Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evolution,Gentechnik,Robotik

31 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Gentechnik, Robotik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 22:19
@dänker
Genau das! Ich finde diese Szenario im Moment wirklich realer als deines... aber noch ist nicht aller Tage abend und die Menschheit hat auch schon gezeigt, dass sie auch anders kann. Leider viel zu wenig...

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 22:21
@tunkel
hast recht.auch wenn sich der überlebensgrundlagen von physischen eher in psychische fähigkeiten gewandelt haben...in zukunft wird es (ZWISCHENZEITLICH) so laufen denk ich: die nützlichen überleben,die anderen nicht...innerhalb von 2 generationen wird sich das egalisiert haben,und man kann mit der "verfeinerten züchtung" beginnen....das klingt irgendwie nach 3. reich:|

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 22:34
>>Da eine moderne Gesellschaft auch die Schwachen schützt, kann sich im Prinzip jeder vermehren, auch wenn er zum Beispiel schlechte Augen, schlechtes Gehör, oder Knieprobleme mit 20 hat. Die Medizin machts möglich.<<
frauen (...oder eben männer,egal;):|)wollen keinen "wirtschaftsmotor",stimmt!frauen wollen einen interessanten geist,ein vielseitiges wesen,wandlungsfähig und eigenständig,stark und durchsetzungsvermögend!sind "lebemänner" nicht interessanter als die anderen?
das widerspricht der "neuen evolution"...man muß nur noch ein teil des ganzen sein,individualität wird es immer weniger geben...

@Schdaiff
was meinst du konkret?welches szenario siehst du als realer an?

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 22:37
Na das wat ich vorhin solala mal hier reingeschrieben hab^^

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 22:53
>>Na das wat ich vorhin solala mal hier reingeschrieben hab^^<<
die armen kriegen kinder,aber viele werden sterben???dem stimme ich zu!es wird wie gesagt und meiner meinung nach nur eine phase sein....aber früher oder später wird es dieses "arm und reich" nicht mehr geben....so wäre es zumindest gut....spielt der weg dahin eine rolle?kommt es nicht auf den endeffekt an?müssen nicht generationen leiden,um anschließend "der welt" eine lebensgrundlage zu bieten??

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 23:01
>>> spielt der weg dahin eine rolle?kommt es nicht auf den endeffekt an? <<<

Das haben sich die Nazis auch gefragt *räusper*

Natürlich kommt es auf den Weg an!
Die Gliederung arm/reich wird frühstens wegfallen, wenn die Bevölkerungsexplosion auf dieser Erde beendet ist. Denn Kapitalismus ist der Überlebenskampf einer wachsenden Zivilisation.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"



melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 23:10
@dänker
Nicht jeder Zweck heiligt die Mittel, vorallem dann, wenn es auch anders geht. es gibt einen anderen Weg. Würden die reichen nur ein Bruchteil ihres Vermögens abgeben wöre schon viel weniger Leid auf der Welt. Und sie könnten es verschmerzen.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 23:18
es kommt auf den endeffekt an!ziel muß sein diesen so eben wie möglich zu gestalten....das ist aber in diesem zusammenhang mit eben die frage sehr schwer möglich....wie gesagt,erfordert es neue denkweisen....die "reichen" sind ihren weg gegangen,genau wie die "armen",aber es hat eben unterschiedliche möglichkeiten eröffnet(ihnen....und "der welt")....die im nachhinein über "akzeptabel oder nicht" entschieden haben....bei einer neuen weltordnung gibt es eben einbußen,so aber auch gewinne..........



Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

02.05.2005 um 23:23
alles was passiert isteine folge der evolution (technik, wissenschaft, etc.) also auch gentechnik. irgendwann wird es tatsächlich zeit sien, es selber in die hand zu nehmen, wobei dies doch nur ein teil der evoltution wäre^^

mfg pioid
____________________
Töte einen und du bist ein Mörder - Töte Tausende und du bist ein Held.



melden

Evolution,Gentechnik,Robotik

03.05.2005 um 10:32
>>(...)wobei dies doch nur ein teil der evoltution wäre^^<<
schlimm wäre es,wenn "die vernetzte menschheit" irgendwann nur noch der KI folgen würde...wenn die KI den menschen das denken abnimmt,man sich auf ihre imense "kreativität" oder problemlösekraft verlässt...
ist es nicht wahrscheinlich,daß eine künstliche intelligenz,einmal vorhanden,sich rasend schnell weiterentwickelt und "unsere" fähigkeiten und herangehensweisen unwichtig werden lässt?lässt sich dieser prozess (des immer-schlauer-werdens) dann überhaupt noch aufhalten?

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Evolutionäre Sackgasse Landwirtschaft: Können wir da noch rauskommen?
Wissenschaft, 717 Beiträge, am 05.06.2018 von Rao
berndw. am 22.03.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
717
am 05.06.2018 »
von Rao
Wissenschaft: Astrobiologie: Das Universum - Eignung zur Lebensentstehung
Wissenschaft, 58 Beiträge, am 30.10.2023 von dr.who
Kephalopyr am 11.06.2023, Seite: 1 2 3
58
am 30.10.2023 »
von dr.who
Wissenschaft: Evolution der Insekten (Landgang)
Wissenschaft, 109 Beiträge, am 14.05.2023 von ProjectSerpo
andy2 am 24.02.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
109
am 14.05.2023 »
Wissenschaft: Welches Weltbild wird durch die Evolutionstheorie widerlegt?
Wissenschaft, 84 Beiträge, am 18.04.2022 von lexa
Blicklight am 16.03.2022, Seite: 1 2 3 4 5
84
am 18.04.2022 »
von lexa
Wissenschaft: Schaffung neuer Arten mit Hilfe der Gentechnik
Wissenschaft, 69 Beiträge, am 12.09.2022 von Lakonier
Marfrank am 02.12.2021, Seite: 1 2 3 4
69
am 12.09.2022 »