weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Facharbeit über World of Warcraft?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiel, Mathematik, Facharbeit
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 20:53
@orangbutan
Ich würde dir in Mathe eher ein Thema vorschlagen, das echt spannend ist und welches auchnoch ohne Probleme machbar sein sollte:

Beispiel: Zahlen in der Natur.

Warum sind Bienenwaben sechseckig?
Warum findet man überall in der Pflanzenwelt den Winkel 137,5°?
Warum findet man immer wieder Fibonacci-Zahlen?
Warum leben in kälteren Regionen größere Arten, als in wärmeren?
etc.

Da gibt es echt viel, über das man schreiben kann. Und du kannst auch selbst Daten in der Natur sammeln.

LG


melden
Anzeige

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 22:43
@Heizenberch

Also das sind keine "Facharbeit würdigen" Themen und die meisten passen wohl eher zu Biologie als zu Mathe. Die googelt man einfach und gut ist, da muss man nicht viel selber denken.

@orangbutan
Allg. zu dem Thema, lass die Finger davon, nur weil du das gerne zockst heißt dass nicht, dass du das auch in den Unterricht einbinden kannst, musst, sollst.

Irgendwelche Levelaufstiege mathematisch zu beschrieben ist total nutzlos, da sich keine weitergehenden Anwendungsmöglichkeiten dafür finden werden.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 22:50
@C8H10N4O2
Ich denke mal nicht, dass er komplett neue Themen ergründen soll. Oder etwa doch?

Soll das eine Masterarbeit werden??? Oder eine Schul-Facharbeit?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:08
Heizenberch schrieb:Soll das eine Masterarbeit werden??? Oder eine Schul-Facharbeit?
So wie es formuliert und beschrieben ist, tippe ich ganz klar auf Letzteres.

Von daher sind deine Ideen nicht schlecht. Irgendeine stark ausgedünnte Einführung in komplexe Zahlen zu geben und was das mit der Mandelbrotmenge zu tun hat, ist irgendwie zu langweilig, weil das scheinbar das Standart-Thema für heutige schulische Facharbeiten zu sein scheint.

Es war zwar damals für das Fach Wirtschaft, aber für mich war es auch spannend sich eine Zeit lang mit der Funktionsweise der Börse zu beschäftigen und diverse Analysemethoden unter die Lupe zu nehmen.

Für einen Oberstufenschüler könnte auch (analog zu der Variante mit komplexen Zahlen) eine kleine Einführung in die Spieltheorie eine lösbare Aufgabe sein.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:13
@BlackFlame
Sehr schön wäre Nicht-Euklidische Geometrie :D Aber das ist sehr speziell.

Man könnte allgemein die Fraktaltheorie betrachten und wie sie sich anwenden lässt.

Spieltheorie finde ich auch sehr schön.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:23
Heizenberch schrieb:Man könnte allgemein die Fraktaltheorie betrachten und wie sie sich anwenden lässt.
Hierzu habe ich praktische Erfahrungen gesammelt.
2005 entdeckte ich das Programm Apophysis zum ersten Mal und spiele damit heute immer noch herum.
Vor einigen Jahren wollte ich dann mal wissen, was für Mathematik dahintersteckt und stieß auf den flame-fractal-algorithm. (Wikipedia: Fractal_flame)

Das ganze als Schüler verstehen zu wollen war ein ziemlicher Krampf, wobei es mir doch gelang die Funktionsweise so einfach erklären zu können, dass sie auch für meine Mitschüler nachvollziehbar war.
Allerdings war der mathematische Anteil letzlich doch unheimlich stark ausgedünnt, weil es schwer ist über dieses Thema zu reden, wenn man am Anfang erst einmal komplexe Zahlen und Iterationen einführen muss, um letztlich ihr Zusammenspiel zu erläutern.
Das überfordert den ahnungslosen Zuhörer schneller als man denkt, wenn man da nicht aufpasst.
Meine Lösung sah dann so aus, dass ich mich vorrangig auf die Symbiose von Mathematik und Kunst konzentrierte und versuchte wenigstens Hier und Da etwas Mathematik mit einzubauen.

An sich ein sehr interessantes Thema, aber insgesamt doch auch eine Gradwanderung.


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:25
@Heizenberch
@BlackFlame

In einer Facharbeit geht deutlich mehr als in einem gewöhnlichem Aufsatz, den man an der Oberstufe im Fach "Deutsch" ungefähr jede Woche abgibt - Sinn der Facharbeit ist die Erarbeitung eines anspruchsvollen Themas und seine schriftliche Ausarbeitung unter intensiver Betreuung durch den Fachlehrer. Entsprechend sind Ausarbeitungen auch zu spezielleren Themen der höheren Analysis oder Algebra bei Verwendung passender Quellen kein Problem und wurden in meiner Schulzeit auch erfolgreich durchgezogen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:31
SKEPTIKER123 schrieb:Sinn der Facharbeit ist die Erarbeitung eines anspruchsvollen Themas und seine schriftliche Ausarbeitung unter intensiver Betreuung durch den Fachlehrer.
Muss man sich für die Themen keine Mathematik aneignen? Na klar ist das Thema mit der Mathematik in der Natur eher ein Aufsatz, das gebe ich zu, aber Spieltheorie, Fraktaltheorie etc ist auf jeden fall etwas, was man sich erarbeiten muss.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:31
@SKEPTIKER123
Stimmt wohl.
In meiner Schulzeit waren "Facharbeiten" oder was man halt so nannte, nur auch immer mit einem Vortrag gekoppelt, was die Themensuche nicht einfacher machte.
Sofern es sich um eine rein schriftliche Arbeit handelt, so stimmt es, dass man auch etwas tiefer in die Themen einsteigen darf und muss.


Wie gesagt, ich denke Spieltheorie könnte sicher ein nettes Thema sein, zumal es (wie der Name schon sagt) möglicherweise auch erlaubt, Bezug auf sein Lieblingsspiel (im Falle von @orangbutan dann eben WoW) zu nehmen und es praktisches Beispiel für eine kurze Analyse zu benutzen.


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:35
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:In meiner Schulzeit waren "Facharbeiten" oder was man halt so nannte, nur auch immer mit einem Vortrag gekoppelt, was die Themensuche nicht einfacher machte.
Bei mir auch! Entsprechend muss man für den Vortrag das Thema eben angemessen komprimieren - all dies sind grundlegende Fähigkeiten, die man von angehenden Abiturienten durchaus erwarten kann ;)

@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Muss man sich für die Themen keine Mathematik aneignen?
Ja eben - die Mathematik hält sich in Grenzen, die Themen lassen sich im wesentlichen auf einer Seite ohne größere Probleme abhaken. Ein bisschen mehr darf's dann doch schon sein ;)


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:40
@orangbutan
Wie wäre es mit "WoW Spielsimulation auf Mathematischer Ebene"?^^
Detail:
- Lineare Gleichungen um Spielverhalten vorherbestimmen zu können?
- Landschaftsgenerierung auf mathematischer Ebene? (Verteilung von Orten ...)
- Sales Man Problem in WoW? (wie kommt man am schnellsten von A nach B?)
- Mathematische Verfahren für Partikelsimulation? (Feuer, Wasser, Plasma ...)
- Rankingsystem mithilfe von Gauss?
- Komplette Spielsimulation in Zeitraffer mit hilfe von Vektoren ... ?


melden

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:54
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Ich denke mal nicht, dass er komplett neue Themen ergründen soll. Oder etwa doch?

Soll das eine Masterarbeit werden??? Oder eine Schul-Facharbeit?
Zwischen einfachen Schulaufsatz und einer Masterarbeit ist jede Menge Luft, aber eine Facharbeit ist kein einfacher Aufsatz und deine Beispiel Themen haben - wie gesagt - erstens sekundär etwas mit Mathe zu tun und zweitens haben sie nicht den Umfang. Die Fragestellung gibt einfach nicht genug Stoff her. Ich mein' was willst du Seitenlang über die Bergmann'sche Regel erzählen, das ist keine Facharbeit, dass ist eine Kurztestfrage aus dem Biologieunterricht, die man übrigens mit wenigen Worten beantworten kann, klar kann man ausholen und drumherum reden, aber das eben nicht der Sinn der Sache.
Heizenberch schrieb:Na klar ist das Thema mit der Mathematik in der Natur eher ein Aufsatz
immerhin gibst du es zu :P:


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

06.12.2012 um 23:57
@C8H10N4O2
Ja, schon gut. War das nächst beste, das mir eingefallen ist. :P


melden

Facharbeit über World of Warcraft?

07.12.2012 um 14:31
wow gibt schon ne menge her. das spiel musste doch vor jahren auch schon als modell zur verbreitung von epidemien herhalten, das fand ich stark! :D


Laborversuch in "World of Warcraft"

04.05.2009, 14:43 Uhr | vb / jr, t-online.de

Kann der Verlauf von Seuchen wie der Schweinegrippe mit Hilfe von Online-Rollenspielen simuliert und erforscht werden? Wenn es um das menschliche Verhalten während der Ausbreitung von Krankheiten geht, soll ausgerechnetdie Online-Welt von World of Warcraft neue Erkenntnisse liefern. Denn hier hat in jüngster Vergangenheit eine legendäre Plage nicht nur tausende Charaktere dahingerafft, sondern auch im Verlauf der Epidemie auch erstaunliche Einsichten geboten.

Im September des Jahres 2005 veröffentlichte Blizzard ein Update, mit dem höherstufige Charaktere auf eine neue Region zugreifen konnten: Zul’Gurub. Dort wartete ein Gegner namens Hakkar, der manche der Spieler mit einem Virus namens "Verseuchtes Blut“ infizierte. Das war von Blizzard soweit vorgesehen, da man annahm, dass die entsprechend hochgelevelten Charaktere stark genug wären, um den Virus abzuwehren. Nicht geplant war jedoch ein Programmfehler, der dazu führte, dass sich die Krankheit über die Regionen von Zul’Gurub hinaus ausbreitete. So entwickelte sich eine regelrechte Seuche, in deren Folge von Millionen infizierten Spielfiguren zahllose Charaktere dahingerafft wurden. Um das Problem in den Griff zu bekommen, sah sich Blizzard letztlich gezwungen, die betroffenen Spiele-Server neu zu starten - zu "echtem" Schaden kam letztlich keiner der Beteiligten.

Der Tod im Virtuellen

Die US-Forscher Nina Fefferman und Eric Lofgren sehen im Zul'Gurub-Szenario dennoch Potential: "Die Spieler schienen wirklich zu spüren, dass sie gefährdet waren, und nahmen das Risiko einer Ansteckung ernst, obwohl es nur ein Spiel war.“ Hier sehen die Wissenschaftler die Vorteile des Online-Spiels: In der Realität ist es nicht möglich, einen todbringenden Virus ausbrechen zu lassen, um menschliches Sozialverhalten zu studieren. Für derartige Reaktionen haben Forscher noch kein Modell zum Verhalten von Menschen entwickelt. In World of Warcraft dagegen kann ohne Gefahr für Leib und Leben eine tödliche Situation simuliert werden. "Im Gegensatz zu anderen virtuellen Seuchen, die offiziell geplant wurden, war dies ein örtlich begrenztes Vorkommen, das außer Kontrolle geriet", schreibt Ran Balicer von der Ben-Gurion-Universität im Magazin "Epidemiology".


Verhalten im Ernstfall

Interessant an dem Fall waren die Reaktionen der Spieler: Manche versuchten, mit allen Mitteln den betroffenen Freunden zu helfen, und setzten sich dabei selbst dem Risiko einer Infektion aus. Andere wiederum flohen ohne Rücksicht auf Verluste so schnell wie möglich aus den verseuchten Gebieten und wollten schlicht und ergreifend nur sich selbst retten. Aber selbst dieses Verhalten war noch steigerungsfähig: Es gab auch infizierte Avatare, die mit voller Absicht die Spielfiguren von anderen Spielern ebenfalls mit dem "Virus" infizierten. Als Begründung dafür gaben die meisten an, dass man den Viren-Ausbruch als Spaß angesehen habe, da ein Schaden in der Wirklichkeit unmöglich gewesen sei. Parallelen zu realweltlichen Krankheiten finden sich für die Forscher also auf zahlreichen Ebenen. Auch beim "Teleportieren" in World of Warcraft, denn selbiges war letztlich für das großflächige Verbreiten der Seuche verantwortlich. Ähnliches gilt für den Flugverkehr, der aktuell ein Ausbreiten des Schweinegrippen-Virus beschleunigt hat.


Katastrophen nicht geplant

Die Studien in World of Warcraft haben jedoch einen Haken: Unerklärt ist, in welcher Weise die Ergebnisse aus virtuellen Welten für die Realität gültig sein können. Schließlich suchen die meisten WoW-Spieler kurzweiligen Spaß, Katastrophen sind - sieht man einmal vom Scheitern bei Missionen ab, die man ja aber jederzeit neu angehen kann - nicht vorgesehen. Vor allem ist ein Neustart jederzeit möglich, im Notfall eben durch den Publisher selbst. Entsprechend verhalten sich die WoW-Spieler, wenn es doch mal kracht. Die Ansätze von Fefferman und Lofgren werden ähnlich betrachtet: In den meisten Forenbeiträgen über die Forscher und deren Ideen machen sich WoW-Spieler mehr darüber lustig, als ernsthafte Ergebnisse zu erwarten.

quelle:
http://spiele.t-online.de/-wow-laborversuch-in-world-of-warcraft-/id_12924698/index


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

07.12.2012 um 17:24
Ach war das nen geiles Event :) Danach wurd das ja kaputt gepatcht. Damals war es echt noch nen bissl mit überlegen. Aber seit WotLK geht das Game ja auch mit nem Faceroll. Wenn ich seh das der TE das diesjahr machen wollte, gute Nacht. Anspruchsvoll ist was anderes^^ Ich würd es ehr als peinlich empfinden mit dem Thema vor meiner Klasse zu stehen. Vor allem ne Facharbeit soll doch auch ne gewisse geistige Reife vorraussetzen. Mit dem Thema kann man in dem Fall eigentlich nur misserfolg ernten. :-)

MfG Heppy™


melden
orangbutan
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

09.12.2012 um 13:29
Ja no Problem an alle habe schon ein neues Thema welches was mit Wahrscheinlichkeitsrechnungen zu tun hat =)
obwohl ich doch schon gerne das erste Thema gewählt hätte =D naja
ist ja auch egaaaal....
und an @RobbyRobbe halt dich in Zukunft aus meinen Threads raus das wäre sehr hilfreich für mich, weil ich bei Leuten die alles besser wissen immer so wütend werde.
Ich werde dir jetzt nicht sagen was du da für ein Mist geschrieben hast aber anscheinend hast du den Bezug zum Thema verfehlt......... Bazinga 3 Tage Sperre vorbei


melden

Facharbeit über World of Warcraft?

09.12.2012 um 13:38
orangbutan schrieb:und an @RobbyRobbe halt dich in Zukunft aus meinen Threads raus
Gerade aus der Sperre und verbietest mir schon wieder etwas? -.-
Wenn du nicht möchtest, dass ich irgendwo schreibe, dann tausche dich über PNs aus oder erstelle eine Gruppendisskussion. Es wur nun völlig unnötig mich zu adden, wenn du keinerlei Reaktion erwartet hast - lass es einfach gut sein...


melden
orangbutan
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Facharbeit über World of Warcraft?

09.12.2012 um 13:43
woa es gibt Leute von denen man behaupten kann sie wären 24/7 online.
wäre gut wenn es hier eine Funktion gebe die einfach von Leuten von denen man nichts hören will sie einfach ausblendet.

kann geclosed werden.


melden
Anzeige

Facharbeit über World of Warcraft?

09.12.2012 um 14:04
@orangbutan
orangbutan schrieb:wäre gut wenn es hier eine Funktion gebe die einfach von Leuten von denen man nichts hören will sie einfach ausblendet.
Du hättest im EP schreiben können: bitte antwortet nur, wenn ihr 100% meiner Meinung seid! Alternativ ginge auch eine Gruppendiskussion, da kannst du gezielt auswählen, wessen Meinung du hören willst und wessen nicht. Wenn du allerdings fragst "Was denkt ihr ? Könnte man sowas als Facharbeit nehmen ?", dann mußt du auch mit Antworten wie "Nein, weil..." rechnen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden