Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn Menschen die man

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen
Seite 1 von 1
elfe5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

25.02.2004 um 15:12
liebt....!!!!

ich hab es ja schon sehr lange gemerkt und auch geahnt, aber sie hat es mir nie gesagt. Ein ganzes Jahr hat sie geschwiegen nur um Niemanden zu beunruhigen. Aber gemerkt habe ich es und auch immer wieder gefragt ob sie beim Arzt wahr und was dieser gesagt hat!
Vor einigen Monaten hat sie es mir dann gesagt das sie krank ist und die Aussichten ob es geheilt werden kann oder nicht kennt die Ärztin nicht.
Das alleine ist schlimm genug! Wenn aber dann noch ein Kind da ist und der Vater dieses Kindes vor Ihren Augen mit einer anderen rummacht, dann könnte ich Amok laufen. Aber ich reisse mich zusammen und will stark sein, für sie!Und für uns!
Ich weis nicht ganz wie ich damit umgehen soll, auch in Ihrer Nähe fällt es mir schwer mich richtig zu Verhalten. Sie ist in meinem Leben das wichtigste!
Ohne meine Schwester würde mein Leben noch dunkler werden als es bereits ist!

Hat Jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht, wenn nahe stehende Menschen krank werden und man Angst hat sie zu verlieren.
Und wie man damit umgehen sollte?
Ich möchte ihr helfen, aber das ist schwer, wenn man nicht sehr viele Möglichkeiten hat.
Ein Wunder wäre das schönste, aber darauf warten wir schon zu lange :(

Ich will kein braves Mädchen sein, meine Persönlichkeit hat manchmal etwas dagegen.

Ein Genie/Künstler kann erst viele Jahre nach seinem Tode anerkannt werden, weil die Menschen Jahre brauchen, wenn nicht gar Jahrhunderte um auf seinem Wissensstand herrangereift zu sein.





melden
Anzeige
elfe5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

25.02.2004 um 15:14
einmal genügt sorry bitte einmal löschen!

Ich will kein braves Mädchen sein, meine Persönlichkeit hat manchmal etwas dagegen.

Ein Genie/Künstler kann erst viele Jahre nach seinem Tode anerkannt werden, weil die Menschen Jahre brauchen, wenn nicht gar Jahrhunderte um auf seinem Wissensstand herrangereift zu sein.





melden

Wenn Menschen die man

25.02.2004 um 15:24
@elfe5

Ich habe jemanden der krank ist. allerdings nicht in Lebensgefahr. Aber diese Krankheit
beeinflußt evtl. ihr zukünftiges Leben. Sie möchte vielleicht Kinder, weiß aber nicht ob
sie welche bekommen kann, wegen dieser Krankheit. Und die Ärtze können auch nicht
wirklich was sagen.
Meine Erfahrung zeigt das das wichtigste dabei ist, einfach da zu sein. Kein Mitleid
oder Mitgefühl. Aber für sie da sein. Allein das gibt schon vielen die Kraft mit all dem
fertig zu werden.

Und den Vater des Kindes sollte sie in den Wind schießen. Denn er ist weder eine Hilfe
noch eine Unterstützung. Im Gegenteil es zerrt an ihrer Energie die sie für anderes
braucht.
Gib ihr durch Deine Liebe für sie ein Teil der Energie. du glaubst jetzt das das ja keine
wirkliche Hilfe ist, und Du irgendwas machen möchtest. Aber es ist viel mehr als manch
anderer Mensch bekommt. Und hat sehr große Auswirkungen.


melden
honkibärle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

25.02.2004 um 15:40
@elfe
Meine Mutter ist gestorben, vor zweieinhalb Jahren. An Krebs.
Ja, ich kenne das Gefühl, wie es ist, um einen Menschen jeden Tag ums Neue riesige Angst zu haben. Wobei ich es mir immer nicht eingestehen mochte. Ich war ja schließlich erst 15 und wer stellt sich mit 15 schon gerne vor, dass die eigene Mutter wahrscheinlich sterben wird? Als sie starb, stand ich neben ihr. Ich habe ein Brot gegessen, ich habe erst gar nicht wirklich begriffen, was geschehen war. Als ich es begriffen hatte, bin ich zusammengebrochen.
------------------------------------------------------------- ---------------------------
Heute weiß ich, wie sehr eine solche Krankheit Beziehungen belastet. Und obwohl ich meine Mutter vermisse, weiß ich, dass ich ohne sie glücklicher leben kann.
Das Einzige, was hilft, ist, dankbar zu sein für jede Minute, die man hat und den tiefen Glauben nicht zu verlieren, dass alles einen Sinn hat und irgendwo auch eine gute Seite. Wie hart es auch ist!
Und eines sage ich dir aus meiner Überzeugung heraus: Zeige ihr, wie viel sie dir bedeutet, zeige ihr, wie sehr du sie brauchst. Wenn sie merkt, wie geliebt sie ist, wird es ihre Heilungschancen verbessern. Gesund werden kann nur jemand, der es auch will und der daran glaubt. Setze dich damit auseinander, dass du sie vielleicht verlieren wirst, doch zeige ihr das nie. Zeige ihr, dass du fest daran glaubst, dass sie überleben wird und sorg dafür, dass sie selbst daran glaubt. Denn das Aufgeben von Hoffnung ist das größte Gift, dem sie ausgesetzt werden kann.

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

05.03.2004 um 09:44
hallo ihr

ja es ist sehr schwer jemanden zu verlieren den man liebt meine großeltern sind beide an krebs gestorben und mein vatter lang vor einem jahr für 3 monate im koma das war sehr schlimm und es ist schwer einfach weiter zu machen im alltag wenn man angst hat einen menschen zu verlieren den man sehr liebt ich habe schon sehr viel menschen verlohren darunter meinen besten freund er hat sich erhangen und noch drei weitere gute freunde bei einem autounfall das ist alles nicht so leicht aber es trostet micht, das gefühl zu haben das da wo sie jetzt sind es ihrnen besser geht. und nun ja der schmerz geht nie ganz weg aber man lernt damit zu leben.

ich wünsche euch das es bei euch ach einmal so ist und ich wünsche euch noch weiter alles gute für eure zukunft.


lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
groovemaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

09.03.2004 um 14:23
Alles geht einmal zu ende , so grausam es auch ist =.((
Man kann es nunmal nicht verhindern das eine frau die z.B. 90 jahre alt ist stirbt . Auch wenn es uns derbe schmerzt , zum verzweifekln bringt oder gar verrückt macht . Wir können es nicht verhindern . Es ist natürlich schlimm wenn jemand stirbt , aber es scheint uns ja egal zu sein wenn eine kuh brutal geschlachtet wird , oder ? . Niemanden stört es -.-
Ich finde das traurig

JO , bin wieder da Mach's Besser =)
Das forum macht irgendwie süchtig h3h3h3
Hab euch alle derbe vermisst ^^
Man sieht sich xD


melden
miststück
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

09.03.2004 um 21:54
Bei mir in der Family is auch jemand langsam (leider) an einer krankheit gestorben...er hatte was an der leber.
Ich denke man sollte auf jeden fall ihr bei stehen und ihr versuchen egal wie zu helfen.

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!(Dieter Nuhr)


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

10.03.2004 um 09:57
hallo ihr
ja stimmt wenn tiere sterben macht keiner ein aufstand das kann ich auch nicht ganz verstehen aber zu mitmenschen oder sogar noch zur familie hat man ein ganz anderes verhältnis viel sterker und tiefer und tiere kann man auch mit der familie nicht gleichsetzen um gottes willen ich glaube das will auch keiner.

aber tiere sind auch lebewesen oder?

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
groovemaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

10.03.2004 um 16:29
wir sind alle tiere -.-
Keins ist schlimmer oder besser , mein ich zu mindestens
Tiere sollten auch rechte haben , wenn eine hund erschlagen wird gibs ne geldstrafe , toll , wenn ein mensch erschlagen wird gleich 10 jahre gefängnis .
Uns gehört alle der Planet Erde , oder ???
Warum haben wirt dann nid die gleichen rechte ?
Ok ich esse ja auch gerne mal nen Steak , geb ich ja zu , aber trotzdem isses irgendwie fies .



Euer GM



JO , bin wieder da Mach's Besser =)
Das forum macht irgendwie süchtig h3h3h3
Hab euch alle derbe vermisst ^^
Man sieht sich xD


melden
zwiwi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

12.03.2004 um 00:16
Ich glaube, dass Ihr, wenn Ihr es wirklich für notwendig erachtet, einen thread
zum Thema Töten von Tieren eröffnen könntet, diese postings hier aber nicht
so sehr angebracht sind - geschweige denn Elfe in ihrer Situation weiterhelfen.

@elfe
Ich denke mal, dass es für soche Situationen keine Patentrezepte gibt. Ich
habe vor einer Woche meine Grossmutter verloren, sie war krank. Ich wusste,
dass es nicht mehr lange dauern würde, denn sie war schon 85.
Aber auch meine Mutter ist krank und es geht ihr nicht gut. Die Ärzte sind bei
ihr ganz klar (aber eigentlich auch nicht) und sagen, dass das mediane
Überleben bei ihrer Krankheit 10 Jahre beträgt, es aber im Grunde jeden Tag
passieren kann. Sie ist nicht mal 50.
Ich glaube, das wirklich einzige, was man tun kann, wie es AcidU schon
erwähnt hat, ist, für den Menschen da zu sein. Ich möchte das noch erweitern
und sagen, dem Menschen zeigen, wie sehr man ihn liebt und wie wichtig er
einem ist. Denn man weiss nicht, wann es vorbei ist - bei niemandem - und es
gibt nichts schlimmeres als danach zu denken "ach hätte ich ihm/ihr das nur
gesagt".

Alles Liebe :-)


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

12.03.2004 um 09:54
nun ja das mit den tieren war ja auch nur eine kurze anmerkung und solle auch nicht ausarten deswegen ist jetzt auch gut.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
snuffydog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

03.02.2005 um 14:21
Hy Elfe5

Das ist natürlich schlimm mitanzusehen. Trotzdem solltest Du die Zeit die Du mit Deiner Schwester noch hast, intensiv nutzen. Unternehmt viel miteinander auch mit dem Kind gemeinsam, macht es euch so schön wie möglich. Schaut das ihr was findet, worüber ihr lachen könnt. Besprecht aber auch, wie´s weitergehen soll, wenn der "Ernstfall" eintritt.

Auch ich habe zu Weihnachten meine letzte lebende Großmutter verloren, bei der ich lange Jahre meiner Kindheit verbracht habe. Wir hatten immer ein gutes Verhältnis miteinander-leider ist sie dann mit ca. 70 an Alzheimer erkrankt und wir mußten sie nach dem Tod meines Großvaters in ein Pflegeheim geben, wo wir sie sehr oft besucht haben. Wir haben alle gesehen wie sie sich geistig immer mehr von uns entfernt hat und körperlich immer unbeweglicher wurde. Mir hat es weh getan so eine aktive Frau die sehr gern gehäckelt und gestrickt hat so verfallen zu sehen, daß sie uns am Schluß gar nicht mehr erkannt hat. Trotzdem haben wir sie Anfang Sommer wenn´s noch nicht so heiß war oft in den Garten mitgenommen und uns mit ihr dort in die Sonne gesetzt. Es war schön zu sehen wie sie, zwar nicht mehr reden konnte, aber zu lächeln anfing als sie die Wärme spürte. Später als sie dann nur noch im Bett bleiben konnte, hat sie oft meine Hand gedrückt.
Die letzten beiden Jahre haben wir uns dann leider fast gar nicht mehr gesehen, weil ich es aufgrund meiner eigenen Gesundheitssituation und ihrer praktisch nichtmehr vorhandenen Abwehrkräfte so für besser hielt.

Als sie dann kurz vor Weihnachten mit einem Herzinfarkt ins Spital gekommen ist, habe ich sofort gespürt, sie kommt nicht mehr lebend zurück. Trotzdem hat sie sich nocheinmal soweit erholt, daß die Ärzte gesagt haben, wenn´s so weitergeht kann sie wieder nach Hause. Als sie dann auf ein normales Zimmer gekommen ist, hab ich sie dann doch besucht - zum letzten Mal. Am nächsten Vormittag ist sie im Spital gestorben. Es war als ob sie auf mich gewartet hätte.

Mach nicht den selben Fehler wie ich.

LG
SnuffyDog


melden
allymystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

03.02.2005 um 14:43
3 freundinnen meiner Mutter sind an brustkrebs erkrankt. Davon sind dann auch 2 gestorben. sie waren alle im selben alter wie meine Mutter. Ich war danals noch etwas kleiner und hatte Angst das meine Mutter auch daran erkrankt und stirbt. Als meine Tante vor 1 Jahr schwer krank wurde war ich jeden Tag für mehrere stunden im Krankenhaus um ihr beizustehen. Da hatte ich auch große angst sie zu verlieren.....

___________________________
fuck off


melden
Anzeige
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Menschen die man

04.02.2005 um 05:49
Mein Vater waehre fast an einer Lungenkrankheit gestorben, als ich 13/4 war...
das war schon uebel, aber er ist zum Glueck wieder gesund geworden...



心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt