weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 00:35
@hugosa: Es liegt nahe, dass die ca. einjährige Zurückhaltung von Gerhard Rößler nicht unwesentlich mit seiner Blamage beim QEG (siehe z.B. hier) zusammenhängt. Nachdem er sich bei Keshe gerade wieder genauso blamiert, hält er sich ja vielleicht anschliessend zwei Jahre zurück ... ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 00:50
Ja, aber in seinem neuesten Newsletter steht doch, dass Robitaille doch grad erst Overunity mit dem QEG erreicht hat....
QEG-Tuning durch den Entwickler James Robitaille hat nun nach einem guten Jahr auch zum Erfolg mit
Overunity geführt.
Da das Tuning und auch der Aufbau nicht wirklich einfach ist, bietet er seit ca. 3 Monaten einen Online-Support
mit Webinars an (allen Teilnehmern wird auch die Unterstützung bis zum Erreichen der Overunity garantiert),
und seit kurzem sogar einen bestellbaren Bausatz:
https://hopegirl2012.wordpress.com/category/qeg/
Das Ziel wurde also schon längst erreicht, wissenschaftliche Dogmen in der Praxis zerstört und keinem fällts auf :(


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 01:00
@hugosa: Das liegt schon fast ein halbes Jahr zurück. Wir hatten die entsprechende Ankündigung im QEG-Thread. Die war so lächerlich, dass sie selbst unter den QEG-Fans fast niemand mehr geglaubt hat. Cellador's letzter Beitrag im QEG-Thread besagt alles, was zu diesem Thema noch zu sagen ist: "R.I.P".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 04:01
Interessantes -- und m.E. glaubwürdiges -- Gerücht von Dirk Laureyssens (Barletta ist der italienische Ort, an dem sich gegenwärtig Keshe's Spaceship Institute befindet):
I hear rumours about strange personal things happening in Barletta behind closed doors. Everybody knows, but nobody dares to speak and close eyes.

(Dirk Laureyssens am 06.12.2015)
Das (per Google Trends klar erkennbare) erhebliche Abfallen des weltweiten Publikumsinteresses seit etwa Mitte November dürfte sich vielfältig auf Keshe auswirken.

Die Zahl der Neubestellungen dürfte drastisch eingebrochen sein. Viele Besteller werden zunehmend ihre Verärgerung zeigen (manche sind Schafe -- aber sicher nicht alle), und es wird vermehrt zu Stornierungen kommen. Vermutlich werden immer mehr vor Kurzem noch interessierte potenzielle Kooperationspartner (z.B. bzgl. Produktion) dankend abwinken, vielleicht sind auch einige bereits eingefädelte Deals geplatzt. Auch die deutliche allgemeine Drehung der Publikumsstimmung im Web (wie ich z.B. hier beschrieben hatte) wird Keshe kaum verborgen geblieben sein. Möglicherweise hat er auch Ärger mit der einen oder anderen Nation bekommen, die er bei seinem Botschafter-Meeting am 16. Oktober lächerlich gemacht hat. Und so weiter, und so weiter.

Keshe versucht seit einiger Zeit -- dafür gibt es eine ganze Reihe von Hinweisen -- die internationale Struktur der Keshe Foundation erheblich auszubauen (u.a. durch Gründung von nationale Stiftungen, Vereinen, etc.). Z.B. gab TomWhoKnows in einem schon etwas zurückliegenden Video an, dass ihn der Umfang dieses Aufwands im deutschsprachigen Raum -- über den er vermutlich durch K. D. informiert ist -- so sehr beeindruckt hat, dass dadurch auch seine allerletzten Zweifel verflogen sind. Da scheint also wirklich einiges zu passieren.

Das ist aber mit erheblichen Kosten verbunden. Es liegt nahe, dass Keshe einen wesentlichen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der "Magrav Power Units" für diesen Zweck verwendet. Ich vermute weiterhin, dass er bei seinen Planungen und Aktivitäten von laufend steigenden Einnahmen ausgegangen ist. Das ist einfach seine Art und Weise zu denken. Stagnierende Einnahmen und Rückforderungen dürften in seinem Konzept nicht vorgesehen sein. Möglicherweise beginnen die Räder, die er in der letzten Zeit in Bewegung gesetzt hat, bereits gefährlich zu knirschen.

Abnehmende Popularität und Misserfolg kann Keshe aber nicht ertragen. Das ist mit dem übermenschlichen Selbstbild, dass er sich (schon lange vor seiner Messias-Erklärung) zusammengezimmert hat, grundsätzlich nicht vereinbar. Es wäre nicht erstaunlich, wenn sich -- langer Rede kurzer Sinn -- der daraus resultierende innere Konflikt in irgendwelchem "seltsamem Verhalten" (deutlich über das bei Keshe übliche Mass hinaus) hinter verschlossenen Türen äussern würde.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 04:06
Bericht aud den FB chat (immer probleme mit der realität)
----------------------------

Ilka: Update zu meinem Autoreaktor:
also habe ihn heute das erste Mal 200 Meilen gefahren - bei dieser ersten Fahrt noch keine Benzinersparnis - aber es heisst ja auch , dass es ein wenig Zeit braucht.
Als ich dann auf einem Zwischenstop anhielt und wieder losfuhr, da ist dann leider mein Stecker ( der im Zigarettenanzünder steckt) kaputtgegangen - zumindest leuchtet das Teil nicht mehr und seitdem dreht sich meine Kugel auch nicht mehr. Also das ist jetzt schon der zweite, der dabei drauf ging, daher frage ich mich natürlich was ich verkehrt mache. Ich glaube man muss immer erst das Auto anschalten und dann erst den Stecker rein… ich habe jetzt erst mal keine alten Handycharger mehr und werde es mal mit einem USB - Kabel versuchen.

Philipp . Mache dir bewusst das du Benzin sparst und du sparst Benzin. Deine "Realitaet" ist nur ein Spiegelbild deiner Gedanken. „wink“-Emoticon ♡ Licht Gruss

Violet - Das wird schon - ist alles noch etwas neu Dein Geist erfasst es aber immer mehr und mehr


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 04:09
@andie2010: Ich empfehle in solchen Fällen immer mein Amboss-Experiment. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 08:32
Ilka aus dem fb Chat hat immerhin noch so viel Realitätsbezug, dass sie die ausbleibende Benzinersparnis registriert.
Die Gruppe interpretiert genau das dezent als Makel. (Sie muss sich noch bewusster werden, ihr Geist erfasst noch zu wenig).

Bei Peter Salocher hat die esoterische Grundhaltung schon wesentlich krankhaftere Dimensionen erreicht.
Leider wird dieser Übergang ins Pathologische von der Person selbst und von "unterstützenden" Mit-Esoterikern als spirituelles Wachstum fehlinterpretiert.
Das heißt dass jemand so in seinem Wahn befeuert wird, dass er sich erst mal ganz euphorisch fühlt, obwohl schon die Gefahr eines Zusammenbruchs bevorsteht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 08:56
Dblickstrudel schrieb:Das heißt dass jemand so in seinem Wahn befeuert wird, dass er sich erst mal ganz euphorisch fühlt, obwohl schon die Gefahr eines Zusammenbruchs bevorsteht.
Genau dieses Verhalten sieht man nicht nur bei Salocher, sondern auch bei D. und TomWhoKnows. Deren Popularität ist in den letzten Wochen erheblich gestiegen und das schmeichelt ihrem Ego. Schon allein deshalb könnten sie es nicht zugeben, wenn es nicht funktionieren sollte. Da haben sie dieselben pathologischen Züge wie ihr Idol.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 10:33
Bedenklich!

Seit ich von Keshe und Co. Produkten so einiges erfahren habe, erscheinen mir im Gegensatz dazu Erfindungen wie Hut mit Bierdosenhalterung oder Zahnbürste mit Rückspiegel plötzlich wie seriöse Wissenschaft und geniale Erfindungen...

Ich glaub ich brauch mal Urlaub.
Beam mich rauf, Scotty..


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 11:57
Die keksdose von innen... what ne tech-wunder... ;)

11048615 10206912466523703 5960008594452


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 12:04
@andie2010

Echte chinesische Handarbeit :D
(So auf den ersten Blick glaube ich, dass der halb verrottete Spulen - Topf nicht einmal angeschlossen ist.. )
Hast Du einen Link dazu?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 12:28
Oh mein Gott, sähe eine meiner Anlagen so aus, tät ich's auf den Schrott schmeißen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 12:32
Es scheint sich tatsächlich um ein speziell produziertes Teil zu handeln, also doch keine Keksdose ;) Das wiederum lässt den Schluss zu, dass Herr K. anscheinend wirklich ungeprüft geglaubt hat, die philippinische Bastelei würde funktionieren. Was man zudem auf den ersten Blick sieht ist, dass das Ding bei irgendwelchen Prüfungen der Produktsicherheit keine Chance auf Zulassung hätte.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 12:32
@ShortVisit: Kein link bis jetzt


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 13:55
Die ganze Geschichte ist einfach nur bedenklich und erinnert mehr und mehr an all das religiöse Gedöns. Wenn man's glauben will, so glaubt man's und sieht grosszügig über all die offensichtlichen Ohrfeigen hinweg... Tragisch! Aber die, die in ein solches System investieren tragen mMn eine eben so grosse Mitschuld.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 13:59
Plugged in for the first time..
Keine Notwendigkeit für die Konditionierungsphase.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 14:00
Das Schrott-Innenleben der angebrochenen Keksdose erklärt auch die braunen Flecken an "Peter aus München"s Magrav unit und an seiner Gebrauchsanweisung. Ausgelaufene Rostbrühe. Da haben die wohl nicht gewartet bis der Rost getrocknet war, vorm Verschicken.

Keshe MPS Peter Salomon

Ich hoffe, dass Peter auch mal seine 1000-Euro-Maschine öffnen wird und die Bilder der Glaubens- und -Skeptikergemeinschaft zeigt.

Wenn man ganz fest daran glaubt, ist innen ja vielleicht ein ganz tolles hightec-Equipment mit Hochvakuum und Supraleitung, wunderschönem Plasma und Wurmlöchern.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 14:25
@MrChow:
KF Australia - Breakthrough!! Working Magrav power unit- Free, clean renewable energy!!
Nein, kein "Breakthrough" und keine "Working Magrav power unit". Nur totale Inkompetenz.

@alle: Bitte jedem um die Ohren hauen, der dieses Video als "Beweis" für die Funktionsfähigkeit von Keshe's Apparat bringen möchte:

Man kann bei Wechselstrom die Leistung (ausser bei rein ohmschen Lasten wie Glühbirnen -- was hier nicht zutrifft) nicht mit einem Amperemeter messen! Das sollte jeder wissen, der auch nur Grundkenntnisse von Elektrotechnik hat. Durch die Phasenverschiebung kann die Leistung nur durch Integrieren von Spannung und Strom gemessen werden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 14:50
@uatu
Ich habe das Video Dazu Nicht gedacht, Beweise zu sein. Im gegenteil.


In Bezug auf den Verkauf von Einheiten. Blick auf die Rechnungsnummern, können eine grobe Schätzung vorgenommen werden.

Die Rechnungen werden von Keshe Power Cells ausgestellt Technology BVBA (dies ist bemerkenswert, da die Zahlung an Keshe Stiftung besteht. Kreative Buchführung oder Buchhaltung wird benötigen, werde ich mehr zu diesem Thema später zu verfassen).

Roald seine Rechnungsnummer veröffentlicht, aber nicht öffentlich mehr. Wenn ich mich recht erinnere, war es in der 7xxx-Reihe, Mitte Oktober. Wenn jemand genau erinnert, bitte posten.

Das erste Rechnungsnummer zu mir als eine Tatsache bekannt, ist die Rechnung an Dirk L. 7320 am 28. Oktober ausgestellt.
http://clearviewpoints.com/300000EUR_Bill_and_Public_Notice_to_Dirk_Laureyssens.pdf

Die zweite bekannt ist von meiner Bestellung 833X am 17. November.
http://imgur.com/TTPm2Ec

Die dritte bekannt ist von meiner Bestellung 870X am 6. Dezember (heute).
http://imgur.com/lSXzadX (Hinweis, gibt es keine Steuer dieses Mal. Beide Mal die gegebenen mail wurde ein Deutsch adres).

Natürlich ist nicht jede Rechnung für einen Magrav Einheit. Und nicht jede Rechnung tatsächlich bezahlt (meine sind nicht).

Insgesamt Rechnungen zwischen dem 28. Oktober und 6. Dezember ausgestellt ist 138x.

Zwischen dem 17. November und 6. Dezember ist 37X.

Der Trend geht nach unten.

Zum Glück ist es nicht die 20.000 Einheiten Roald schätzt, aber immer noch, es ist mehr als die 100-200 Estimate von Uatu.

Wenn 20% von 1380 Rechnungen, ist ein Magrav und für rund 1000 Euro zu zahlen, macht rund 270.000 Euro. Nicht genug, um die Welt zu beherrschen, aber immer noch ein hübsches Sümmchen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.12.2015 um 14:58
Beim Aussivideo hat die rechte Stromzange als kleinsten Messstrom 42A: https://www.hioki.com/products/dmm_insulation_clamp/clamp_meters/377
Dieses Model kann auch kein True RMS.

Die Anzeige dürfte eher der Windgeschwindigkeit als dem Strom entsprechen.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Terraforming42 Beiträge
Anzeigen ausblenden