Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Größe des Universums

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 12:14
passato schrieb:Auch nicht unendlich in Raum und Zeit?
Wie meinst Du das?
Das Universum ist ja definiert als die Gesamtheit von Raum, Zeit, Materie und Energie. Wenn es unendlich ist, dann schließt das die Raumzeit logischerweise mit ein. Wobei man natürlich drüber streiten kann ob das dann für Materie bzw. Energie genauso gilt.


melden
Anzeige

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 12:18
Libertin schrieb:Wie meinst Du das?
Olbers ging ja bei seinem Paradoxon von einem unendlichen Universum sowohl in Raum auch in der Zeit aus, d.h. dass es schon unendlich lange existiert hätte, die Rotverschiebung der Galaxien und somit der Big Bang war ja damals noch nicht entdeckt.

Meine Frage war ob deine Einwände zu Olbers Paradoxon auch bei seiner Annahme eines unendlich lang existierenden Universums zuträfen.


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 12:32
passato schrieb:Olbers ging ja bei seinem Paradoxon von einem unendlichen Universum sowohl in Raum auch in der Zeit aus, d.h. dass es schon unendlich lange existiert hätte, die Rotverschiebung der Galaxien und somit der Big Bang war ja damals noch nicht entdeckt.

Meine Frage war ob deine Einwände zu Olbers Paradoxon auch bei seiner Annahme eines unendlich lang existierenden Universums zuträfen.
Auch in einem unendlich lang existierenden Universum wären Sterne nicht unsterblich und die Lichtgeschwindigkeit begrenzt und die Frage wäre dann ja auch, ob es statisch oder auch in diesem Fall dynamisch ist.

Ein unendlich lang existierendes (also ewiges) Universum bringt da allerdings noch ganz andere Problematiken mit sich als ein unendlich großes. Allein die stete Entropiezunahme (von der Olbers Zeit seines Lebens genauso wenig Kenntnis hatte) würde in der Konsequenz bedeuten, daß das Universum schon vor einer Ewigkeit sein Entropiemaximum erreicht haben müsste wogegen ja schon unsere eigene Existenz spricht. Da beisst sich die Katze in den Schwanz.

So oder so, Olbers Universum bringt letztlich nur mehr Problematiken als es wirkliche Lösungen anbietet.


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 13:02
Libertin schrieb:So oder so, Olbers Universum bringt letztlich nur mehr Problematiken als es wirkliche Lösungen anbietet
ok, lassen wir den alten Olbers mal beiseite. Was ist mit den ersten 3 Punkten? Ist das so einigermassen richtig dargestellt?


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 13:07
passato schrieb:ok, lassen wir den alten Olbers mal beiseite. Was ist mit den ersten 3 Punkten? Ist das so einigermassen richtig dargestellt?
Dagegen erhebe ich erstmal keinen Widerspruch euer Ehren. ;)


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 13:32
passato schrieb:3. Was dahinter noch kommt ist ungewiss und hängt davon ab ob man von einer positiven oder negativen Raumkrümmung ausgeht.
die Gesamt-Topologie ist generell fraglich - ab min. 16:


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 14:44
cortano schrieb:die Gesamt-Topologie ist generell fraglich - ab min. 16
Man muss ja ein sowieso schon kompliziertes Gebiet nicht noch komplizierter machen als es sowieso schon ist... ;-)

Mir reicht der einfach positiv gekrümmte Raum schon völlig aus.. ;-)


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 15:06
Zeitmaschine78 schrieb:In Frankreich lebten die Galen und in Deutschland die Walen. Zahlreiche Orte in der Schweiz und deutschen Mittelgebirgen weisen auf die Rückzugsgebiete der Walen hin.
Ganz vergessen:

Wikipedia: Wallonische_Region#Etymologie
Die Bezeichnung für Wallonien leitet sich – ebenso wie die Bezeichnungen für Wales (Vereinigtes Königreich), Welschschweiz, Walachei (Rumänien) und Welschtirol (Italien) sowie Walnuss – von einer Vorform von Welsche ab, d. h. von einer vermutlich germanischen Bezeichnung für Römer und (romanisierte) Kelten.
Galen und Walen sind keine zwei regional verschiedenen Volksgruppen, sondern zwei unterschiedliche Bezeichnungen.


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 20:42
passato schrieb:Man muss ja ein sowieso schon kompliziertes Gebiet nicht noch komplizierter machen als es sowieso schon ist... ;-)
ich finde der Weitz erkärt das sehr verständlich - sogar für Laien. Sehe das aber sicher "mathematisch vorbelastet" ...

Die ART trifft eben keine Aussage über eine "gesamte Krümmung" des RZK, sondern nur eine lokale Aussage.


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 22:13
perttivalkonen schrieb:Und die slawischen Veden sind ne rassistisch besetzte esoterisch-völkische Spinnerei des späten 20.Jh.
Ja der meinung bin ich auch. alle menschen haben ein und dieselbe dns, das ist wissenschaftlich erforscht.

aber das "asha" und seine definition zur grösse des universums und die vielen asha- flur und orts namen in deutschland sind objektiv
und diese megalthkultur ist eben zu wenig erforscht:
in bayern allein gibt es 40000 keltenschanzen, die möglicherweise für das milde klima ursächlich sein sollen und die karnak felder sollten witzigerweise die fische vom atlantik anlocken,
da fehlt doch die wissenschaft
und auch zu ägypten gibt es wieder neues im internet:
"...Älter als die Sonne
Ein Team an Forschern der Universität Johannesburg hat nun die kohlenstoffhaltige Matrix des Steins untersucht. Die Wissenschaftler fanden einen Mangel an Silikatstoffen, was den Stein von anderen interplanetarischen Materialen, die auf die Erde gefallen sind, abhebt. Sie gehen davon aus, dass er älter als unsere Sonne sein dürfte..."
https://www.businessinsider.de/in-aegypten-wurde-ein-fund-gemacht-der-nicht-aus-unserem-sonnensystem-stammt-2018-1


melden

Die Größe des Universums

31.01.2019 um 22:21
Zeitmaschine78 schrieb:aber das "asha" und seine definition zur grösse des universums und die vielen asha- flur und orts namen in deutschland sind objektiv
"Asha" und "Größe des Universums" stehen in keinem erkennbaren Zusammenhang. Auch für Dich nicht. Hör einfach auf damit, wenn Du diesen Zusammenhang nicht beschreiben kannst. Und es gibt ebenso wenig einen Zusammenhang von Orts- und Flurbezeichnungen mit "asch" in Deutschland und jenem zoroastrischen "Asha". Oder kannst Du einen solchen aufzeigen? Nö? Also hör einfach auf, diesen Thread vollzuspammen.
Zeitmaschine78 schrieb:und diese megalthkultur ist eben zu wenig erforscht:
in bayern allein gibt es 40000 keltenschanzen, die möglicherweise für das milde klima ursächlich sein sollen und die karnak felder sollten witzigerweise die fische vom atlantik anlocken,
da fehlt doch die wissenschaft
und auch zu ägypten gibt es wieder neues im internet:
"...Älter als die Sonne
Ein Team an Forschern der Universität Johannesburg hat nun die kohlenstoffhaltige Matrix des Steins untersucht. Die Wissenschaftler fanden einen Mangel an Silikatstoffen, was den Stein von anderen interplanetarischen Materialen, die auf die Erde gefallen sind, abhebt. Sie gehen davon aus, dass er älter als unsere Sonne sein dürfte..."
Verdammt noch mal, was hat das mit der Größe des Universums zu tun? Jetzt langts aber!


melden

Die Größe des Universums

01.02.2019 um 00:39
Zeitmaschine78 schrieb:da fehlt doch die wissenschaft
Richtig. Frühgeschichtliche Kulturen sollen auch nur annähernd mit uns vergleichbares Wissen über den Kosmos gehabt haben? :ask: Nee, du... "da fehlt doch die wissenschaft"...! Woher auch sollte bspw. Erkenntnis über die Größe des Universums kommen? :ask: Die fällt doch net einfach so vom Himmel.

Man kann aber natürlich gerne glauben, dass bspw. irgendwo in der Wüste Ägyptens vielleicht ein Stargate vergraben ist, über welches frühgeschichtliche Kulturen von Aliens besucht und in die Geheimnisse des Kosmos eingeweiht wurden... und nebenbei wurde natürlich auch noch beim Pyramidenbau mitgeholfen - so als Art Nachbarschaftshilfe unter intergalaktischen Völkern und so... :D

Klar, die ganze Prä-Astronautik hat schon irgendwie so ihre Faszination, vor allem in meiner Jugend fand ich die ganze Thematik auch noch irre spannend, nur leider ist das alles höchst spekulativ, um nicht zu sagen höchst unwahrscheinlich.
Zeitmaschine78 schrieb:und auch zu ägypten gibt es wieder neues im internet:
"...Älter als die Sonne
Ein Team an Forschern der Universität Johannesburg hat nun die kohlenstoffhaltige Matrix des Steins untersucht. Die Wissenschaftler fanden einen Mangel an Silikatstoffen, was den Stein von anderen interplanetarischen Materialen, die auf die Erde gefallen sind, abhebt. Sie gehen davon aus, dass er älter als unsere Sonne sein dürfte..."
https://www.businessinsider.de/in-aegypten-wurde-ein-fund-gemacht-der-nicht-aus-unserem-sonnensystem-stammt-2018-1
Na, siehste... da haste auch gleich dat Material, aus dem dat Stargate besteht. :D


melden

Die Größe des Universums

01.02.2019 um 00:46
@Zeitmaschine78
Komm doch mal auf´n Punkt, bitte. Wie groß soll denn nun das Universum sein, wenn´s nach denen von früher geht?


melden

Die Größe des Universums

02.02.2019 um 12:17
"Berücksichtigt man die Ausdehnung des Universums in den entsprechenden Rechnungen, dann folgt daraus, dass wir knapp 46,6 Milliarden Lichtjahre in jede Richtung blicken. Die Antwort auf die Frage “Wie groß ist das (beobachtbare) Universum?” lautet also: Es hat einen Durchmesser von etwa 93 Milliarden Lichtjahren!"
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/07/14/wie-gross-ist-das-universum/


melden
Anzeige

Die Größe des Universums

02.02.2019 um 13:08
@Zeitmaschine78
Wohlgemerkt, das beobachtbare. Und das ist der heutige Stand des Wissens.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Antigravitaion24 Beiträge
Anzeigen ausblenden