Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Magnetfeld, Nordpol, Polarlicht
Seite 1 von 1

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 01:01
Normalerweise treten Polarlichter immer nach Sonneneruptionen auf. Am 14. Februar waren diese aber nun auch ohne da, ein grosses mysteriöses Himmelsschauspiel. Während zunächst vermutet wurde, dass ein koronaler Massenauswurf (CME) am 10. Februar für das nördliche "Himmelsfeuer" verantwortlich sein könnte, konnte diese Theorie von Astrophysikern bislang nicht bestätigt werden.

Besonders die Aufnahmen der AuroraMAX-Kamera der kanadischen Raumfahrtagentur (CSA) zeigen faszinierende Polarlichter über Kanadas nördlichen Regionen (s. Abb.). Ähnliche Beobachtungen konnten Himmelsgucker über dem Norden der USA, Schwedens und Norwegen machen.

Laut "Spaceweather.com" wurde am 14. Februar 2012 ein Anstieg von Aktivität im irdischen Magnetfeld gemessen, die sich schnell zu einem geomagnetischen Sturm rund um den Polarkreis entwickelte und dabei "einige der erstaunlichsten Nordlichter der vergangenen Monate" entfachte.


Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2012/02/mysterioses-himmelsschauspiel.html


melden
Anzeige

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 01:41
Vieleicht etwas von ausserhalb unseres Sonnensystems?
Ausläufer (jedoch kein direkttreffer) eines Gamma Ray Bursts?





Oder Nibiru


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 07:25
Spannend! Danke für die Info @lenzko
Ich fang jetzt aber gar nicht erst an loszuspekulieren ;)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 12:46
@lenzko
vielleicht sollte man über die enstehung der polarlichter nochmal nachdenken :)
Adrianus schrieb:Oder Nibiru
oder HAARP :D


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 12:47
@lenzko

Hm, was ich so darüber gelesen habe ist, dass ja die Sonnenaktivität gerade wieder stark zunimmt, und sich in gewaltigen Sonnenstürmen auswirkt jeweils, was die Nasa mit Messungen sogar vorhersagen kann. Diese beeinflussen das Magnetfeld der Erde jeweils.
Sonnensturm beeinflusste das Magnetfeld der Erde

Luntama rechnet für Mitte 2013 mit einem Maximum der Sonnenaktivität - aus ihren Außenschichten werden dann besonders häufig mächtige Gaswolken ins All geschleudert. Die Aktivität schwankt im Rhythmus von etwa elf Jahren und nimmt seit 2010 wieder zu. In den nächsten eineinhalb Jahren werde es deshalb mehrere Sonnenstürme geben, die immer stärker würden. Wie viele es sein werden, könne nicht vorhergesagt werden.
Quelle:

http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Sonnensturm-beeindruckt-mit-seltenen-Polarlichtern-id18487761.html


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 12:54
@elfenpfad
Es geht hier ja um das Phänomen, das es Polarlichter gab ohne vorherige
Sonnenaktivität. Das bedeutet, das diese Lichterscheinungen durch etwas anderes
ausgelöst worden sein müssen, worüber ja nun gerätselt wird.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 12:58
@lenzko
zunahme kosmischer strahlung? schwächung des megnetfelds der sonne?
polwechsel?


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:04
@lenzko
@elfenpfad
Es geht hier ja um das Phänomen, das es Polarlichter gab ohne vorherige
Sonnenaktivität. Das bedeutet, das diese Lichterscheinungen durch etwas anderes
ausgelöst worden sein müssen, worüber ja nun gerätselt wird.
Jo, das ist mir schon klar, aber anscheinend nimmt die Sonnenaktivität kontinuierlich zu gerade. Also kann man ja nicht sagen, dass sie bei Auftreten der Polarlichter auf einmal einen Aktivitätsstopp hatten.
Sonst wäre das Wort "kontinuierlich" nicht zutreffend.
Und anscheindend nehmen diese Polarlichter in diesen im link angesprochenen 11 Jahren, in denen die Sonnenaktivität jetzt wieder zunimmt grad, auch zu.


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:07
@Malthael
Malthael schrieb:zunahme kosmischer strahlung? schwächung des megnetfelds der sonne?
polwechsel?
von einem bevorstehenden Polwechsel hört man Einiges ja. Eine Erstarkung des Magnetfeldes der Erde könnte dieses ja bewirken durchaus.


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:10
@elfenpfad
Das wird ständig durch Messungen überwacht und kontrolliert und hierzu:
Während zunächst vermutet wurde, dass ein koronaler Massenauswurf (CME) am 10. Februar für das nördliche "Himmelsfeuer" verantwortlich sein könnte, konnte diese Theorie von Astrophysikern bislang nicht bestätigt werden.


@Malthael
Alles möglich, auch vllt. tut sich da im inneren unseres Planeten etwas.......


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:11
die ruhe vor dem sturm :D


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:13
@lenzko

ok, dann schliesse ich mich mal der Aussage von @Malthael an;)
Malthael schrieb:vielleicht sollte man über die enstehung der polarlichter nochmal nachdenken :)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 13:27
@lenzko
Hm, erst rotiert die Venus langsamer, als sie sollte, jetzt unerklärliche Polarlichter ohne Sonnensturm.
Vielleicht wird das Jahr doch noch lustig. :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 14:34
@Wolfshaag
das ist noch nicht alles ^^
hab irgendwo mal gehört, dass sich der winkel des saturns verändert hat.


melden

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 15:15
ich denke die reihenfolge der ereignisse schließt doch einen zusammenhang aus oder nicht


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

24.02.2012 um 16:05
Die Polsprung-Theorie kommt durchaus in Verdacht, dafür verantwortlich zu sein.
Magnetfeld der Erde: Der nächste Polsprung ist überfällig!

Die Messungen zeigen, dass es etwa in Zeiträumen von durchschnittlich 300 000 bis 500 000 Jahren zu einem Polsprung kam. Da der letzte gemessene sich vor 780 000 Jahren ereignete, wäre der nächste also mehr als überfällig. Und womöglich hat der Prozess, der zu einer weiteren Polumkehr führt, bereits begonnen. Ein Indiz dafür ist, dass das Erdmagnetfeld seit Beginn der Messungen vor 170 Jahren bis heute um zehn Prozent schwächer geworden ist. Eine Ende 2005 veröffentlichte Studie ergab zudem, dass sich der magnetische Nordpol im vergangenen Jahrhundert um rund 1100 Kilometer von Alaska in Richtung Sibirien verlagerte. Dabei wanderte er in der Spitze mit 50 Kilometer pro Jahr im Zickzack durch die Tundra. Das Magnetfeld ändert sich also rasant.

Mittlerweile verstehen die Geologen auch weitgehend, was diese Polwanderung bewirkt. Erzeugt wird das Erdmagnetfeld vom sogenannten Geodynamo: Im Erdkern, der größtenteils aus flüssigem Eisen besteht, steigt heißes Magma bis an die Grenze zum Erdmantel auf. Dort gibt es seine Wärme ab, kühlt aus und sinkt wieder ab. Zugleich rotiert der Erdkern. Durch diese sich überlagernden Bewegungen fließt, wie bei einem Fahrraddynamo, im glutflüssigen Erdinnern ein Strom. Der Stromfluss wiederum bringt ein Magnetfeld hervor – eben das Erdmagnetfeld. Physiker nennen diesen Vorgang Induktion, er lässt sich bei jedem stromdurchflossenen Kabel beobachten.

Störungen im Geodynamo
Im Normalfall hat das Erdfeld zwei Pole. Doch offenbar kommt es in Abständen zu Störungen im Geodynamo. Sie destabilisieren das Magnetfeld. Es wird schwächer, gleichzeitig bilden sich weitere Magnetpole aus. Verringert sich die Feldstärke weiter wie bisher beobachtet, gibt es in etwa 1800 Jahren an der Erdoberfläche ein Feld mit vier Polen (Quadrupol). Es können auch acht Magnetpole entstehen. Damit geht ein Wechsel in der Flussrichtung des Feldes einher. Wenn sich die Störung abschwächt, verschwindet die Multipolstruktur wieder, zwei normale Pole bilden sich aus, diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Dann stabilisiert sich das Feld wieder.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/geowissenschaft/tid-19780/magnetfeld-der-erde-der-naechste-polsprung-ist-ueberfa...

Obwohl natürlich Haarpaktivität und anderes auch nicht auzuschliessen ist...
Nibiru ist natürlich auch nicht zu 100% auszuschliessen, allerdings doch eher unwahrscheinlich...


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

26.02.2012 um 04:28
Irgendwie bedenklich, dass dieser Thread hier kaum Beachtung erfährt...
Mitglieder haben in dieser Diskussion 16 Beiträge verfasst.
Insgesamt wurde sie von 49 Mitgliedern mindestens einmal gelesen (0,08% aller Mitglieder).
Die Diskussion wird von 8 Mitgliedern beobachtet.


melden
littleJune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

28.03.2012 um 08:57
@Dude
Danke für die velinkung hierher.

Ich mach mir weniger sorgen, soweit ich weiß war das doch eine einmalige Sache oder?
Bestimmt ein cme aus einem anderen sonnensystem ;)


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftler rätseln über starke Polarlichter ohne Sonneneruption

28.03.2012 um 19:24
@littleJune
Gern doch...
littleJune schrieb:soweit ich weiß war das doch eine einmalige Sache oder?
Was ist "das" ? Zitat hilft mitunter ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden