHazzard (Seite 519)

Um 01:59 Uhr Ortszeit beginnt die Radaraufzeichnung eines unbekannten Flugobjekts nordwestlich von Penang von dem Malaysia bis heute annimmt es handele sich dabei um MH370.

Um diesen Punkt um 01:59 Uhr zu erreichen musste MH370 inkl. der Wende zurück nach Malaysia bei IGARI eine Strecke von ca. 500 Kilometern zurücklegen. Das heisst, um die Rechnung einfach zu halten : 500 Kilometer in 30 Minuten was 1000 Km/h Groundspeed entspricht.

Um 01:29 Uhr hob EKE343 in Kuala Lumpur ab. Meiner Einschätzung nach ebenfalls von Runway 32R, also der gleichen Runway die auch MH370 zuvor benutzt hat.

Frage : Wie weit musste EKE343 fliegen um ebenfalls nach Penang zu kommen um 01:59 Uhr ?

Antwort : ca. 350 Kilometer.

ca. 350 Kilometer in 30 Minuten. Da EKE343 sich ja noch auf 34.000ft hinauf schrauben musste kommt es demnach ziemlich genau hin das der Radarkontakt in der Strasse von Malakka möglicherweise EKE343 gewesen ist und Malaysia benutzt somit EKE343 um MH370 erklärbar zu machen.

Frage : Kann es sein das Malaysia deshalb MH370 mit zeitweise weit über 1000 Km/h über ihre Halbinsel haben hinweg donnern lassen weil sonst die Übereinstimmung mit EKE343 nicht mehr möglich wäre ?

Antwort : Möglicherweise ja.

Fazit :

Wieder einer dieser "Zufälle" im Fall MH370 oder doch mehr ? You´ll decide.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.04.2015 um 00:47
@DearMRHazzard
interessanter Beitrag zu EKE343, danke!
hast du denn schon mal nachgerechnet ob die ping-ringe mit den jeweiligen positionen von dem Flug übereinstimmen könnten? also ob es möglich ist dass die pings von diesem anderen Flugzeug stammen? oder ist das ausgeschlossen, und "definitiv" vonMH370?
Könnte die Route und die Pings in paint etc vergleichen, hab aber nicht das knowhow für google earth usw... insbesondere mögliche Schleifen vor der Landung...

mag das mal wer kurz prüfen? das wär toll!
danke und gute nacht


1x zitiertmelden